Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

psyke

Meister

  • »psyke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 286

Danksagungen: 195

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Februar 2016, 21:58

Einbau Rückfahrkamera für TAS300 - Toyota Originalnavi

Hallo zusammen,

heute hatte ich einen Kumpel bei mir zum Rückfahrkameraeinbau. Hab dabei reichlich Bilder gemacht und versuche das nun hier einmal zu beschreiben, denn so schwierig ist das gar nicht.

Ziel ist es, eine Kamera zu verbauen, auf welche automatisch umgeschaltet wird wenn man den Rückwärtsgang einlegt. Hierzu benötigt man eine Rückfahrkamera seiner Wahl, so ein 30 Euro Teil tut es. Die Kamera muss allerdings NTSC unter stützen sowie 6V, denn das Navi gibt 6V aus. 12V geht auch, aber dann muss man sich den Strom von einem weiteren Stecker aus dem Radioschacht holen. PAL geht auch, aber dann ist das Bild NICHT in Farbe.

Desweiteren brauchen wir einen Adapter um eine Rückfahrkamera an das Navi anzuschließen. Entweder baut man es selbst, importiert es aus Amerika, oder ja, man kauft es von mir hier aus dem Bietebereich.

Also entschuldigt, es kommen jetzt so richtig viele Bilder!
1: Kofferraum auf, dort die Clips um die Matte entfernen und Matte rausnehmen

2: Clips der Seiten verkleidung und der Ladekante können auch schon einmal raus, kann man auch schon rausnehmen wenn man mag.

3:8er Mutter oben im Deckel rausschrauben und das Schloss rechts entnehmen.

4: kleinen braunen Stecker des Öffners lösen.

5. Dann mit Kraft und nachdrücken von unten die gesamte Leiste abnehmen.

6. Lock passend für die Kamera machen und so lange anpassen bis sie sitzt. Eine Schraube der Leiste weglassen, dann kann man dort das Kabel der Kamera durchführen. Leiste kann nun schon wieder fest, genauso wie das Schloss.

7: Das ist der Adapter den ich baue und hier verkaufe.

Hier wird nun an + von der Kamera das rote Kabel angelötet, an das schwarze -. Das auf beiden Seiten, denn man muss das Kabel der Kamera verlängern. Nun hat man eine durchgehendes Kabel das man direkt ans Navi anschliessen kann :-) Quetschen ist auch eine Option, möchte ich aber nicht empfehlen bei so dünnen Käbelchen.

8: Hier muss die Kabelage nun durch, da hilft es wenn man den Schlauch von innen mit Spüli flutet.

9: Dann die Kabel nach oben hin durchführen, anschließen und befestigen.

10: Spätestens jetzt das Seitenteil rausnehmen und dann die Kabel unter die Rückbank links führen, auf dem Weg verlegen und befestigen.

11: 10er Mutter der Sitzfläche rausschrauben und Sitzfläche rausnehmen.

12: Kabel durchziehen.

13: Gummimatte der Mittelkonsole raus, Schrauben darunter entfernen.

14: Der Handbremsssack ist von unten gesteckt, nur hochdrücken und dann über den Handbremshebel abziehen.

15: Mit einem Keil unten von der Seite an der Umrandung des Schaltknaufes ansetzen und hebeln, rundherum anheben um die Clipse zu lösen, den Schaltknauf einfach abschrauben und den Stecker vom ESP-Schalter abziehen. Dann das ganze über den Schaltknauf nach oben abziehen.

16: Nun wird es schwierig, das Fach um den Startknopf muss raus. Hierzu mit beiden Händen mit je 2 Händen in das Fach fassen und fest ziehen. Wirklich fest, es sitzt wirklich stramm drin.

17: Nun die Schrauben vorne unter dem Fach lösen und die unter dem Schalthebel.

18: Die Blenden im Fußraum einfach abziehen.

19: Die ganze Mittelkonsole hinten anheben, den Zigarettenanzünder ausstöpseln und komplett raus nehmen

20: Nun die Blenden des Navis runter und das Navi raus. Einfach unter die rechte Blende fassen und ziehen, die Naviblende von rechts an abziehen. Das Navi ist mit 10er Sechskant befestigt. Navi raus ziehen und alle Stecker abziehen. Man kann es auch drin lassen, ist halt bequemer wenn es raus ist.

21: Dann die Kabel unter dem Teppich bis nach vorne in den Beifahrerfussraum ziehen. Dann von dort aus das Kabel nach oben in den Radioschacht ziehen.

22: Alle Kabel für das Navi zusammensuchen, sich sicher sein dass der Chinchstecker der Kamera im Adapter steckt. Navi komplett anschliessen, der Kameraadapter wird oben ins NAvi einfach eingesteckt.

23: Zündung an, warten bis gebootet, Rückwärtsgang rein:


LÄUFT. Ist allerdings noch nicht ausgerichtet, das muss man dann nach Geschmack machen. Danach dann alle Verkleidungen in umgekehrter Reihenfolge wieder rein, da gibt es nicht besonderes zu beachten.

Evtl basteln wir auch noch einen Abstandshalter mit dem man die Kamera weiter anwinkeln kann. Ich persönlich finde es aber ausreichend so. Es geht ja darum dass man die letzten Meter vor einem Hindernis abschätzen kann.

So das war jetzt sehr viel Text, bitte fragt direkt wenn was unklar ist oder fehlt, dann kann ich das reineditieren. Ich hoffe alles ist einigermaßen verständlich und hilft dem ein oder anderem :-)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blechdose (27.02.2016), Rle (28.02.2016), SVXdc (03.04.2016), McFruit (12.04.2016), Kobold2812 (07.06.2016)

Astrein

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Februar 2016, 01:17

Ich denke ich sollte darauf hinweisen, dass der Ausbau der Mittelkonsoleteile, Startknopf etc. komplett unnötig ist. Dank der bisherigen Anleitung kann man sehr gut das Kabel vom Navischacht seitlich auf der Beifahrerseite rausführen und einfach nur unter der Plastikabdeckung nach hinten führen.

Der HowTo Guide von Aeon (Thread hier im Forum) zeigt das ganz gut auf den Bildern 7ff. Damit spart man sich einige zusätzliche Arbeit an der Mittelkonsole und kann dort auch aus Versehen weniger abbrechen, sowie schneller fertig werden :)

psyke

Meister

  • »psyke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 286

Danksagungen: 195

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Februar 2016, 07:47

Und wer das Kabel sauber unter den Teppich legen will baut die Mittelkonsole aus.

Kabel seitlich unter Verkleidung stopfen maf ich nicht + jetzt gibt es hier mal eine Anleitung wie man auch diese Teile ausbaut. Aber ja, es geht natürlich auch, das hier ist nur eine Hilfestellung.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »psyke« (28. Februar 2016, 08:22)


VeilSide

Meister

Beiträge: 2 204

Fahrzeuge: トヨタ ハチロク

Wohnort: Ostalb

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Februar 2016, 08:54

Sehr schöne Beschreibung, gutes HowTo. :thumbup: :thumbup:

Allerdings auch etwas Kritik: Ist es so schwer, die Bilder auf ein vernünftiges Maß zu verkleinern? Das Laden der Seite hat fast 2 Minuten gedauert, bis man etwas damit anfangen konnte.
Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

Trommla

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Fahrzeuge: Toyota GT 86; Ford Focus Kombi

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:04

Da hat sich ja ien Schwarzer GT mit Abschleppschlaufe auf eins der Bilder geschlichen :D Wem der wohl gehört.....
"Gibts den auch in schwarz?" Bruce Wayne- Batman Begins
-->Zum Batmobil