Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HolgMan

Fortgeschrittener

  • »HolgMan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 486

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport, Renault Twingo 3, Simson S 51

Wohnort: Rotenburg an der Fulda

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Februar 2016, 19:23

Kaufprämie für Elektroautos

Private Käufer von Elektrofahrzeugen sollen ab 1. Juli eine Prämie von 5000 Euro erhalten.
Auf diesen sogenannten Umweltbonus haben sich nach SPIEGEL-Informationen das Wirtschafts-, Verkehrs- und Umweltministerium
geeinigt.

www.spiegel.de/auto/aktuell/elektroauto-…-a-1079468.html

Für mein Traumelektroauto Tesla Model S reicht es leider nicht. Müsste mich sonst von meinem BRZ trennen und ist keine Option.

Könnte mir aber vorstellen einen kleine e-Stadtflitzer zuzulegen, wenn der Bonus kommt.

Wie ist eure Meinung zu der Kaufprämie?

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 790

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 710

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Februar 2016, 19:31

Anstatt auf vernüftige "Umweltfahrzeuge" (mit Brennstoffzelle, oder von mir aus mit Atomkraft), wird wieder einmal auf ein falsches Pferd gesetzt.

Elektrischer Vortrieb ist super, aber nicht über ein Speichermedium wie "Batterie" welches bei Herstellung und Entsorgung den Umweltgedanke ganz außen vor lässt.

Davon ab, wird für die Infrastruktur viel zu wenig getan, hier ist wieder mal das Ei-Henne-Problem, die Regierung will es dann halt über lächerliche Anreize machen anstatt die Infrastruktur zu stärken.

Und wenn ich sehe, dass ich nen Akkupack für 60-100 € im Monat, zusätzlich zu den Fahrzeugkosten, noch anmieten muss, ist das eh für mich gestorben.

Ironside

Schüler

Beiträge: 161

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Februar 2016, 19:32

Wenn das auf den Twizzy gelten würde, wäre der für 2k Euro eine echte Stadt Alternative.

Leider fehlen trotz Prämie noch brauchbare Alternativen.

Tyshiro

Fortgeschrittener

Beiträge: 327

Fahrzeuge: Suzuki Swift Sport, Subaru Forester XT, Subaru Impreza WRX STI V

Wohnort: Holland Ost

Beruf: IT

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. Februar 2016, 20:11

Wenn das auf den Twizzy gelten würde, wäre der für 2k Euro eine echte Stadt Alternative.

Leider fehlen trotz Prämie noch brauchbare Alternativen.

Selber Gedanke bei mir. Der Rest is mir zu teuer bzw. brauch ich nicht als Drittwagen
Ich verstehe nicht den Sinn von Busspuren. Wieso müssen ärmere Leute schneller zum Ziel kommen als ich?"
Jeremy Clarkson

goody85

Profi

Beiträge: 1 299

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Bochum

Beruf: Prozesssupporter Energie

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. Februar 2016, 20:14

Ja so ein twizzy für die City wäre schon was

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 754

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. Februar 2016, 20:14

Wenn das auf den Twizzy gelten würde, wäre der für 2k Euro eine echte Stadt Alternative.


Beim Twizzy muss man leider auch die Batterie mieten, bleibt vom System nur Tesla und da passt der Preis bzw. das Segment im Moment nicht.

Wretch

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. Februar 2016, 20:17

Also der Renault Zoe sieht schöner aus als der Twiggy, ist allerdings auch um einiges teurer. Twiggy sieht katastrophal aus finde ich.
Bin generell auch kein Freund von Elektro aus den gleichen Gründen wie der Frexxi.

Soobee

Fortgeschrittener

Beiträge: 356

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Taunus

Beruf: Baumschubser

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Februar 2016, 22:20

Finde den Vorschlag reine Augenwischerei. Die Infrastruktur ist ein mieser Witz.
Die Elektroautos, die interessant sein könnten, sind so teuer, dass das Hinterherwerfen von 5000,- für diese Zielgruppe einen
weiteren Betrug am Steuerzahler darstellt. Oder sollen die 5000,- den i8- oder Tesla-Käufern vor dem sicheren Hartz IV Antrag bewahren?

Zum Thema Elektromobilität gibt es hier eine interessanten Beitrag:
http://www.ardmediathek.de/radio/Reporta…&bcastId=799280
Proud of Boxer? Hell, yeah!!! :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

860 (29.02.2016), HolgMan (29.02.2016)

Wretch

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Februar 2016, 22:34

Danke für den Link. Mir war grade eh langweilig und dann kuck ich mir das jetzt an :thumbup:

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

10

Montag, 29. Februar 2016, 08:04

Ich finde Elektroautos, wenn man unseren Energiemix als Grundlage nimmt, Schwachsinn. Für die Herstellung der Batterie, die auch noch eine begrenzte Lebensdauer hat, wird unglaublich viel Energie und seltene Resourcen benötig die auch noch unter unmenschlichen Bedingungen gefördert werden. Und der Umweltschutz spiel in den Förderländern ebenfalls keine Rolle.
Das alles damit dann ein bleischweres Elektroauto im Grunde ähnlich viel oder sogar mehr CO2 emittiert wie ein sparsames Dieselfahrzeug mit entsprechender Filtertechnik. Das CO2 Problem wird halt verlagert. Das kommt halt dann nicht mehr aus dem Auto sondern aus dem Kohlekraftwerk oder Gaskraftwerk. Und mit dem Abschalten der Atomkraftwerde wied der Monoxid Anteil im Strommix eher noch steigen.

Ich denke die Zukunft wird eher darin liegen dass man sparsame Verbrennungsmotoren hat, möglicherweise auch Hybride in Kombination mit effizienten Motoren, und diese mit nachwachsenden Rohstoffen befeuert. Bioethanol oder Kraftstoff der aus Rapsöl gewonnen wird und somit komplett CO2 neutral ist.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 351

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

11

Montag, 29. Februar 2016, 11:04

Ist schon sicher, ob es auch für Hybrid Fahrzeuge gilt? Bisher hieß es immer ja, weil ein Auris, Avensis als Daily-Family Wagen mit dann *grastis* Hybrid (Weil Hybrid ca 5k€ mehr wie ohne, aber das ja dann der Bonus vom Staat), wäre schon auch eine Überlegung wert.
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

HolgMan

Fortgeschrittener

  • »HolgMan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 486

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport, Renault Twingo 3, Simson S 51

Wohnort: Rotenburg an der Fulda

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

12

Montag, 29. Februar 2016, 17:00

Danke Soobee, Realsatire finde ich immer gut. :thumbsup:

Zitat

Zum Thema Elektromobilität gibt es hier eine interessanten Beitrag:
http://www.ardmediathek.de/radio/Reporta…&bcastId=799280
Wirklich traurig wieviel Steuergeld schon an die Automobilkonzerne geflossen ist. :cursing:

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

13

Montag, 29. Februar 2016, 17:15

Wenn man ein System subventionieren muss damit es sich verkauft ist doch immer etwas faul. Wären die Vorteile wirklich so groß würden sich Elektroautos auch ohne staatliche Hilfen verkaufen.
Aber so werden wieder Steuergelder verschwendet für einen Pseudo-Öko Schwachsinn der niemandem etwas bringt.
Wenn der Benzinpreis wieder steigt was wegen dem endlichen Öl ja irgendwann wieder passiert werden die Leute von sich aus Alternativen suchen. Und bis dahin sind Elektroautos vielleicht tatsächlich ganz gut. Aber das regelt der Markt von ganz alleine.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 385

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 372

  • Nachricht senden

14

Montag, 29. Februar 2016, 17:21

Sehr geile Reichweite beim i3:
122 Km,
bei EcoPro mit abgeschalteter Klimatisierung 124 Km !

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 385

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 372

  • Nachricht senden

15

Montag, 29. Februar 2016, 17:55

Ich habe mir den Bricht jetzt auch komplett angeschaut.

Echt übel, was da getrickst, manipuliert und betrogen wird.

joba1

Profi

Beiträge: 1 172

Fahrzeuge: GT86 (davor Chrysler Sebring Cabrio 2003, Fiat Barchetta)

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beruf: IT

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Montag, 29. Februar 2016, 19:07

@brz
Es geht darum, die Mehrkosten wegen geringer Stückzahlen zu kompensieren.
Zumindest würde nur das Sinn machen.

Mein Problem ist da ein anderes. Ich hab mir ernsthaft überlegt auf E umzusteigen, aber bei > 150km täglich bleibt da nur der Tesla. Und der ist einfach viel zu teuer wegen 300++ PS und Luxus-Schnickschnack den ich nicht brauche. Da hilft nicht mal ne kräftige Subvention.


...im Übrigen bin ich der Meinung dass Toyota das GT86 Cabrio rausbringen muss! 8o
"...no need to drive anything else" - J.C. (signed by me)

Soobee

Fortgeschrittener

Beiträge: 356

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Taunus

Beruf: Baumschubser

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

17

Montag, 29. Februar 2016, 19:23

Mein Problem ist da ein anderes. Ich hab mir ernsthaft überlegt auf E umzusteigen, aber bei > 150km täglich bleibt da nur der Tesla. Und der ist einfach viel zu teuer wegen 300++ PS und Luxus-Schnickschnack den ich nicht brauche. Da hilft nicht mal ne kräftige Subvention.
Die Subvention ist ja auch nur für noch vieeel besserererer Verdienende gedacht... ;)
Schau dir einfach mal das hier an: http://www.ardmediathek.de/radio/Reporta…&bcastId=799280
Proud of Boxer? Hell, yeah!!! :D

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

18

Montag, 29. Februar 2016, 19:34

@brz
Es geht darum, die Mehrkosten wegen geringer Stückzahlen zu kompensieren.
Zumindest würde nur das Sinn machen.

Mein Problem ist da ein anderes. Ich hab mir ernsthaft überlegt auf E umzusteigen, aber bei > 150km täglich bleibt da nur der Tesla. Und der ist einfach viel zu teuer wegen 300++ PS und Luxus-Schnickschnack den ich nicht brauche. Da hilft nicht mal ne kräftige Subvention.



Welche Argumente sprechen deiner Meinung nach für ein E-Auto?
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

joba1

Profi

Beiträge: 1 172

Fahrzeuge: GT86 (davor Chrysler Sebring Cabrio 2003, Fiat Barchetta)

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beruf: IT

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Montag, 29. Februar 2016, 19:57

Man kann regenerative Energien verwenden.


...im Übrigen bin ich der Meinung dass Toyota das GT86 Cabrio rausbringen muss! 8o
"...no need to drive anything else" - J.C. (signed by me)

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

20

Montag, 29. Februar 2016, 20:03

Schon. Aber du könntest die regenerative Energie auch ins Stromnetz einspeisen oder für den Haushalt verwenden und mit einem umweltfreundlicherem Auto unterwegs sein. Denn wenn man die Umweltbilanz über die Lebensdauer des Autos berücksichtigt inklusive Energieverbrauch und Ressourcenverbrauch für die Herstellung ist das Elektroauto nicht die beste Wahl.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...