Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

karlsson

Fortgeschrittener

Beiträge: 211

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

141

Sonntag, 8. September 2013, 11:20

Mich interessiert bei der Bremsendiskussion auch das Gewicht der neuen Teile.
Die Bremse ist schließlich, neben Felgen und Reifen, ein interessanter Ort, wenn es um Gewichtseinsparungen geht.
Flasher, hast Du die Taroxscheibe und die Beläge mal gewogen? Laut ft86club wiegen die Originalscheiben- und beläge vorn pro Seite 17,9 lbs, d.h. 8,1 kg.

slashy

Profi

Beiträge: 779

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Yamaha YZF-R3

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

142

Sonntag, 8. September 2013, 14:06

Hier noch der Thread im Ami Forum

da wurden Sättel und Scheibe gewogen

karlsson

Fortgeschrittener

Beiträge: 211

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

143

Sonntag, 8. September 2013, 15:28

Danke dafür :)

Jetzt wüsste ich nur noch gerne, was die Tarox-Scheiben wiegen.

slashy

Profi

Beiträge: 779

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Yamaha YZF-R3

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

144

Sonntag, 8. September 2013, 21:37

schreib doch einfach ne Mail an Tarox, die werdens am ehesten wissen ^^
Kontaktformular gibts ja auf deren HP

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

145

Montag, 9. September 2013, 13:05

Ich denke bis du die teile ersetzen musst wirst recht schnell sein (auf der strecke).
Ich weis es nurnoch vom Impreza GT, K-Sport Bremsanlage vorne mit Stahlflex und alles ist gut.

Die Originalen Sättel vom GT können ja nichts taugen wenn man die so sieht, da hat jeder normale Opel Astra die gleichen Bremsen...

Das Problem bei Originalen Bremszangen ist auch das sie sich durch die hitze immer etwas Ausdehnen, dann evtl. noch Alukolben drinnen und schon wird die Bremse butterweich. Zusätzlich Sammelt die Originale Bremsscheibe die recht wenig belüftet ist die ganze hitze.


Interessanterweise sehen die Originalbremsen des Impreza GT ziemlich ähnlich zu denen des FT86 aus.


Danke dafür

Jetzt wüsste ich nur noch gerne, was die Tarox-Scheiben wiegen.


Ich bin heute noch verreist, werde aber morgen Abend mal schauen was die Dinger wiegen. Theoretisch sollte sich das Gewicht nicht allzu stark unterscheiden, da Durchmesser und Scheibendicke identisch sein sollten. Lediglich beim verwendeten Stahl und dem Inneren Aufbau könnte es Unterschiede geben.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 501

  • Nachricht senden

146

Dienstag, 10. September 2013, 15:00


Weil es dafür kein Gutachten gibt? Du müsstest schon eine teure Einzelabnahme dafür machen lassen.


Gutachtenerstellung beim TÜV Austria kostet in AT ca. 300 EUR, gilt für jede andere Bremsanlage ohne Gutachten ebenso.

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

147

Mittwoch, 11. September 2013, 15:09

Einbaubericht Tarox F2000 und Fischer-Flex Leitungen

So,
gestern Abend wurde es spannend - zu Hause nach der Arbeit angekommen, habe ich mich gleich an die Bremsen gemacht und musste ernüchternd feststellen, dass die Stahlflex-Leitungen von Fischer-Flex nicht 100% pass genau sind. Aber der Reihe nach.

Zuerst habe ich die Sättel und scheiben demontiert, welche nach knapp 25 tkm in einem erstaunlich guten Zustand waren. Die Beläge hätte ich locker nochmal weiter 25 tkm fahren können :D , wobei ich zugegeben sehr viel Autobahn fahre.

Nachdem die Scheiben abmontiert waren, hab ich mal eine Körperwage geschnappt und die alten sowie neuen Scheiben auf einer Körperwaage gewogen - Resultat:

  • Serie: 7.7 kg
  • Tarox F200: 6.8 kg


Das hat mich dann schon sehr überrascht. Ich hatte ja bereit in meinem vorherigen Posting geschrieben, dass ich einen grösseren Gewichtsunterschied bezweifle. Dass die Tarox Scheiben dann doch ein knappes Kilogramm leichter sind, habe ich nicht erwartet. :thumbsup:

Nachdem ich die Scheiben sowie die neuen Ferodo DS Performance Beläge montiert habe, hab ich mich an die Flexschläuche gemacht. Die Schläuche habe ich wie bereits in einem früheren Posting erwähnt bei Fischer-Flex direkt zu einem Preis von rund 140 € bestellt. Die Schläuche kamen bei mir schön verpackt, mit ABE, Dichtungen und neuen Schrauben bei mir an.

Während der Demontage der alten Schläuche entpuppte sich bereits bei dem ersten Rad die Mutter, welche den Übergang zwischen Stahlrohr und Schlauch verbindet, als Problem dar. Es handelt sich dabei um 10er Muttern welche aus Aluminium sind , daher sind die sehr weich und wenn kein perfekt sitzender Schlüssel genutzt wird, rutscht man schnell durch und macht dadurch die Mutter rund. :cursing:



Man muss hier also mit sehr gutem Werkzeug und mit viel Gefühl arbeiten. Ich habe letztendlich einen Vielkant-Rundschlüssel geopfert, aufgeflext um die Bremsleitung durchzufädeln.

Nachdem die Schraube endlich lose war und ich die alte Leitung entfernt habe, konnte ich die neue Leitung montieren - aber halt: ein kleiner Blechclip, der den Übergang zwischen Bremsleitung und dem Schlauch an Ort und Stelle hält, passte nicht in Verbindung mit dem neuen Schlauch. Das Messingfarbeneendstück des Schlauchs, hat eine eingefräste Kerbe in welche der kleine Blechclip eingeschoben wird - die U-förmige Aussparung im Blechclip muss also etwas breiter sein. Wieder musste die Flex ran. :rolleyes:



Am besten man nimmt schonmal an allen vier Rädern diese Clips ab und bearbeitet sie alle auf einmal. Sobald der Clip angepasst wurde, passt er wie angegossen und der Bremsschlauch kann an den Sattel geschraubt werden - mit den mitgelieferten Schrauben - oder doch nicht?



Die Schraube habe ich langsam und leicht in den Sattel eingedreht mit einem kurzen Handschlüssel. Nachdem ich immer noch keinen richtigen Endpunkt gefunden habe, bin ich stutzig geworden und wollte die Schraube wieder rausdrehen. Tja beim Versuch dazu ist mir die Schraube gebrochen. Mir ist das Herz stehen geblieben und ich hab mich schon im Internet nach einem neuen Sattel suchen sehen - wer will schon in dem Gewinde eine Schraube ausbohren? Aber halt: der abgebrochene Rest stand ein wenig raus, und ich konnte ihn zum Glück mit der Hand rausdrehen. Puuuhhhh.... :wacko:

Tja ich hab in Folge dessen an allen vier Rädern dann die original Schrauben verwendet, weil ich den neuen Schrauben nicht getraut habe. Das Endergebnis an der VA sieht so aus:



Die letzte Schwierigkeit war dann ein Montageblech an den Bremsschläuchen für die HA. Dieses war leider etwas zu gross für die Vertiefung in der Radaufnahme, und so musste wieder die Flex ran.



Ist aber eine kleinere Änderung gewesen die schnell von der Hand ging. Das Endergebnis an der HA sah dann so aus:



So und zum Abschluss noch ein letztes Foto der VA mit montierter Felge:



Fazit:
Die Fischer-Flex Leitungen sind ziemlich günstig und machen auch an sich einen hochwertigen Eindruck, allerdings müssen diese hier und da ein wenig passend gemacht werden. Zu den Schrauben erlaube ich mir kein Urteil - es kann sein, dass sich selbst das Malheur verursacht habe, auch wenn ich weniger den Eindruck habe, dass es an meiner "enormen" Muskelkraft liegt. :D

Zur Bremsleistung kann ich aktuell noch absolut gar nichts sagen, da die Bremse noch eingefahren werden muss.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Flasher« (4. November 2013, 22:56)


  • »EX - G Fahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 008

Fahrzeuge: Ford Focus 2 Titanium 2.0i 145PS / Toyota GT 86 Aero

Wohnort: Kreis Böblingen

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

148

Mittwoch, 11. September 2013, 15:28

Glückwunsch und ach du Sch... 8|
Das mit den Stahlflexleitungen ist echt mist :wacko:


PS: Bilder kan man nicht sehen
Wenn du kein Brot zu essen hast,....
...iss Kuchen!!!
8|


Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

149

Mittwoch, 11. September 2013, 16:22

Glückwunsch und ach du Sch... 8|
Das mit den Stahlflexleitungen ist echt mist :wacko:


PS: Bilder kan man nicht sehen


Danke - fixed. ;)
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Beiträge: 132

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

150

Dienstag, 17. September 2013, 15:25

Turbo Groove vorne+ hinten

Ich finde die Lösung mit der Turbo Groove und dem Sattel vom Impreza sehr interessant.
Nun meine Frage an die Spezis:

-Ist es möglich vorne der Bremsscheibe einer Nummer größer zu wählen z.B. 330x24 mm+ Sattel vom Impreza?
-den vorhanden Sattel der Serienscheibe vorne für hinten zu verwenden z.B. auf Turbo Groove 294x24 mm

Einzelabnahme ist erforderlich?!

Vorne und hinten möchte ich ein wenig größere Scheiben- der Optik halber

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 501

  • Nachricht senden

151

Dienstag, 17. September 2013, 15:46

Vorne brãuchtest Du einen zusãtzlichen Adapter um den Raum für die grõßere Scheibe zu bekommen, der konstruktive Probleme aufwerfen wird.

Die Handbremse ist als Trommelbremse ausgeführt, das zu ãndern ist ebenfalls aufwãndig.

chireb

Meister

Beiträge: 1 872

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 413

  • Nachricht senden

152

Dienstag, 17. September 2013, 17:35

Einen Adapter zu bauen ist kein besonderes Problem, das machen wir öfter mal.

Mit der Abnahme beim TÜV wird das aber wohl nix.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 501

  • Nachricht senden

153

Dienstag, 17. September 2013, 18:04

Der Adapter bräuchte aber auch Platz und den sehe ich in der Verbindung mit der Impreza Bremszange nicht um die 20mm zu gewinnen.
Adapter ansich ist sicher nicht das Problem mir einer Bremszange die andere Befestigungspunkte hat.

icebär

Meister

Beiträge: 1 883

Fahrzeuge: GT 86 Grau

Wohnort: An der Elbe

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

154

Montag, 28. Oktober 2013, 19:29

Gibt es mittlerweile einen Bericht wie das Update mit Tarox Scheiben, EBC Bremsbelägen, anderer Bremsflüssigkeit so fährt? :)

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

155

Montag, 28. Oktober 2013, 20:26

Hi icebär,

nein den war ich bis dato schuldig. Ich habe zwischenzeitlich gut 8000 km mit der Kombination hinter mich gebracht, davon 120 km auf der Rennstrecke.

Nach den ersten 1000 km, bin ich auf meine Lieblings-Bergstrecke und hab den GT da etwas fliegen lassen. Dabei gab es zunächst ziemlich heftige Rauchentwicklung mit dem damit verbundenen Brems-Gestank. Das ist aber normal, da erst bei hoher thermischer Belastung wirklich alle Ölrückstände aus der Produktion verdampfen, und die Beläge sich an die Scheiben anschmiegen.

Das Pedalgefühl ist definitiv härter, wobei der Druckpunkt, ab wann die Bremsen richtig zupacken, deutlicher geworden ist. Dadurch ist es leichter die richtige Bremskraft für die nächste Kurve anzulegen wodurch eben eine präzisere Fahrweise möglich wird.

Die Bremskraft selbst ist gefühlt ebenfalls deutlich besser, wenn auch der Effekt natürlich nicht an die möglichen Leistungen einer komplett neuen Bremsanlage heranreichen. Mit den Ferodo DS Performance fahre ich aber auch Beläge die etwas sanfter zu Werke gehen - mit Ferodo DS 2500 oder EBC Yellowstuff ist da bei der Verzögerung sicherlich noch etwas zu holen, wobei man sich das womöglich mit früherem Fading erkauft.

Und damit kommen wir zum eigentlichen Grund, weshalb ich dieses Bremsenupgrade überhaupt durchgeführt habe: dem Fading. Selbstverständlich lässt sich das Fading nur durch den Tausch der Scheiben und Beläge nicht gänzlich eliminieren, doch ist es mit den neuen Teilen bei Weitem besser geworden. An Stellen, an denen ich vorher bereits bei der ersten Abfahrt deutlich sachtere Geschwindigkeiten anlegen musste um die Bremsen nicht zu strapazieren, kann ich jetzt problemlos mich an die Haftgrenzen der Reifen herantasten. Ich hab ich jetzt genügend Reserven um meine Hausstrecke mind. 2 mal rauf und runter zu fahren.

Leider konnte ich die Limits auf der Rennstrecke nicht ausloten, da es an dem Tag recht stark geregnet hat, und ich mich entschieden habe jede Menge Spaß beim Driften zu haben. :D

Unterm Strich bin ich mit dem Upgrade sehr zufrieden - es hat genau das erzielt, worum es mir geht: bessere Standfestigkeit zu einem moderaten finanziellen Aufwand.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

icebär

Meister

Beiträge: 1 883

Fahrzeuge: GT 86 Grau

Wohnort: An der Elbe

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

156

Dienstag, 29. Oktober 2013, 06:09

Hi Flasher!

Genau das wollte ich lesen, super!! Und das beste an der Kombi ist, das sie TÜV hat! ;-) nach dem Winter werde ich meine VA also auch umbauen auf Tarox F2000 und Ferdo DS :-)

Denke dann werde ich noch einmal auf dich zu kommen!

Gruß und danke

Jan

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

157

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:18

Hi Flasher!

Genau das wollte ich lesen, super!! Und das beste an der Kombi ist, das sie TÜV hat! ;-) nach dem Winter werde ich meine VA also auch umbauen auf Tarox F2000 und Ferdo DS :-)

Denke dann werde ich noch einmal auf dich zu kommen!

Gruß und danke

Jan


Kannst du gerne machen ;) Wie gesagt habe ich die Teile über Peer bezogen. Er hat mir einen sehr guten Preis machen können und gleichzeitig sehr viel Input geleistet, welche Kombination letztendlich sinn machen würde.

Btw: die schärferen EBC Yellowstuff sind etwas günstiger als die Ferodo DS Performance.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

icebär

Meister

Beiträge: 1 883

Fahrzeuge: GT 86 Grau

Wohnort: An der Elbe

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

158

Dienstag, 29. Oktober 2013, 12:13

Ich will gar nicht schärfere Beläge, eher das die Beläge über einen langen Zeitraum unter Belastung ihre Wirkung halten und nicht abbauen ;-) das hast du mit den Ferodo DS gut beschrieben und es scheint mir die beste Lösung!

Dann werde ich dem Peer Anfang 2014 eine Email zukommen lassen!

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 331

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, Triton Baja (Quad), E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

159

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 15:18

Danke für den Bericht Flasher. Denkst Du Du könntest die Fotos etwas verkleinern? Kann mir sehr gut vorstellen, dass das mit dem Smartphone unterwegs etwas länger dauert diese anzuzeigen und dann auch noch das Kontingent schneller schmälert ^^
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

160

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 16:25

Bei mir werden die als Thumbs angezeigt?! Mit einem Klick komm ich zur vollen Auflösung...ist das bei euch anders?
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3