Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TMOE95

Anfänger

Beiträge: 41

Fahrzeuge: Toyota GT86 Pearl White 2013

Wohnort: Paderborn

Beruf: IT-Berater

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1 141

Samstag, 17. März 2018, 00:02

Würde hier jmd empfehlen die Ferodo DS Performance Bremsbeläge nur auf der Vorderachse zu fahren
und der Rest Serie (Scheiben+Beläge hinten)? Kann das gut gehen? :D

3liter

Meister

Beiträge: 1 956

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

1 142

Samstag, 17. März 2018, 09:06

Passt.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

bdn

Fortgeschrittener

Beiträge: 237

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

1 143

Samstag, 17. März 2018, 10:54

Hat jemand (Carsten? ;) ) eine Idee, welche Beläge auf der Hinterachse auf Serienscheiben - außer den DS-P - gut mit den Pagid S (auf F2000) harmonieren könnten?

Meine Kritik an den DS-P ist eher kosmetischer natur. Bin mit der Gesamtkombi für meine Zwecke eigentlich sehr zufrieden, aber nach meiner Erfahrung brauchen die DS-P regelmäßig eine "harte Hand", damit sie nicht rumheulen.

Leider komme ich aus konkreten Gründen in letzten Zeit nicht oft genug dazu. Also falls jemand Ideen für die HA hat, nur zu.

Danke und Grüße,
bastian

@TMOE95

Gehen vermutlich. Aber wenn schon DS-P und damit für HA verfügbar, würde ich sie auch auf beiden Achsen machen wegen der Balance.

Beiträge: 1 557

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

1 144

Samstag, 17. März 2018, 12:05

DS-P würde ich auf beiden Achsen fahren, ansonsten ist hinten unterfordert.
Fühlt sich am Pedal besser an, ist aber von der Gesamt performance schlechter.

Nen passenden Belag hinten zum Pagid S kennen ich leider auch nicht.
Hab hinten DS-P gefahren, zum Rumrollen im Winter ists OK.

Im Sommer mit griffigen Reifen fand ich dann unharmonisch, Vorderachse macht den Grossteil der Arbeit, hinten langweilt sich
. Gerade beim Reinbremsen in Kurven viel zu untersteuerig.

Habe das it verschiedenen Kombinationen durch zB auch Hawk DTC30 und DS-P und werde nur noch gleichen Mischung v+h fahren.

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

bdn

Fortgeschrittener

Beiträge: 237

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

1 145

Samstag, 17. März 2018, 12:42

Danke fürs feedback. Sehr schade, dass es die Pagid bei uns nicht für die HA gibt. Mag die Kombi sehr und härtere Sachen sind für meine Zweche aktuell overkill.

Apropos overkill: Eine, evtl. nicht ganz sinnige und kostenintensive Option (Verzweifelungstat) wäre hinten auch auf F2000 zu gehen. Davon wird er aber bestimmt nicht leiser ;)

Michael

Profi

Beiträge: 590

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

1 146

Samstag, 17. März 2018, 13:23

So scharf sind die Pagid S jetzt nicht, dass du im Alltag hinten nicht weiter Serienbelag fahren könntest!

Beiträge: 1 557

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

1 147

Samstag, 17. März 2018, 20:32

Die Meinungen variieren ;)

die WRX Brembos haben die "S" ganz schön angekaut, die F2000 passt da besser.

Mit Serie hinten kann man fahren, wenn man eine frontlastige Bremse mag. Der bremsstabilität wird nicht schaden.
Will man das Auto auf der Bremse eindrehen( rotieren) lassen, dann taugts (MIR) nicht.

Jedem das seine,

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Michael

Profi

Beiträge: 590

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

1 148

Samstag, 17. März 2018, 22:54

Hab im letzten Sommer die Pagid S montiert, mussten gleichzeitig auch neue (WRX) Scheiben drauf. Die Beläge waren zum frühen Saisonende fast runter, die Scheiben haben nur 0.2mm verloren.

In wie weit die Bremsbalance nach vorn das Auto untersteuern lässt beim Einlenken auf der Bremse muss ich dieses Jahr herausfinden. Auf der Nordschleife habe ich bisher bei meinem Tempo aktuell nicht die Abgeklärtheit, meinen Fahrstil dahingehend zu ändern und die Bremspunkte entsprechend später zu setzen. Das kann ich mir mit der Jahreskarte jetzt mal in Ruhe vornehmen. Meine Bremse ist diese Saison definitiv noch frontlastiger mit 326mm Scheiben vorn (DS2500) und den DS Performance hinten. Das ist jetzt aktuell als TÜV-Lösung drauf, wenn ich mich eingeschränkt fühle wird wohl hinten was bissiges folgen. Wie ich das Auto (was auch ohne Trailbreaking brutal einlenkt) bisher einschätze wird das aber nicht zwingend nötig sein :)

Takumi_GR

Anfänger

Beiträge: 4

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Zürich

  • Nachricht senden

1 149

Samstag, 5. Mai 2018, 12:50

Hat jemand von euch 2 teilige C.T.F Bremsscheiben verbaut? Ich denke in Verbindung mit einem Endless MX72 oder ME22, guter Rennbremsflüssigkeit und der APR Bremsbelüftung erhält man eine Standfeste Bremse. Hat jemand Erfahrungen damit?

Hier der Link zu den Scheiben:

https://trackparts.ch/CTF-Sportbremssche…yota-GT86-vorne

pr0xy

Anfänger

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

1 150

Donnerstag, 19. Juli 2018, 12:04

Hi zusammen,

Habe im Frühling an der Vorderachse die STI-Bremsscheiben montiert mit Gutachten. Die Bremsleistung war mir jedoch zu mau, weshalb auf Rat der Garage Ferodo DS1.11 montiert wurden.
Mit den neuen Belägen packt das jetzt ganz schön zu vorne. Jetzt habe ich jedoch das Problem, dass die Hinterachse nix mehr zu tun hat.

Was kann ich tun, damit die Hinterachse wieder etwas mehr mitspielt?
Vorne wieder auf die originalen Brembo-Beläge wechseln? Oder DS2500 statt den DS1.11 verwenden? Hinten schärfere Bremsscheiben / Beläge fahren? Welche?

Liebe Grüsse,
pr0xy

Beiträge: 1 182

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

1 151

Donnerstag, 19. Juli 2018, 13:53

Die Hinterachse soll nicht so mitspielen!
Las das mal, besser das die Räder hinten rollen während der Bremsung ;-)
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

Jan B

Schüler

Beiträge: 168

Fahrzeuge: GT86 Pure

Wohnort: Schwartau - Lübeck - Hamburg

Beruf: Stu.dent

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1 152

Donnerstag, 19. Juli 2018, 14:20

Jaaa, Untersteuern finden wir alle so geil :!: :huh:
101% is not overdriving the car.

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 655

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 433

  • Nachricht senden

1 153

Donnerstag, 19. Juli 2018, 14:23

Die Hinterachse soll nicht so mitspielen!

Das sehe ich ganz anders.

Ich fahre vorne und hinten ein Big Brake Kit.
Der Bremsenspezialist hatte empfohlen, vorne und hinten die selben Bremsbeläge zu fahren, damit die Bremsbalance gegeben ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pr0xy (20.07.2018)

katty262

Meister

Beiträge: 2 232

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1108

  • Nachricht senden

1 154

Donnerstag, 19. Juli 2018, 14:25

Was für STI Bremsscheiben????? Die originalen aus Japan????? Für die Originalen Japanischen STI Bremsscheiben hast Du ein Gutachten????

Kläre uns auf, danke.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Beiträge: 1 182

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

1 155

Donnerstag, 19. Juli 2018, 14:34

Die Hinterachse soll nicht so mitspielen!

Das sehe ich ganz anders.

Ich fahre vorne und hinten ein Big Brake Kit.
Der Bremsenspezialist hatte empfohlen, vorne und hinten die selben Bremsbeläge zu fahren, damit die Bremsbalance gegeben ist.



Jetzt ist dir aber schon klar was du schreibst?

Ich hatte nichts anderes geschrieben, auch ich habe natürlich rundum gewechselt - was ja durchaus Sinn macht - du hast es trefflich beschrieben!

Kommen wir zurück zum Thema:
Hier wurde nur VORNE etwas geändert.
Wenn ich mich dann darauf beziehe:
->> Die Hinterachse soll nicht so mitspielen!

Heisst ja nicht das gar nicht, heisst nur: besser nichts rumexperimentieren, das kann nach hinten los gehen.
Also: hinten lieber laufen lassen, ist besser als hinten blockierte Räder :thumbsup:


Jaaa, Untersteuern finden wir alle so geil :!: :huh:


Natürlich, aber nicht im laufenden Betrieb.
Mit einem Gasstoß, oder Handbremse eingeleitet - super :thumbsup:
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

Moerserlex

Schüler

Beiträge: 109

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1 156

Donnerstag, 19. Juli 2018, 14:51

Dir ist schon klar was Du da für einen Käse schreibst? Blockierte Räder, bei aktiviertem ABS?
Und les Dir doch mal bitte an was Untersteuern ist...

3liter

Meister

Beiträge: 1 956

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

1 157

Donnerstag, 19. Juli 2018, 15:08

Mach ich die Bremse vorn besser, muss ich hinten auch nachziehen, ansonsten ist die Balance keine mehr. Eine nach vorn verschobene Balance führt zu Minderleistung und überhöhtem Verschleiß vorn. Daher sollte man bei gleichbleibenden Scheibenradien/Sätteln vorn und hinten Beläge mit ähnlichen Reibwerten montieren. Vorn DS 1.11 und hinten Serie ist für den Popo. Andersrum wäre es noch schlimmer.

Wer vorn ein BBK hat und hinten noch Seriensättel (so wie ich), der kann (bzw. sollte sogar) hinten das schärfste Zeug drauf tun, was es gibt bei niedrigen bis moderaten Reibwerten vorn.

Das mit Abstand Beste ist jedoch ein Anruf bei einem Bremsenspezialisten - z. B. at-rs.de. Die wissen recht gut, was zusammen funktioniert und wovon man lieber die Finger lässt.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael (19.07.2018), pr0xy (20.07.2018)

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 655

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 433

  • Nachricht senden

1 158

Donnerstag, 19. Juli 2018, 16:55

@ RedFlag1970

Du scheinst ja meiner Meinung zu sein, deinen Text hatte ich allerdings komplett anders verstanden.

Die Frage war ja:
Was kann ich tun, damit die Hinterachse wieder etwas mehr mitspielt?


Den Ausführungen von 3liter ist ja im Grunde nichts mehr hinzuzufügen.

pr0xy

Anfänger

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

1 159

Freitag, 20. Juli 2018, 09:03

Danke für eure Antworten Leute :) super flott von euch.
Was für STI Bremsscheiben????? Die originalen aus Japan????? Für die Originalen Japanischen STI Bremsscheiben hast Du ein Gutachten????

Kläre uns auf, danke.
326mm Brembo Bremsscheiben vom WRX STI mit Brembo HP2000 Bremsbelag. Gibt es in der Schweiz mit entsprechendem Gutachten.


Heisst also, dass ich hinten auch auf einen etwas höheren Reibwert wechseln sollte, wenn ich vorne schon so aggressive Beläge fahre. Wäre vorne und hinten der Ferodo DS2500 entsprechend eine Option? Oder sollte ich hinten zwangsweise auch die Scheibe wechseln, nicht nur den Belag?

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 872

  • Nachricht senden

1 160

Freitag, 20. Juli 2018, 09:11

Die DS2500 sind nicht so scharf, die hinteren Scheiben vertragen die schon eine Weile.
Besser wäre aber sicher auch die hinteren Scheiben anzupassen, die Serienscheiben sind aber nicht so schlecht wie manche meinen.

Bei DS 1.1 würde ich unbedingt die Scheiben auch anpassen.