Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Runensturm

Fortgeschrittener

  • »Runensturm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 469

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. Januar 2016, 01:27

Auto wachsen

Habe vor morgen mein Auto das erste mal zu wachsen. Jetzt tauchen dann doch noch ein paar Fragen auf, obwohl ich schon einige YouTube tutorials hinter mir habe. Aktuell hat mein Auto keinen Schutz in Form von wachs oder Versiegelung.
Mein Plan Morgen wäre gewesen:
Zur waschbox fahren, ganz normal handwäsche mit abspritzen, mit sprühkanone einschäumen, abspritzen, handwäsche, abspritzen, abtrocknen.
Jetzt die erste Frage: sollte ich den Rest am besten auch in der waschbox machen oder könnte ich das auch daheim tun? Müsste Ca 15km fahren.
Anschließend würde ich den lack mit gleitmittel (autoshampoo + Wasser io?) kneten. Ist das kneten eigentlich ein muss/soll?
Und danach ganz "normal" wachsen.

Danke schon mal ihr pflegefreaks :D

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. Januar 2016, 01:59

Wenn ich mit dem GT in der Waschbox war, dann fahre ich auf einen nahe gelegenen Parkplatz (~ 100m) und rubbel ihn mit nem Detailer und Mikrofasertuch trocken. Danach direkt Wachs drauf.
DAnnglänzt die Karre wie Hölle und gefühlt 4 Wochen läuft jeder Tropfen Wasser ab 50km/h einfach ab.

Knete...gute Frage. Da du keine Versiegelung drauf hast, kannst du dir das sparen, denke ich. Gibt ja nix, was du vom Lack runter holen müsstest, bevor das Wachs drauf kommt.

Runensturm

Fortgeschrittener

  • »Runensturm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 469

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. Januar 2016, 02:09

Wenn ich mit dem GT in der Waschbox war, dann fahre ich auf einen nahe gelegenen Parkplatz (~ 100m) und rubbel ihn mit nem Detailer und Mikrofasertuch trocken. Danach direkt Wachs drauf.
DAnnglänzt die Karre wie Hölle und gefühlt 4 Wochen läuft jeder Tropfen Wasser ab 50km/h einfach ab.

Knete...gute Frage. Da du keine Versiegelung drauf hast, kannst du dir das sparen, denke ich. Gibt ja nix, was du vom Lack runter holen müsstest, bevor das Wachs drauf kommt.


Dachte die knete wäre dazu da, um das Auto wirklich zu einhundert Prozent sauber zu bekommen von teer und Co?!

Beiträge: 1 322

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Januar 2016, 07:57

Mein Vorgehen ...

ich habe 2-3 Stunden Zeit und es ist deutlich über 15° warm

Waschbox:
Wagen mit klarem Wasser gründlich absprühen
Wagen komplett einschäumen und wirken lassen
Wagen mit klarem Wasser gründlich absprühen
Wagen per Hand abwaschen
Wagen mit klarem Wasser gründlich absprühen
Wagen mit Gleitmittel und Knete abkneten (löst den letzten Schmutz, zieht Schmutz aus Kratzern)
Wagen mit klarem Wasser gründlich absprühen
Wagen trocken rubbeln
Bei Bedarf Lackreiniger oder Politur benutzen
Wagen trocken rubbeln
Wagen wachsen
Wagen mit Detailer nachpolieren

Autowachs sind Temperatur empfindlich. Ist es zu kalt dampfen die nicht richtig ab, d.h. du stehst entweder segr lange bis das Wachs antrocknet oder es wird einfach nur schmierig.

Ich mache alles vor Ort und bewegen den Wagen dazwischen nicht

Wretch

Meister

Beiträge: 2 126

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. Januar 2016, 11:20

Würde mir überlegen ob du das heute machst. Ich für meinen Teil warte mit meinem Komplettprogramm noch bis es etwas mildere Temperaturen hat. Weiß nicht wie es momentan bei euch ist aber hier ist es unter 10 grad. Schlechte Temperaturen für Autopflege. Die meisten Produkte brauchen deutlich mehr Grad. Bei zu niedrigen Temps lässt sich das Wachs kagge verarbeiten und hält auch net gescheit.

Nun aber zu deinen Fragen :

Wenn du den Rest in der Waschbox machen kannst ohne das jemand rummeckert (ist eher die Regel wenn man da zu lang rumhantiert) würde ich das schon machen. Bei 15 km Fahrt ist die Gefahr zu hoch das du dir wieder Dreck und Sand aufm Auto einfängst. Vor allem bei dem Schmuddelwetter. Den gesammelten Dreck würdest du dann mit dem Wachsauftrag schön in den Lack einreiben. (Micro Scratches und Swirls sind vorprogrammiert)

zur zweiten Frage. Beim Wachsen ist das kneten kein Muss. Kneten ist angedacht vorm Polieren mit der Maschine oder so. Es entfernt festsitzenden Dreck und Unreinheiten aus dem Lack. Falls jemand knetet würde ich empfehlen nachdem Kneten das Auto nochmal fix zu waschen.

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. Januar 2016, 11:31

Auto wachsen

Bin mir sicher, nö.
Meins ist nicht gewachsen! :S

Runensturm

Fortgeschrittener

  • »Runensturm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 469

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

7

Samstag, 30. Januar 2016, 14:45

Alles klar, danke für die antworten. Werde dann noch bis März
Warten und mir währenddessen citrus bling als gleitmittel und ne sprühflasche dazu besorgen.

Rezi

Fortgeschrittener

Beiträge: 477

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30. Januar 2016, 15:21

Kann nur eines sagen zum wachsen.
Einmal Flüssigsprühwachs benutzt (Meguiars Ultimate Quick Wax) und nie wieder.
Flecken überall und lt. Anleitung benutzt, konnte dabei auch nicht den Lotuseffekt von denen bemerken.
(Der GT sah sprichwörtlich aus wie ein Zebra - schwarz/weiße-Flecken)

Die Regentropfen klebten sogar bei zügiger Fahrt noch auf der Haube :|

Seitdem profesionell detailen lassen mit dem M16 Hartwachs von Meguiars und das Ergebnis sieht besser aus als Neu.
Paar feine Kratzer sind noch drinnen die man nicht herauspolieren konnte.

Überlege aber ob ich lieber doch nicht Keramikversiegeln sollte. Schwarzer lack halt, etwas empfindlicher als die anderen.

Das Auto durchzukneten bringt auch einiges. Absolut glatte oberfläche, Kontamination auf dem Klarlack ist weg.
(Die Knete war braun/schwarz nach einer frischen Handwäsche)

Mir wurde nur gesagt, wenn wachsen, dann ü 15°C sowie an schattigen Stellen sowie "nicht warmer" Oberfläche.
Und wenn waschen, dann auch nur per Hand. Waschanlagen kriegen nicht alles raus.

Und 15km weg zwischen waschen und wachsen ist meiner meinung zuviel. Auch wenn die Oberfläche sauber aussieht, kannst du dir da böse Kratzer einfangen
bei falscher Behandlung.

Beiträge: 19

Fahrzeuge: Ford Puma

Wohnort: Erkelenz

Beruf: Carbontechniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. Februar 2016, 13:09

das waxen bringt nichts bei den temperaturen aber kann dir raten eine sprüh versiegelung auf polimerbasis zu nehmen.
also einfach entfettend waschen zb mit spülmittel und dann abtrocknen.
zum schnellen versiegeln lohnt sich der sonax brillant shine detaillier, einfach auf ein weiches microfassertuch sprühen
und auf den lack verteilen anschließend drüberwischen biss nichts mehr zu sehen ist.
ich waschse mein auto 2-3 mal jahlich mit soft99 fusso coat also ein teflon wax nachdem ich es geknetet und mit ipa endfette habe.
und im winter wie jetzt benutzte ich das Soft99 Fusso Speed & Barrier Hand Spray nach dem waschen.
also ich kann dir für jetzt entweder das fusso spray oder das sonax bsd empfehlen da sie schnell gehen keine spuren hinterlassen
und länger halten wie die meisten normalen waxe.

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 247

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. Februar 2016, 14:58

Waschen wie gesgagt
ich fahre dann nass ca. 2km heim
dort abtrocknen und nach Bedarf (sichtbarer Flugrost, Baumharz) kneten
dann Teil für Teil wachsen. Ich nutze DR_PETZOLDS Hartwachs, das geht super easy und hält locker 6 Wochen super. Bei erster Anwendung evtl. doppelt waxxing, oder nach einer Woche nochmal, danach wirklich maximal alle 6 Wochen oder noch länger.
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

Wretch

Meister

Beiträge: 2 126

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. Februar 2016, 15:57

Zum öfteren waschen mit Spülmittel würde ich euch nicht raten. Klar vor ner kompletten Aufbereitung mach ich das schon auch mal. Aber wenn man das regelmässig macht greift das alle gummiteile am Auto an (Türdichtung, Scheibenrahmen usw.

Besser gleich nen richtiges Auto Shampoo verwenden wenn ihr euerm Schätzchen was gutes tun wollt :thumbup:

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 247

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. Februar 2016, 17:07

... und vorallem vor dem Winter immer mal so Gummipflege drauf sprühen, auf die Gummis! Dann friert auch dei arme Seitenscheibe nicht so schnelle fest!
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube