Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

psyke

Meister

Beiträge: 2 349

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 20. September 2018, 08:58

Meine Werkstatt hat auch deutlich länger gebraucht, weil es das erste Mal für sie war. Allerdings haben sie trotzdem nur das abgerechnet, was auch im Kostenvoranschlag stand. Der Kostenvoranschlag basiert auf der Service-Anweisung von Toyota.

Ich denke du hast deutlich zuviel gezahlt, hast du keinen Kostenvoranschlag erhalten?

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 554

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 20. September 2018, 09:58

Ich denke auch, dass ich deutlich zu viel gezahlt habe. Nein, leider habe ich keinen Kostenvoranschlag erstellen lassen.
Mir war klar, dass es auf Grund der Zündkerzen teurer wird als üblich und ich hatte mich auf <= 1000€ brutto eingestellt.
2000€ brutto haben mit in der Tat ziemlich kalt erwischt.

Daher auch die Frage nach der Service-Anweisung, damit ich auf Basis dieser mal meine Sicht der Dinge in Zahlen ausdrücken kann.
Ich räume mir jetzt da nicht viele Chancen ein (im Zweifel waren immer irgendwelche Schrauben rostig und daher hat es halt länger gedauert), aber ggf lässt sich die Sache ja mit Anschlussgeschäft verquatschen. Mal sehen.

Argo

Anfänger

Beiträge: 54

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 20. September 2018, 10:00

Motor raus? Oha... ;(
Geh da lieber nicht mehr hin...

psyke

Meister

Beiträge: 2 349

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 20. September 2018, 10:02

Anheben muss man ihn wohl tatsächlich. Einige haben es laut Forenberichten wohl auch ohne Anheben geschafft, soll aber auch mies sein.

Ich freu mich drauf wenn ich es bei 180.000km selbst machen darf.

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 554

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 20. September 2018, 10:45

Motor raus? Oha... ;(
Geh da lieber nicht mehr hin...

Es ist wohl notwendig. Der verbuchte Zeitaufwand auf der Rechnung allerdings überzogen.
Bei ausgebildeten Mechanikern in einer Toyota Werkstatt darf ich aber davon ausgehen, dass die vorher die die Toyota Service-Anweisung gelesen haben, insbesondere, wenn sie die Arbeit das erste mal durchführen.
Und in einer solchen Anweisung wird wohl beschrieben sein, wie der Motor effizienterweise aus dem Auto rauszuholen ist.
Zudem hatte ich den Termin 4 Wochen im Voraus gebucht. Es war also genug Zeit vorhanden, sich mit der Sache auseinanderzusetzen.
Für ineffiziente Arbeitsvorbereitung, -Planung und Durchführung mag ich kein Geld zahlen.

Beiträge: 1 064

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 158

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 20. September 2018, 10:52

Hast du deine Vorbehalte denen gegenüber denn geäussert? Kenne mich mit der Rechtslage nicht aus, aber ohne Kostenvoranschlag hast du denen ja theoretisch freie Hand gelassen..

psyke

Meister

Beiträge: 2 349

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 20. September 2018, 10:57

Ich denke auch, du solltest da mal fragen was man da noch machen kann - oder geh mal zur örtlichen Innung.

Ich denke, wenn ich das selber machen würde, würde ich keinen ganzen Tag brauchen und schon gar nicht zu dritt. Die anderen beiden saufen mir das ganze Bier weg.

eyedol

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 20. September 2018, 10:58

Erfahrung die ich mit zwei Toyota-Fachwerkstätten und dem Toyobaru im letzten Jahr gemacht habe:
"Wofür die Anleitungen lesen, wir haben doch genug praktische Erfahrung um es besser zu wissen." Traurig aber wahr... ;(

MIL-GT

Fortgeschrittener

Beiträge: 183

Fahrzeuge: 2012er GT86 inferno orange metallic [daily]

Wohnort: Obernburg am Main

Beruf: IT & FOTO

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 20. September 2018, 11:09

Ich durfte für die 90.000km Inspektion 1950€ bezahlen (durchgeführt bei Toyota Vertragshändler). Alleine 850€ Arbeitskosten netto stehen auf der Rechnung.


Da fällt mir erstmal nur ein: Was zur Hölle??! :S :S :S


Die veranschlagte Zeit für das Anheben des Motors liegt meines Wissens bei ca. 1 Stunde. Das rechtfertig nie und nimmer 1950€. Da sind die doch irgendwie aufm Taschenrechner ausgerutscht.

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 554

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 20. September 2018, 14:28

Mit Abzug des Bruttopreises für die durchgeführte HU/AU verbleiben Kosten für die Inspektion von 1836,42€ nur für die Inspektion!
Es wurden während der Inspektion, soweit ich das erkenne, keine Teile getauscht, die nicht im Rahmen der Inspektion ohnehin angefallen wären.
Oh, und es wurde 5W30 Motoröl eingefüllt. Ich dachte, dass sei nur Notbehelf und 0W20 ist die offizielle freigegebene Variante? Nun ja...

Ich habe mich mit der Rechnung an Toyota Deutschland gewandt, die zugestimmt haben, die Rechnung zu prüfen.
Ich halte also hier erstmal Funkstille bis Klärung.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dave_man (20.09.2018)

katty262

Meister

Beiträge: 2 238

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1111

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 20. September 2018, 14:50

5W30 ist genau so freigeben wie OW20 (das es in D Regulär von Subaru nicht mal gibt)

Sage mal bescheid, wenn Du ein Ergebnis hast (da kriegen die Subi Werkstätten ja Dollarzeichen in den Augen)
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Beiträge: 1 064

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 158

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 20. September 2018, 15:13

Ich glaub ich lass demnächst bei 90.000 direkt den Motor tauschen, wenn er denn schon mal draussen ist..dann bin ich auf der sichereren Seite. :ugly:

Beiträge: 733

Fahrzeuge: Toyota GT86 - Bj 2016 - inferno orange metallic, Dacia Logan II MCV

Wohnort: Meinersen

Beruf: Kommunalbeamter

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 20. September 2018, 15:16

Ich habe mich mit der Rechnung an Toyota Deutschland gewandt, die zugestimmt haben, die Rechnung zu prüfen.
Ich halte also hier erstmal Funkstille bis Klärung.
Das ist eine gute Idee...bitte dann das Ergebnis mitteilen - das würde mich brennend interessieren :thumbup:
_________________________________________________
Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht


samy

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 20. September 2018, 21:13

5W30 ist genau so freigeben wie OW20 (das es in D Regulär von Subaru nicht mal gibt)

Sage mal bescheid, wenn Du ein Ergebnis hast (da kriegen die Subi Werkstätten ja Dollarzeichen in den Augen)
Habe ich das richtig verstanden? Subaru hat original 5w30 drin? oder nur in Deutschland?

Und 1950 würde ich nicht auf mir sitzen lassen, alleine schon da du hier im Forum vergleiche mit 1000€ weniger hast. Auf der vorigen Seite siehst du meine Rechnung und da ist schon der Österreich Bonus drauf - nehme ich mal an; war jetzt auch keine der "billigen" Toyota Werkstätten bei uns, eigentlich kann man diesen schon als einen Toyota Vertragshändler der gehobenen Klasse sehen.

Hast vl. ein bild von der Kostenaufstellung? Das wäre ja mal interessant zu sehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »samy« (20. September 2018, 21:19)


CTO79

Profi

Beiträge: 599

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: Mosel

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

75

Freitag, 21. September 2018, 10:33

meine Toyota-Werkstatt hat die Zündkerzen ohne Anheben und Absenken wechseln können.
Kommentar vom Techniker: "Saueng, aber es geht. Wäre besser, wenn man das Auto am Abend vorher bringt, damit der Motor abkühlen kann. Wegen der Enge verbrennt man sich sonst gerne die Flossen."
Immer besser vorher fragen, ob die schonmal sowas gemacht haben! Sonst zahlst du das Leergeld...

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 554

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

76

Freitag, 21. September 2018, 15:12

Ich habe das Auto tatsächlich am vorigen Abend vorbei gebracht.
Die Sache mit der Informationshol- und Bringschuld sehe ich allerdings anders: Der Termin war über 5 Wochen im Voraus vereinbart.
Es war also mit viel viel Vorlaufzeit bekannt, dass ein GT86 mit 90.000km Inspektion ansteht. Und die Werkstatt weiß, dass sie diese Arbeiten noch nie durchgeführt hat.
Nun erwarte ich, dass im Zuge der Arbeitsplanung spätestens eine Woche vor Termin diese Tatsachen miteinander verknüpft werden und man sich entsprechend verhält.
Konkret: Entweder man bereitet sich vernünftig vor oder man ruft den Kunden an und klärt die Situation, bevor aus Geruch Gestank wird.

Toyota Deutschland hat sich heute früh auch bei mir gemeldet. Das ging jetzt überraschend schnell.
a) Für die Arbeiten liegen keine offiziellen Zeitvorgaben vor. (Ich habe allerdings nicht hinterfragt, was konkret mit "den Arbeiten" gemeint ist.)
b) Die Rechnung ist zu hoch. Es stehen keine Posten auf der Rechnung, die nicht im Rahmen der Inspektion auch drauf gehören. Die Materialkosten sind wohl soweit ok. (Soweit so fair, damit bleibt es aber bei dem obigen Schluss, dass die Arbeitskosten schlicht zu hoch sind).
c) Toyota Deutschland ist mit dem Autohaus in Kontakt getreten und hat ihr Verständnis und auch mein Verständnis der Situation geschildert.
d) Das Autohaus will mich am Montag anrufen.

Es bleibt spannend.

/E: Es sei gesagt, dass ich im Großraum München wohne. Auf den Arbeitskosten ist also definitiv ein München Bonus mit drauf.

bewusst

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Wien

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

77

Freitag, 21. September 2018, 15:30

Hallo,

du hast das einzig richtige gemacht, dich mit Toyota Deutschland in Verbindung gesetzt.
Hoffe, dass du jetzt einiges gutgeschrieben bekommst und somit wieder Happy deinen GT durch das

Land jagst!Alles Gute für Montag :thumbup:
Gruß

flohawk

Anfänger

Beiträge: 19

Fahrzeuge: GT86 facelift - rush blue pearl

Wohnort: Puchheim

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

78

Freitag, 21. September 2018, 17:28

Daumendrück an Horscht(i).
Da würde ich nicht zum Radwechsel hin wollen. Dann ist die Achse wohl auch ab.. <.<

bewusst

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Wien

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

79

Freitag, 21. September 2018, 17:40

Hallo,
Da würde ich nicht zum Radwechsel hin wollen. Dann ist die Achse wohl auch ab.. <.<

:)

glaube ich jetzt im Moment nicht, die drehen eher das Auto aufs Dach. So wechselt einer die Räder der andere pinselt den
Unterbodenschutz drauf 8)
Ich bin guter Dinge, das Toyota Deutschland hier durchgreift und eine Kulanz Lösung geben wird.
Gruß

tobikf

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: München

Beruf: Soldat

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

80

Freitag, 21. September 2018, 18:39

Zunächst wünsch ich dir alles Gute für das Ergebnis. Hoffe und bin auch zuversichtlich, dass sich das zu deinen Gunsten entwickelt - ich hoffe nur auch weit genug, dass es fair ist. Und das andere vielen Dank, dass du uns so auf den Laufenden hältst und dann auch das Ergebnis mitteilst. Davon könnte generell noch viele profitieren.