Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Januar 2016, 05:32

Tor’s inferno Hammer (Nordschleife ups)

Post updated Mai 2016.

@Zolder circuit:






Aktuelles Bild auf ST XTA fahrwerk:


Zum Besitzer gibt’s hier meine User-Vorstellung.

Ein par Bilder von Januar. Die felgen sind die Toyota angebotene OZ Ultralegera 18x8 ET43, mit 225x40R18 Pirelli P Zero Nero GT.





Das auto ist sonnst ein 2013 Modell, mit navi, Alcantara, JBL Lautsprecher und Mittelarmlehne. Bild im Dänemark letzte Frühjahr:




Ich habe einiges mit das auto vor und bereits ein etwas längere mod-list geplant in arbeit. Meine mod-regeln:

- Ein teil geht nur raus, weil etwas besseres reinkommt.
- Performance hat Priorität über Optik
- Nie etwas einbauen das keine Funktion hat/fake ist


Folgende teile sind bereits eingebaut:

Fahrwerk:
- OZ Ultraleggera 18x8 ET43 / 225x40R18 Yokohama ADVAN Neova AD08R
- ST XTA Gewindefahrwerk (mit einstellbare Domlager auf die Vorderachse)
- ST Stabilisator set
- SPC Querlenker mit einstellbarem Sturz für die Hinterachse
- Whiteline einstellbare Stabilisator Koppelstange

Einstellungen:

Mittlerweile -2,8 stürz vorne mit 0,5 mm Nachspur.

Bremsen:
- Carbotech XP10 Beläge
- GrimmSpeed Master Cylinder Brace
- Porsche 964 Bremsbeluftung Vorderachse
- Goodridge stahlflex Bremsleitungen und Wechsel
- Castrol React SRF Racing Bremsflüssigkeit

Motor:
- Ölkühler (13 reihe Setrab)
- K&N Luftfilter

Sonstiges:
- Schroth Ralley 3 ASM
- Cusco Sport Accelerator Gaspedal

Optik:
- Grimmspeed Hood Damper Kit
- GrimmSpeed Oil Cap Red
- Perrin (mittel) kurze Antenne
- Muteki SR35 schwarze Radmuttern

Dieser Beitrag wurde bereits 57 mal editiert, zuletzt von »Tor« (22. Oktober 2018, 18:34)


SkinDiver

Meister

Beiträge: 2 016

Fahrzeuge: Toyota IQ, Toyota GT86 MY16

Wohnort: Remseck - Pattonville

Beruf: Entwicklungsingenieur

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Januar 2016, 09:57

Hey... schöner GT - deine Liste klingt gut!
Gruß
Skin


• Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
• Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

Beiträge: 1 995

Fahrzeuge: GT 86 Weiß

Wohnort: Stade

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Januar 2016, 12:00

Moin. Schöner GT und super Liste!!

Aber warum Sturzkorrekturschrauben vorne wenn du voll einstellbare Domlager beim Fahrwerk hast?

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 768

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Januar 2016, 12:17

Die Liste klingt doch ziemlich gut.

Das mit den Sturzkorrekturschrauben verstehe ich auch nicht.
Waren die zuerst verbaut und das Gewinde kam dann später ?


Sehr schönes Bild in Dänemark. :thumbup:

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Januar 2016, 13:16

Ich hatte bereits die Whiteline bolzen bestellt, vor das Fahrwerk. Ob die notwendig sind werde ich sehen.

Im dem XTA Einbauanleitung steht:

Zitat

Einstellung: Uniballstützlager auf Mittelstellung montieren. Eventuelle Sturzeinstellung bei der Achsvermessung müssen an der unteren Federbeinverschraubung (Langloch) durchgeführt werden. Später Feineinstellungen sind ausschließlich am Uniballstützlager durchzuführen.


Einbau werde ich übrigens selber machen.

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Januar 2016, 13:34

Die Pirelli reifen habe ich mit die felgen vom Vorbesitzer übernommen. Die waren nicht meine erste Wahl. Aber ich muss sagen ich finde die garnicht so schlecht! Grip ist selbstverständlich deutlich besser als mit die Primacys (sollte ja auch so sein!). Ich bin eine kurviges Strecke gefahren die ich gut kenne, mit licht feuchter Fahrbahn (Wald). Im eine Spitzkehre ist die heck ausgebrochen, aber hat sich deutlich angenehmer und kontrollierbarer angefühlt als mit die Primacies. Wo es trocken waren haben die sehr viel grip. Von was ich hier gelernt habe, sollten die nicht zu viel druck haben - ich habe die bei 25 grad (im Wohnung) auf 2,4 gestellt). Die quietschen so überhaupt nicht.

Edit:
Ansonsten fühlt das auto sich von Fahrverhalten wie Serie an. 18 zoll ist natürlich etwas harter, aber von lenken ist alles gleich. Was mir auch aufgefallen ist dass seitenneigung etwas grosser geworden ist. Daher freue ich mich über die Entscheidung auf Fahrwerk.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Tor« (9. Januar 2016, 13:44)


Beiträge: 1 995

Fahrzeuge: GT 86 Weiß

Wohnort: Stade

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. Januar 2016, 13:47

Ich hatte bereits die Whiteline bolzen bestellt, vor das Fahrwerk. Ob die notwendig sind werde ich sehen.

Im dem XTA Einbauanleitung steht:

Zitat

Einstellung: Uniballstützlager auf Mittelstellung montieren. Eventuelle Sturzeinstellung bei der Achsvermessung müssen an der unteren Federbeinverschraubung (Langloch) durchgeführt werden. Später Feineinstellungen sind ausschließlich am Uniballstützlager durchzuführen.


Einbau werde ich übrigens selber machen.


Mach es wie ich, unten am Federbein auf maximalwert und dann zur Achsvermessung und die Jungs machen es dabn oben.

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. Januar 2016, 13:53

Mach es wie ich, unten am Federbein auf maximalwert und dann zur Achsvermessung und die Jungs machen es dabn oben.

Ja das ist ein gute Vorschlag. So in etwas hatte ich mich auch vorgestellt, aber mit die Whiteline bolzen im volle Ausschlag und die stürzlagern in mittleren Bereich. Gibt es Nachteile beides gleichzeitig zu nutzen?

Beiträge: 1 995

Fahrzeuge: GT 86 Weiß

Wohnort: Stade

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

10

Samstag, 9. Januar 2016, 16:02

Mach es wie ich, unten am Federbein auf maximalwert und dann zur Achsvermessung und die Jungs machen es dabn oben.

Ja das ist ein gute Vorschlag. So in etwas hatte ich mich auch vorgestellt, aber mit die Whiteline bolzen im volle Ausschlag und die stürzlagern in mittleren Bereich. Gibt es Nachteile beides gleichzeitig zu nutzen?


Nein, fahre ich so auch.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tor (09.01.2016)

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

11

Samstag, 9. Januar 2016, 17:16

Danke, dann wird es so gemacht. :) Hast du sonnst alle Bolzen und Muttern wieder verwendet oder ausgetauscht?

Ich überlege ob ich die andere bolzen wechseln sollten. Gewinde sieht nicht so sauber aus.



Hinten ist besser.


Beiträge: 1 995

Fahrzeuge: GT 86 Weiß

Wohnort: Stade

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. Januar 2016, 23:41

Bei mir sah alles gut aus. Habe vorne die originalen wieder verwendet und hinten hat Budde Automobile eingebaut, da war ich nicht dabei.

Steve86

Schüler

Beiträge: 153

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Braunschweig

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 10. Januar 2016, 02:50

Hi Tor !

Geile Einkaufsliste :)
Bin gespannt wie sich die Red Edition's am Inferno machen.

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 10. Januar 2016, 23:25

Danke!

Ja ich auch. Ich habe davon keine Bilder gefunden. Hier die red/chrome: http://www.ft86club.com/forums/attachmen…=1&d=1403693857
Ich denke voll rot werde noch besser aussehen.

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Januar 2016, 20:16



Ich habe meine ST XTAs bekommen. 8)

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 4. Februar 2016, 15:44

Ich habe Porsche 964 Querlenker bremsspoilers gekauft, statt die gängige 993.


(Part no: 96434108301 und 96434108401)

Diese Bilder von FT86club, hat micht auf dem 964 überzögen, weil ich denke die kommen tiefer in die freie Luftströmung runter und die Oberfläche gefällt mir auch besser:



Sonnst habe auch noch ein bisschen mehr goodies bekommen. Und Fahrwerk Einbau kann auch bald beginnen. :)



Wenn jemanden überlegt sich etwas ins USA zu bestellen aber sich sorgen über die kosten und Lieferung etc. machen, kann ich berichten dass Rallysportdirect absolut problemlos sind. Lieferung war megaschnell, bestellt Donnerstag Abend und versucht zugestellt bei meinen Haustür Montag morgen. Als ich allerdings die letzte tage weg waren, habe ich die Sachen erst heute bei UPS geholt. Also mann muss nicht etwas mit Zollamt zu tun haben, wenn die Sachen richtig deklariert sind.

Die kosten sind auch absolut vorhersehbar. Will man genau wissen wie viel zoll und MwSt ist, ist die Ausrechnung einfach: zb:
1000 USD Bestellung inkl. fragt = 1000 * 0,93 = 930 EUR -> ((930 EUR x 1,05 zoll) x 1,19 MwSt) = 1162 EUR -> 1162 EUR - 930 EUR = 232 EUR Zoll und Steuer. Für meinen fall, war die Abweichung zwischen meine Ausrechnung und UPS 2 cent! Also ziemlich genau. 8)

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

17

Samstag, 12. März 2016, 16:01

Endlich hab ich zeit gehabt für Fahrwerk einzubauen.

Bin mit die hinten eben fertig geworden. Super einfach! Danke Subaru! :thumbsup:






Ishiro

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Fahrzeuge: Toyota GT86 ZN6, Subaru Justy II

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

18

Samstag, 12. März 2016, 17:38

Gutes Video und gespannt auf den Fahrbericht. :thumbsup:

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

19

Samstag, 12. März 2016, 20:08

Danke. Ja ich freue mich auch. 8)

So wie lob ich die Subaru Ingenieure letzte post gegeben habe, möchte ich mich jetzt beschweren über das a***loch dass die Stabilisator Koppelstange konstruiert hat! :cursing: Alles andere ist picobello, aber die teufelsdinge sind sowas von fest gerostet. Ausser wenn die Sonne scheint ist das auto nie in winter gefahren. Zum Glück hatte ich ein Satz Whiteline einstellbare Koppelstange dabei. Ich wollte die allerdings erst nach TÜV einbauen. Jetzt bin ich gezwungen und muss die Daumen drücken dass die nicht darüber meckern werden.

Ich bin deswegen leider nicht fertig geworden. Ich werde morgen weiter machen.

Ich habe heute auch noch ein Parket von Fichtenberg bekommen mit neue Stabilisatoren. Wenn ich morgen schaffe baue ich die hintere ein. Die vordere ist viel aufwendiger, und dafür brauche ich ein Hebebühne (geht auch auf Unterstellböcke aber da habe ich ehrlich gesagt keine bock). Weiss jemanden ob es möglich ist nur die hintere Stabi eintragen lassen?



Hab mich übrigens heute sehr über meine Grimmspeed haubenlifter gefreut. ^^ Das ist ein "must have".

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tor« (12. März 2016, 20:17)


Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 13. März 2016, 17:53

Bin jetzt fertig geworden.



War alles relativ easy. Herausforderungen/Probleme:

- Originale Domlager auf die ST hinten umzutauschen. War eigentlich auch einfach, aber musste ein bisschen darüber denken.
- Stabilisator Koppelstange vorne. :cursing: Bei der zweite habe ich direkt an der stabbi abgeschraubt und es ist mit dem Federbein mit rausgeflogen. Abgebildet ist der Whiteline ersatz.
- Vordere Federbeine - ich glaube KW hat bei mir ein Fehler gemacht! Die bolzen geht nur von eine Seite rein. Allerdings auf die linke Seite von hinten (wie der Serie Federbein), aber auf der rechte Seite von vorne wie oben abgebildet. Deswegen könnte ich die Whiteline Bolzen nicht nutzen. Ich werde demnächst Subaru Sturzkorrektur bolzen anstatt besorgen. Ein bisschen nervig für jemanden der etwas pingelig ist :wacko: , aber sonnst gehe ich davon aus dass es egal ist?


Hier mal das Ergebnis.


(Bie die schöne sonne sehe ich dass ich mich demnächst ein Exzenter Poliermaschine brauche).

Ich bin auch ein bisschen gefahren. Keine Gerausche und es fährt geradeaus wie auf Schienen. Auch hab ich keine VSC light gehabt, also das Elektronik hat sich anscheinend direkt zu die neue höhe gewöhnt. :thumbup: Ich habe auch Glück gehabt mit die höhe, genau so wie ich das haben möchte und gleich links/recht innerhalb eine mm. VL 635, VR 636, HL 648, HR 648 mm.

Zum Komfort fährt es sich gleichseitig angenehmer und unangenehmer als stock. Man merkt halt jeden Fahrbahnunebenheit, so wie erwartet. Aber als test bin ich zu eine Kopfsteinpflaster belegte Strasse hingefahren. Mit Serienfahrwerk ist mir früher die zähne dort immer fast rausgefallen, aber mit das ST XTA auf 9 clicks wird alles absorbiert! Ich kann das am besten beschreiben dass es sich anfühlt wie das Fahrwerk schneller arbeitet.

Zum Fahrverhalten kann ich nicht so viel sagen. So lange dass es nicht achsvermessen möchte ich nicht ausprobieren. Aber sehr deutlich fühlt sich an wie 200 kg weniger Gewicht auf die Vorderachse ist. Ich gehe davon aus das es hat viel Nachspur bekommen durch die Tieferlegung oder wegen die erhöhte stürzwerte. Daran muss noch gearbeitet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (17.05.2016)