Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 001

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Januar 2016, 13:26

Wo der Teufel....



...es ist aber ein Gerücht, dass das alte Weib demnächst in Köln Sylvester feiern möchte :whistling:
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BRZ (06.01.2016), 860 (06.01.2016), Iron Mike (06.01.2016), AnPe (06.01.2016)

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Januar 2016, 13:30

Hehe gefällt mir. Ich würde die beiden am liebsten in die Wüste schicken...
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 001

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Januar 2016, 14:24

Nee, besser nicht. Dann wird die Invasion von da ja noch größer X(
Straftäter gehören vor ein ordentliches Gericht und dann in den Knast!
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

kosh

Meister

Beiträge: 2 149

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Januar 2016, 15:49

Wir wollten doch diese Diskussionen hier nicht führen.

Das führt nur zu Ärger und Streit (Auch wenn ich Chirebs Meinung teile)

Das Autoforum soll Autoforum bleiben, bitte!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

patx (06.01.2016), psyke (06.01.2016), RubyTuesday (14.01.2016)

tiro

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Fahrzeuge: MR2 W3 - GT86

Wohnort: Aschersleben

Beruf: Elektromeister

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Januar 2016, 16:04

Geht zur geheimen demokratischen Wahl und kreuzt an, was die Zukunft sicherer macht.

tiro

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. Januar 2016, 16:27

Geht zur geheimen demokratischen Wahl und kreuzt an, was die Zukunft sicherer macht.

tiro


Spielt ja auch mega die Rolle, welchen Honk-Verein man da ankreuzt :D Ich werde komischerweise jedes Mal von der angeblichen Mehrheit überstimmt und es passiert ungefähr das Gegenteil :D

Iron Mike

Fortgeschrittener

Beiträge: 197

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Januar 2016, 16:47

Ich als Schweizer und EU-Beitrittsablehner muss da Mutti Merkel ein bisschen in Schutz nehmen.

- Griechenkriese
- Bankenkriese
- IS
- Flüchtlingskrise


Die gute Dame hat einen Scheiss nach dem anderen auszubaden und davon hat sie 90% nicht verbrochen sondern ihre Vorgänger und Vorvorgänger.
Ok das gehört zur Politik und ich bin auch nicht überzeugt dass der von ihr eingeschlagene Weg der richtige Weg ist, aber dass man sie jetzt einfach mal pauschal runterhaut ist auch nicht richtig. Sie reisst sich den Arsch auf und muss alles unter einen Hut bringen. Eine sehr schwere Aufgabe.


Ich bin sehr gespannt was in DE bei den nächsten Wahlen rauskommt.
Da befürchte ich dass eine NPD zulegt weil viele die Schnauze voll haben und weder SPD noch CDU wirklich was bewegen.
Und was passiert? Wenn die Politik der Basis nicht zuhört, dann wendet sich die Basis eines Tages demjenigen zu der ihr zuhört.











By the way: Solange solche Diskussionen mit dem nötigen Respekt gegenüber gegensätzlicher Meinungen ablaufen kann man sie ruhig laufen lassen.
Wir sind alles Erwachsene und auch wenn einem eine Ansicht nicht passt setzt ich eine gewisse geistige Reife und Toleranz voraus. ;)
Demokratie ist, wenn 10 Wölfe und 1 Hase über die nächste Mahlzeit abstimmen.
Freiheit ist, wenn der Hase wenigstens eine Schrotflinte hat.



Liebe Grüsse aus der Schweiz

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

chireb (06.01.2016), Dr.Frexx (06.01.2016)

860

Meister

Beiträge: 2 814

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 517

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. Januar 2016, 17:18

Wir wollten doch diese Diskussionen hier nicht führen.

Wer sind "Wir"? Sorry kosh, ich denke, dass hier jedes Thema auch kontrovers diskutiert werden soll und darf, solange die Diskutanten einen zivilisierten Umgang miteinander pflegen.

Dein Argument "Das Autoforum soll Autoforum bleiben, bitte! " wäre stärker, wenn Du nicht nur bei diesem, sondern bei jedem autofernen Thema intervenieren würdest.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Fox

Admin

Beiträge: 3 448

Fahrzeuge: MR2 & Alltagsmöhren

Wohnort: Schwarzwaldkurvenland

Beruf: IT

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. Januar 2016, 17:56

Wir könnens probieren wenn Diskussionsbedarf besteht. Das Problem ist halt wie gesagt dass das Thema die Lager spaltet und sowieso keiner von seinem Standpunkt abweicht und manche sich sehr leicht angegriffen fühlen.

Aber macht halt mal. Das Thema bewegt uns halt alle und wird das Land wohl sehr verändern :(
Mein Spätzünder ^^
its nice to be important but its more important to be nice

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 001

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. Januar 2016, 17:57

Mike, das Bild trifft den Nagel voll auf den Kopf :!:
Die NPD lockt keinen toten Hund hinter dem Ofen hervor, wer da ein Kreuzchen macht, soll es tun. Das nützt dann höchstens allen anderen, aber den Braunen jedenfalls nicht.
Abgesehen davon werden die ja jetzt verboten.
Mir wäre es lieber, die blieben bestehen.
Dann hat man die Sorte auf einem Haufen besser im Blick und unter Kontrolle.
Ansonsten zerstreuen die sich und raufen sich woanders zusammen und man muss sie wieder mühsam suchen, denn sie sind ja tatsächlich noch da.
Abgesehen davon bin ich der Ansicht, dass jeder seine Meinung sagen darf, auch wenn sie mir absolut nicht in den Kram passt.
Wir haben offiziell ja noch die Meinungsfreiheit, auch wenn sie in der Praxis schon längst abgeschafft ist, wie man jeden Tag feststellen muss.
Ich habe bis vor einem Jahr sehr großen Respekt vor Merkel gehabt.
Seitdem sie die nächste Diktatur nach Ende der DDR auf deutschem Boden errichtet hat, musste ich mein Meinung revidieren.
Ich habe mal einen Amtseid geschworen und zwar denselben, den sie geschworen hat.
Ich fühle mich noch immer daran gebunden, sie interessiert sich wie auch viele andere unserer Machthaber einen Dreck dafür X(
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3liter (07.01.2016), sikes (09.01.2016)

Reo M35

Profi

Beiträge: 708

Fahrzeuge: Ford M151 A2 Jamaha XJR 1300 Toyota GT 86 TRD

Wohnort: NRW

Beruf: Offroaddriver

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. Januar 2016, 00:11

Ich denke mal das die AFD im oberen zweistelligen Bereich 2017 abschneiden wird.
Bin schon jetzt auf die erstaunten Gesichter unserer sogenannten Volksvertreter gespannt. 8) :D :D

Jango

Erleuchteter

Beiträge: 3 171

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Buxte

Beruf: Neues reparieren

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. Januar 2016, 00:18

Meine bescheidene Meinung zur AFD: wenn sie denn eine Alternative sein sollten, haben die fehlende Personenstärke(volumen und qualitatv) um eine funktionierende Regierung zu bilden.
Da würde, wenn es soweit kommt, auch wieder nichts, ohne die üblichen Verdächtigen laufen und damit alles wie immer. :wacko:
:!: "If the GT86 in standard isnt fast enough, then the roads youre driving on are too straight" Masaya Yumeda :!:

https://www.youtube.com/watch?v=tLOBOgu4Rkk

満月-86

Jeryko

Profi

Beiträge: 1 691

Fahrzeuge: GT 86 ( Celica t23, civic eg3...war mal )

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Käpt'n Karacho

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. Januar 2016, 00:37

Ich muss auch mal:


McDux

Profi

Beiträge: 1 112

Fahrzeuge: Pearl White GT86

Beruf: IT Typ

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 7. Januar 2016, 08:25

das Thema (Flüchtlingskrise/aktuelle Regierung) als solches halte ich inzwischen für nicht mehr diskutierbar. Wie Mike schon richtig erwähnt hat, hat die gute Frau bisher sehr viele und sehr harte Krisen in ihrer Amtszeit durch machen müssen. Das auch noch Schlag auf Schlag bzw. paralell. Die aktuelle Vorgehensweise (Politik der offenen Arme) halte ich aber auch für falsch. Womit wir beim Thema "Undiskutierbar" wären. Jede Kritik oder jedes Bedenken was geäußert wird zu diesem Thema, wird direkt als braunes Gedankengut abgetan. Wenn ich sagen würde, das alle die was mit den Silvesteraktionen zu tun hätten, vor die Tür gesetzt werden müssen, würde man mich wieder AfD/NPD/Braunbraun Wähler deklarieren.

Was heißt das ganze jetzt für mich als Wähler?
Alles was irgendwo Rot ist, ist eh unwählbar.
Schwarz hat mich eigentlich gut geführt bis auf die Flüchtlingsthematik. Soll ich jetzt wegen 1 aus 4 Krisen meine Stimme entziehen?
Braun darf man eigentlich nicht wählen, ich kann aber nachvollziehen wenn jemand aus Protest braun oder Braun-light (AfD) wählt.

Zitat

"If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 7. Januar 2016, 08:34

Die NPD ist m.E. keine Gefahr. Gibt eben einen relativ stabilen Anteil Bekloppter, die sie aus Prinzip wählen und Protestwähler, die keine Hemmungen mehr haben, ihrer Unzufriedenheit Luft zu machen.

Sowas wie die AfD ist gefährlicher. Während die NPD quasi von vornherein als Nazi-Partei wahrgenommen wurde, hat die AfD zumindest am Anfang ein seriöses, liberales Auftreten gepflegt. Die Protestpartei schlechthin unter dem Motto "das wird man doch noch mal sagen dürfen". Dass solche jungen und rasant wachsenden Parteien enorm schnell von radikalen Personen überlaufen werden, konnte man schon gut bei den Piraten sehen. Während die Piraten später eher ins linksaußen umgefallen sind, schlägt die AfD eben deutlich weiter nach rechts außen aus. Die Verlockung ist eben auch groß, wenn man die Wählermassen abgreifen kann, die sonst keiner mehr erreichen kann oder will ;)

Wahlen finde ich so gar nicht mehr spannend. Ich bin ja mit 16 Jahren Kohl in mein Leben als Bundesbürger gestartet - und es fühlt sich schon fast normal an, dass der Posten des Bundeskanzlers gefühlt einer lebenslangen Amtszeit entspricht. Ob das der richtige Weg ist? Man könnte sagen, warum nicht den angeblich fähigsten so lange gewähren lassen, wie er/sie möchte, statt Kompetenz zu vergeuden und nach zwei Amtszeiten einen Personalwechsel zu erzwingen, der ja auch einen nicht unerheblichen Overhead durch organisatorische Umstellungen, Einarbeitungen usw. mit sich bringt? Andererseits ist, glaube ich, niemand vor Alltagstrott sicher. Man verlässt seine eingefahrenen Bahnen eher schwerfällig oder eben gar nicht. Und nur weil das irgendwie mehr oder weniger funktioniert, heißt das noch lange nicht, dass es nicht besser ginge.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RubyTuesday (14.01.2016)

860

Meister

Beiträge: 2 814

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 517

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 7. Januar 2016, 09:04

Soll ich jetzt wegen 1 aus 4 Krisen meine Stimme entziehen?

Welche vier Krisen meinst Du, von denen Du glaubst, dass drei davon durch das Wirken der Bundeskanzlerin Merkel gut gemeistert wurden?
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »860« (7. Januar 2016, 09:17)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fox (07.01.2016)

kosh

Meister

Beiträge: 2 149

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 7. Januar 2016, 09:56

Wir wollten doch diese Diskussionen hier nicht führen.

Wer sind "Wir"? Sorry kosh, ich denke, dass hier jedes Thema auch kontrovers diskutiert werden soll und darf, solange die Diskutanten einen zivilisierten Umgang miteinander pflegen.

Dein Argument "Das Autoforum soll Autoforum bleiben, bitte! " wäre stärker, wenn Du nicht nur bei diesem, sondern bei jedem autofernen Thema intervenieren würdest.


"Wir" sind die Mitglieder dieses Forums.

Das Thema hatten $WORT_EIN_WELCHES_DIE_MITGLIEDER_DIESES FORUMS_REPRAESENTIERT$ wie gesagt schon und am Ende kam nur Mist raus, deswegen wurde entschieden, dass $WORT_EIN_WELCHES_DIE_MITGLIEDER_DIESES FORUMS_REPRAESENTIERT$ keine politischen Diskussionen hier führen wollen.

Es geht mir nichts darum, dass es autofern ist, oder um das Thema an sich, die Erfahrung hat einfach gezeigt, dass es beim Thema Politik immer Streit gibt.

Macht halt, was ihr wollt, ihr seid ja alle erwachsen.
War nur als freundliche Erinnerung an das letzte Mal gedacht, wo auch alle voll zivilisiert miteinander umgegangen sind :D

3liter

Meister

Beiträge: 1 949

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 7. Januar 2016, 09:57

Welche vier Krisen meinst Du, von denen Du glaubst, dass drei davon durch das Wirken der Bundeskanzlerin Merkel gut gemeistert wurden?


Sicher nur eine kleine Verwechselung. Die Krisen wurden nicht gemeistert sondern gemerkelt. Ihre wahres Meisterstück ist die Neuerschaffung der SED rotgrünschwarzgelben Einheitspartei und in diesem Zusammenhang die Degradierung der SPD zum Machterhaltungsgehilfen. Ahja und natürlich die Gleichschaltung der Medien. Ups ... darf man das sagen? Ich verharmlose und korrigiere: Perfektion der Hofberichterstattung.

Die einzige Opposition in Deutschland, die ihren Namen auch verdient hat, ist die Linke (auch wenn ich einige Positionen und Ansichten mehr als nur abenteuerlich empfinde). Die AFD dagegen mutiert derzeit zum personifizierten Wutbürger. Wenig Inhalt, viel Gebrüll - keine Ahnung, ob man das schon als Opposition bezeichnen kann. Trotzdem wird die AFD Deutschland vermutlich gut tun. Sie ist mittlerweile stark genug, um sich ernsthaft mit ihr auseinandersetzen zu müssen*. Allein, dass diverse Diskussionen jetzt und in Zukunft geführt werden, ist schon ein Fortschritt gegenüber dem jahrelangen Aussitzen , "weiter so" und dem neuerlichen (leider völlig konzeptlosen und vor allem nicht begründeten) "wir schaffen das"**.

Was die NPD angeht, bin ich voll bei chireb. Lasst die braunen auf ihrem kleinen Häufchen sitzen. Da sind sie sichtbar und einigermaßen kontrollierbar. Nur weil man die NPD verbietet, sind die Affen ja noch lange nicht weg. Dann organisieren die sich im Untergrund (hat ja bei der NSU auch schon bestens geklappt) und wir haben gar nix gekonnt.

*Da habe ich zumindest einen kleinen Funken Hoffnung, auch wenn die Vergangenheit eine solche Hoffnung einfach nur als unbegründet dastehen lässt.
** hier übrigens eine nette Geschichte zu diesem Ausspruch:
http://www.welt.de/debatte/henryk-m-brod…ela-Merkel.html
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »3liter« (7. Januar 2016, 10:10)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

860 (07.01.2016), Sgt.Seg (07.01.2016)

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 7. Januar 2016, 10:29

Mich stört ganz generell, dass es praktisch keine "konservative" Partei mehr gibt. Ich will, dass unser Land weder zu weit nach links, noch zu weit nach rechts abdriftet. Das hat noch keinem Land gut getan. Deshalb finde ich auch, dass jede demokratische Partei seine Daseinsberechtigung hat (von den ganz extremen Kommunisten bzw. Nazis mal abgesehen, aber die sind ja auch nicht demokratisch).
Wenn die Regierung einen bestimmten Bereich der Politik oder des Lebens vernachlässigt, kommt häufig eine Spartenpartei auf und dann müssen sich die Regierenden entsprechende Gedanken machen ob man nicht das eigene Spektrum erweitert. Das hat bei den Grünen funktioniert und bei den Piraten. Alle großen Parteien haben den Umweltgedanken stärker ins Programm genommen und auch bei der Medienkompetenz und dem Internet zugelegt. Soweit so gut. Das ist für mich gelebte Demokratie bei der ich mit meiner Stimme entscheiden kann in welche Richtung es gehen soll.

Allerdings habe ich das Gefühl, dass in den letzten Jahren die CDU und die SPD dadurch dass es jedem Recht gemacht werden soll, kaum noch Unterschiede haben. Die Politik von Frau Merkel wird mittlerweile von den Grünen und Linken beklatscht und nur die CSU hat noch einigermaßen konservative Ansichten. Mir kommt es so vor als wären wir in einer Koalition der SPD/Grüne/Linken.

Wo bleiben die Alleinstellungsmerkmale der großen Parteien? Und dann wundern sich die Politiker, dass solche Bauernfänger wie die AFD so einen regen Zuwachs bekommen. Wer auch nur ansatzweise die Flüchtlingspolitik kritisiert, wer dagegen ist, dass Flüchtlinge neben der eigenen Haustüre untergebracht werden, wer auch im geringsten in Frage stellt dass Turnhallen zwangsbesetzt werden, der wird sowieso sofort in die rechte Ecke gedrängt.
Da dürfte der Gedankengang dann auch rechts zu wählen nur eine Frage der Zeit sein. Außerhalb Bayerns hat man ja auch kaum eine Alternative wenn man die aktuelle Politik nicht mittragen will. Und davon profitieren die falschen...
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

860 (07.01.2016)

Davemoon

Fortgeschrittener

Beiträge: 523

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: mitten in Sachsen

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 7. Januar 2016, 11:25

ich denke, die ganze Diskussion, welche Partei macht was richtig und welche macht's falsch, ist in letzter Zeit hinfällig geworden. Vor den Wahlen werden Versprechungen gemacht, die nach der Wahl plötzlich nicht mehr durchführbar sind usw.

Mir gefällt da das schweizer Vorbild (grade zum Thema Flüchtlinge). Es gab nen Volksentscheid und an das Ergebnis hat sich die Regierung zu halten. Mit dem Ergebnis, dass es dort keinen unkontrollierten Zustrom gibt. Punkt. Aus. Ende. Keiner redet mehr drüber. Keiner pauschalisiert jeden Schweizer als Nazi. Das Volk hat abgestimmt und fertig.
Ich glaube, nach dem Beispiel sollten solche grundsätzlichen Dinge hier in Deutschland auch gehandhabt werden.