Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

katty262

Meister

  • »katty262« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 280

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1146

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. November 2015, 08:04

BRZ / GT86 Classicpotential

Moin zusammen,

gefunden im PS Magazin (die Welt). Erstaunlich, das unsere Presse so was schreibt (ich wars nicht :-) :whistling:

http://www.welt.de/motor/article11826229…tvoll-wird.html

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alphavil (11.01.2017)

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 620

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. November 2015, 08:19

Wirklich sehr nett geschrieben. Ich kauf schon mal alle Subaru Logos zum spaetern "adeln" des GT! Danke fuer's Teilen.
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"

Twins Traum--Bilder

Susurs

Fortgeschrittener

Beiträge: 388

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. November 2015, 10:14

Danke! Meinst Du auch, dass - falls überhaupt - wirklich nur der BRZ zum Klassiker wird?
HKS GT86 Aero rot ohne Frittentheke, Bastuck ab Frontpipe, Seibon Carbon/GFK-Haube mit Aerocatches und Heckklappe. ST XTA Gewindefahrwerk mit Abstimmung von Weber Motorsport, XXR 8x18 für den Sommer und Valenti Smoked Rückleuchten.

860

Meister

Beiträge: 2 835

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. November 2015, 11:09

Zu wünschen wäre es dem GT86 und noch mehr dem BRZ, dass diese außergewöhnlichen Autos einmal einen Klassikerstatus erhalten. Der Weg dahin ist für Autos der leicht erreichbaren Preisklasse allerdings hart. Wie der Autor schon geschrieben hat müssen diese Autos durch das Fegefeuer des Gebrauchtwagenhandels. Ein weiteres Hemmnis auf dem Weg zum gesuchten Klassiker ist die bei Besitzern dieser Autos weit verbreitete Tuningsucht. Den höchsten Preis wird in mehr als 20 Jahren mal ein Auto erzielen, das im Auslieferungszustand mit Gebrauchsspuren aber keinesfalls verschlissen dasteht.
Ob sich bei der späteren Preisfindung am Klassikermarkt eine Differenz zwischen einem BRZ und einem GT86 ergibt halte ich für reine Spekulation.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

katty262

Meister

  • »katty262« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 280

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1146

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. November 2015, 11:14

Hi Susurs,

wenn ich wüsste welche Autos morgen Klassiker sind, dann würde ich aufhören zu arbeiten. Es gibt in der Tat im Falle GT86/BRZ ein paar Parallelen zu ähnlich gelagerten Zwillingen (z.B. Lotus Elise und Opel GT). Ich bin seit gut 25 Jahren im Thema Jung / Oldtimer unterwegs und habe schon einige Entwicklungen mit bekommen. Meiner Meinung nach könnte an dem Artikel dahingehend etwas dran sein weil:

01) Subaru Fahrer im Durchschnitt Ihr Auto gut 8,5 Jahre halten, bevor eine Neuanschaffung in´s Hause steht. Somit stehen die Chancen schon mal nicht schlecht, das es in 10 oder mehr Jahren mehr "gute und/oder originale" Exemplare vorhanden sind als vom GT 86. Was sich natürlich im Preis wieder spiegelt. Heute schon kann mann ja sehen, das deutlich mehr GT86 umgebastelt werden als BRZ. Originale Japanische Klassiker gibt es ja eigentlich gar nicht :-). Hier spielt aber eine rolle was und vom wem etwas gemacht wurde. Ein BRZ mit originalen Subaru oder STI Teilen oder ein GT 86 mit originalem Aero Parket wird bestimmt nicht als "gepimt" angesehen werden und wird sich somit auch nicht preismindernd auswirken.

02) Der GT 86 ist ja heute schon gebraucht einiges günstiger als der BRZ. Ich denke der Trend wird weiter gehen und wenn in 5 Jahren ein Junger Mensch einen Sportwagen haben möchte, dann wird ein 8 Jahre alter GT eher am Zuge sein als der BRZ (auch wegen der Verfügbarkeit). In dritter Hand wird diese Fahrzeuggattung dann bestimmt anders behandelt als der teuere BRZ aus 1. Hand. (siehe Golf GTI, BMW 3er nach 8-10 Jahren). Das wird sich garantiert auch in den Versicherungsprämien des GT 86 wieder spiegeln. Der BRZ wird vermutlich dann stärker Nachgefragt bei geringerem Angebot, das treibt dann auch die Preise hoch.

03) Wenn der GT86 dann über 10 Jahre jung ist, werden bestimmt auch wegen der deutlich höheren Ersatzteilpreise so einige "original Reparaturen" wohl eher nicht mehr durchgeführt, was die Fahrzeuge bzgl. des Klassikerpotential eher unbrauchbar macht. Der GT86 wird denke ich eher in freien Werkstätten landen oder "selbst gewartet" als die BRZ, da die Kundenbindung zwischen einer Subaru Werkstatt und einem Subaru Kunden etwas anders gelagert ist.

04) Im Gegensatz zu den Begehrten Toyota Klassikern wie Celica, MR 2, Supra (die ziemliche Wertsteigerungen hatten und haben) ist der GT 86 halt kein Toyota Produkt und das wird sich denke ich auf die Preise auswirken. Das selbe konnte man auch bei Subaru mit den Fremdmodellen bzw. sog. Rebadged Produkten (Trezia = Toyota Yaris, Traviq = Opel Zafira) feststellen. Diese Modelle haben heute bei weitem nicht den hohen Wiederverkaufswert wie die echten Subarus und werden von Subarukunden und Interessenten auch so gut wie gar nicht nachgefragt.

05) Wenn der BRZ auch nur ansatzweise bei den Subarufans den Status der z.B. WRX Modelle erreicht, dann kann bei der geringen Stückzahl das Preisniveau ziemlich weit oben bleiben. Natürlich gibt es auch runtergerockte WRX STI (und solche BRZ wird es auch geben) aus England für 6.000 € (15 Jahre jung) aber diese Autos erleben den Klassikerstaus auch gar nicht mehr. Ein deutscher WRX STI mit nachvollziehbarer Historie und Wartung kosten nach 15 Jahren immer noch gut und gerne 12.000 € (das ist mehr als die hälfte des damaligen Neupreises). Dadurch landen diese Autos auch nicht bei den (ver)Heizern, denn für 5.000 € gibt es alte Mercedes, Audis und BMW`s mit gleich viel Bums.

06) Könnte mir (mal etwas überspitzt) auch vorstellen, das in 25 Jahren in Oldtimer Markt stehen wird "prüfen Sie ob es sich wirklich um einen originalen BRZ handelt und nicht um einen umgelabelten GT 86 (erkennbar an dem Buchstaben an 5. Stelle der Fahzg Ident-Nr)". Das wurde bei vielen anderen Modellen in der Vergangenheit (Polo G 40, Escort RS, Golf G 60) reihenweise praktiziert um ein paar Mark zu schnappen.

Twinguin wird dann als erstes ein üblich Verdächtiger :-))))))))

Ich habe heute noch Kontakt zur Lotus Elise Szene (hatte mal einen) und die paar Opel GT Fahrer von damals befinden sich heute im Lotus Lager, da Opel gar nichts mehr von dem Abenteuer wissen möchte (was sich leider stark negativ auf den Preis auswirkt)

Aber wie gesagt, das sind Vermutungen und Spekulationen auf Basis meiner Erfahrung in der Jung- und Oldtimerszene. Wirklich wissen tue ich das heute auch nicht.

Liebe Grüße

katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

860

Meister

Beiträge: 2 835

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. November 2015, 12:07

Der GT 86 ist ja heute schon gebraucht einiges günstiger als der BRZ

Das muss nicht unbedingt stimmen. Die Verfügbarkeit von BRZ ist gegenüber GT deutlich geringer, das hebt in der Regel den Preis . Gibt man jedoch heute bei Mobile als Suchkriterien z. B. "GT86 + BRZ + ab 2014" ein, sind die günstigsten Fahrzeuge zwei BRZ.
Wie sich das Preisgefüge für gepflegte Exemplare entwickelt, kann meiner Meinung nach noch niemand vorhersagen. Ein Vergleich von möglicherweise runtergerockten GT mit ersthandgepflegten BRZ halte ich bei der Klassikerprognose für wenig hilfreich. Auch wenn man wohl davon ausgehen kann, dass in einigen Jahren mehr schlechte GT als BRZ am Gebrauchtmarkt zu finden sind, kann man ebenso prognostizieren, dass unter der größeren Masse von GT es auch viele gepflegte (und damit teure) Exemplare geben wird. Die Durchschnittspreise, die für GT und BRZ in einigen Jahren erzielt werden, könnten sich zwar signifikant zu Gunsten der BRZ unterscheiden, das bedeutet meiner Meinung nach jedoch nicht, dass bei zwei gleicherart gehaltenen und gepflegten Exemplaren es zu einem Preisunterschied kommen wird. Wer hätte beispielsweise vorausgesagt, dass Lancia Delta der ersten Serie (also bis 1991) mit Frontantrieb (also keine Integrale) heute interessante Preise erzielen und die 90 PS GTi.e. richtig teuer sind?
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

katty262

Meister

  • »katty262« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 280

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1146

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. November 2015, 12:46

Hi lieber 860,

bei deinem Post 4 bin ich 100% bei Dir. Meine spätere Ausführung bezieht sich genau auf das "Fegefeuer der Gebrauchtwagen". Da werden nach meiner (subjektiven) Einschätzung die Mehrheit der GT 86 einen anderen Weg gehen als die BRZ.

Ich freue mich schon auf unseren Stammtisch zu meinem 65. Geburtstag (diejenigen die dann noch hier mit Ihrem Schätzchen aktiv sind, dürfen alle kommen)

In diesem Sinne

Liebe Grüße

Katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 776

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 461

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. November 2015, 13:09

Ich freue mich schon auf unseren Stammtisch zu meinem 65. Geburtstag (diejenigen die dann noch hier mit Ihrem Schätzchen aktiv sind, dürfen alle kommen)

Ist notiert. ;)

Susurs

Fortgeschrittener

Beiträge: 388

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. November 2015, 13:22

Katty, danke für Deine ausführliche Einschätzung und ich finde plausibel was Du sagst. In einem Punkt bin ich mir aber nicht so sicher: ob der GT86 für die jüngere Generation mal zum Sportwagen wird. Da bin ich ziemlich skeptisch, da ich zwar sehe, dass ihn aktuell doch viele eher junge Leute kaufen (und wohl auch schortten, anders wäre die hohe Kasko-Einstufung nicht erklärbar), aber andererseits wächst die Gen Y mit wenig Affinität zu Autos auf und wenn, dann wohl bedingt durch die Flottenverbrauchs-Heuchelei mit Turbos - und dem damit verbundenen Fahrgefühl. Und da passt der BRZ/GT irgendwie nicht rein, denke ich.

Dass der BRZ eher zum Klassiker wird als der GT seh ich aus meiner laienhaften Perspektive aber auch nun so.

Aber hey, wie sagt man so schön: Prognosen sind schwierig, besonders wenn es sich dabei um die Zukunft dreht. ;-)
HKS GT86 Aero rot ohne Frittentheke, Bastuck ab Frontpipe, Seibon Carbon/GFK-Haube mit Aerocatches und Heckklappe. ST XTA Gewindefahrwerk mit Abstimmung von Weber Motorsport, XXR 8x18 für den Sommer und Valenti Smoked Rückleuchten.

Jenson

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Fahrzeuge: 1998 Subaru Impreza WRX Type-RA STI V-Limited

Wohnort: Herne, NRW

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. November 2015, 18:06

Ich will ja nur ungerne mit einer Nadel auf eure Traumblase zustechen ... :)

Aber ich habe Zweifel daran, dass moderne Autos in 20 - 25 Jahren noch so funktionieren, wie heute 20 - 25 Jahre alte Autos funktionieren.

Die Fertigung geht immer mehr in die Richtung "Temporäre Funktion mit Aussicht auf zukünftig gesicherten Absatz".
Ob das bei unserem Modell ebenfalls zutrifft wird sich zeigen. Die Elektronik und der SchnickSchnack hält sich ja (zum Glück) noch in Grenzen.

We will see :rolleyes:

VeilSide

Meister

Beiträge: 2 204

Fahrzeuge: トヨタ ハチロク

Wohnort: Ostalb

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

11

Freitag, 27. November 2015, 18:21

Da hast du Recht, Jenson :)

Heutige Neuwagen werden das Oldtimeralter vermutlich nie mehr erreichen. Wie es bei unserem werden wird, darauf bin ich auch sehr gespannt :)
Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

ectabane

Fortgeschrittener

Beiträge: 538

Fahrzeuge: NX 300h

Beruf: Irgendwas mit Feuer

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. November 2015, 19:05

Zitat

z.B. Lotus Elise und Opel GT


Katty du meinst bestimmt den Opel Speedster. Der Vergleich mit dem GT und dem BRZ als Zwillinge
hinkt allerdings. Das einzige was die beiden gemeinsam haben sind das Chassis und ein paar Kleinteile.
Der BRZ kann zum Klassiker werden, jedoch dann nur in Topausstattung, dass heißt mit Sperre u.s.w
und nicht die Basisversion.

MfG

Lars

860

Meister

Beiträge: 2 835

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. November 2015, 19:16

Aber ich habe Zweifel daran, dass moderne Autos in 20 - 25 Jahren noch so funktionieren, wie heute 20 - 25 Jahre alte Autos funktionieren.

Diese Zweifel sind absolut berechtigt. Moderne KFZ bestehen an zentralen Punkten aus Komponenten, die nur direkt vom Originalhersteller geliefert werden können. Ein Nachbau eines nicht mehr lieferbaren Bordcomputers kann sehr schnell aus dem Finanzrahmen herausfallen. Für die rein mechanischen und elektromechanischen Komponenten wird man ähnlich wie bei aktuellen Oldtimern Ersatzteillösungen aus der Lagerung von Schlachtfahrzeugen oder Nachbauten finden. Anders als bei anderen modernen KFZ schätze ich die Chance für den Toyobaru zu einem Oldtimer zu reifen jedoch ein wenig höher ein. Wer weiss, vielleicht gibt es irgendwann einmal sozusagen frei programmierbare Bordcomputer, mit denen sich in beliebigen KFZ alles von der Lichtsteuerung über die Fensterheber, bis zur Schließanlage und dem Anlasserschalter steuern ließe. So wie man heute einen für Weber DCOE gebauten Motor auf frei programmierbare Einspritzung in DCOE-ähnlichen Gehäusen sogar bis zum geregelten Cat ausrüsten kann, könnte man auch für aktuelle Autos in Zukunft Erhaltenstechniken entwickeln. Rein von der Karosseriequalität halte ich die Mehrzahl aktueller Fahrzeuge wesentlich langzeitfester als alles was z.B. in den 60-er und 70-er Jahren produziert wurde.

Es bleibt eine beliebig komplizierte Aufgabe, ein Fahrzeug funktionsfähig alt werden zu lassen.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Soobee

Fortgeschrittener

Beiträge: 356

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Taunus

Beruf: Baumschubser

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

14

Samstag, 28. November 2015, 11:11

Zitat

Ich will ja nur ungerne mit einer Nadel auf eure Traumblase zustechen ... :)

Aber
ich habe Zweifel daran, dass moderne Autos in 20 - 25 Jahren noch so
funktionieren, wie heute 20 - 25 Jahre alte Autos funktionieren.

Die Fertigung geht immer mehr in die Richtung "Temporäre Funktion mit Aussicht auf zukünftig gesicherten Absatz".
Ob das bei unserem Modell ebenfalls zutrifft wird sich zeigen. Die
Elektronik und der SchnickSchnack hält sich ja (zum Glück) noch in Grenzen.

We will see :rolleyes:
Sehe ich genauso. Stichwort: Obsoleszenz
Bereits in der Planungsphase an der CAD-Workstation, kann man schon bestimmen, welche Teile wann den Geist aufgeben sollen.
Wobei man bei der Mechanik vielleicht noch eine Chance hat. Kenn ich von BMWs.
Traggelenke, Spurstangenköpfe sind "Klassiker", die sind schon seit Ewigkeiten unterdimensioniert. Geändert wurde da nix.
Immerhin kann man da auf Meyle HD wechseln. Ist nur ein popeliges Beispiel. Naja, unser Wirtschaftssystem soll ja laufen.

Ich vermute mal, dass es für gepflegte GT/BRZ nicht so große Unterschiede
geben wird. Den Rotstift setzen heute viele Hersteller
bei der Konservierung an. Egal ob "Premium" oder "Economy". Beim Daimler gar ein Rost-Fest (C-Klasse, E-Klasse, SLK usw.).
Auch bei unseren Leckerlis wurde da gespart. Nervös macht mich der Gedanke, dass unsere Leckerlis in Zukunft vielleicht
mechanisch dennoch gut dastehen, sie aber durch die Elektronik lahmgelegt werden könnten.
Vom möglichen Teiledrama abgesehen. Ach ja: Der AE86 ist heute in gutem Zustand kaum zu finden. Und wenn, sauteuer.

Unsere Zwillinge sind im Meer der Beliebigkeit, und des "Assistententouchscreenbullshits", schon jetzt als "Instant-Classic"
anzusehen. Finde das Design zeitlos und das Fahrgefühl superb. Dafür bin ich Subaru und Toyota sehr dankbar.
Proud of Boxer? Hell, yeah!!! :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jenson (28.11.2015)

860

Meister

Beiträge: 2 835

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

15

Samstag, 28. November 2015, 11:34

Finde das Design zeitlos und das Fahrgefühl superb. Dafür bin ich Subaru und Toyota sehr dankbar.

:thumbsup:
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 776

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 461

  • Nachricht senden

16

Samstag, 28. November 2015, 12:53

Finde das Design zeitlos und das Fahrgefühl superb. Dafür bin ich Subaru und Toyota sehr dankbar.

Amen.

Kurvi

Fortgeschrittener

Beiträge: 292

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. November 2015, 01:24

Ihr werdet es kaum glauben, aber die Frage, ob sich da im Hinblick auf Wertsteigerung bei unserem Lieblingsvehikel was tun könnte, die habe ich mir ebenfalls schon gestellt und meine Gedanken dazu waren etwa diese:

Ich glaube kaum, dass das Modell BRZ / GT86 noch so lange bei uns am Markt verbleiben wird, denn die Absatzzahlen sind in beiden Fällen eher mau. Bis in ca. 10 Jahren könnte es also schon relativ schwer werden eines von beiden Modellen überhaupt gebraucht zu kriegen. Warum? Ganz einfach, die meisten GT86 werden verheitzt oder zerschossen sein und auf Schrottplätzen liegen (evtl. sind auch ein paar BRZ dabei) die restlichen werden gründlich verbastelt sein (evtl. sind auch hier ein paar BRZ dabei). Das bedeutet, dass es vermutlich bei beiden Modellen so kommen wird, wie mit dem alten Opel GT: unverbastelt / unverheitzt und gut erhalten kaum zu bekommen, jedenfalls nicht zu einem Preis, der einem nicht die Tränen in die Augen treibt (egal was für ein Hersteller in unserem Falle draufsteht).

Vorstellbar ist natürlich, dass der BRZ wegen seiner ausgeprägteren Seltenheit schlussendlich mehr an Wert gewinnen könnte als ein GT, aber Exoten (auf der Straße) sind beide. Ich für meinen Teil freu mich jedes Mal, wenn ich einen anderen sehe, unabhänig davon was es ist, aber das kommt schon heute nur selten vor. Warten wir mal, wie das in ein paar Jahren aussieht.

Andererseits lebe und fahre ich heute und nicht erst in 25 Jahren. Unter diesem Gesichtspunkt ist es lediglich ärgerlich, dass schon so viele GT´s zerschossen wurden und die Versicherung so zulangt. Das war es dann aber auch schon ;) .


Gruß K.

Reo M35

Profi

Beiträge: 708

Fahrzeuge: Ford M151 A2 Jamaha XJR 1300 Toyota GT 86 TRD

Wohnort: NRW

Beruf: Offroaddriver

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 29. November 2015, 07:44

An dem Artikel könnte was dran sein. Ich muss tauschen. 8o

katty262

Meister

  • »katty262« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 280

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1146

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 29. November 2015, 10:33

Moin, Moin zusammen,

freue mich das das Thema interessant scheint und viele gute Aspekte dabei sind. Elektronik ist ja heute schon bei vielen Jungtimer ein großes Problem. Da hoffe ich das unsere Schätzchen die typisch Japanische Qualität haben. Wenn ich heute einen Lexus 1. Generation mit einem 7er oder S-Klasse aus der selben Zeit vergleiche, ist der Lexus der einzige, dessen Elektronik gewissermaßen Langezeit stabil zu sein scheint.

Der momentane Old- Jungtimer Hype ist aber schon ziemlich nervig. Seit Finanzkrise geht es den meisten Oldtimer Besitzern nicht mehr um Spaß an der Sache und öligen Fingern sondern nur noch um Invest (von div. Fachzeitschriften auch ordentlich geschürt. Entsprechend haben sich die Teilepreise bei den üblich verdächtigen entwickelt (BMW, Mercedes, VAG, etc.).

Glücklicherweise gibt es aber dennoch eine menge junger Menschen die sich dem Hobby widmen und ich finde es klasse, wenn ich heute einem 19 Jährigen vielen über seinen Yongtimer wie z.B dem Ford Sierra erzählen kann.

Liebe Grüße

Katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Faastrene

Schüler

Beiträge: 113

Fahrzeuge: Heizöl-Japaner

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: AchDulieberHimmel

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 27. Dezember 2015, 11:09

...Den höchsten Preis wird in mehr als 20 Jahren mal ein Auto erzielen, das...


In 20 Jahren passiert da gar nix. 50 + und es wird ein Schuh daraus.
>> Catch me, if you can! <<