Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 676

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 849

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 09:36

Moin, Moin,

also der Bremssattel den Chireb meint ist der kleine 4 Kolben Sattel (hatte er mir mal angeboten, nicht der STI Sattel).

Die STI Sättel haben zum Entlüften auf jeder Seite eine Öffnung (eine ist verschlossen in der anderen ist der der Entlüftungsnippel eingeschraubt) daher kann das getauscht werden, damit der Entlüftungsnippel oben ist (geht bei den kleineren 4 Kolben Sättel nicht).

Was Ihr mit wirksamer Kolbenfläche meint, kann ich gerade nicht nachvollziehen. Wenn Ihr die Kolbendurchmesser meint, ist das nicht wirklich relevant da das eine ein Schwimmsattel und das andere ein Festsattel ist (kannst Du nicht miteinander vergleichen) Die beiden Kolben der Schwimmsattelanlage sind vom Durchmesser sogar größer als die Kolben in der Festsattelanlage. Der Pedalweg wird geringfügig länger (ein Kollege hat mal 7mm am Pedal gemessen), da die Sättel etwas mehr Volumen (für die Bremsflüssigkeit) besitzt.

Der Hauptbremszylinder vom Impreza GD WRX STI passt leider nicht (da anderer BKV). Der vom aktuellen (GR) passt aber. Der Hauptbremszylinder ist aber nicht notwendig.

Die Belagfläche der Bremsbeläge ist nicht wirklich größer als bei der jetzigen 2 Kolben Schwimmsattel Ausführung und auch die Verzögerungsleistung dürfte nahezu identisch mit der Serienanlage sein. Der Hauptunterschied in den beiden Anlagen ist, das die Scheiben einen größeren Durchmesser haben und deutlich Dicker (30mm statt 24 mm) sind. Die Größere Dicke resultiert aber nicht aus der Dicke der Scheiben, sondern die Kühlschlitze zwischen den Scheiben sind 6 mm breiter als in Serie. Der Umbau soll bewirken, das die Verzögerung bei starker Hitze länger konstant bleibt. Die maximale Verzögerung wird sich wie schon geschrieben nicht wirklich verändern.

Die max. Verzögerungsleistung der Serienanlage ist meiner Meinung nach völlig o.K. (mehr als Blockieren, bzw. ABS Regelbereich geht eh nicht), die Hitzebeständigkeit der Serienanlage ist aber unter harten Bedingungen nicht so dolle.

Liebe Grüße

Katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

  • »Donn!e DarKo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 813

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 10:00

Uih uih, da waren meine Infos wohl nicht ganz richtig. Danke Katty fürs aufklären :-)
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

Beiträge: 1 921

Fahrzeuge: GT 86 Weiß

Wohnort: An der Elbe

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 11:06

Moin, Moin,

also der Bremssattel den Chireb meint ist der kleine 4 Kolben Sattel (hatte er mir mal angeboten, nicht der STI Sattel).

Die STI Sättel haben zum Entlüften auf jeder Seite eine Öffnung (eine ist verschlossen in der anderen ist der der Entlüftungsnippel eingeschraubt) daher kann das getauscht werden, damit der Entlüftungsnippel oben ist (geht bei den kleineren 4 Kolben Sättel nicht).

Was Ihr mit wirksamer Kolbenfläche meint, kann ich gerade nicht nachvollziehen. Wenn Ihr die Kolbendurchmesser meint, ist das nicht wirklich relevant da das eine ein Schwimmsattel und das andere ein Festsattel ist (kannst Du nicht miteinander vergleichen) Die beiden Kolben der Schwimmsattelanlage sind vom Durchmesser sogar größer als die Kolben in der Festsattelanlage. Der Pedalweg wird geringfügig länger (ein Kollege hat mal 7mm am Pedal gemessen), da die Sättel etwas mehr Volumen (für die Bremsflüssigkeit) besitzt.

Der Hauptbremszylinder vom Impreza GD WRX STI passt leider nicht (da anderer BKV). Der vom aktuellen (GR) passt aber. Der Hauptbremszylinder ist aber nicht notwendig.

Die Belagfläche der Bremsbeläge ist nicht wirklich größer als bei der jetzigen 2 Kolben Schwimmsattel Ausführung und auch die Verzögerungsleistung dürfte nahezu identisch mit der Serienanlage sein. Der Hauptunterschied in den beiden Anlagen ist, das die Scheiben einen größeren Durchmesser haben und deutlich Dicker (30mm statt 24 mm) sind. Die Größere Dicke resultiert aber nicht aus der Dicke der Scheiben, sondern die Kühlschlitze zwischen den Scheiben sind 6 mm breiter als in Serie. Der Umbau soll bewirken, das die Verzögerung bei starker Hitze länger konstant bleibt. Die maximale Verzögerung wird sich wie schon geschrieben nicht wirklich verändern.

Die max. Verzögerungsleistung der Serienanlage ist meiner Meinung nach völlig o.K. (mehr als Blockieren, bzw. ABS Regelbereich geht eh nicht), die Hitzebeständigkeit der Serienanlage ist aber unter harten Bedingungen nicht so dolle.

Liebe Grüße

Katty262

Danke für die ausführliche Antwort.

Ich finde die originale Anlage ist ausreichend auch bei mehreren harten Runden nacheinander.
Man muss lediglich das tun, was meiner Meinung nach bei hartem Einsatz immer vonnöten ist, für ordentlich Kühlung sorgen!!

tommi

Schüler

Beiträge: 117

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 14:57

Der Kolbendurchmesser ist Sehr wohl wichtig für die Installation und richtige Funktionsweise!
Beim Wrx sitzen die Sättel komplett anders als sie beim
BRZ sitzen würden.

Beiträge: 1 676

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 849

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 15:29

Hi Jan,

da hast Du völlig recht, die Kühlung ist das absolute A und O und wohl auch das preiswerteste Bremsentuning (habe selbst zu meinen Polo Rennzeiten vor dem Track die Spritzbleche immer demontiert).

und Tommy, den Kolben in einem Bremssattel ist es völlig wurst ob der Sattel 30 ° nach vorne oder hinten geneigt eingebaut sind, die sind nämlich rund :-). Bei Suabru hat der rechte und linke Sattel unterschiedliche Teile Nr.. Bei den Brembo sind beide Sättel identisch (kannst du links oder rechts einbauen, musst halt nur den Entlüftungsnippel und den Bremsschlauchanschluss umsetzen (beides ist an jedem Sattel 2 mal vorhanden und eine Bohrung ist durch eine Verschlussschraube verschlossen). Im alten Lagacy ST (gab´s hier in D leider nicht) sind genau diese Sättel auch nach vorne ausgerichtet montiert. Die Anlage sollte halt nur kompatibel sein (Subaru Baukasten).

Liebe Grüße

Katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

floyd

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Fahrzeuge: GT86 weiß

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 15:51

Vermutlich geht es tommi um unterschiedliche Kolbendruchmesser bei Mehrkolbensättel. Teilweise sind die "hinteren" (in Bezug auf Drehrichtung der Scheibe) größer ausgeführt, um Schrägverschleiß der Beläge zu vermeiden. Da sollte dann links- rechts nicht einfach getauscht werden, auch wenn es es vielleicht mit den Entlüftungsnippeln besser passt. Das ist bei den Brembos aber sicher nicht der Fall, wenn es nur eine Teilenummer gibt.

tommi

Schüler

Beiträge: 117

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 16:03

So hab ich ´s gemeint

Danke Floyd :)

Beiträge: 1 676

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 849

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 16:35

Sorry lieber Tommy,

konnte ich Deinem Beitrag nicht entnehmen, da hättest Du natürlich recht. Die Kolben in der der STI Brembo Anlage (4 Stk.) sind aber alle identisch und sogar untereinander austauschbar. Die Beläge in der Brembo Anlage sind sogar etwas kürzer als die Serienbeläge dafür aber höher.

Liebe Grüße

Katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Beiträge: 1 676

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 849

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 16:41

Hi Donne,

den Beitrag von Tommy hat mich noch mal auf das Bild das Du von dem Brembo Bremssattel aufmerksam gemacht. Auf Deinem Bild sieht es so aus als wären die Kolben von unterschiedlichem Durchmesser (das ist bei den originalen Brembo STI Sätteln nicht der Fall). Die Teile Nr. is ja identisch (bis auf das A) mit meiner. Du schreibst die Sättel sind von 2015. Aus welchem Modell sind die denn (es passen nur die Brembo Sättel aus dem WRX STI Code GD (2008-2012).

Prüfe das noch mal, sonst passen die nachher nicht auf Deinen GT.

Liebe Grüße

Katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

tommi

Schüler

Beiträge: 117

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 17:54

Die originalen STI 08-12 haben immer unterschiedliche Kolbendurchmesser.
Bei meinen auch so

Teenax

Meister

Beiträge: 2 260

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 18:00

Das stimmt.. Die 08-12 haben unterschiedliche Kolbendurchmesser..
Honda S2000 AP1 - stock | Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS | Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS | Subaru BRZ Sport HKS Kompressor | Instagram: bando.this

tommi

Schüler

Beiträge: 117

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 09:43

und die bremsleitung kann man auch nicht umtauschen, weil das Loch für das Gewinde auf der Gegenünerliegenden Seite
zugegossen ist , Hilf uns mal bitte ...... katty262 :S

Teenax

Meister

Beiträge: 2 260

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 09:59

und die bremsleitung kann man auch nicht umtauschen, weil das Loch für das Gewinde auf der Gegenünerliegenden Seite
zugegossen ist , Hilf uns mal bitte ...... katty262 :S
Du hast doch schon die STi Anlage verbaut oder nicht?
Honda S2000 AP1 - stock | Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS | Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS | Subaru BRZ Sport HKS Kompressor | Instagram: bando.this

tommi

Schüler

Beiträge: 117

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 12:08

ja, habe ich aber ich musste die bremsleitung umdrehen, so dass die Fixierung nicht mehr in der Sperre sitzt.

  • »Donn!e DarKo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 813

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 18:23

Falls jemand Interesse an den sättel hat, kann er mir gerne eine PN schicken. Ich überlege sie für den Preis den ich bezahlt habe wieder abzugeben.
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

Falcon

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: bei Aalen

Beruf: Konstrukteur

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

36

Freitag, 23. Oktober 2015, 06:10

Leg die Sättel doch mal bitte auf die Waage. ^^

Beiträge: 1 676

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 849

  • Nachricht senden

37

Montag, 26. Oktober 2015, 07:43

Moin, Moin,

da bin ich wieder (Wochenende = Absegeln). Also die OEM Subaru WRX Bremssättel mit der Subaru Teile Nr. 26292FG001/010 haben 4 Entlüftungsbohrungen je Sattel (2 links, 2 rechts. Davon sind zwei durch Madenschrauben verschlossen. Die Entlüftungsnippel können umgesetzt werden. Der Anschluss für die Bremsleitung sitzt mittig auf der Rückseite. Es muss schon dieser Bremssattel sein, da es hiervon viele Varianten gibt. Ob die OEM des BRZ(GT86 Bremsleitung dran passt weiß ich nicht, da ich mir passend hierzu Stahlflexleitungen gekauft habe.

Donne warum willst Du die denn jetzt wieder verkaufen??? Du hast doch einen linken und rechten, verbaue die doch einfach mal, dann siehst Du ob es passt.


Liebe Grüße und einen guten Wochenstart

Katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Beiträge: 72

Fahrzeuge: GT86, Opel Speedster

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

38

Samstag, 23. Januar 2016, 12:22

Hallo!

Ich wollte mal fragen ob die Bremsanlage jetzt eingebaut ist und ob alles wirklich passt.

Auch finde ich nirgens im Netz die Bremssättel bei OEM Subaruteilehändlern. Überhaupt wird da sehr sehr wenig bei den Suchergebnissen angezeigt. Häufig sieht man so goldene (Brembo)Bremssättel z.B. bei E-bay.

Und würde auch der hintere Sattel vom WRX STI passen? Und gibt es für unser SubaToy in dem Subaru-Plug and Play Ersatzteillager nicht eine Lösung um die Trommelbremse zu eliminieren?

Hoffe die Fragen sind nicht zu blöd......

Teenax

Meister

Beiträge: 2 260

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

39

Samstag, 23. Januar 2016, 17:07

Trommelbremse?
Honda S2000 AP1 - stock | Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS | Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS | Subaru BRZ Sport HKS Kompressor | Instagram: bando.this

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 563

  • Nachricht senden

40

Samstag, 23. Januar 2016, 17:11

für die Handbemse