Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Abbuzze

Schüler

Beiträge: 104

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 12:11

Macht es denn irgendeinen Unterschied ob ich jetzt 225/235 Reifen auf eine 7,5J oder auf eine 8J Felge ziehe?
Der Reifen müsste ja auf beide gut drauf gehen, gibt es denn da Vor oder Nachteile außer das die 7,5j wohl etwas leichter sein dürfte?

Die Frage bezieht sich durchaus auch auf die Performance auf dem Track.

Abbuzze

Schüler

Beiträge: 104

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 20. Oktober 2015, 09:58

Stehe vor der Wahl ob Autec Wizard 7,5x17 ET38 oder OZ Ultraleggera 8x17 ET35.
Autec gefallen mir besser und der Preis gefällt mir natürlich auch besser, dafür sind die OZ sicher wesentlich hochwertiger.

Habe gesehen das zumindest 2 Tracktools hier aus dem Forum die Autec´s fahren/gefahren sind (Pako und micha) also scheinen sie dafür gut geeignet zu sein. Hätten die OZ´s irgendeinen Vorteil was die dimensionen angeht?

goody85

Profi

Beiträge: 1 350

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Bochum

Beruf: Prozesssupporter Energie

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 20. Oktober 2015, 10:01

Pako und micha war das gleiche Auto...
Pako hat umgebaut und dann an micha verkauft...

3liter

Meister

Beiträge: 1 961

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 2.5 FL 2019, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 20. Oktober 2015, 10:07

Die OZ ist ca. ein halbes Kilo leichter, die Autec ist dafür preiswerter. Der minimale Unterschied in Breite / ET macht kaum etwas.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

860

Meister

Beiträge: 2 831

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 526

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 20. Oktober 2015, 11:41

Das schöne an den Autec ist, dass der Ärger über einen versehentlichen Bordsteinkontakt wesentlich kleiner ist, als bei den OZ. Und wenn sie Dir ohnehin besser gefallen, spricht nichts dagegen.

Für die Nutzung so einer "Billigfelge" am Toyobaru ist natürlich ein gefestigter Charakter Voraussetzung. ;)
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Abbuzze

Schüler

Beiträge: 104

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 20. Oktober 2015, 14:27

Die Motec Nitro in 7,5x17 kommt auch gut und ist auch so etwa im gleichen Gewichtsbereich. 7,9-8,3 KG schreiben die auf der Seite.

"

Zitat

Die OZ ist ca. ein halbes Kilo leichter
Wie viel wiegt die denn? Ich nehme an die befindet sich im niedrigen 7er Bereich? Also garnichtmal so viel unterscheid zur Motec, die ich optisch am ansprechensten Finde.

Beiträge: 1 581

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 20. Oktober 2015, 19:23

Ich stand vor der absolut gleichen Auswahl und hab aufAnraten des Reifentechnikers vom Dunlop Rennservice die 8x17 Ultraleggera genommen.

Ich zitiere wörtlich:

Nimm die 8 Zoll Felge, da steht er besser!

Gemeint war die Reifenflanke zu Lauffläche, was die Spannungsverteilung in der Lauffläche verbessert und Grip und besonders Lenkverhalten positiv beeinflusst.
Mit Data Recording liessen sich die Unterschiede wohl feststellen, für die Normalnutzer ist es wahrscheinlich mehr "Wissen" als spüren.

Was ich schon mehrfach gespürt habe, sind Gewichtsunterschiede in den Felgen. Mir fallen leichte Felgen/Reifenkombis auf Rumpelstrecken immer positiv auf, weil sie nicht so "titschen"
Der Reifen bleibt auf Wellen und in Senken besser am Boden, was auf jedenfall den Komfort und auch die Haftung und Lenkpräzision verbessert.

Und das Totschlag Argument: OPTIK!

Ich seh regelmässig meinem mit mattschwarzen Ultras und einen weiteren GT mit grauen Autecs nebeneinander stehen.

Die Optik ist auf jeden Fall den Mehrpreis wert!

MFG Carsten

PS.: Das gilt für 225er Reifen, die werksmässigen 215er "stehen" prima auf den 7,5 Zoll Felgen.
Sieht aber noch schlimmer aus(Duck und weg ;-) )
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Abbuzze (21.10.2015)

Max

Profi

Beiträge: 1 084

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota Hilux, Toyota GT86 Clubsport, Nissan GTR '17

Wohnort: Köln

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 20. Oktober 2015, 19:56

Nimmt einfach 8x17 bei 235/40 17. Fertig! Passt super vom Grip her.

Für die Meisten wird sich der Grip zum Weg zur Eisdiele eh nicht bemerkbar machen! :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Abbuzze (21.10.2015)

rst

Erleuchteter

Beiträge: 3 124

Fahrzeuge: Toyota GT86, Skoda Octavia Combi II 1.8 TSI, Toyota Yaris 3 1.33

Wohnort: Bayern

Beruf: IT

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 20. Oktober 2015, 20:30

Wie viel wiegt die denn? Ich nehme an die befindet sich im niedrigen 7er Bereich? Also garnichtmal so viel unterscheid zur Motec, die ich optisch am ansprechensten Finde.

z.B. die OZ Alleggerita wiegen 6,875 kg, damit ca. 1 kg Unterschied.

Beiträge: 1 581

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 20. Oktober 2015, 22:10

Ich zitiere mich dann mal selbst aus dem Felgen Sammelthread (hint! ;-) )

OZ Ultraleggera 8x17 mit unserer ET 35 nackich ohne Ventil und Zentrierring:

7,9 kg gewogen

Seit mein Auto ne anstandige Einstellung des Serienfahrwerks bekommen hat, ist die Abdeckung vorne auch kein Thema mehr, da deutlich mehr Sturz vorne.

LG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Abbuzze

Schüler

Beiträge: 104

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 09:42

Ich stand vor der absolut gleichen Auswahl und hab aufAnraten des Reifentechnikers vom Dunlop Rennservice die 8x17 Ultraleggera genommen.

Ich zitiere wörtlich:

Nimm die 8 Zoll Felge, da steht er besser!

Gemeint war die Reifenflanke zu Lauffläche, was die Spannungsverteilung in der Lauffläche verbessert und Grip und besonders Lenkverhalten positiv beeinflusst.
Mit Data Recording liessen sich die Unterschiede wohl feststellen, für die Normalnutzer ist es wahrscheinlich mehr "Wissen" als spüren.

Was ich schon mehrfach gespürt habe, sind Gewichtsunterschiede in den Felgen. Mir fallen leichte Felgen/Reifenkombis auf Rumpelstrecken immer positiv auf, weil sie nicht so "titschen"
Der Reifen bleibt auf Wellen und in Senken besser am Boden, was auf jedenfall den Komfort und auch die Haftung und Lenkpräzision verbessert.

Und das Totschlag Argument: OPTIK!

Ich seh regelmässig meinem mit mattschwarzen Ultras und einen weiteren GT mit grauen Autecs nebeneinander stehen.

Die Optik ist auf jeden Fall den Mehrpreis wert!

MFG Carsten

PS.: Das gilt für 225er Reifen, die werksmässigen 215er "stehen" prima auf den 7,5 Zoll Felgen.
Sieht aber noch schlimmer aus(Duck und weg ;-) )

Zitat

Nimmt einfach 8x17 bei 235/40 17. Fertig! Passt super vom Grip her.


Danke euch beiden. Damit steht die Entscheidung wohl fest.

Dr.DGL

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Fahrzeuge: Subaru. BRZ

Wohnort: Hockenheim ( nähe )

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 13:14

Also da ich jetzt mal den ganzen Text überflogen habe ich denke das es bei unserem Toyobaru mit den 205nm fast egal ist ob 17" oder 18"


Die originalen Felgen + Michelin Primacy 215/45R17 mit 5mm Profil auf 2,5bar haben 17,8Kg auf der Waage

Die vom Händler empfohlenen WF 16" mit Bridgestone Blizzak LM32 205/55R16 mit 4,9 mm auf 2,5 bar wiegen 17,9kg

Habe mein kompletten Kofferraum geleert, Rückbank raus... Usw
Vom Fahrverhalten kommt der BRZ jetzt etwas leichter in den Drift und lässt sich auch keine hier halten, und superleicht umsetzten
da ich mit den 17" zufrieden bin werde ich nächstes Jahr die Michelin Pilot Sport 3 drauf ziehen preis ist fast identisch zu den Primacy haben aber härtere Flanken und eine weichere Mischung auf der Lauffläche, hoffe mir davon das der BRZ Dan nicht so oft Untersteuert bei kreisfahrten
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."

"Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben"

"the speed was okay, but the corner was to tight !"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.DGL« (21. Oktober 2015, 18:21)