Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 529

Fahrzeuge: bmw e65, Porsche 928 S4

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 30. Dezember 2012, 08:29

Warum Hammer? Ich denke die Antwort gibst Du Dir eh selber am Ende deines letzten Posts.
Warten wir mal ab was Sawtuning anbietet!
Anderseits hab ich keine Ahnung was dynotests übliherweise kosten.
:D :D :D

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 30. Dezember 2012, 08:39

Du meinst mit Dynotests Leistungsmessungen? Kann von Region zu Region unterscheiden - so im Schnitt zwischen 50 und 90 Euro.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

AlterMann

Anfänger

Beiträge: 41

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 30. Dezember 2012, 10:40

Bei einem Sauger bringt doch die reine Software-Geschichte noch nicht soviel, erst in Verbindung mit offenem Ansaugsystem und Abgasanlage ab Krümmer kommt noch richtig Musik rein......dann dürften 30PS zu schaffen sein.....aber dann sind locker 3.000-4.000€ futsch!


offtopic:
Also doch hoffen auf die BRZ STI Variante.Alles mit Werksgarantie und noch was schön aufgehübscht.
Gr.
AlterMann

IceMan

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Senden

Beruf: Kfz-Mechatroniker

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 30. Dezember 2012, 10:56

hey leute,
hab da mal über nen ehemaligen kollegen von mir kontakte zu techtec bekommen. soll ein richtig guter chiptuner sein, der weltweit operiert und sich auch an teure sportwagen und luxus-limos rann macht. will jetzt nicht unnötig werbung dafür machen, aber wenn, dann würd ich da mal anfragen. was ich so mitbekommen habe, nimmt der sich 3std. für dein auto zeit und setzt sich mit dir an den laptop und optimiert auf dem prüfstand. der ist dann auch so fair und verlangt erst geld, wenn er auch n paar ps rausholen kann. also nicht solche rießen versprechungen macht und dann vllt 5ps bei raus kommen, aber dann ne ganze stange geld für liegen lassen. presilich soll der sich so im mittelfeld bewegen, wobei da über meinen kumpel bestimmt noch gesprochen werden kann.
nur so als anreitz. soll keine schleichwerbung sein!

Beiträge: 1 529

Fahrzeuge: bmw e65, Porsche 928 S4

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 30. Dezember 2012, 11:18

Was ich so aus dem ami forum mitbekommen hab: die homologieren mit nem eigenen brz und bieten das file um ca 250-300 dollar an. Updates inklusive.
Denke dass sich ein ähnlich leistbares Preisniveau bei uns einpegeln wird, zumal Peer mit seinem GT86 Vorarbeit leistet die uns nicht verrechnet werden.
Sollte dann als Custom-version die 500 oder max 550€ niemals übersteigen.
:D :D :D

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 30. Dezember 2012, 11:22

Jup, 500€ ist der normale Straßenpreis für Software von der Stange ohne TÜV Möglichkeit. Das ist vollkommen korrekt und der gängige Preis.
Individuelle Kundenwünsche, Einzelabstimmung, TÜV etc. steigern dann den Preis
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

Falke

Meister

Beiträge: 1 988

Fahrzeuge: Supra MKIV, GT86, SC430

Wohnort: Landstraße

Beruf: Diskettenschieber

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 30. Dezember 2012, 12:09

Seit vorsichtig bei "Chiptuning" Leute. Das Wort an sich ist schon ein Reizwort weil so viel Mauschelei damit betrieben wird. Ich will keine der hier genannte Firmen in irgendeinerwesie bewerten, das vorab!

Iin den Jahren seit ich mich für getunte Fahrzeuge interessieer, habe ich jedoch schon sehr viel "Tuning" gesehen das nichts anderes war als Betrug!
Da wurde lediglich der Drehzahlbegrenzer angehoben oder ganz entfernt oder das "Tuning" selbst bewirkte nichts und ausser einem Loch im Geldbeutel, konnte man auch keine Leistungsänderung wahrnehmen.
Viele unterliegen dem Gefühl: "Habe teuer bezahlt, also spüre ich auch was" auch wenn es null gebracht hat.
Mein Tipp: Sucht euch einen Händler dem ihr vertrauen könnt. Vorher, nachher Messung auf dem Prüftand und ein Ausdruck davon, macht jeder seriöse Tunern. Wenn nicht FInger weg. Achtung! Auch hier gibt es Leute die einfach
allen Kunden das selbe Leistungsdiagramm in die Hand drücken! Also genau anschauen!
Es ist wie beim Autokauf: Augen auf, sich den Tuner mal anschauen, und dann lieber 500 € mehr ausgeben und dafür bleibt das Auto heile also 500€ gespart und dann ist es nichts als heiße Luft oder euer Motor geht zu den Sternen.
Stichwort: Vertrauensbasis.

Warum ich das schreibe? Aus Erfahrung:
´95 war ich mit meiner Supra bei einem Tuner um die Drosselung bei 250 rausnehmen zu lassen, was, gemäß US Foren damals, auch eine Leistungssteigerung bringen sollte (stimmt aber nicht). Bezahlt hatte ich 2500 CHF und ja das Auto ging besser aber der Limiter war immer noch drin. Dann habe ich angefangen mich mit Tuning zu beschäftigen und als ich mir dann später mit dem nötigen angeeigneten Wissen die "Tuningmaßnahmen" genauer angeschaut hatte, stelle ich fest das diese "Tuningfirma" für 2500 CHF lediglich ein kleines Kästchen gegen den Fuelcut verbaut hatte (Kosten 100€ wenn man ganz großzügig ist) und eine Ladedruckerhöhung durchgeführt hat, indem sie nur den Schlauch vom Wastegate abgezogen haben *hust*
Das hätte locker meine Turbos oder die Zylinderkopfdichtung himmeln können Zum Glück ist nichts passiert weil die Serienanlage durch Gegendruck den LD nicht über 1,1 bar ansteigen lies. :cursing: Seit dem: Trau schau wem beim Tuning !
GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
Toyota Supra Anything else is just transportation...

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 30. Dezember 2012, 12:15

Gute Beitrag! Genau meine Meinung! Habe mit meinem OPC auch schon Erfahrungen sammeln "dürfen" ... bei mir war es kein Unterdruckschlauch am Wastegate, sondern die manuelle Verstellschraube :S Kriege über DIN und EG Korrekturverfahren, Verlustleistung, unterschiedle Athmosphären / Temperaturen bei der Leistungsmessung etc. Und das alles bei renomierten Tunern. Von diesen Flahs-Boxen oder "mal schnell aufspielen" Tuning gar nicht erst zu reden

Aber jeder muss selber seine Erfahrungen sammeln
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Detailer« (30. Dezember 2012, 12:30)


Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 286

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 30. Dezember 2012, 12:47

schöner wäre eine Kennfeldoptimierung nach Kompressoreinbau - wenn da, sagen wir 30-40PS per "Softaufladung" rauskommen inkl. dem Drehmomentzuwachs, das alles ohne Änderungen im Motor, wäre ich schon glücklich.

Beiträge: 1 529

Fahrzeuge: bmw e65, Porsche 928 S4

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 30. Dezember 2012, 15:36

Wenn ich hier wem vertraue dann wohl Sawtuning- erstens ist der mann der dahintersteht hier aktiv, zweitens wird am Fahrzeug des "meisters" homologiert, weiters kann man auf der ecutek-seite sehen und begreifen wie das "tuning" in etwa abläuft. Von chipwechsel oder "schrauben rausdrehen" kann hier keine rede sein. Weiters haben wir das web wo ersichtlich wird wie hunderte User in den Usa nicht abgezockt werden mit nem 1000 dollar tuning.
Denke dass wir da auf der "safe side" sind- denn ich würd mein Auto nur jemandem anvertrauen , der den 86/brz kennt und mit der karre ganz einfach Erfahrung besitzt.
:D :D :D

tenno

Anfänger

Beiträge: 30

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 30. Dezember 2012, 19:29

Das sollte man immer auch bedenken : So ein Ottomotor hat einen Wirkungsgrad von weniger als 30% ....der Rest(70%) ist nur Wärme. Steigere ich die Leistung um 10 KW ensteht folglicherweise über 33Kilowatt Wärme , die zwar zum grösstenteil über den Auspuff abgeführt wird,aber halt nicht komplett.Stellt euch mal 30 Heizlüfter a 1000W vor .....was die für eine Wärme produzieren!!!! Ich will damit nur sagen,dass zu einem guten Motortuning nicht nur die Steigerung der Leistung gehört,sondern man sich auch Gedanken über den Wärmehaushalt seines Motors machen sollte; eventuell grösseren WasserKkühler oder Ölkühler mit Thermostat wäre da nicht verkehrt

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 286

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 30. Dezember 2012, 23:16

das sollte eigentlich jeder wissen, der sich überhaupt mit ernsthaftem Motortuning befasst...

33

Montag, 31. Dezember 2012, 08:59

Kann "Falke" hier nur zustimmen. Was er z.B. noch vergessen hat ist die angepasste "E-Gas-Kennlinie". Hier kann man auch ruck zuck "deutliche Mehrleistung" vortäuschen indem man einfach die Gaspedal-Drosselklappen-Kennlinie nicht linear ansteigen lässt. Hinzu kommt das "Chiptuning" (ich finde das Wort so bescheuert aber ist ja in aller Munde) bei nem Serien-Sauger sowieso kaum was bringt. Saugertuning war schon immer sehr teuer!! Nockenwellen,Kolben,erleichterter Kurbelwellentrieb etc. sind alles Maßnahmen die nem Sauger erst so richtig auf die Sprünge helfen aber auch mächtig in´s Geld gehen.


*OT
Ich bin ebenfalls auf die SAW-Version gespannt auch wenn mir ein Turbosetup um einiges lieber wäre das der Kompressor. Scheitert dies an der Euro5 Norm oder warum hat man diesen Weg gewählt?


Gruß Jochen

kosh

Meister

Beiträge: 2 150

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

34

Montag, 31. Dezember 2012, 11:10

Das sollte man immer auch bedenken : So ein Ottomotor hat einen Wirkungsgrad von weniger als 30% ....der Rest(70%) ist nur Wärme. Steigere ich die Leistung um 10 KW ensteht folglicherweise über 33Kilowatt Wärme , die zwar zum grösstenteil über den Auspuff abgeführt wird,aber halt nicht komplett.Stellt euch mal 30 Heizlüfter a 1000W vor .....was die für eine Wärme produzieren!!!! Ich will damit nur sagen,dass zu einem guten Motortuning nicht nur die Steigerung der Leistung gehört,sondern man sich auch Gedanken über den Wärmehaushalt seines Motors machen sollte; eventuell grösseren WasserKkühler oder Ölkühler mit Thermostat wäre da nicht verkehrt

Ich denke mal, es liegt daran, dass ein Turbo die Motorcharackteristik zu stark verändern würde (Turbogedenksekunde). Mir wäre auch ein Kompressor lieber. Von daher: :)

tenno

Anfänger

Beiträge: 30

  • Nachricht senden

35

Montag, 11. Februar 2013, 16:57

Da sieht man wieder wie die Sauger-Hochdrehzahlmotoren nach unten streuen und wie wenig eine Kennfeldoptimierung bringt im Verhältnis zum Preis !!
Toyota GT86 Chiptuning + Launch Control | Facebook

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 339

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

36

Montag, 11. Februar 2013, 17:29

Da sieht man wieder wie die Sauger-Hochdrehzahlmotoren nach unten streuen und wie wenig eine Kennfeldoptimierung bringt im Verhältnis zum Preis !!
Toyota GT86 Chiptuning + Launch Control | Facebook
Ich bin jetzt kein Experte.... nicht mal Amateur, aber da steht "Leistung-Kupplung". Ist das nicht was anderes als "Motorleistung"?

Denn woanders hier im Forum haben wir schon gesehen, dass der Motor genau 200PS +/-1 bei einer Prüfung hatte.
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

37

Montag, 11. Februar 2013, 21:14

Das hast du wohl richtig erkannt. Die Leistung, welche die Hersteller angeben, sind Radleistungen. Das hier ist die "richtige" Leistung. Und auch endlich mal nach EG korrigiert ^^
Softwareabstimmung ohne weitere Umbauten bei einem Sauger mit Garantie ist aber wirklich total Blödsinn ^^
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

nomuken

Fortgeschrittener

Beiträge: 396

Fahrzeuge: GT86, AE86, Lancer Evo 5

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 12. Februar 2013, 13:11

Jupp, MPS Engineering hatte zusammen mit einem weiteren Tuner aus der Hockenheimer Gegend nun einen ganzen Tag lang ein GT86 auf der Rolle um eine individuelle Abstimmung zu machen. Ich glaube unterm Strich kamen 7 oder 8 PS bei rum.

Flasher

Meister

Beiträge: 2 249

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 12. Februar 2013, 13:28

Das hast du wohl richtig erkannt. Die Leistung, welche die Hersteller angeben, sind Radleistungen. Das hier ist die "richtige" Leistung. Und auch endlich mal nach EG korrigiert ^^
Softwareabstimmung ohne weitere Umbauten bei einem Sauger mit Garantie ist aber wirklich total Blödsinn ^^


Nein - die Leistungen die seitens der Hersteller angegeben wird sind Leistungen an der Kurbelwelle. Durch Reibungsverluste im Antriebsstrang reduziert sich die Leistung aber um 15-20 %. Effektiv hat der FT86 eine Leistung von rund 170 PS an den Rädern.

Und nein - Kennfeldoptimierungen an einem "Stock" FT86 sind mitnichten Blödsinn. Perrin hat bereits EcuTek Mappings im angebot welche nachweislich ca. 10 PS (Radleistung) aus dem Motor zusätzlich rausquetschen.

http://blog.perrinperformance.com/brzfr-…ning-has-begun/
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 12. Februar 2013, 13:37

Für 10PS mehr illegal, ohne Versicherungsschutz und ohne Garantie unterwegs sein bezeichne ich allerdings als Blödsinn ;-)
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights