Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ManuK84

Fortgeschrittener

  • »ManuK84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 186

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Soldat

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. Dezember 2012, 15:50

Kennfeldoptimierung!

Hallo Leute!

Hat von euch jemand schon mal Angebote über ne Kennfeldoptimierung eingeholt? Wenn ja, bei welcher Tuningstätte und was holen die dabei an Leistung raus?

MfG Manu

Motobiker84

Erleuchteter

Beiträge: 3 042

Wohnort: Oberschwaben

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. Dezember 2012, 16:10

Sehr interessant....nicht zu vergessen was es kosten würde? :whistling:
Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


"Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

tenno

Anfänger

Beiträge: 30

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. Dezember 2012, 19:02

Für unsere Schweizer Freunde und alle die in der Nähe der Grenze wohnen.Hatte meinen Subaru IMPREZA STi von Roman per Ecu Tec auf Stufe 1 leistungssteigern lassen....ging schon ganz gut forwärts :thumbsup: :thumbsup: .Er ist ein ganz netter,seriöser und solider Kerl, der ganz solide berät und keine Märchen erzählt.

Chip-Racing BRZ / GT86 tuning: Neue EcuTek RaceROM Features für Subaru BRZ und Toyota GT86

Und hier die Leistungsstufen

Toyota


Subaru


Nur der Preis der Leistungsstufe 2 beim Toyota müsste ein Druckfehler sein..................wäre zuuuuuuu billig :D ////siehe Leistungsstufe 2 BRZ

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tenno« (28. Dezember 2012, 19:28)


marvell

Profi

Beiträge: 781

Fahrzeuge: Sommer: GT86, Alltag: Nissan Juke 1.5 dCi

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: IT

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. Dezember 2012, 19:28

Weiß einer was das für Felgen sind auf dem weißen GT auf der oben verlinkten Seite?
Inferno Orange, Vortech Kompressor, Setrab Ölkühler, Sachs Kupplung, OZ Ultraleggera
Invidia N1, Invidia Overpipe, Tomei UEL, Valenti Tail Lights, VMS Lug Nuts, KW V1, Scheiben getönt, Sonnenblend-Streifen, Innen- und Außenbeleuchtung LED, diverse Teile foliert, Schwellerlippen, Diffusor, Aero-Frittentheke, Rückfahrkamera

Showroom: LINK

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. Dezember 2012, 19:34

Könnten weiße Ultraleggera sein
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

christian-gt86

Fortgeschrittener

Beiträge: 237

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. Dezember 2012, 19:42

hmmm.... 1100ca. für 32 ps mit garantie ? wäre eine überlegung wert !
gibts das auch bei uns in österreihc irgendwo ? weil schweiz is doch recht weit :D

tenno

Anfänger

Beiträge: 30

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. Dezember 2012, 19:55

Ach was,Österreich ist doch nicht so gross; ne halbe Stunde....und du bist durchgefahren und stehst quasi in der Schweiz :thumbsup: .Spass beiseite,aber der Roman kommt ab und an nach Deutschland zu DC Autoservice /Subaru in Ottensoos bei Nürnberg

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Dezember 2012, 19:55

Deine Werksgarantie ist aber futsch! Immer daran denken! Und zugelassen ist es auch nicht - ergo kein Versicherungsschutz mehr.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

tenno

Anfänger

Beiträge: 30

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. Dezember 2012, 20:03

Ja, ist leider immer so beim Motortuning.Ich würde auch erst mal am Anfang der Garantiezeit schauen,wie sich das orginale Material bewährt,aber dann will man halt mehr und mehr und immer mehr.....so ist halt der Mensch.Beim Turbo war halt der Unterschied echt krass....nach der leichten Leistungssteigerung(von 280 auf 315 Ps und von 393 auf ca 450 Nm) dachte ich , ich habe ein anderes Auto unterm "Arsch". Macht euch eines bewusst: Beim Saugertuning wird der Unterschied nicht so extrem sein !!!!!

ruziman

Anfänger

Beiträge: 23

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Dezember 2012, 22:01

Macht euch eines bewusst: Beim Saugertuning wird der Unterschied nicht so extrem sein !!!!!
Vorteil daran ist dafür, dass das Chiptuning beim Sauger nicht so aufs Material geht (wie auch bei nur ein paar zerquetschter PS und Nm mehr). Bei Turbomotoren gibts ca 40 Ps und massig Drehmoment mehr, wobei deswegen dann auch das Risiko für Schäden am Fahrzeug wesentlich höher ist (durchrutschende Kupplung, Getriebe usw)...

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 257

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. Dezember 2012, 22:41

Ja, ist leider immer so beim Motortuning.Ich würde auch erst mal am Anfang der Garantiezeit schauen,wie sich das orginale Material bewährt
Ich werde auch mal schauen, wie lange ich mit Mods hinkomme, die die Werksgarantie nicht beeinflussen und nach dieser evtl. bisschen Spaß machen.
Bis dahin sollte es schon genügend Leute mit Umbauten geben, die zuverlässige Aussagen zu Vertärglichkeit und Haltbarkeit machen können.
Mit Hilfe dieser Daten werde ich dann meinen Weg beim Umbauen gehen

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

12

Samstag, 29. Dezember 2012, 06:29

Macht euch eines bewusst: Beim Saugertuning wird der Unterschied nicht so extrem sein !!!!!
Vorteil daran ist dafür, dass das Chiptuning beim Sauger nicht so aufs Material geht (wie auch bei nur ein paar zerquetschter PS und Nm mehr). Bei Turbomotoren gibts ca 40 Ps und massig Drehmoment mehr, wobei deswegen dann auch das Risiko für Schäden am Fahrzeug wesentlich höher ist (durchrutschende Kupplung, Getriebe usw)...


^^ Klar ... mehr Leistung bedeutet im selben Atemzug mehr Verschleiß. Wenn man schon das Risiko einer Softwareoptimierung eingeht, sehe ich dies dann aber aktuell eher noch als Nachteil. Die reine Optimierung der Software bringt beim Sauger auf dem Papier ... mhhh ... vielleicht 5PS / 10NM und eine auf Kundenwunsch angepasste Leistungsentfaltung (eine Einzelabstimmung vorausgesetzt und nichts von der Stange). In Verbindung mit geänderter Abgasanlage und Ansaugsystem vielleicht 20PS / 30NM? Wobei hier die Hardware-Änderungen das größere Leistungsplus bringen?! Von einer reinen Softwareabstimmung ohne jegliche vorrausgegangene Umbauten sehe ich beim Sauger als komplett nutzlos, sorry! Das ganze ist mit einem Turbo nicht vergleichbar, wo man mit Anpassung des Ladedruck, Einspritzung und Zündzeitpunkt mal eben locker 15% bis 20% Mehrleistung raus holt.

Und dann wegen 5PS und 10NM die Werksgarantie auf's Spiel setzen? Gerade jetzt wo der Motor und das Auto noch so neu sind und sehr wenige Erfahrungen vorhanden sind? Hinzu kommt noch, dass das ganze nicht STVZO-konform ist ...

Ich denke da investiert man lieber 500€ in Fahrertrainings! Damit holt Ihr mehr aus dem Wagen raus, als mit einer Softwareoptimierung :P

PS: Gab bei Fifth Gear mal ne Folge, wo sie den Vergleich gemacht haben. Eine relativ unerfahrene Fahrerin hat einen Clio RS über die Strecke geprügelt und die Zeit wurde gemessen. Dann wurde eine andere Abgasanlage verbaut und wieder die Zeit messen. Darauf folgte eine Softwareabstimmung und wieder ab auf die Strecke. Gefolgt von UHP (oder Semis weiß ich nicht mehr) Reifen. Zu guter Letzt hat ein erfahrener Beifahrer im Auto gesessen und Ihr Tipps geben. Was glaubt Ihr wohl war die schnellste Runde ;) Nur mal so als Anregung :thumbup:
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

tenno

Anfänger

Beiträge: 30

  • Nachricht senden

13

Samstag, 29. Dezember 2012, 09:25

Ich hatte von 2004 bis 2006 einen Civic Type R EP3 (orginal) und war zu der Zeit auch in einem entsprechenden Forum.Der Motor vom Type R war von Haus aus genial und ausgereizt und meistens streute die Serienleistung nach unten( die meisten hatten auf dem Prüfstand so rund 190PS).Aber was krass war ,was da manche ins Saugertuning reingesteckt haben ,nur um 10-15PS mehr zu haben,das stand in keiner Relation, zumal der Type R orginal standfest war ohne Ende.
Ich wurde beim GT 86 mein Geld eher in ein gutes Gewindefahrwerk stecken,an der Vorderachse versuchen mehr Sturz reinzubekommen,Semislicks aufziehen, das ganze auf der Radlastwaage einstellen und fertig ist der Wochenend-Club-Racer.

Knusli

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Schweiz Baselland 4461 Böckten

  • Nachricht senden

14

Samstag, 29. Dezember 2012, 16:19

Ich habe vor ein paar Wochen bei Chip-Racing wegen einer ECU-Optimierung angefragt.
Ich habe mich erkundigt, was da Leistungsmässig, Sprich PS und Drehmoment mässig möglich ist, und ob es möglich währe damit den Drehmoment Einbruch des GT86 bei ca. 3500-4500rmp zu bekämpfen und was das kosten würde.
Als Antwort, habe ich ein freundliches mail bekommen, und später noch ein Prüf-Dino von ihrem GT86 mit der ECU-Optimierung.

Zitat Email:

Sehr geehrter Herr K....

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Mit dem CRTEK1 (welches nur aus der ECU Optimierung besteht) konnten wir
Mehleistungen von 15-18PS erzielen, Drehmomentzuwaschs von 12-17Nm.

Die Leistungs- und Drehmomentkurve ist problematisch. Unser Testfahrzeug hat
zur Zeit kanpp 400km, leider haben wir bis anhin diesen Drehmomenteinbruch
noch nicht ganz draussen. Ebenfalls haben wir festgestellt, dass das
Fahrzeug stark nach unten Streut. Dies kann aber auch mit der geringen
Laufleistung zu tun haben. Dürfen wir Fragen, wie viele KM Ihr GT86 bereits
hat?


Die GT86 sprechen im oberen Drehzahlbereich sehr gut auf Änderungen an,
im unteren Drehzahlbereich zeigen Sie sich aber sehr zäh.
Bei unserem Testwagen haben wir den Drehmoment einbruch noch nicht vollständig draussen.
Wir arbeiten aber immernoch an den Maps, dennoch, dieser Einbruch scheint
mechanische Ursachen zu haben.

Wir haben noch bis ende dieser Woche unsere CRTEK Aktion laufen, im Rahmen
der Aktion kostet die Abstimmung für den GT86 auf dem Prüfstand inkl. einem
Jahr Garantie 1200.-.SFr. Der reguläre Preis liegt bei 1350.-SFr.

Wenn Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

........


"Der GT86 ist die einzige Sitzgelegenheit, die es uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen."

http://www.gt86-club.ch


Alle Bilder meines GT86

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Knusli« (29. Dezember 2012, 21:13)


Beiträge: 1 521

Fahrzeuge: '12 GT86, '01 Honda Transalp 650

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

15

Samstag, 29. Dezember 2012, 16:50

Der Preis ist Hammer. Würd Ich so nicht zahlen wollen. Denke ein Kompressoreinbau löhnt sich da €/ps - mässig viel mehr.
:D :D :D

Maik L

Fortgeschrittener

Beiträge: 273

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ahaus

  • Nachricht senden

16

Samstag, 29. Dezember 2012, 17:27

...ausgehend vom regulären Preis und der minimalen Steigerung ergibt das 74,5 € pro PS.
Hmm... na ja, wer es unbedingt braucht :S
Ich würde dafür nicht die Werksgarantie auf's Spiel setzen.
Broccoli schmeckt am Besten, wenn man ihn vor dem Servieren durch ein Schnitzel ersetzt.

reinketrx

Fortgeschrittener

Beiträge: 474

Fahrzeuge: Toyota GT86 in Rot und Nissan Juke Nismo RS 4x4 in Weiß

Wohnort: 59320 Ennigerloh

Beruf: Baustoffprüfer

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

17

Samstag, 29. Dezember 2012, 17:52

Hallo,

ich kann mir nicht vorstellen das nur ein Chip-Tuning bei einem Sauger so viel Leistung bringt. Das klingt für mich wie damals bei den Jamex Sportluftfiltern die auch bis zu 10PS bringen sollten.

Gruß
Stefan

Motobiker84

Erleuchteter

Beiträge: 3 042

Wohnort: Oberschwaben

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

18

Samstag, 29. Dezember 2012, 18:25

Bei einem Sauger bringt doch die reine Software-Geschichte noch nicht soviel, erst in Verbindung mit offenem Ansaugsystem und Abgasanlage ab Krümmer kommt noch richtig Musik rein......dann dürften 30PS zu schaffen sein.....aber dann sind locker 3.000-4.000€ futsch!
Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


"Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

tenno

Anfänger

Beiträge: 30

  • Nachricht senden

19

Samstag, 29. Dezember 2012, 18:27

Realistisch sind beim Saugertuning 5%-7% Mehrleistung : also 10-14PS . Serienleistung verhält sich wohl zur Tuningleistung in etwa : Auto nur mit Fahrer und Auto besetzt mit 2 zusätzlichen Personen....so in etwa wird sich der Leistungsunterschied anfühlen. Was manchmal ganz gut ist beim ECU-Tec Tuning: der hochgesetzte Drehzahlbegrenzer,dadurch passen die Ganganschlüsse besser bzw man erspart sich nocch einen Gangwechsel vor der Kurve auf einer Rennstrecke.
Für den Alltag braucht man das alles wohl nicht,aber der Mensch kauft sich soviele Dinge die er nicht braucht.......................... ;)

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 30. Dezember 2012, 06:43

Der Preis ist Hammer. Würd Ich so nicht zahlen wollen. Denke ein Kompressoreinbau löhnt sich da €/ps - mässig viel mehr.


Warum "der Hammer"? Wenn es sich um eine Einzelabstimmung (mit Einfluß von Kundenwünschen) mit Ein- und Ausgangsmessung handelt geht der Preis noch in Ordnung. Man sollte bei Softwareoptimierungen immer von 0815-Out-of-the-box Abstimmungen (gar ohne Messungen?! Ohne mit nem stink normalen Flash-Tool) und individuelle Einzelabstimmungen unterschieden ;)

Realistisch sind beim Saugertuning 5%-7% Mehrleistung : also 10-14PS . Serienleistung verhält sich wohl zur Tuningleistung in etwa : Auto nur mit Fahrer und Auto besetzt mit 2 zusätzlichen Personen....so in etwa wird sich der Leistungsunterschied anfühlen. Was manchmal ganz gut ist beim ECU-Tec Tuning: der hochgesetzte Drehzahlbegrenzer,dadurch passen die Ganganschlüsse besser bzw man erspart sich nocch einen Gangwechsel vor der Kurve auf einer Rennstrecke.
Für den Alltag braucht man das alles wohl nicht,aber der Mensch kauft sich soviele Dinge die er nicht braucht.......................... ;)


Amen! So sieht's aus :thumbsup: Softwareabstimmung von einem Seriensauger fällt unter die Katergorie "hauptsache was umgebaut" :whistling: :D

Wie gesagt, sucht mal nach dem Fith Gear Beitrag :thumbsup: Weder die Abgasanlage, noch die Softwareanpassung, noch die Sportreifen haben die schnellste Runde zum Ergebnis gehbat ... die schnellste Runde war mit den Tipps von einem erfahrenen Beifahrer ;)
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights