Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jeryko

Profi

  • »Jeryko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 694

Fahrzeuge: GT 86 ( Celica t23, civic eg3...war mal )

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Käpt'n Karacho

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Juli 2015, 22:31

Versicherung für Kompressor.- oder Turbogeladene

Stolze Besitzer von Leistungsgesteigerten Toyobarus,

erzählt doch mal bitte wie Ihr das gelöst habt mit der Leistungssteigerung bei Euren Versicherungen ???
Versicherung gewechselt, neuer Tarif, Mehrkosten und welche Versicherung ???

Wäre ne klasse Hilfe ! :thumbup:


PS. Suche immer noch nach Erfahrungsberichten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jeryko« (23. Juli 2015, 22:24)


Wretch

Meister

Beiträge: 2 214

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Juli 2015, 03:51

Habe heute mit meiner Versicherun telefoniert um ein paar andere Dinge anzuändern (SB hochgesetzt usw.) Bin bei der Huk Coburg.

Habe auch direkt noch gefragt wie das mit Leistungssteigerung ist, was da für Kosten auf einen zukommen. Die Frau am Telefon musste 3 mal rumtelefonieren und eine richtige Antwort konnte sie mir nicht geben. Es hängt wohl unter anderem mit den Kosten der Leistungssteigerung zusammen. Die konnte kaum glauben das so 80 PS um die 7-8000 € kosten. Hat mehrmal nachgefragt ob das auch nur die Leistungssteigerung sei oder ob ich da noch ein Fahrwerk oder sowas in der Art mit im Preis hätte... weil üblicherweisewären die Leistungssteigerungen immer viel günstiger... :whistling:

Na ja letztendlich konnte sie mir nichts konkretes sagen. Sie sagte wenn der Wagen umgebaut ist soll ich die ganzen Unterlagen inkl. Tüv Bericht und Eintragung hinschicken und dann wird es durchgerechnet wegen höherem Unfall Risiko bla bla. Der kriegt einen komplett neuen Typschlüssel meintesie. Daher kann sie jetzt noch keine genauen Angaben zum Preis machen ...

Wie das bei anderen Versicherungen ist kein Plan, aber kann mir net vorstellen das das überall so ein Riesen Aufwand ist ... :thumbdown:

WR-basti

Schüler

Beiträge: 66

Fahrzeuge: BRZ Sport, Astra F GSI

Wohnort: gladbeck

Beruf: Busschrauber

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Juli 2015, 06:31

Guten moregen zusammen.das wäre echt interessant denn ich wollte auch einen umbau irgendwann machen.ich kann mal erzählen wie es bei meinem astra war ,hab zweimal den kompletten motor gewechselt ,von ursprünglich
71 ps auf 115 und ein paar jahre später auf ein anderen motor mit 150 ps und hab alles der versicherung gemeldet und bezahle nur 5 euro mehr
im ganzen jahr :thumbsup: und der typschlüssel hat sich nicht geändert.
bin bei der LVM versichert.
BRZ Sport WR Blue Mica / Tein Flex A / Weathertec /Rev Works UEL, Motiv Concepts Overpipe, Ragazzon Catback /Cusco Domstrebe vorne / Japan Racing JR 11

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Size (18.08.2015)

kosh

Meister

Beiträge: 2 172

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Juli 2015, 09:05

... weil üblicherweisewären die Leistungssteigerungen immer viel günstiger...



Die gehen halt von Turbodieseln und Chiptuning aus...

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Juli 2015, 09:16

Directline hat mir gesagt: Keine Kaskoversicherung mehr. Und 40% auf die Haftpflicht.
__________________

gelöscht

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Juli 2015, 09:24

Wundert mich nicht, dass die verwirrt sind. Bei Turbomotoren (explizit auch die ganzen T(F)SI-Benziner) kosten ähnliche Steigerungen 1/10 des Preises. Heute bekommt man ja kaum noch Benziner ohne Turbo, der Markt ist entsprechend groß. So schön die Mehrleistung auch ist, es ist einfach extrem unwirtschaftlich, Saugmotoren zu tunen :(

Denke mal, dass man auch umso mehr Probleme oder Mehrkosten hat, umso günstiger der Versicherer ist. Da ist einfach kein Spielraum, kann man auch schwer verlangen, wenn andere Versicherungen teilweise einige hundert Euro mehr im Jahr kassieren.

Flasher

Meister

Beiträge: 2 249

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Juli 2015, 10:31

Muss man sowas der Versicherung überhaupt melden? So lange die Leistungssteigerung eingetragen und legal ist, gilt die originale Betriebserlaubnis und somit die selbe Typenklasse für das Auto weiterhin. Ich hab lediglich beim Abschluss der Versicherung den Kaufpreis + 10 k€ an Zubehörkosten angegeben. Ich konnte auf die Schnelle bei meiner Versicherung jetzt auch keine Klausel finden, bei der gefordert wird, dass ab einer Leistungssteigerung von x % dieser gemeldet werden müsste.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:41

Man muss ja generell Veränderungen melden, die das Versicherungsrisiko erhöhen. Sprich km-Leistung, Nutzung des Fahrzeugs (beruflich), Alter der Fahrer usw. Und wenn die Leistung keine Änderung des Risikos aus Sicht der Versicherung bewirkt, weiß ich auch nicht ;) Könnte mir vorstellen, dass das da mit eingeordnet wird. Ob die das je merken, sei mal dahin gestellt. Aber wäre ja spätestens dann doof, wenn man einen Unfall hat, bei dem der Kompressor oder Turbo usw. beschädigt wird.

Beiträge: 736

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. Juli 2015, 13:00

Leistungssteigerungen sind immer zu melden. Steht in den Versicherungsdetails. Kommt drauf an wie viel Prozent die Leistung erhöht wird. Bei meiner letzten Versicherung waren bis zu 10% mit versichert. Aber das schwankt wohl bei jeder Versicherung
"Allradantrieb bedeutet, daß man erst dort stecken bleibt, wo der Abschleppwagen nicht mehr hinkommt." ^^

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 351

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Juli 2015, 13:04

Ich hab keinen Kompressor aber bei mir mal gefragt gehabt. Leistungssteigerungen ab 10% muss ich angeben. Alles andere ist bis 10k€ mitversichert. Egal ob Fahrwerk, Bremse, Auspuff, oder Kompressor, sollte er nur 10% mehr Leistung machen. Und es ist nur versichert, wenn es Zugelassen ist oder in der Form keine Zulassung braucht.
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

Jeryko

Profi

  • »Jeryko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 694

Fahrzeuge: GT 86 ( Celica t23, civic eg3...war mal )

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Käpt'n Karacho

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 23. Juli 2015, 22:39

@Horror, wie hast Du es mit der Versicherung?

Beiträge: 736

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 23. Juli 2015, 22:50

Was ich noch sagen kann zum Kostenvergleich ob mit oder ohen Vortech (als Beispiel). Ich habe mir von der DA Direkt ein Angebot machen lassen bevor ich zur Toyota Versicherung gegangen bin. Ohne Kompressor waren es ca. 500€ weniger als mit (von April-Oktober).
"Allradantrieb bedeutet, daß man erst dort stecken bleibt, wo der Abschleppwagen nicht mehr hinkommt." ^^

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 697

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. Juli 2015, 22:57

@Horror, wie hast Du es mit der Versicherung?

Meine Versicherung wurde knapp 40% teurer ...

Wretch

Meister

Beiträge: 2 214

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. Juli 2015, 23:54

Ohne Kompressor waren es ca. 500€ weniger als mit (von April-Oktober).


Puh. Im halben Jahr 500 € mehr ist schon richtig happig finde ich. Was kostet es bei der Toyota Versicherung jetzt ?

Beiträge: 919

Beruf: Drehmoment

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

15

Freitag, 24. Juli 2015, 10:20

Ich habe meinen GT bei der Alten Leipziger versichert. Durch den Kompressor ist weder die Haftpflicht noch die Vollkasko teurer geworden. Der Typenschlüssel hat sich auch nicht geändert. Alles beim Alten.
Auto Auto brummbrumm wutututututu

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ben.sLiXx (28.06.2016)

3liter

Meister

Beiträge: 1 957

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

16

Freitag, 24. Juli 2015, 11:49

Bei der huk24 wurde anstandslos ser turbo mitversichert. Es gab ca. 20% Preisaufschlag und eine eigene TypklassenEinstufung. Damit hat sich die Erhöhung des GT anfang des Jahres nicht auf meine Versicherung ausgewirkt.

Bin trotzdem gewechselt uur ToyotaVersicherung. Denen war die Leistungssteigerung egal. Gefragt wurde nur nach den Kosten. Bis 10.000 € "Zubehör" ist alles inklusive. Ohne Aufpreis.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

VeilSide

Meister

Beiträge: 2 204

Fahrzeuge: トヨタ ハチロク

Wohnort: Ostalb

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

17

Freitag, 24. Juli 2015, 17:59

Wie wird das gehandhabt, wenn die Umbaumaßnahmen die 10.000 € insgesamt übersteigen?

Zählt in die Kosten zur Neueinstufung nur die Leistungssteigerung oder alles inklusive (Felgen, Bremsen, Reifen, Fahrwerk, Abgasanlage, ...).

Ich vermute ja mal, dass keiner wegen ner Catback, Felgen oder Krümmer etwas an die Versicherung gemeldet hat. Habt ihr dann nur den Kompressor-/Turboumbau angegeben?
Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

Beiträge: 919

Beruf: Drehmoment

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

18

Freitag, 24. Juli 2015, 18:05

Also ich habe ziemlich viel der Versicherung gemeldet.
Nur gemeldetes Zubehör wird bei einem Verlust im Rahmen der Vollkasko ersetzt!

Wenn Du den Betrag von 10k € überschreitest, dann wird entweder die Versicherung teurer - oder aber die Versicherung sagt dir, dass Du dich entscheiden musst. Wobei ich eher denke, dass es teurer wird. So ist es bei mir.
Auto Auto brummbrumm wutututututu

VeilSide

Meister

Beiträge: 2 204

Fahrzeuge: トヨタ ハチロク

Wohnort: Ostalb

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

19

Freitag, 24. Juli 2015, 18:36

Also ich würde nur das angeben wollen, was ich im Zweifel auch über die Versicherung ersetzt haben wöllte. Verschleißteile wie Bremse und Auspuff etc. zähle ich da eher nicht dazu ... Domstreben, Buchsen, Alcantarabezug (und was weiß ich noch alles) stellen auch nicht den immensen Wert dar, das würde ich gar nicht alles im Einzelnen aufführen.

Oder habt ihr das doch gemacht?

Wenn man wirklich nen richtiges BBK Kit verbaut, sind die 10k ja schon komplett oder zu nem Großteil durch die Bremse abgedeckt, das macht für mich keinen Sinn. Ob die Versicherung im Zweifel wirklich den superleichten Schmiedebremssattel zahlt, bezweifel ich ja sowieso.

Nen Turbo/Kompressorumbau ist natürlich ne ganz andere Sache, das muss ja wegen der Leistungssteigerung schon gemeldet werden und hier lohnt sich das auch, da es hier im Zweifel schnell teuer wird. Bei nem besonderen Fahrwerk kann ich es auch verstehen, bei nem normalen Sportfahrwerk würde ich im Zweifel auch lieber das Risiko selbst tragen.
Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

3liter

Meister

Beiträge: 1 957

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

20

Samstag, 25. Juli 2015, 16:19

Bremse, stabis und so Kleinkram habe ich auch nicht angegeben. Lohnt nicht. TRD Kram war von anfang an dabei und spiegelt sich im Listenpreis wieder.

Wenn man aber einmal ne Zusatzausstattung übrr 10k angegeben hat, dann würde ich auch jeden Kleinkram melden
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)