Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »JulchenGT86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 721

Fahrzeuge: Toyota GT86, Hyundai i30 CW

Wohnort: Schwalmtal

Beruf: Rechtsverdreher

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

141

Dienstag, 21. Juli 2015, 09:01

heute früh hat mich das tierisch genervt:

Autobahn, Schlange von ca. 20 Autos auf der linken Spur bei 120 km/h und wenig Abstand zwischen den Fahrzeugen. Rechts immer mal wieder ein LKW oder langsames KFZ.

Ich nähere mich dieser Schlange, werde langsamer, Tempomat rein, halte einige Meter Sicherheitsabstand. Kommt da ein klappriger Astra G mit Überschuss von hinten an, zieht nach rechts, überholt mich rechts, und haut sich direkt vor mir in die dann viel zu kleine Lücke! Musste natürlich ordentlich bremsen. :cursing: Da krieg ich echt Plack, was denkt der sich denn dabei!?

wie hättet ihr da reagiert?

Dass vorher 2 3er BMW extrem gedrängelt haben, obwohl ich gerade an Autos vorbei fuhr, ist nur eine übliche Randnotiz.

860

Meister

Beiträge: 2 802

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

142

Dienstag, 21. Juli 2015, 09:39

was denkt der sich denn dabei!?

Nichts, absolut nichts! Jemand, der so fährt überlässt das Denken und die Einhaltung von sinnvollen Abständen den anderen Verkehrsteilnehmern.
wie hättet ihr da reagiert?

gelassen!
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

GT86NichtUnbezahlbar

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Fahrzeuge: Hyundai i10

Wohnort: Da wo ich schlafe

Beruf: Was mit Menschen

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

143

Dienstag, 21. Juli 2015, 09:44

Zitat

... ist ja kein Krieg da draußen ;)

Sehe ich auch so. Wird aber immer wieder mit steigender Begeisterung behauptet. Vorrangig von Leuten, die mit ihrem Verhalten (und ihrem Empfinden) für diesen "Krieg" hauptsächlich selbst verantwortlich sind. Unwissentlich.



Na klar, Krieg gegen die Zeit.
-----Ideen!?------

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

144

Dienstag, 21. Juli 2015, 15:07

Ich fahre ja nicht mit dem GT, weil ich da möglichst bald wieder aussteigen möchte... ;)

Jeryko

Profi

Beiträge: 1 683

Fahrzeuge: GT 86 ( Celica t23, civic eg3...war mal )

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Käpt'n Karacho

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

145

Dienstag, 21. Juli 2015, 22:42

Leute die im Stadtstau die Kreuzung vollstellen um nur an der Ampel vorbei zu kommen! UND dan will man links abbiegen und da steht da so ein Vollhonk!!!
(häufig das weibliche Geschlicht...)

Cillian

Fortgeschrittener

Beiträge: 340

Wohnort: CO

Beruf: Veranstaltungstechniker

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

146

Mittwoch, 22. Juli 2015, 00:35

heute früh hat mich das tierisch genervt:
Scheint zur Zeit Mode zu sein...
Hatte heute eine ähnliche Situation, nur 70km/h langsamer.
Spiele Einweiser für unser LKW-Anhängergespann, das Rückwärts in eine Einfahrt bugsiert werden soll. Warnweste an, gewartet bis die Straße frei ist, Straße per Handsignal gesperrt und Richtung LKW geschaut. LKW war schon am Rückwärts fahren, da schießt einer mit seinem alten Polo an mir vorbei und über den Fußgängerweg hinter dem LKW durch. ?( Hab gedacht ich wär im falschen Film.

Gleicher Tag, Heimfahrt von der Arbeit, muss links auf eine vorfahrtsberechtigte Straße Innerorts abbiegen. Nach rechts kann man schon den Ortsausgang sehen, der rund 100m von der Kreuzung entfernt ist. Links ist frei, rechts in 6-700m ein PKW zu sehen. Ich biege zügig links ab, erreiche wenige Meter nach der Kreuzung Tempo 50, seh im Rückspiegel den PKW, der immernoch mit minimum 100km/h ankommt - Wohlgemerkt wir befinden uns seit rund 150m Innerorts. Der PKW bremst erst viel zu nah an mir dran, fährt dann Schlangenlinien hinter mir und gibt mehrmals Lichthupe. Alles nur um dann 200m weiter an der nächsten Kreuzung links abzubiegen ?(

GT86NichtUnbezahlbar

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Fahrzeuge: Hyundai i10

Wohnort: Da wo ich schlafe

Beruf: Was mit Menschen

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

147

Mittwoch, 22. Juli 2015, 01:12

- Lastwagen die andere Lastwagen auf der Autobahn überholen. Ein Schneckenrennen ist da sogar schneller und spannender.
- Fahrer/innen die 10-20 km/h langsamer fahren als erlaubt
- Fahrer/innen die mehr oder minder ständig die gleiche Geschwindigkeiten fahren :D
- Langsame Schildkrötenfahrer im Kreisverkehr, die brauchen ziemlich lange da drin ^^
- Rechtsüberholer und wieder Linkseinschärer auf der Autobahn, ist halt sackgefährlich.
- DIe Linksfahrer auf der Autobahn die nicht viel schneller fahren/überholen als überholende Lastwagenfahrer
- Traktoren (langsamere, breitere Teilnehmer im allgemeinen) auf der Landstraße eben
- Manchmal aber nur manchmal geh ich mir selber auf die Nerven :thumbsup:

Das wärs erstmal :P
-----Ideen!?------

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 514

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 406

  • Nachricht senden

148

Mittwoch, 22. Juli 2015, 07:18

- Manchmal aber nur manchmal geh ich mir selber auf die Nerven :thumbsup:

Hammer ! :thumbsup:

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

149

Mittwoch, 22. Juli 2015, 08:49

Leute, die ihren Tacho offensichtlich neu eichen und dabei exakt 50, exakt 70 oder exakt 100 fahren. Nach Tacho versteht sich, nicht wirklich...

- Rechtsüberholer und wieder Linkseinschärer auf der Autobahn, ist halt sackgefährlich.

Das ist aber auch so eine Provokationsfolge der Mittelspurschleicher. Ob das die richtige Antwort darauf ist, sei mal dahin gestellt...

kosh

Meister

Beiträge: 2 134

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

150

Mittwoch, 22. Juli 2015, 09:25

Also wenn man von Rechtsüberholern genervt ist, dann sollte man mal überlegen, ob man sich selbst wirklich an das Rechtsfahrgebot hält...

McDux

Profi

Beiträge: 1 109

Fahrzeuge: Pearl White GT86

Beruf: IT Typ

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

151

Mittwoch, 22. Juli 2015, 09:28

Kurz um: Ignoranz und Gleichgültigkeit. Jeden morgen fahre ich 2.7km mit dem Rad zur Arbeit. An 3 von 5 Tagen entkomm ich nur knapp dem Krankenhaus. Heute morgen kommen 2 Muttis auf der falschen Seite auf dem E Bike entgegen, gucken sonst wo hin und ich muss ausweichen. Zugegeben ich weich nur noch minimal aus oder tret gerne mal aus, aber die verhalten sich auf meine Kosten falsch. Gestern überfuhr ich fast einen 4. klässler weil dieser mit Kopfhörer aus dem Aldi rauskam und ohne zu gucken zur bushalte lief. Klingelt hörte er nicht, Vollbremsung, Lenker ins Kreuz bekommen. Tja. Von den Leuten die meinen der Gehweg vor ihrer Einfahrt sei deren Eigentum fangen wir erst gar nicht an.

Zitat

"If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

860

Meister

Beiträge: 2 802

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

152

Mittwoch, 22. Juli 2015, 10:04

Also wenn man von Rechtsüberholern genervt ist, dann sollte man mal überlegen, ob man sich selbst wirklich an das Rechtsfahrgebot hält...

Das Beispiel im Post 141 beschreibt sehr anschaulich, welcher Typus Rechtsüberholer hier gemeint sein könnte. Aber Du hast natürlich recht, wenn notorische Linksspurschleicher sich über Rechtsüberholer beschweren, sind das die selben, die auch mit Steinen aus dem Glashaus heraus werfen würden.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

860

Meister

Beiträge: 2 802

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

153

Mittwoch, 22. Juli 2015, 10:11

An 3 von 5 Tagen entkomm ich nur knapp dem Krankenhaus.

Das ist auch das Ergebnis vollkommen ungeeigneter verpflichtender Radwege/Rad-Gehwege. In den allermeisten fällen fährt der Radfahrer auf der Fahrbahn sicherer als auf Radwegen.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

GT86NichtUnbezahlbar

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Fahrzeuge: Hyundai i10

Wohnort: Da wo ich schlafe

Beruf: Was mit Menschen

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

154

Mittwoch, 22. Juli 2015, 10:17

Was ihr von mir denkt macht mich sehr traurig. :S

Ich meinte eigentlich bei einem dichten Verkehr auf der Autobahn egal ob auf einer zweispurigen, dreispurigen oder vierspurigen Autobahn. Manchmal tut sich eben eine Lücke auf (eine Fahrzeuglänger) und zack......Rest kann man sich denken.
Ich glaube jeder ist schonmal ein bisschen zu lange auf der "falschen" Spur gefahren. ^^ Außer die die eh nicht schneller als 100 fahren.
-----Ideen!?------

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

155

Mittwoch, 22. Juli 2015, 10:32

Ich meinte eigentlich bei einem dichten Verkehr auf der Autobahn egal ob auf einer zweispurigen, dreispurigen oder vierspurigen Autobahn.

Naja, bei stauendem Verkehr ist das Überholen rechts erlaubt ( § 7 Abs. 2, 2a, StVO) ;) Ist ja auch irgendwie logisch. Wenn die linken Spuren voll sind, aber die rechte total frei, macht es keinen Sinn, rechts auf Höhe der sich stauenden Linksfahrer zu warten und den Stau zu vergrößern. Ist natürlich eine spezielle Situation unter der Voraussetzung, dass die linkeren Spuren entsprechend dicht sind. Inwiefern man dann wann wieder die Spur wechselt oder wechseln darf... denke mal, das ist dann wieder unabhängig davon.

Und wenn innerhalb geschlossener Ortschaften mehrere Fahrstreifen für eine Richtung markiert sind, darf man rechts auch schneller fahren. Weiß auch nicht unbedingt jeder...

Alles nicht in Rowdie-Manier versteht sich, sondern mit der gebotenen Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme.

Ganz schöne Auflistung mit Quellen: http://www.fahrtipps.de/frage/rechts-ueberholen.php

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »patx« (22. Juli 2015, 10:39)


WällerGT

Fortgeschrittener

Beiträge: 235

Fahrzeuge: GT86, schwarz

Wohnort: VG Gebhardshain

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

156

Mittwoch, 22. Juli 2015, 10:42

Was mich nervt:
Drängler, die meinen sich profilieren zu müssen und in der Ortschaft überholen. Erlaubt 50, gefahren 60 lt. Tacho.

Getoppt wird das ganze nur an der Ortsausfahrt bei mir im Ort (lange gerade Strecke bis zum Ortsausgang, danach gehts recht kurvig zu): Auf der Geraden mit 80 im Ort überholen. Außerhalb der Ortschaft nurnoch 70 "fahren" :thumbdown:

mal etwas Abseits vom Straßenverkehr: Rentner mit Kleinvieh auf dem Radweg. Wenn ich mit ca. 30km/h mit den Inlinern angeflogen komme (technisch bedingt mit etwas längerem Bremsweg). Ich klingel (Fingerklingel), was meiner Meinung nach ein unmissverständliches Zeichen für Fußgänger auf dem Radweg ist zumindest etwas platz zu machen, und der Gassi-Gänger dreht sich erstmal in aller Seelenruhe um und vergisst dabei auch auf Fiffy aufzupassen.
Fiffy entschließt sich in dem Moment auch passenderweise noch schnell auf die Wiese gegenüber zu Flüchten. Dann hat man die Qual der Wahl: Rentner, Fiffy, oder doch die Leine mitnehmen und sich auf den Asphalt waffeln...
Zum Glück schaff ich es meist noch in irgendeiner Art auszuweichen oder noch anzuhalten.
"Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann."

GT86NichtUnbezahlbar

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Fahrzeuge: Hyundai i10

Wohnort: Da wo ich schlafe

Beruf: Was mit Menschen

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

157

Mittwoch, 22. Juli 2015, 10:56

DIe Situation war so: Fährt rechts an mir vorbei, fährt 1 oder 2 Autos vorne wieder links rein und das in einem ziemlich hohen Tempo und es wäre fast ein Unfall passiert. Ich glaube nicht dass das so gedacht ist. Oder?
Mit unfall wäre das ein riesen Crash geworden.

Andere Situation: ein Verrückter schlängelt sich an den Autos vorbei, rechts, links, rechts, links, rechts :D
-----Ideen!?------

kosh

Meister

Beiträge: 2 134

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

158

Mittwoch, 22. Juli 2015, 11:17

DIe Situation war so: Fährt rechts an mir vorbei, fährt 1 oder 2 Autos vorne wieder links rein und das in einem ziemlich hohen Tempo und es wäre fast ein Unfall passiert. Ich glaube nicht dass das so gedacht ist. Oder?
Mit unfall wäre das ein riesen Crash geworden.

Andere Situation: ein Verrückter schlängelt sich an den Autos vorbei, rechts, links, rechts, links, rechts :D



Nein, so ist das nicht gedacht.
Das ist rechts überholen und verboten.

Rechts VORBEIFAHREN ist erlaubt, wenn links Stau ist, wie patx richtig beschrieben hat. Das ist dann aber kein Überholen, solange man nicht links einschert.

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

159

Mittwoch, 22. Juli 2015, 11:59

Klar, ist schwammig. Früher oder später MUSST du sehr wahrscheinlich wieder links rüber - zumindest lässt sich das oft nicht absolut vermeiden :D Ich fahr ja nicht 20km rechts, weil ich bei km 1 mal rechts an einem vorbei gefahren bin. Müsste man im Detail klären, wie lange man dann warten muss :thumbsup:

Sehe aber auch oft Leute, die wie die bekloppten (ganz legal links) überholen und sich dann mit Karacho rechts in die Schlange z.B. vor einer Abbiegespur drängeln. So dreist muss man erstmal sein... selbst wenn ich das mal verpasse, setze ich halt Blinker und fahre langsam rüber, wenn ich sicher bin, dass der Nachfolgende mich rein lässt - und knall dem nicht einfach vor die Karre.

M4DM4N

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Fahrzeuge: GT86 H8R; Axial Exo@1kW

Wohnort: Jena

Beruf: Ingenör

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

160

Mittwoch, 22. Juli 2015, 17:40

DIe Situation war so: Fährt rechts an mir vorbei, fährt 1 oder 2 Autos vorne wieder links rein und das in einem ziemlich hohen Tempo und es wäre fast ein Unfall passiert. Ich glaube nicht dass das so gedacht ist. Oder?
Mit unfall wäre das ein riesen Crash geworden.
Ja also wenn du das so beschreibst, dann würde ich so eine Situation auch als "Stauähnlich" erachten (Geschwindigleit der Kolonne interessiert mich da nur am Rande) und das ähnlich handhaben. Selbstverständlich würde ich da nicht wie ein Gesengter vorbeihämmern, aber schon so schnell, das an meiner Absicht kein Zweifel besteht (und bremsbereit of course). Ich seh halt nicht ein, mich gaaanz hinten anzustellen wenn rechts noch mehrere hundert Meter Platz ist. Oder wie lang soll die Schlange auf der linken Spur noch werden? 8|

Ähnliche Themen