Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Speedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 431

Fahrzeuge: Celica ST205, Sienna, GT86

Wohnort: CH

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

21

Montag, 1. Juni 2015, 14:56

Absolute Nummer 1 sind Dauerlinksfahrer, obwohl die rechte Spur frei ist...das nervt nicht nur,wenn man von hinten kommt, sondern auch,wenn man so n Depp im Rückspiegel hat.
Und dann sind da noch die Radfahrer... :D als jetzt nur die möchte gerne Jan Ulrich's....
Gruss Speedy

860

Meister

Beiträge: 2 820

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 526

  • Nachricht senden

22

Montag, 1. Juni 2015, 15:03

Gerade gestern ist es noch passiert. In der Nähe von Bad Berleburg sind wir mit einer Gruppe von 7 Rennradfahrern (wenn jemand auf einem Rennrad fährt, ist es ein Rennradfahrer, wenn der sich stattdessen am Rennradladen die Nase am Fenster plattdrückt, ist es ein Möchtegernrennradfahrer) mit wenig Ortskenntnis in die Falle eines durch Leitplanke von der Straße getrennten verpflichtenden Rad/Gehweg gefahren. Nicht nur, dass Fußgänger den (mindestmaßhaltigen) Weg immer wieder auf voller Breite versperrten und auch mit rufen oder klingeln kaum zur Seite zu bewegen waren, nein darüber hinaus endete die Asphaltoberfläche unvermittelt . Von der Straße aus hätte man das nicht sehen können und die Tatsache, dass ich davon erzählen kann besagt, dass wir versucht haben, diesen Weg zu benutzen. Das Ganze geschah am Ortsausgang im geschwindigkeitsbeschränkten Bereich, sobald die Geschwindigkeitsbeschränkung aufgehoben wurde endete auch der (Rad-)Weg, aber auch das hätte man von der Fahrbahn aus wegen Leitplanke und Bewuchs nicht sehen können.
Es war also mal wieder eine Gruppe "Möchtegernrennradfahrer" auf der Straße ausschließlich zu dem Zweck den Verkehr zu behindern.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

emjay

Schüler

Beiträge: 93

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Leibzsch, Sachsen

Beruf: Angestellter

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

23

Montag, 1. Juni 2015, 15:07

als jetzt nur die möchte gerne Jan Ulrich's....
der wäre ohne Doping vielleicht auf dem gleichen Niveau gewesen :P
if somebody fucks you - don't move, he may come


860

Meister

Beiträge: 2 820

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 526

  • Nachricht senden

24

Montag, 1. Juni 2015, 15:23

der wäre ohne Doping vielleicht auf dem gleichen Niveau gewesen

Ich weiss, dass das nur ein Scherz war. Real ist es jedoch so, dass zweifellos gedopte Rennfahrer dadurch ihre Leistungsfähigkeit im Bereich von <10 % steigern können. Bei dem Leistungsniveau eines Jan Ullrich zu seinen besten Zeiten, wäre der auch vollkommen clean fast allen Rennradfahrern auf und davon gefahren. Im Rennen allerdings kann schon 1% Mehrleistung über Erfolg und Misserfolg entscheiden, deshalb wird in allen Sportarten gedopt, solange man nicht erwischt wird.

So, nun wieder btt.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

3liter

Meister

Beiträge: 1 956

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

25

Montag, 1. Juni 2015, 15:27

Zitat

Von der Straße aus hätte man das nicht sehen können und die Tatsache, dass ich davon erzählen kann besagt, dass wir versucht haben, diesen Weg zu


Nun, das ehrt euch natürlich - so soll es ja auch sein. Wenn ein Rennradler auf der Straße fährt, weil der Radweg durch Abwesenheit glänzt, dann ist das zwar zuweilen nervig, aber irgendwo muss man ja hin. Da zieht ja mein Vorwurf auch nicht.

Ich weiß auch, dass Fußgänger (die sich ja eh nicht als Verkehrsteilnehmer sehen) auf Radwegen schonmal nervig sein können. Viel mehr wahrscheinlich noch die Inliner, welche oftmals die ganze Breite des Weges benötigen. Doch das istfür mich kein Grund, auf die Straße auszuweichen und selbst zum "Showstopper" zu werden (denn dann wäre mein Vorwurf "ignorant-egoistisch" ja zutreffend). Eine Absicht, den Verkehr zu behindern unterstelle ich übrigens nicht. Es ist den Missetätern einfach nur egal.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Synex

Meister

Beiträge: 2 047

Fahrzeuge: GT 86 Aeronaut, Honda Civic EJ9

Wohnort: Weißwurstäquator

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

26

Montag, 1. Juni 2015, 15:30

1. Ganz klar ungeschlagen und immer wieder nervig: Nicht Blinker bzw. beim abbiegen erst auf <10 Km/h bremsen und dann blinken
2. Erst letztens wieder einen Fall gehabt: Mittelspur/Links Fahrer... (Bin letztens von Nürnberg nach Ingolstadt, ca 4 KM Sicht auf der Autobahn alles leer, bis auf einer, der natürlich mit 120 in der mitte fährt :cursing: )
3. Audifahrer (Als Ingolstädter einfach eine Krankheit, weil sie immer Vorfahrt haben, 2-3 Parkplätze brauchen usw usw...)
4. Baustellen (In Ingolstadt auch so eine Krankheit, die beschissensten Straßen werden nicht gemacht aber Hauptverkehrswege welche eigentlich noch ganz gut sind muss man ja alle 2 Jahre neu machen)
5. Taxifahrer (Immer zu schnell, immer am drängeln, immer am hupen)

Meister_Lampe

Statistix

Beiträge: 369

Fahrzeuge: Toyota GT86, Dacia Sandero

Wohnort: Winnenden

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

27

Montag, 1. Juni 2015, 15:31

Vor mir auf die BAB/Bundesstraße auffahrende Autofahrer, die den Sinn des Beschleunigungsstreifens nicht verstanden haben:

1. Zuerst wird mit 60 bis 80 km/h gleich am Anfang des Beschleunigungsstreifens auf die durchgehende rechte Fahrbahn gewechselt (egal, ob da von hinten einer kommt oder nicht).

Ich verhalte mich dann regelgerecht, beschleunige bis zum Ende des gleichnamigen Streifens, fahre erst dann mit gut 100 km/h auf die BAB/Bundestraße, nur um dann ...

2. ... von dem unter Punkt 1 genannten Schleicher auch noch oberlehrerhaft von weit hinten die Lichthupe zu bekommen.

Was denken sich manche Leute eigentlich? Gefährden andere durch langsames Auffahren auf eine Schnellstraße (Straftatbestand Nummer 1), kennen selbst die Verkehrsregeln nicht, machen aber zur Krönung auch noch auf Oberlehrer und geben einem sich korrekt verhaltenden Autofahrer die Lichthupe (Straftatbestand Nummer 2).
I ♥ my GT86

  • »JulchenGT86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 724

Fahrzeuge: Toyota GT86, Hyundai i30 CW

Wohnort: Schwalmtal

Beruf: Rechtsverdreher

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

28

Montag, 1. Juni 2015, 15:45

Vor mir auf die BAB/Bundesstraße auffahrende Autofahrer, die den Sinn des Beschleunigungsstreifens nicht verstanden haben

genau so schon mehr als einmal erlebt.. wundere mich immer wieder, wie man auf einem Beschleunigungsstreifen erst nicht beschleunigen und dann viel zu früh nach links fahren kann :-O total gefährlich!

zu Taxifahrern hab ich auch noch was zu sagen. Klar ist, dass die wie die Chaoten mit 100 durch die Stadt hämmern. Nachts. Mit genügend Besoffenen am Straßenrand. Vollkommen krank. Egal, andere Situation:
Ein Taxi bestellt mit der Family. Wir steigen ein, nennen das Ziel (Ortsfahrt). Ich sage nur freundlich: "Ach ja, und viermal Einhaltung der Verkehrsregeln bitte!" Insbesondere meine Mutter fühlt sich bei rüpelhaften Taxifahrern nämlich unwohl. Vollkommen zu recht.
Wir fahren also los und nach ca. 200 Metern passiert was? Der Typ fährt mit 20 km/h über ne Stoppstraße. ?( :cursing: Da bin ich sauer geworden und habe ihm deutlich gemacht, dass er mich gefälligst auf der Stelle rauszulassen hat, weil er meine klare Anweisung missachtet hat. Der Typ wusste gar nicht, wie ihm geschah. Bin nicht sicher, ob er überhaupt genügend Deutsch konnte... Jedenfalls hat er dann angehalten und ich bin zu Fuß nach Hause gestapft. :rolleyes:

Meister_Lampe

Statistix

Beiträge: 369

Fahrzeuge: Toyota GT86, Dacia Sandero

Wohnort: Winnenden

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

29

Montag, 1. Juni 2015, 15:50

Oberlehrer, die selbstherrlich in den Straßenverker eingreifen - so geschehen vor vielen Jahren meiner Frau: Meine Schwiegerleute wohnen in einer Straße, in der auf der einen Seite zwar ein "Einfahrverbot"-Schild steht (rot mit weißem Querbalken), auf der anderen Seite ist aber kein "Einbahnstraßen"-Schild, d.h. es handelt sich um eine im Volksmund als "unechte Einbahnstraße" bekannte Straße. Als meine Frau von dort losfuhr in Richtung des offenen Endes, stellte sich der zwei Häuser weiter wohnenden Nachbar ihrem Auto einfach in den Weg. Sie erklärte ihm, dies sei keine Einbahnstraße, er aber bestand darauf, die Polizei zu holen - was er dann auch tat. Die Polizisten klärten ihn dann ebenfalls auf und fragten meine Frau, ob sie denn nun ihrerseits eine Anzeige wegen Nötigung und unerlaubten Eingriffs in den Straßenverkehr gegen ihn erstatten möchte - worauf sie betont großzügig verzichtete :P . Wäre ich dabei gewesen, ich hätte auf eine Anzeige bestanden, damit wenigstens einem von diesen selbsternannten Blockwarts mal das wiederfährt, was sie anderen Menschen so gern antun, nämlich mit ihren dreckigen Fingern in den sauberen Wunden anderer Menschen herumzustochern.
I ♥ my GT86

Meister_Lampe

Statistix

Beiträge: 369

Fahrzeuge: Toyota GT86, Dacia Sandero

Wohnort: Winnenden

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

30

Montag, 1. Juni 2015, 16:10

Einen hab' ich noch: Aus dem Kreisverkehr fahrende Nichtblinker. Wieviel Arroganz (und Faulheit) muß man besitzen, wenn man seinen Mitmenschen bewußt die Information "ich fahre aus dem Kreisverkehr und Du als Einfahrender könntest jetzt ohne Abbremsen problemlos einfahren" vorenthält?
I ♥ my GT86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Twinguin (01.06.2015)

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 588

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

31

Montag, 1. Juni 2015, 16:23

also das mit den Audi-Fahrern hatte ich glatt vergessen und dadurch kam auch gerade die Aversion gegen X6 Fahrer hoch...
Gerne! Ueberhaupt alle SUFFs, weil sie einfach ueber uns hinweggucken - irgenwann muessen wir uns i-Doetzchen Fahnen an die Antenne machen, damit wir eine Mindesthoehe erreichen!

DAzu auch noch was vom ps.welt.blog: http://ps.welt.de/2014/08/01/autowachstu…leinere-fahrer/
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"

Twins Traum--Bilder

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Twinguin« (1. Juni 2015, 16:33) aus folgendem Grund: Link hinzu


Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 588

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

32

Montag, 1. Juni 2015, 16:27

"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"

Twins Traum--Bilder

3liter

Meister

Beiträge: 1 956

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

33

Montag, 1. Juni 2015, 16:29

oh Mann ...

soviel traurige Wahrheit, wie hier zu Tage befördert wird, treibt mir die Tränen in die Augen.

Ich denke mir so ziemlich bei jedem Beitrag: "Ja."
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

3liter

Meister

Beiträge: 1 956

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

34

Montag, 1. Juni 2015, 16:37

Zitat


Das ist genau so gut wie zurtreffend :)
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

qmatic

Fortgeschrittener

Beiträge: 422

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

35

Montag, 1. Juni 2015, 21:16

also das mit den Audi-Fahrern hatte ich glatt vergessen und dadurch kam auch gerade die Aversion gegen X6 Fahrer hoch...
Gerne! Ueberhaupt alle SUFFs, weil sie einfach ueber uns hinweggucken - irgenwann muessen wir uns i-Doetzchen Fahnen an die Antenne machen, damit wir eine Mindesthoehe erreichen!

...
Hat man sich hier nicht mal gerühmt mit Markentoleranz und sich immer nur als Opfer von anderen Markenblinden betrachtet? ?(
Bei der heutigen Verkehrsdichte nervt ne Menge. Marken-, alters-, geschlechts- und nationalitätsübergreifendes zu schnell, zu langsam oder generell nicht sicherheitskonformes Fahren.
  • Beinhaltet außerdem schlecht eingestelltes Licht oder mit Fernlicht fahrend das gesamte vordere Umfeld (unwissend?!) blendend.
  • Telefonieren obwohl sicherlich eine Freisprecheinrichtung vorhanden ist, da hilft auch das auf Lautsprecher eingestellte Smartphone in einer Hand nicht viel.
  • Das dauernde ignorieren von Vorfahrtsregelungen, wo auch sehr oft Radfahrer Ampeln und SChilder ganz bewusst igorieren und auch mal den Mittelfinger zeigen, wenn sie angehupt werden. Das selbe trifft auch immer öfter für Fußgänger zu...
  • Lärm durch viel zu laute Abgasanlagen, ganz vorne dabei die Motorradfahrer. Oder wenn bei parkenden Fahrzeug, meist in zweiter Reihe obwohl etliche Parkplätze frei (... wäre die nächste Gruppe) sind, der Motor laufen gelassen wird. Gleiches gilt für Musik...
  • Die Leute die sich in der Reihe anstellen und gerne mal Einfahrten von Straßen oder dergleichen zustellen und selbst wenn sie sehen, da will jemand durch, stur nach vorne gucken und warten.... Selbst wenn davon das eigene Vorankommen gehindert wird, weil vorne in der Reihe jemand abbiegen will...
  • Geisterfahrer die auch noch die Frechheit haben entgegekommend die Lichthupe zu benutzen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »qmatic« (1. Juni 2015, 21:36)


viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 872

  • Nachricht senden

36

Montag, 1. Juni 2015, 21:34

Hier geht es ja um das Verhalten der Fahrer und das ist wie mit dem Hund, man hat was und wie man ist.

Ein Q5, Q7 und X6 sind zumindest in unserer Gegen meistens sehr, sagen wir es mal positiver, selbstbewusst.

Stehen auf Zebrastreifen vor Schulen weil man keine 10m weiter gehen will, stellen sich auf Behindertenparkplätze, Familienparkplätze vor Supermärkten und in Einkaufshäusern, fahren immer Links etc.

Die sind für mich das Sinnbild von ich muss jetzt zeigen ich hab den Längeren und eindeutig auch die Dickeren....

GrYsM

Schüler

Beiträge: 113

Fahrzeuge: GT86 in sexy orange :)) (davor Vento 1.6 74kW Racecah)

Wohnort: Aulendorf

Beruf: Engy

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

37

Montag, 1. Juni 2015, 21:40

:/
Can drifting make you a millionaire? Yup, but only if you're a billionaire :D

qmatic

Fortgeschrittener

Beiträge: 422

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

38

Montag, 1. Juni 2015, 21:43

Hier geht es ja um das Verhalten der Fahrer und das ist wie mit dem Hund, man hat was und wie man ist.

Ein Q5, Q7 und X6 sind zumindest in unserer Gegen meistens sehr, sagen wir es mal positiver, selbstbewusst.

Stehen auf Zebrastreifen vor Schulen weil man keine 10m weiter gehen will, stellen sich auf Behindertenparkplätze, Familienparkplätze vor Supermärkten und in Einkaufshäusern, fahren immer Links etc.

Die sind für mich das Sinnbild von ich muss jetzt zeigen ich hab den Längeren und eindeutig auch die Dickeren....
Das ist doch Schwachsinn auf die Marke zu projektieren.

Ich fahre persönlich immer gleich in meinen Verhalten, egal ob ich nun Opel, Toyota, Audi, VW, Porsche, BMW oder sonstwas fahre. Das hat nichts mit der Marke zutun, sondern mit dem was hinter dem Steuer sitzt. Und wenn man auch hier so einige intolerante Kommentare liest, bin ich mir sicher, dass diese sich im Verkehr oft genug entsprechend verhalten.

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 872

  • Nachricht senden

39

Montag, 1. Juni 2015, 22:08

Schwachsinn ist auch nicht sehr tolerant, und es sind bei mir keine Marken sondere Fahrzeugtypen.

Ein X6 ist vom Fahrzeug her für mich Schwachsinn, außen riesig, innen winzig, unübersichtlich, schwer, relativ kleiner Kofferraum, aber er spricht eine gewisse Käuferschicht an.
Ein X5 kann alles gleichgut oder besser und ist, zumindest nach meiner subjektiven Wahrnehmung, im Straßenverkehr öfter vorhanden und viel unauffälliger im Verhalten.

Deathwing

Schüler

Beiträge: 62

Fahrzeuge: Toyota GT86, Honda CBF1000

Wohnort: Bonn

Beruf: ICH HAB KEINEN STRESS!!!!

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

40

Montag, 1. Juni 2015, 22:57

- Frühbremser.... HUCH... die Ampel könnnte rot werden. Deswegen wird man schon 100 Meter vor der grünen Ampel langsamer, die es dann auch schafft auf rot zu kommen....
Mit viel Glück hat man zwei von der Sorte vor sich, bei denen dann der zweite Wagen auch noch im Stand 10 Meter Sicherheitsabstand zum ersten einhalten muss, damit ich dann als dritter sicher nicht mehr den Rechstabbieger nutzen kann. GRrrrrrrrr !!

- Wie schon öfters genannt, die Beschleunigungsvermeider auf dem Beschleunigungsstreifen der Autobahn. Da kann von hinten mit 100 km/h ein 40-Tonner angerauscht kommen. EGAL..... man zieht mit 60 raus...
Ich hab hier schon mindestens 3 mal auf der Spur dann gebremst, weil ich nicht in die Trümmerwolke rein wollte. Zum Glück für diese Pappnasen waren die Brummifahrer auf Zack.

- SUVs sollten verboten werden. Zu groß für unsere Strassen und Parkplätze. In jeder Kurve in der Gefahr zu kentern und bremsen mich in der selben aus. In Amerika ist Platz für diese Karren - hier nicht!