Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 912

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

381

Freitag, 24. Februar 2017, 07:53

Damit bin ich nur gefahren, war aber nicht auf der Rolle.
Ich spekuliere mal, dass die Linie etwas nach oben verschoben ist mit geringem Plus an Leistung oberhalb 6000 U.
So sagt es die Theorie.
Bei Stage 3 scheint die Theorie recht gut zu stimmen, nur die Ansaugbrücke stört gewaltig die Spitzenleistung, sogar mehr als erwartet.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bossi (24.02.2017)

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 912

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

382

Freitag, 24. Februar 2017, 13:22

Update:
Gesetern habe ich die erste kleine Modifikation vorgenommen und konnte es nicht lassen, heute Vormittag eine Testfahrt zu unternehmen.
Leider war es alles andere als warm und die Straße war auch feucht.
Ich habe es dann schnell drangegeben.
Warum?
Hier, Video:
https://youtu.be/qNlTsYYZOnQ
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

860

Meister

Beiträge: 2 420

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

383

Freitag, 24. Februar 2017, 13:37

Wie wäre es, für Testfahrten dieser Art 100 kg Ballast auf die HA zu legen?
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

3liter

Profi

Beiträge: 1 772

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 208

  • Nachricht senden

384

Freitag, 24. Februar 2017, 13:38

8°und Federal ... da kannste auch gleich auf Schmierseife testen :)

Dir muss es ja mächtig in den Fingern im Gasfuß jucken :D
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 912

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

385

Freitag, 24. Februar 2017, 14:01

Ich habe keine Winterreifen mehr für das Auto.
Ballast?
Und der fliegt mir dann ins Kreuz, wenn ich mal bremse und poltert sonst im Auto herum?
Nee. Machichnich.
Ich warte, bis es trockener und wärmer wird.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

860

Meister

Beiträge: 2 420

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

386

Freitag, 24. Februar 2017, 14:16

Ich warte, bis es trockener und wärmer wird

sagte der, der für seine unendliche Geduld bekannt ist. ;)
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 912

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

387

Samstag, 1. April 2017, 16:19

Eben der erste DM-Lauf in Oschersleben.
Nach einigen Testwochen sollte der Motor im Wettbewerb zeigen, was geht. Bisher lief er wie ein Uhrwerk.
Im Trainingslauf nach ein paar hundert Metern verlor er leicht an Leistung, (die Kameraden sahen da schon eine leichte Rauchfahne hinter dem Auto) dann ein leises singendes Geräusch, dann ein lauter Knall und eine riesige weiße Qualmwolke: Motor geplatzt ;(
Man kann durch ein Loch im Block ein Pleuel sehen, scheint normal auf der Kurbelwelle zu sitzen.
Entweder Pleuel am Auge gebrochen oder Kolben abgerissen ist der erste Verdacht. Öldruck war bis zum Knall optimal, Temperatur 80 Grad, Drehzahl knapp 6000.
Die Demontage wird es zeigen.
In der nächsten Woche kommt der Serienmotor mit Stage 1 rein, bis die Diagnose feststeht und ein neuer Motor aufgebaut ist.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

860

Meister

Beiträge: 2 420

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

388

Samstag, 1. April 2017, 19:12

;(
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Bifi487

Fortgeschrittener

Beiträge: 457

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Frohnhofen

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

389

Samstag, 1. April 2017, 19:14

Du hast aber auch ein Glück bei dem Projekt ;(

Beiträge: 1 089

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 187

  • Nachricht senden

390

Samstag, 1. April 2017, 20:40

Beileid auch von mir.

Es ist nicht leicht, Neuland zu betreten.

Viel Erfolg beim nächsten Motor

LG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

simdiem

Schüler

Beiträge: 58

Fahrzeuge: BRZ FL MY2017

Wohnort: Heilbronn

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

391

Samstag, 1. April 2017, 22:19

ohje, viel Erfolg bei dem nächsten Motor! Ich finde es aber stark, dass du es hier mitteilst!

Gruß Simon

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »simdiem« (3. April 2017, 08:08) aus folgendem Grund: Schreibfehler... Stark statt start


AnPe

Profi

Beiträge: 997

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

392

Sonntag, 2. April 2017, 07:30

ohje, viel Erfolg bei dem nächsten Motor! Ich finde es aber stark, dass du es hier mitteilst!
Finde ich auch.
Sonst liest man nur wie gut irgendwas ist.
Du zeigst uns, dass auch bei Profis in anderen Bereichen trotz größter Sorgfallt und bester Arbeit immer auch was schief gehen kann.
Ich drück' mal die Daumen, dass Du das Problem schnell inden Griff bekommst.

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 912

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

393

Sonntag, 2. April 2017, 08:07

Dass mal ein Motor hochgeht gehört nun einmal dazu.
Manchmal lernt man nur so Schwachstellen kennen und kann sie abstellen.
Wieviel Turbos sind bei den bekannten Tunern hochgehangen, bis sie standfest waren? Manche sind es bis heute nicht.
Die genaue Diagnose wird schon zeigen, was es war.
Die Rauchfahne vor dem Knall deutet in Richtung Kolben, der Knall mit dem Loch im Block war die Folge, weil ich nicht schnell genug abstellen konnte.
Ich hoffe, dass der Kopf nicht viel abbekommen hat. Ansonsten habe ich alles für einen neuen Motor am Lager, fertige Blöcke, Kurbelwellen, Pleuel und auch ein paar Ventile.
Das wäre nur ein Zusammenschrauben. Wenn allerding ein fehlerhafter/nicht standfester Kolben, Pleuel oder Ventil die Ursache war, muss man kalkulieren, ob es ein Materialfehler war oder das Teil nix taugt. Dann dauert es länger. Meine Turbokolben sind schon vor etlichen Wochen bei Wössner in Auftrag gegeben und dürften bald fertig sein. Die Saugerkolben dauern aber min. bis zum Sommer. Wössner-Kolben haben bisher immer völlig problemlos funktioniert, aktuell sind JE drin.
Mal abwarten, was herauskommt.


Update:
Ich habe mal etwas tiefer durch das Loch in den Motor geleuchtet und nachgeschaut.
Pleuel von Zyl. 1 ist unterhalb des Pleuelauges abgerissen. Ob Ursache oder Folge eines anderen Schadens kann erst die Demontage zeigen.
Auch die linke Blockhälfte ist durchlöchert durch Pleuel 1. ;(
Ich tippe weiter in Richtung Kolbenschaden, welcher Art auch immer er war.

10.4. Update: Motor ist fast zerlegt. Freu: die sauteuren Zylinderköpfe sind unbeschädigt :D
Was es nicht war: Fehler bei der Motorabstimmung, Kein Loch im Kolben, blitzsauberes Verbrennungsmuster, die verbleibenen 3 Zylinder sind sauber, Kurbelwelle lässt sich sauber durchdrehen, Zylinderwände makellos.
Morgen trennen wir den Block, ich tippe jetzt auf Kolbenringschaden.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »chireb« (10. April 2017, 18:08)


chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 912

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

394

Dienstag, 11. April 2017, 15:34

Der Schaden ist lokalisiert, die Ursache aber noch zweifelhaft:
ein ganz ordinärer Pleuellagerschaden auf 1 und 2, aber richtig übel!
Warum, muss ich noch herausfinden. Der Öldruck passte noch bis kurz vor dem Knall. Das Geräusch vor dem Knall war aber nicht typisch für ein Pleuellager. Mal die Ölpumpe zerlegen und genau anschauen.
Die Kolben sehen richtig gut aus und könnten sogar weiterverwendet werden, selbst der vom abgrissenen Pleuel hat nur minimale Spuren.
Laufbild der Laufbuchsen: als hätte der Motor nix getan, wie nagelneu.

Das Auto fährt wieder mit dem ursprünglichen Serienmotor, aber mit Stage 2-Wellen. Nach dem Einbau erster Start: 1 Kurbelwellenumdrehung er und war da, blitzauberer Leerlauf und hängt auch sehr gut am Gas.
Jetzt machen wir eine Musterabstimmung auf dem Prüfstand für die Stage 2-Wellen, die bei jedem von der Hardware serienmäßigen Motor passen werden.
Dann kommen auch richtige Leistungswerte in Zahlen.

In den nächsten Tagen bauen wir den neuen Rennmotor zusammen, die Köpfe haben keinerlei Schaden mitbekommen, selbst das eine Auslassventil, das den Kolbenboden einmal kurz berührt hat, ist grade und dicht :D
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DaDaDaDammm (11.04.2017)

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 391

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

395

Dienstag, 11. April 2017, 16:44

Dann war es ja noch Glück im Unglück!
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Beiträge: 989

Fahrzeuge: Aero GT86 - MR2 Turbo - Aygo - Yamaha R1

Wohnort: Eggstätt

Beruf: Labor

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

396

Dienstag, 11. April 2017, 19:50

Zitat

Ich habe mal etwas tiefer durch das Loch in den Motor geleuchtet und nachgeschaut.
Pleuel von Zyl. 1 ist unterhalb des Pleuelauges abgerissen. Ob Ursache oder Folge eines anderen Schadens kann erst die Demontage zeigen.
Auch die linke Blockhälfte ist durchlöchert durch Pleuel 1. ;(
Ich tippe weiter in Richtung Kolbenschaden, welcher Art auch immer er war.

10.4. Update: Motor ist fast zerlegt. Freu: die sauteuren Zylinderköpfe sind unbeschädigt :D
Was es nicht war: Fehler bei der Motorabstimmung, Kein Loch im Kolben, blitzsauberes Verbrennungsmuster, die verbleibenen 3 Zylinder sind sauber, Kurbelwelle lässt sich sauber durchdrehen, Zylinderwände makellos.
Morgen trennen wir den Block, ich tippe jetzt auf Kolbenringschaden.


ahhh.. das tut einem ja weh beim lesen...

meist isses auch der eigene Motor der zickt... baut man einen Motor für jemand anderen auf, dann kannst den treten was geht... aber kaum probiert man einige neue Sachen aus.. zack...

von JE war ich bisher nicht so überzeugt.. haben auch ganz schön spiel nach dem ersten mal feuer...

ziemlich gut Formtreu waren mahle Kolben...

waren das bei dir orig. Pleuel ?

und Glück, dass der Kopf nichts abbekommen hat ist auch immer mein Denken.. Block ist ja gleich gewechselt.. :thumbup:

dran bleiben.. :thumbup: :thumbup:

MD Cup 03

Fortgeschrittener

Beiträge: 172

Fahrzeuge: GT86 Cup Edition 03

Wohnort: Köln

Beruf: Tischler , Möbel Logistiker

  • Nachricht senden

397

Dienstag, 11. April 2017, 20:47

Mir tats in life auch weh den Schaden zu begutachten aber ich drücke Erich weiter die Daumen.

Nochmal besten Dank Erich und Deinen Mechaniker für den Top Einbau der 4,3 kg Schwungscheibe. Läuft richtig super. :thumbsup:
Gruss Marco

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 912

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

398

Mittwoch, 12. April 2017, 20:02

Bitte, haben wir gerne gemacht.

Die JE-Kolben sind einwandfrei aus dem kaputten Block ausgebaut worden, sie zeigen keinerlei Verschleiß.
Ebenso die Stahlpleuel, 3 Stück sind noch brauchbar.
Das wird natürlich nicht mehr verwendet sondern endet als Deko oder Muster.

Samstag beginnen wir mit dem Aufbau des nächsten Rennmotors, bekommt dieselben Teile.
Ich kann mir vorstellen, dass durch die Bewegungen des Fahrzeugs im Slalom schon mal Luft anstatt Öl angesaugt wird, was auf Dauer tödlich ist.
Beim Polo 86 c kam das oft vor, da haben wir die Ölwanne tiefer gemacht mit verlängertem Ansaugrüssel, danach war Ruhe.
Deshalb kommen jetzt Schwallbleche in die Ölwanne, die das Hin-und Herschlabbern verhindern werden.
Das restliche Ölsystem werden wir noch genauestens untersuchen und ggf. Massnahmen ergreifen.

Heute kam der Musterkolben von Wössner für den Turbomotor. Das sind Welten Unterschied zum JE :thumbsup:
Noch ein paar Tests, dann geht der Auftrag für den hochverdichteten Saugerkolben raus. Ich erwarte die ca. im Juni.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 391

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

399

Mittwoch, 12. April 2017, 20:24

Zitat

Ich kann mir vorstellen, dass durch die Bewegungen des Fahrzeugs im Slalom schon mal Luft anstatt Öl angesaugt wird, was auf Dauer tödlich ist.
Beim Polo 86 c kam das oft vor, da haben wir die Ölwanne tiefer gemacht mit verlängertem Ansaugrüssel, danach war Ruhe.
Deshalb kommen jetzt Schwallbleche in die Ölwanne, die das Hin-und Herschlabbern verhindern werden.
Das restliche Ölsystem werden wir noch genauestens untersuchen und ggf. Massnahmen ergreifen.
Evtl. wäre auch ein Umbau auf Trockensumpfschmierung interessant? Hätte auch den weiteren Vorteil, dass die Ölwanne wegfällt und man den Motor tiefer positionieren kann (tieferer Schwerpunkt).
Ist halt ziemlich aufwendig. Aber das ist der Aufbau eines Rennmotors auch.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

nomatter

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

400

Dienstag, 18. April 2017, 13:14

Erich, wenn Du mit Stage2 zur Messung fährst, könntest Du auch eine Messung machen, bei der Du den Staudruck Deiner Abgasanlage künstlich etwas erhöhst?