Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wretch

Meister

  • »Wretch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 167

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. April 2015, 00:18

[DIY] After Market Dreiecksplatte (Raceseng/ Nameless) montieren

Habe heute meine Raceseng Cam Plate montiert und dachte ich mir ich schreibe mal ein kleines Do it Yourself für euch.

Als die Serien Dreiecksplatte anfing Öl zu suppen habe ich Toyota einmalig die Chance gegeben zur Ausbesserung. Als die neue Abdichtung nach relativ kurzer Zeit wieder undicht war informierte ich mich was man da machen kann.

Momentan gibt es meines Wissens nach 2 After Market Dreiecksplatten zum nachrüsten.

Nameless Cam Plate

Raceseng Cam Plate

Beide funktionieren nach dem selben Prinzip. Es wird nicht mehr nur mittels einer Dichtpaste abgedichtet wie bei Toyota sondern mittels eines O - Rings aus Gummi. Dies funktioniert wohl nach diversen Erfahrungsberichten im Forum sehr gut und über neue Undichtigkeiten mit den Nachrüstplatten habe ich noch nichts weiter gelesen.

Was brauchen wir für den Umbau :

- After Market Cam Plate
- kleiner Drehmomentschlüssel (sollte schon ab 10 NM arbeiten können) Danke an dieser Stelle an Ate_Sicks für das ausleihen :thumbup:
- 12er Nuss + Ratsche
- Schraubenzieher Schlitz
- Lappen
- Reinigungsbenzin/ Bremsenreiniger
- Rasierklinge, Cutter, Schaber etc. (alles was sich eignet den alten Schmodder runter zukratzen)
- Werkstatt Leuchte
- Wagenheber
- Dirko HT Dichtmasse

Dauer :

Habe ca. 1,5 Stunden gebraucht. Habe mir aber extrem viel Zeit gelassen.


Schritt 1 : Vorbereitung

Werkzeug und Material zurechtlegen. Darauf achten das der Motor nicht heiss ist. Zunächst heben wir den Toyobaru hinten etwas an. Dies soll verhindern das das Öl nachfließen kann beim aushärten der Dichtmasse. Auf ausreichende Sicherung der Vorderachse achten wenn man so wie ich mittig anhebt. Unterlegkeile oder ähnliches verwenden.


Weiß nicht ob das anheben zwingend notwendig ist. In der Anleitung von Raceseng steht nichts davon. Bekam den Tip allerdings von einem andern Foren User.

Motorhaube öffnen und Kotflügel mit einem großem Mikrofaser Tuch/ Werkstatt Abdeckung oder ähnlichem schützen. Man kommt doch recht nach da ran immer wenn man über die Haube gebeugt ist. Alle Arbeiten kann man von oben vornehmen, man muss nicht von unten an die Platte ran auch wenn dies auf manchen Youtube videos so gezeigt wird.


Schritt 2 : Entfernen der Serien Dreiecksplatte

Nachdem wir die Werkstattleuchte so positioniert haben das wir unser Arbeitsfeld gut ausgeleuchtet haben lösen wir die Schrauben der Serien Dreiecksplatte mit der 12er Nuss und einer normalen Ratsche. Das Tuch habe ich druntergelegt beim Schrauben entfernen. Mir ist schon öfters was in den Motorraum untenrein gefallen was dann nicht mehr auffindbar war :whistling: So liegen die runtergefallenen Schrauben wenigstens nur im Tuch und verschwinden nicht in die ewigen Jagdgrüne des Motorraums/ schwarzen Lochs :D


Danach kann man die Serienplatte entfernen. Dies geht relativ schwer weil sie durch die Dichtmasse festklebt. Mit dem Schraubenzieher die Platte raushebeln funktioniert recht gut.


Haben wir die Platte dann glücklich entfernt sehen wir auch schon das ganze Elend :D

Dichtpasten Rückstände an der Öffnung


Die Serienplatte von hinten. Total schmodderig und Ölverschmiert. Im Vergleich dazu die Raceseng Cam Plate.



Schritt 3 : Säubern der Öffnung am Motor

Die Rückstände der Seriendichtpaste müssen komplett entfernt werden. Es muss danach wieder eine saubere abdichtende Fläche sein. Jedes kleine bisschen Restpaste kann dazu führen das die neue Platte undicht wird.

Am besten funktioniert hat es mit einem Schlitz Schraubenzieher die Rest abzukratzen. Auch gut eignen sollten sich Cutter Messer, Rasierklinge, Fingernagel und und und :D
Auch darauf achten das die 2 führungen wo nachher die Dichtpaste hinsoll sauber sind.

So sieht das dann schon besser aus. Noch mit dem Bremsenreiniger fettfrei machen und kontrollieren ob man auch alle Reste erwischt hat.



Schritt 4 : Abdichten der 2 Nute

Sind wir uns nun sicher jeden Restbestand an Toyota Dichtpampe entfernt zu haben müssen an die 2 Nute oben und unten Dirko HT Dichtmasse anbringen. Ein kleiner Kleks sollte reichen.


Auf dem Bild ist links um die Öffnung herum serienmässig auch ein kleiner Schwarzer O-Ring, (Auf dem ersten Bild nach entfernen der Serienplatte sieht man diesen noch) Den habe ich nur zum säubern entfernt und danach natürlich wieder eingebaut. L


Schritt 5 : Anbringen der After Market Cam Plate

Den O-Ring der Cam Plate mit etwas Öl benetzen und in die Rundung der Platte einsetzen.

Nun die Raceseng/ Nameless Platte mit den Serienschrauben wieder anbringen. Dies ist etwas fummelig. Bei mir ging es am leichtesten wenn ich mit der untersten Schraube begonnen habe.


Zunächst alle 3 Schrauben mit 16 NM anziehen. Dann 45 warten und nach der Wartezeit nochmals 2 NM mehr dazu. Also auf 18 NM festziehen.


Schritt 6 : Nachbereitung + Testfahrt

Laut Anleitung und Technischen Daten der Dirko Dichtpaste spricht nichts dagegen nach 1 Std. Wartezeit wieder zu fahren. Wer auf Nummer sicher gehen will lässt den Wagen 24 H stehen.
So lange konnte ich net warten und nach 1 Std. machte ich eine Testfahrt über 20 km. Es empfiehlt sich die erste Fahrt nach dem Umbau nur kurz zu machen und mehrmals die Platte zu checken auf Undichtigkeiten. Ich habe alle paar km kurz gestoppt und die Platte gecheckt. Alles Dicht :thumbsup:

Sollte es nicht dicht sein die Schritte 3 - 6 nochmal wiederholen.

Was ich evtl. noch erwähnen sollte das man natürlich die Garantie auf Dichtheit der Platte verliert bei Toyota/ Subaru wenn man da selber Hand anlegt. Im schlimmsten Falle könnten sie auch andere Defekte die normal im Rahmen der Garantie repariert würden auf die Platte schieben und die Reparatur verweigern. Darüber solltet ihr euch vorher im Klaren sein.

Bei Fragen/ Verbesserungsvorschlägen etc. schreibt mich einfach an. Ergänze den Thread dann.

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Flasher (22.04.2015), Honolulujunkie (22.04.2015), impreza-gt (23.04.2015), Meister_Lampe (23.04.2015), Vincentus (09.02.2016), tiro (28.02.2016), Lakeville (25.05.2016), Knufy (19.08.2016), Jim Panse (16.12.2016), TRS (27.04.2017), Johnny (11.06.2017)