Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

myblade

Fortgeschrittener

  • »myblade« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 389

Fahrzeuge: GT 86: dyn. White Pearl... Navi... Alcantara...

Wohnort: Recklinghausen

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. Februar 2015, 09:36

Zu starke Motorbremse?

Hallo,

seit 2 Wochen habe ich das Gefühl, dass die Motorbremse zu stark ist. Wenn ich vom Gas gehe, ist es so, als ob ich leicht auf der Bremse stehe.

Selbst bergab bei 50 im 5. Gang verlier ich beim Rollen auf 15-20m 3km/h oder mehr. Wenn ich auskuppel, ist das nicht so... zumindest gefühlt...

Motoröl hab ich schon kontrolliert... Bremsen könnte ich nu nicht so genau beurteilen aus dem Stand.
GT86: dyn white pearl - navi - alcantara - seit 08/13 :) - mittelarmlehne - trd shift knob - grimmspeed tower strut - k&n luftfilter - 18x8 oz ultraleggera @ 225/40 PZero Nero GT - Mishimoto induct hose
todo: bastuck aga - trd aero stabilizing cover - shark antenne - custom design


kosh

Meister

Beiträge: 2 146

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 171

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. Februar 2015, 10:05

Am besten mal aufbocken und die Räder einzeln drehen.

Manchmal ist die Bremse fest und man hört es nicht.

Pedrobear

Fortgeschrittener

Beiträge: 418

Fahrzeuge: Avenis T22 D4D u Gt86 Aero + Vortech ;)

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. Februar 2015, 10:07

Hallo!

Eigentlich kannst du die Bremsen schon kontrollieren im Stand :D

auf gerade Fläche stellen, Gang raus, Handbremse lösen.......kannst du das auto leicht vor und zurückschieben ohne viel Kraftaufwand steckt zumindest keine Bremse.
Dann kannst du die Bremsen ausschließen.

Wenn du auskuppelst ist klar das das Auto nicht bremst :rolleyes: dann kann der Motor ja nicht mehr bremsen wenn die Verbindung zum Antrieb unterbrochen ist.....
Pearl White Aero mit Leder, MT
Optik: Dotz Shift 8x18, getönte Scheiben, Valentis Red, Hauptscheinwerfer innen schwarz, Shark Fin
Motor: Vortech Supercharger, HKS Intake , Pulley Kit, Cusco Oil Catch Can, TRD Ölfilter, Seitrab GME Ölkühlerkit, AKM UEL Cattless, Bastuck Catback
Fahrwerk: TRD Fahrwerk Verstärkungs Kit, Cusco Domstrebe vorne, Sturzeinstellkit vorne bis 1,75°
Interieur: Parrot Asteroid Multimedia mit Torque, Öldruckanzeige, Aktivsubwoover

myblade

Fortgeschrittener

  • »myblade« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 389

Fahrzeuge: GT 86: dyn. White Pearl... Navi... Alcantara...

Wohnort: Recklinghausen

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. Februar 2015, 10:42

Das mit dem Auskuppeln war mein Bremsentest :P

Mit dem Schieben werd ich mal ausprobieren
GT86: dyn white pearl - navi - alcantara - seit 08/13 :) - mittelarmlehne - trd shift knob - grimmspeed tower strut - k&n luftfilter - 18x8 oz ultraleggera @ 225/40 PZero Nero GT - Mishimoto induct hose
todo: bastuck aga - trd aero stabilizing cover - shark antenne - custom design


GT_86

Profi

Beiträge: 958

Fahrzeuge: NSU 1000C, VW Derby, Opel Ascona Sport 2.0 E, VW Corrado G60 Exklusiv, Opel Corsa C 1,2, BRZ

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. Februar 2015, 12:10

Motoröl hab ich schon kontrolliert

Welche Befürchtung hattest Du da, bzw. was hätte da im schlechten Fall herauskommen können, zu viel, zu wenig oder verschlammt ?
3 : 3 ;)

myblade

Fortgeschrittener

  • »myblade« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 389

Fahrzeuge: GT 86: dyn. White Pearl... Navi... Alcantara...

Wohnort: Recklinghausen

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. Februar 2015, 13:55

Motoröl hab ich schon kontrolliert

Welche Befürchtung hattest Du da, bzw. was hätte da im schlechten Fall herauskommen können, zu viel, zu wenig oder verschlammt ?


Tendenziell eher Richtung zu wenig oder auffällige Konsistenz. Mein Gedankengang war, dass mehr Reibung im Motor durch zu wenig Öl zu dem "Leistungsverlust" führen könnte.
GT86: dyn white pearl - navi - alcantara - seit 08/13 :) - mittelarmlehne - trd shift knob - grimmspeed tower strut - k&n luftfilter - 18x8 oz ultraleggera @ 225/40 PZero Nero GT - Mishimoto induct hose
todo: bastuck aga - trd aero stabilizing cover - shark antenne - custom design


Wretch

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. Februar 2015, 16:08

Also das der GT86 irgendwie eine höhere Motorbremse hat als meine Wagen vorher habe ich auch schon festgestellt. Hatte es darauf zurückgeführt das halt Heckantrieb evtl mehr bremst oder so.

Beiträge: 1 822

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. Februar 2015, 16:20

Je leichter die Schwungscheibe desto stärker die Motorbremse
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

proeckl

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: Heimatloser Weltreisender

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. Februar 2015, 16:38

Vertippt? Leichtere schwungscheibe = schwächere motorbremse

goody85

Profi

Beiträge: 1 327

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Bochum

Beruf: Prozesssupporter Energie

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. Februar 2015, 16:40

Ich glaube nicht... Schwere Schwungscheibe = langsamere Reaktion auf Gas geben oder weglassen, leichte Schwungscheibe schnelle Reaktion...

kosh

Meister

Beiträge: 2 146

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 171

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. Februar 2015, 16:47

Vertippt? Leichtere schwungscheibe = schwächere motorbremse

Falsch

Beiträge: 1 822

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. Februar 2015, 16:47


Ich glaube nicht... Schwere Schwungscheibe = langsamere Reaktion auf Gas geben oder weglassen, leichte Schwungscheibe schnelle Reaktion...


Danke :-) Hätte es wohl etwas ausführlicher erklären sollen :-D
Hab das auch eigentlich nur geschrieben weil Wretch gesagt hat deine seine Vohrigen Fahrzeuge weniger gebremst haben.
Um das spritsparen voran zu treiben, werden heutzutage meist 10 - 14kg scheiben gewählt. Damit kann man halt seeeehr lange rollen.
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

proeckl

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: Heimatloser Weltreisender

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

13

Freitag, 6. Februar 2015, 16:48

Ja richtig. Und weniger Masse an der Schwungscheibe bedeutet gleichzeitig auch weniger Bremswirkung.

Beiträge: 1 822

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. Februar 2015, 16:50

Ja richtig. Und weniger Masse an der Schwungscheibe bedeutet gleichzeitig auch weniger Bremswirkung.


Immer noch falsch ;-) Je weniger Masse an der Schwungscheibe umso stärker die Bremswirkung, weil die Trägheit einfach sehr gering ist und der Motor die Roation bzw. die fliehkräfte nicht aufrecht erhalten kann.
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

gummitod

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Beruf: Aluhutdesigner

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

15

Freitag, 6. Februar 2015, 16:52

Je leichter die Schwungscheibe desto stärker die Motorbremse

Ja richtig. Und weniger Masse an der Schwungscheibe bedeutet gleichzeitig auch weniger Bremswirkung.


Immer noch falsch ;-) Je weniger Masse an der Schwungscheibe umso stärker die Bremswirkung, weil die Trägheit einfach sehr gering ist und der Motor die Roation bzw. die fliehkräfte nicht aufrecht erhalten kann.

Ist schon richtig. Aber merkt man da im 5. Gang noch nen Unterschied?
Racecar spelled backwards is Racecar, because Racecar.

Breeze

Fortgeschrittener

Beiträge: 574

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Legacy 3.0R AWD Executive S

Wohnort: Raum Luzern, Schweiz

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

16

Freitag, 6. Februar 2015, 16:58

Schweres Schwungrad = starke Motorbremse, ganz klar.

Warum? Weil das schwerere Schwungrad ein grösseres Massenträgheitsmoment hat und sich entsprechend stärker gegen eine Drehzahländerung "wehrt". Darum dreht ein Motor mit schwerem Schwungrad unwillig hoch, und beim Schalten fällt die Drehzahl langsam ab. Umgekehrt hat man aber dadurch auch eine starke Motorbremse.
Call me the Breeze..
Subaru BRZ MY13 Crystal Black Silica

gummitod

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Beruf: Aluhutdesigner

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

17

Freitag, 6. Februar 2015, 17:37

Schweres Schwungrad = starke Motorbremse, ganz klar.

Warum? Weil das schwerere Schwungrad ein grösseres Massenträgheitsmoment hat und sich entsprechend stärker gegen eine Drehzahländerung "wehrt". Darum dreht ein Motor mit schwerem Schwungrad unwillig hoch, und beim Schalten fällt die Drehzahl langsam ab. Umgekehrt hat man aber dadurch auch eine starke Motorbremse.


Und warum sollte ein schweres Schwungrad dann bremsen (negative Winkelbeschleunigung) wenn das Massenträgheitsmoment doch einer Drehzahländerung (also Winkelbeschleunigung) entgegenwirkt?

P.S. Die Bremswirkung des Motors kommt hauptsächlich durch die Drosselklappe oder?
Racecar spelled backwards is Racecar, because Racecar.

Breeze

Fortgeschrittener

Beiträge: 574

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Legacy 3.0R AWD Executive S

Wohnort: Raum Luzern, Schweiz

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

18

Freitag, 6. Februar 2015, 18:06

Schweres Schwungrad = starke Motorbremse, ganz klar.

Warum? Weil das schwerere Schwungrad ein grösseres Massenträgheitsmoment hat und sich entsprechend stärker gegen eine Drehzahländerung "wehrt". Darum dreht ein Motor mit schwerem Schwungrad unwillig hoch, und beim Schalten fällt die Drehzahl langsam ab. Umgekehrt hat man aber dadurch auch eine starke Motorbremse.


Und warum sollte ein schweres Schwungrad dann bremsen (negative Winkelbeschleunigung) wenn das Massenträgheitsmoment doch einer Drehzahländerung (also Winkelbeschleunigung) entgegenwirkt?

P.S. Die Bremswirkung des Motors kommt hauptsächlich durch die Drosselklappe oder?


Das stimmt schon respektive ist ein Teil davon. Meine Aussage bezieht sich auf Drehzahländerung. Typische Situation: wenn bergab in der Motorbremse fährst, wird der Wagen mit schwerem Schwungrad weniger schneller werden, da dieses sich gegen die Drehzahländerung wehrt. Je schwerer es ist, desto konstanter will es mit der Drehzahl drehen, das es gerade hat.
Call me the Breeze..
Subaru BRZ MY13 Crystal Black Silica

860

Meister

Beiträge: 2 814

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 517

  • Nachricht senden

19

Freitag, 6. Februar 2015, 18:24

Alle liegen richtig!
Hier werden zwei verschiedene Motorbremsvorgänge miteinander vermischt.
Der Eine spricht davon einfach in irgend einem Gang Gas wegzunehmen und die dann auftretende Motorbremswirkung zu beobachten. Hier gilt: wenig Schwungmasse=starke Bremswirkung
Der Andere beobachtet, wie die Bremswirkung ist, während man bei kleiner Drehzahl einen dafür zu kleinen Gang einkuppelt. Der Motor muss dabei von der Kupplung beschleunigt werden. Hier gilt: wenig Schwungmasse=kleine Bremswirkung

Zum Problem des TE hab ich keine Idee. Die Sache mit der darauf durchgeführten Ölstandskontrolle fand ich zimlich absurd.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

20

Freitag, 6. Februar 2015, 18:28

Vielleicht ist einfach der Motor noch nicht richtig warm und der TE hat evtl. höherviskoses Öl eingefüllt als 0W20? Wir wissen es nicht.

Ähnliche Themen