Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jan B

Schüler

Beiträge: 159

Fahrzeuge: GT86 Pure

Wohnort: Schwartau - Lübeck - Hamburg

Beruf: Stu.dent

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

121

Samstag, 23. Juni 2018, 21:58

Was fährt der denn?
101% is not overdriving the car.

mo*86

Schüler

Beiträge: 103

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Münchwilen

Beruf: Automobilmechatroniker

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

122

Dienstag, 10. Juli 2018, 21:43

Bin am Wochenende gut 25 runden Hockenheimring gefahren mit Michelins pilot sport cup 2 und der Reifen ist der Hammer. War bei ca. 70°c Reifentemperatur und auch nach 8 Runden am stück kein bisschen schlechter geworden. Fuhr 2.15 - 2.3 bar warm haben nun ca 4000km runter und noch 3mm Profil von neu 5mm.

Tor

Profi

Beiträge: 640

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

123

Montag, 27. August 2018, 21:20

Hab mich neue AD08Rs bestellt.

Hat jemanden Erfahrung mit AD08R und A052? Sehe natürlich nach dass ich bestellt habe dass die A052 mittlerweile nicht mehr so teuer sind (180€ - 225/40 R18 ). Die frage ist ob ich mich ärgern sollen.

Info über die A052 ist erstaunlich schwer zu finden. Scheint dass die A052 nicht annähend vergleichbar mit die A048 sind, schlechter sind als Cup 2 und nur geringfügig besser als AD08R?

Unglaublich dass man zu Russische youtube videos greifen muss (mit translate dass scheisse ist):
https://www.youtube.com/watch?v=AdR9DU9KG50

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 584

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 417

  • Nachricht senden

124

Montag, 27. August 2018, 21:29

Hat jemanden Erfahrung mit ... A052?

Nein, das würde mich aber auch interessieren.

Ich hatte auch (ganz) kurz überlegt ...

Michael

Profi

Beiträge: 584

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

125

Montag, 27. August 2018, 22:15

Melde dich im touristenfahrerforum (.de) an, dort gibt es Erfahrungen. Es scheint ein sehr guter Semi zu sein, der schon kalt gut relativ ordentlich funktioniert. Der AD08R ist halt kein Semi, daher nicht vergleichbar.

Für mich persönlich keine Option, da preislich sehr nah am Direzza.

Chris.K

Profi

Beiträge: 602

Fahrzeuge: Gt86

Beruf: ZTM

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

126

Montag, 27. August 2018, 23:06

Ich hatte den A052 mal!
Ein sehr guter Reifen aber leider habe ich ich mir relativ schnell kaputt gefahren war mein erster echter Semi und hatte keine Erfahrung damit. Zudem kam das der technische Service von Yokohama leider den falschen Luftdruck empfohlen hatte!! Erst kurz vor Ende kam ich gut damit zurecht...
Ist um einiges besser als der Cup 2 aber nicht so gut wie der Direzza.
Mit dem Ad08r machst nichts falsch!! In meinen Augen der beste UHP

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tor (28.08.2018)

Tor

Profi

Beiträge: 640

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 28. August 2018, 14:15

Ich hatte den A052 mal!
Ein sehr guter Reifen aber leider habe ich ich mir relativ schnell kaputt gefahren war mein erster echter Semi und hatte keine Erfahrung damit. Zudem kam das der technische Service von Yokohama leider den falschen Luftdruck empfohlen hatte!! Erst kurz vor Ende kam ich gut damit zurecht...
Ist um einiges besser als der Cup 2 aber nicht so gut wie der Direzza.
Mit dem Ad08r machst nichts falsch!! In meinen Augen der beste UHP


Ja AD08R ist nicht schlecht. Vor allem die Haltbarkeit ist sehr gut. Wegen deine Erfahrung bin ich dann nicht mehr so traurig.

Ich könnte gar nichts mehr erinnern dass die neu wie off-road reifen aussehen!



2 jahre 1 monat alt, 20 - 25000 km, und viel Rennstrecke:





Schätzte dass ich mich wieder an grip gewöhnen muss. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Tor« (28. August 2018, 14:40)


Tor

Profi

Beiträge: 640

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

128

Dienstag, 28. August 2018, 15:08

In meinen Augen der beste UHP


Im übrigens, der AD08R ist ein EPS (Extreme Performance Summer). UHP von Yokohama wäre S.drive.

Daher bin ich nicht ganz mit die aussage von Michael ganz geeinigt:

Der AD08R ist halt kein Semi, daher nicht vergleichbar.


Die grenze zwischen die moderne EPS riefen und semislicks sind nicht mehr so ganz definitiv. Federal 595 ist auch keine semi, Cup 2 auch nicht - beide werden hier und wo anders allerdings oft so genannt.

Ich denke schon dass man die von Charakter vergleichen kann. Nicht damit gesagt dass EPS besser als richtige semis sind, aber vergleichen kann man schon.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (02.09.2018)

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 584

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 417

  • Nachricht senden

129

Dienstag, 28. August 2018, 15:20

der AD08R ist ein EPS (Extreme Performance Summer)

Wieder was gelernt. :thumbup:

Hat sich denn Yokohama diese Bezeichnung ausgedacht oder wird die auch von anderen Herstellern verwendet?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horror« (28. August 2018, 16:14)


Michael

Profi

Beiträge: 584

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

130

Dienstag, 28. August 2018, 19:29

Bitte nicht noch eine Bezeichnung :D

Max

Profi

Beiträge: 1 075

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

131

Dienstag, 28. August 2018, 19:44

Semi, UHP, EPS, Street oder Slick.... Hilft doch alles nicht, wenn man wie ein Nasenbohrer fährt. Abgesehen vom Slick ist für Amateure der Zeitunterschied eh nicht so gigantisch. Fährt man am NGP innerhalb -+ einer Sekunde. Richtige Sprünge macht man mit einem Slick.

Kaufen was ins Budget passt und Spass haben. Geht auf der Rennstrecke bei uns eh um nix ausser den persönlichen Spass.

Beiträge: 1 055

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 156

  • Nachricht senden

132

Dienstag, 28. August 2018, 20:06

..hey, sei mal nicht so anti.."racing is life!" :D ;)

Tor

Profi

Beiträge: 640

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

133

Dienstag, 28. August 2018, 21:16

der AD08R ist ein EPS (Extreme Performance Summer)

Wieder was gelernt. :thumbup:

Hat sich denn Yokohama diese Bezeichnung ausgedacht oder wird die auch von anderen Herstellern verwendet?


Wird auch von andere Herstellern verwendet. Direzza ist z.b. auch EPS:

https://www.tirerack.com/tires/types/perfCat.jsp?perf=EP

Michael

Profi

Beiträge: 584

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

134

Dienstag, 28. August 2018, 21:23

Wenn vom Direzza die Rede ist, dann natürlich vom 03G, von dem es auch zwei Mischungen gibt.

Tor

Profi

Beiträge: 640

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

135

Dienstag, 28. August 2018, 23:40

Wenn vom Direzza die Rede ist, dann natürlich vom 03G, von dem es auch zwei Mischungen gibt.


Ach so. Ich rede von die Direzza Star Spec.

Sinthoran

Schüler

Beiträge: 73

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

136

Mittwoch, 29. August 2018, 08:08

Hat mal jmd den Bridgstone Potenza RE070 gefahren?

Der is vom Treadwear Index bei 140 also 40 weniger als AD08R mit 180 und sollte dementsprechend mehr Grip haben. Außerdem kacken günstig.
Das Profil sieht nach ein paar Runden auch besser aus mit sehr wenigen Rillen und dementsprechend mehr großflächiger Kontaktfläche.
Fahrwerk: ST XTA mit Querlenker HA und PU Buchsen, sowie Sturzkorrekturschrauben
Abstimmung: -2Grad VA/HA: VA etwas Vorspur/ HA etwas Nachspur

Bremsen: Scheibe Tarox F2000 / Beläge DS1.11

Reifen: Yokohama AD08R

3liter

Meister

Beiträge: 1 949

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

137

Mittwoch, 29. August 2018, 09:59

Zitat

Hat mal jmd den Bridgstone Potenza RE070 gefahren?


Copperhead und ghostrider

Habe - außer dass sie wohl recht schwer sind - bisher nur Gutes gehört.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Beiträge: 1 605

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

138

Mittwoch, 29. August 2018, 12:24

Zitat


Hat mal jmd den Bridgstone Potenza RE070 gefahren?

Gestern noch 9 Runden über die NOs damit, eigentlich als "Ersatzradsatz" für meine Tracksatz, dort hat ein AR-1die Beulenpest bekommen.
Der Reifen ist von Grip her sehr gut, kommt an den AR-1 fast ran, aaaaaber er ist im Gegensatz zu einem AR-1 oder Direzza ein "Luftballonreifen", d.h. er dämpft viel mehr als meine anderen Reifen, konkret:
- Sprunghügel Nordschleife quittiert der Reifen mit schwammigen Verhalten nach der Landung.
- Fahrwerk gefühlt viel weicher
- sehr gutmütiges Verhalten im Grenzbereich
- leicht schweres Einlenkverhalten bei hohen Geschwindigkeiten, am Schwedenkreuz möchte er nach links geprügelt werden.
Also das ist Meckern auf hohem Niveau, der Reifen ist gut. Braucht etwas mehr Luftdruck, fahre ihn mit 2.4 bar warm.

Tor

Profi

Beiträge: 640

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

139

Mittwoch, 29. August 2018, 12:31

Hat mal jmd den Bridgstone Potenza RE070 gefahren?

Der is vom Treadwear Index bei 140 also 40 weniger als AD08R mit 180 und sollte dementsprechend mehr Grip haben. Außerdem kacken günstig.
Das Profil sieht nach ein paar Runden auch besser aus mit sehr wenigen Rillen und dementsprechend mehr großflächiger Kontaktfläche.


Die RE070 ist alt, leider haben wir der updated RE71 nicht in EU bekommen. Es sollte der EPS reifen sein mit der höhest grip überhaupt. Es ist allerdings meist geeignet für auto slalom (autocross US) oder time attack. Bei längere track sessions überheizen die. Für 15 min Touristenfahrten GP oder NOS wäre die wahrscheinlich perfekt.

Eine Sache ist Treadwear index. Aber die technologische Vorsprünge gehen bei reifen momentan super schnell. Deswegen ist z.b. ein 180 TW ESP reifen heute zu tage viel besser als semi slick 10 Jahre her. Die RE070 würde ich nicht mal in Erwägung nehmen.

Beiträge: 1 529

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

140

Mittwoch, 29. August 2018, 13:57

Ghostriders Erfahrungen sind auf dem (scheineschweren)/Rennsofa STI.

Auf dem Gt find ich die ziemlich prima, haltbar, werden nicht schmierig wenn warm (20min Stints Hockenheim GP)

Landung Pflanzgarten ist OK wenn Auto gerade und Dämpfung richtig eingestellt (V3)

Im Alltag laut und versoffen, ab 10°C bei Nässe mit Vorsicht zu geniessen.

Sind nicht immer lieferbar, weil in kleinen Batches hergestellt.

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Copperhead« (29. August 2018, 15:03) aus folgendem Grund: Die Autokorrekturmalaise treibt mich in den Warenkorb ( Malaise hat die Autokorrektur selbstkritisch hinzugefügt ;-) )