Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Basti

Erleuchteter

  • »Basti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 918

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

201

Montag, 15. Februar 2016, 17:04


Hör ma Kollega, deine Reisschüssel zieh ich im 6. Gang ab


Aber nicht wenn ich deinen ESD mit Sushi vollstopfe :D


Das schöne Sushi ;(

Beiträge: 1 416

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 674

  • Nachricht senden

202

Dienstag, 10. Mai 2016, 11:58

Guten Morgähn zusammen,

nach meinen Japan Tripp noch ein paar spannende Erkenntnisse (man lernt ja nie aus)

Im Mutterland Japan gibt es derzeit rund 35.000 BRZ und rund 7000 Toyota 86. In Japan werden die Fahrzeuge gar nicht umgeschlüsselt. Der 86 ist im Gegensatz zu unseren Markt (lt. Japanischer Zulassung) ZC (Subaru BRZ) geschlüsselt und es steht FHI, Subaru auf dem Aufkleber an der B Säule. Die Aufkleber auf den Kotflügelinnenkanten gibt es dort nicht. Das Sichtfeld in der Windschutzscheibe (für die FIN) haben die Japanischen Modelle nicht. Die ganzen TRD und Aero Teile sind alle von Subaru entwickelt und werden auch von denen hergestellt, die kriegst Du für dieses Fahrzeug nur bei Subaru. Die TRD Teile tragen übrigens eine STI Teile Nr. Das ist auch der Grund, warum es offiziell keine Produktionszahlen der Unterschiedlichen Varianten gibt, weil in vielen Märkten der 86 wie ein BRZ ZC geschlüsselt ist und man das über die Schlüssel Nr. nicht filtern kann. Intern wissen die natürlich genau wie viele Fahrzeuge an Toyota verkauft wurden.

Ich habe Japanern Auszüge aus unserem Forum gezeigt und die haben die Welt nicht mehr verstanden. In Japan gibt es gar keine Diskussionen um was für ein Auto es sich handelt, weil es dort jeder weiß, was es ist. Im Japanischen Subaru Prospekt gibt es sogar eine Sonderedition (Club Race) die heist 86/BRZ und im Japanischem Toyotaprospekt steht auch drin "Based on Subaru BRZ".

Die Umschlüsselungsnummer findet aber nur in Europa statt und ist dem hiesigen Markenverständnis geschuldet. Die Japaner sind da meiner Meinung nach viel intelligenter. Statt ein Autohersteller ein komplettes, neues Modell in einer Fahrzeugklasse entwickelt, arbeiten die Zusammen und kaufen von "Kollegen" Modelle zu, die dann umgelabelt werden. Einen Subaru Samba (Kleinbus) kannst Du dort auch als Suzuki, Toyota, Honda, Nissan oder Daihatsu kaufen. Kein Problem, jeder weiß das es ein Samba ist und alle haben sich lieb. Subaru macht das auch nicht anders, der Trezia (in Japan gibt es den noch) ist ein Toyota (steht sogar im Subaru Prospekt "based on Toyota...", Der Subaru Pleo ist ein Daihatsu, das weiß jeder und gut ist. Nur wir Europäer stoßen da an unsere (klein)geistigen Kapazitäten :-))). Wenn raus kommt, das in jeder aktuellen Mercedes Diesel A und B Klasse der selbe Dieselmotor wie in einem Dacia Duster steckt, dann ist hier aber die Hölle los:-))). Ich wusste auch nicht, das Subaru mehr reihen 3 und 4 Zylinder Motoren baut als Boxermotoren. Die stecken (neben in Subaru KeiKars) auch in Suzuki, Daihatsu und Toyotamodellen)

In Erfahrung bringen konnte ich auch warum der Toyota GT 86 in Japan nur "liebevoll" 86 genannt wird. Mit Liebe hat das gar nichts zu tun, denn der Begriff GT ist im Japanischen Markt eine Geschützte Modellbezeichnung von Subaru (Impreza GT, Lagacy GT, Levorg GT, usw.), Toyota sagt dort niemand zum 86 weil jeder weis um was für ein Auto es sich handelt. Somit wird er einfach nur "86" genannt. Das auf dem Toyota GT klebt ist aber Markenkonform, denn lt. Fahrzeugpapieren ist es ein Subaru.

Die Austattungsvarianten sind ein Kapitel für sich wert (den BRZ gibt es dort auch mit weiß hinterlegten Drehzahlmesser und die BRZ haben in Japan alle die Sitze die hier bei uns im 86 verbaut sind :-))). Es gibt sogar im Modell S die Speigelanklappautomatik Serienmäßig und die Innenspiegel im BRZ sind die selben wir hier beim 86.

Ich konnte auch den 2. (schwarzen) Prototypen (bilder gibt es hier auch im Forum) den Subaru gefertigt hat und an Toyota zu Testzwecken ausgeliehen wurde in Augenschein nehmen (das Auto wurde wieder an Subaru, nach Beendigung der Tests durch Toyota, zurück gegeben. Eine schöne Hommage ist, das die Subaru Leute das Fahrzeug mit einem alten (Airbaglosem) Toyotalenkrad ausgestattet haben. Da es vom Anschluss nicht auf die Lenkradaufnahme passte wurde es kurzerhand dran geschweisst. Da Armaturenbrett ist vom alten Subaru Outback (Mittelteil herausgeschnitten um die Bauhöhe zu verringern).

So ich hoffe mein Beitrag wird richtig verstanden und vielleicht konnte ich ein wenig Japanische Autokultur transportieren von der wir )meiner Meinung nach) eine Menge lernen könnten.

ai no ai satsu

Katty262


Das ist der seinerzeit an Toyota ausgeliehene Prototyp aus 2008

Innenansicht des Prototypen

Und hier trifft sich die Japanische Szene (und völlig egal ob BRZ oder 86)
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bossi (10.05.2016), patx (10.05.2016), CTO79 (10.05.2016), Natz (10.05.2016), Maxi (10.05.2016), NullAhnung (10.05.2016), madflower (11.05.2016), Dr.Frexx (12.05.2016)

patx

Meister

Beiträge: 2 927

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

203

Dienstag, 10. Mai 2016, 12:36

So ungewöhnlich ist so eine Kooperation ja nicht. Bei unserem Modell ist es nur ungewöhnlich, dass zwei Varianten des selben Autos mit minimalen Änderungen auf den selben Märkten vertrieben werden. Das hat sicherlich ganz einfach strategische Gründe, die sich ja auch insofern ausgezahlt haben, als das der GT hier deutlich besser geht als der BRZ, wovon Subaru selbst ja irgendwie auch profitiert.

Für mich spielt Subaru hierzulande auch generell keine große Rolle... würde ich nicht den Toyobaru fahren, würde mir die Marke nicht unbedingt unter den ersten 10 Marken einfallen :D Toyota dagegen schon, und weder ich noch mein Umfeld hatte meines Wissens je ein Fahrzeug einer dieser Marken :whistling:

Auf meiner Karre steht mehrfach Toyota, darum bezeichne ich ihn auch so. Die Modellbezeichnung empfinde ich subjektiv auch als weniger sperrig. Trotzdem weiß ich, dass wir das Produkt Subaru mehr zu verdanken haben, als Toyota - auch wenn mir ziemlich schnuppe ist, wer da nun den Hut auf hat :D
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (10.05.2016)

Mav

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

204

Dienstag, 10. Mai 2016, 13:21

Sehr aufschlussreich katty, vielen Dank! :thumbup:

Bestätigt mir einmal mehr dass ich einen Subaru fahre (was ich den neugieren Leuten auch immer so mitteile, die kennen den Wagen ja sowieso nicht :D ), obwohl auf dem Papier was anderes steht.
Meine Kollegin im Geschäft (fährt ebenfals GT86) will davon partout nichts hören und sagt krampfhaft, dass es ein Toyota sei :rolleyes: (sie hatte wie ich vorher einen Celica T23). Markenidentität scheint hier in Europa wirklich sehr ernst genommen zu werden...
I feel the need.....the need for speed! TG, 1986

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (10.05.2016)

Beiträge: 1 416

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 674

  • Nachricht senden

205

Dienstag, 10. Mai 2016, 14:19

Im Marketing ist das auch völlig okay, das hier Dinge kreiert werden die mit der Realität meistens nichts zu tun haben (das ist nicht Strafbar sondern mittlerweile sogar anerkannte Wissenschaft).

Wenn Sich so etwas unter "freunden" aber weiter durch zieht, dann kann man schon von einem Marketingschaden sprechen (für den aber kein Hersteller Haften muss, nur der Kunde muss es anschließend bezahlen). Unter Freunden sollte man da helfen und den quatsch der Marketingabteilungen nicht auf erliegen.

Die Leute bei Dacia staunen bestimmt auch nicht schlecht, wenn sie sehen wie viel Mercedes für die Wartung des Renault Diesels in der A-Klasse nimmt und Kunden stört es auch nicht, da diese Infos auch unter "Freunden" in Foren oder sonstwo nicht breit getreten wird, bzw. der Markenfanatismus fleissig betrieben wird.

Unsere Kultur muss da noch viel lernen. Die Amis machen das seit Jahren (Markenübergreifender Austausch) und die Japaner aus rationalitätsgründen noch viel Exzessiver. Nur machen die in Japan keinen Heel daraus und die Hersteller schreiben das sogar freiwillig in Ihre Prospekte, ergo kann mit den Marketingergebnissen auch nicht so viel Schindluder getrieben werden.

Gutes Beispiel ist die BMW Aussage zum neuen Toyota Sportwagen Konzept (ist halt deutsches Kulturgut :-))).

Zitat "Wir bei BMW tragen die Entwicklungs- und Produktionsverantwortung, Toyota zahlt und garantiert bestimmte, vertraglich vereinbarte Stückzahlen" Was mag da jetzt ein Toyota Markenfan denken???

Da weiß dann jeder wo der Hammer hängt, und das bei einem Produkt das tatsächlich gemeinsam Entwickelt wurde (wird), denn die Plattform dieses neuen Autos gab es vorher weder bei BMW noch bei Toyota (im Gegensatz zum GT86/BRZ der komplett auf bereits vorhandener Subaru Technik basiert). Die Japaner würden bei einer Kooperation, so etwas in der Presse nie von sich geben.

Bin echt mal gespannt wie BMW und Toyota da bei Modelleinführung in Europa mit umgeht :-))

P.S. der neue Infinity Q30 ist ein A-Klasse Klon in dem z.B. die gerade ausgelaufene Mercedes Diesel Generation verbaut ist. In Marketingsprache (in Europa) liest sich das dann so (in Japan gibt es das Auto gar nicht)

"DIESEL
Die bewährten Dieselmotoren bieten das Optimum an Kraftstoffeffizienz, Leistung und Langlebigkeit. Darüber hinaus überzeugen sie durch ihre Spritzigkeit und eine flache Drehmomentkurve, deren Vorteile vor allem bei Autobahnfahrten zum Tragen kommen."
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.Frexx (12.05.2016)

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 231

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

206

Dienstag, 10. Mai 2016, 14:38

[...] Bei unserem Modell ist es nur ungewöhnlich, dass zwei Varianten des selben Autos mit minimalen Änderungen auf den selben Märkten vertrieben werden.[...]

Naja Renault Kangoo und Mercedes Citan, sind genaus gleich wie GT und BRZ.
Chevrolet Captiva - Opel Antara
Suzuki SX4 - Fiat Sedici
Citroen C-Crosser - Peugeot 4007

Nur einige die mir gerade einfallen, da ist auch nur extrem wenig je unterschiedlich!

P.S. das nichts neues, Audi 80 und Passat Stufenheck aus Anno dazumal.
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

patx

Meister

Beiträge: 2 927

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

207

Dienstag, 10. Mai 2016, 15:06

Okay, alles Autos (bis auf den Passat) die mir nichts bis wenig sagen :D A3, Leon, Octavia basieren auch auf der Golf-Plattform, sehen aber doch reichlich anders aus. Von daher würde ich das schon als Ausnahme betrachten. Oft spielen die Zielmärkte ja auch eine Rolle, wenn es z.B. jeweils eine Marke dort gar nicht gibt.
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (10.05.2016)

Beiträge: 1 416

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 674

  • Nachricht senden

208

Dienstag, 10. Mai 2016, 15:12

Da hast Du völlig recht Sgt.Seg,

die Mercedes Ingenieure (die für das Projekt nach Frankreich gefahren sind und dort gearbeitet haben) haben sich wenigstens die Mühe gemacht auch noch einen anderen Fahrzeuginnenraum (u.a. Armaturenbrett) zu kreieren (damit es wohl nicht so auffällt und der Benz Fahrer keine Herzattacke kriegt :-)) und sie haben etliche Änderungen an der Plattformstruktur (die auch die Kangoos übernommen haben) vorgenommen. Da hat Renault echt von Profitiert. Ein Mercedes Citan Club in dem auch Renault Kangoo Fahrer willkommen sind ist mir jedenfalls noch nicht bekannt (kommt vielleicht noch) :coffee: (Scherz).

Bei den anderen Beispielen waren es immer Konzerninterne Projekte (GM, PSA und VAG). Die Japaner machen das Konzernübergreifend und kommunizieren es auch (was persönlich ziemlich gut finde und das ist der große Unterschied).

Ich bin in Japan übrigens einen neuen Prius gefahren. Nach 480 Km Stadt verkehr musste ich ganze 19,89 Liter Nachtanken. Hammer!!! Leider haben die deutschen Prius nicht die Leistungsfähigen Batterien des Japanischen Prius sonst würde der sich hier bestimmt besser verkaufen.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.Frexx (12.05.2016)

Beiträge: 1 416

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 674

  • Nachricht senden

209

Mittwoch, 18. Mai 2016, 08:32

Hab da noch ein schönes Beispiel parallel zu unserem Schätzchen (kennt hier wohl auch kaum einer) Gabs es vereinzelnd sogar in Deutschland zu kaufen: Subaru Traviq (2003 - 2005, ist also noch gar nicht so lange her, In Japan wurde der von 2001-2005 verkauft). Entstanden aus der Subaru/GM Zeit und auch eine Gemeinschaftsentwicklung untern Partnern ^^


Kennt jeder, Opel Zafira A


Subaru Traviq (ohne Worte)

Den Travic gab es aber nur mit der größten Opel Maschine (2,2 Ltr. Benziner) und Subaru hat sogar einen Allrad Prototypen gebaut. Der Traviq trägt sogar die HSN 7106 (unfassbar). Weiß es leider nicht genau (bzw. Subaru Deutschland will es wohl heute gar nicht mehr wissen, es wurden in den 3 Jahren rund 20 Fahrzeuge in D davon verkauft) Emil Frey wollte es so (auf Einzelhandelsebene betreibt das Unternehmen auch Opel Autohäuser)

Die Automobilwelt und der Vertrieb denken sich manchmal Sachen aus........ ;(
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

patx

Meister

Beiträge: 2 927

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

210

Mittwoch, 18. Mai 2016, 08:43

20 Autos in 3 Jahren - da wird man bei unserem ja schon neidisch :D

Kann man bewerten, wie man möchte. Aber Deutschland ist nun mal eine der Auto-Nationen, wenn nicht sogar die Auto-Nation. Ich tippe mal, auch in Japan fahren erheblich mehr deutsche Autos aus dem Hause VW, BMW oder Mercedes rum, als hierzulande Subarus ;) Bei Toyota würde ich mich nicht aus dem Fenster lehnen, die kloppen ja auch ohne Ende Karren raus.
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

Beiträge: 1 416

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 674

  • Nachricht senden

211

Mittwoch, 18. Mai 2016, 10:24

Die Japaner sind total BMW bekloppt. Ich habe da in 5 Tagen 3 BMW Z8 gesehen!!! I3 siehst Du öfter sogar einen I8 vor die Linse bekommen. Wir waren ja auch beim BMW Headquater in Tokyo, BMW ist Kult. Erstaunlicherweise habe ich nicht einen Audi gesehen, Mercedes eher selten un von VW war der ein oder andere UP und Golf dabei. Im Flieger nach Japan wirst Du aber mit Mercedes, BMW und Audi Werbung bombardiert. Hinzufügen muss ich aber hoch, das dass Strassenbild nicht wirklich den KFZ Bestand widerspiegelt. Der Tokioer Fährt Mo-Sa U-Bahn und das Auto steht zu Hause in der Garage (daher die geringen KM Leistungen bei Importen). BMW`s siehst Du auf der Strasse öfter als Subarus bei uns, das stimmt. Habe auch noch nie so viele Miele Küchengeräte gesehen wie in Japan :-)))

Dafür aber jede menge GT`s gesehen (Hinweis, das ist Humor 8) )



Die Subaru GT`s siehts Du hier super selten mal als Importauto (aus England, Schweiz oder Japan) und wenn dann als GT Lagacy oder GT Impreza.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

patx

Meister

Beiträge: 2 927

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

212

Mittwoch, 18. Mai 2016, 10:31

Das sind für mich so Autos, die ich gar nicht wahrnehme :D Ausnahme unser Modell ;)
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

Breeze

Fortgeschrittener

Beiträge: 574

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Legacy 3.0R AWD Executive S

Wohnort: Raum Luzern, Schweiz

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

213

Mittwoch, 18. Mai 2016, 11:14

Das sind für mich so Autos, die ich gar nicht wahrnehme Ausnahme unser Modell


Für einen wahren Petrolhead wäre das eine Bildungslücke.... ;)



Danke katty, dass Du uns immer wieder mit solchen Infos versorgst. :thumbsup:
Call me the Breeze..
Subaru BRZ MY13 Crystal Black Silica

patx

Meister

Beiträge: 2 927

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

214

Mittwoch, 18. Mai 2016, 11:26

Kann ich gut mit leben - kenne mich in anderen Dingen umso besser aus ;) Fahre keinen Japaner, um Badges zu sammeln :D Ist ein geiles Auto, völlig egal, wer das gebaut hat, wer es verkauft und wer was für tolle Modelle vor zig Jahren gebaut hat.
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

Horror

Super Moderator

Beiträge: 7 049

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

215

Mittwoch, 18. Mai 2016, 13:13

Subaru Traviq

Hammer. 8|
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

Maxi

Fortgeschrittener

Beiträge: 262

Fahrzeuge: Seit April 2016 Subaru BRZ 2.0 i WR Blue Mica, Nissan Micra

Wohnort: Gärtringen

Beruf: Beton und Stahlbetonbauer

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

216

Mittwoch, 18. Mai 2016, 14:53

Kann man bewerten, wie man möchte. Aber Deutschland ist nun mal eine der Auto-Nationen, wenn nicht sogar die Auto-Nation. Ich tippe mal, auch in Japan fahren erheblich mehr deutsche Autos aus dem Hause VW, BMW oder Mercedes rum, als hierzulande Subarus Bei Toyota würde ich mich nicht aus dem Fenster lehnen, die kloppen ja auch ohne Ende Karren raus.



Mal ne kleine Statistik:

Unter den Top 50 Zulassungen in USA nur ein Deutscher Hersteller. VW mit Jetta auf Platz 36 mit 131109 Zulassungen. Auf den Plätzen 4-10 nur Japaner. Und in den Top 50 insgesamt 20 Japanische Modelle. Toyota lies in 2015 insg.2,1 Mill. Autos in den USA zu. Subaru bei ca.555000 Zulassungen.

31. Subaru Outback 152294

28. Subaru Forester 175142

10. Toyota RAV4 315412

5. Toyota Corolla 363332

4. Toyota Camry 429355

Platz 58 3er BMW ; Platz 63 Mercedes C Klasse ; Platz 67 VW Passat ; Platz 99 Mercedes E Klasse.
Wir Männer vom Bau sind schlau!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (18.05.2016)

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 148

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

217

Mittwoch, 18. Mai 2016, 15:03

Das mit den verhältnismäßig vielen BMWs in Tokyo kann ich bestätigen.
Auch die Werbung da ist krass. Nur deutsche Premiumhersteller.
GTs habe ich leider gar nicht soo viele gesehen. In 7 Tagen nur 4 Stück.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Beiträge: 1 416

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 674

  • Nachricht senden

218

Mittwoch, 18. Mai 2016, 15:36

Hi Olli,

Du meinst mit GT`s jetzt aber den 86? oder :thumbsup:

Einen 86 habe ich auch gesehen. Einen BRZ auf der Strasse habe ich gar nicht gesehen ?(

Beim Treffen des CluBRZ aber rund 700 BRZ auf einen Haufen (Kulturschock). Die Fahren mit den Autos unter der Woche nicht (Tokyo = U-Bahn). Spaßwagen fürs Wochenende. Und das kann ich verstehen, denn die Gegend um Tokyo ist wie die Eifel, nur in groß und mit noch mehr Bergen.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 148

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

219

Mittwoch, 18. Mai 2016, 15:44

Ja klar, meine GT86 und BRZ.
Na dann hab ich ja noch viele gesehen mit den 4 Fahrzeugen. Waren sogar alle individualisiert.
Als ich da war, war im Hafengebiet ein riesen US-Car Treffen. War auch lustig anzusehen.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

patx

Meister

Beiträge: 2 927

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

220

Mittwoch, 18. Mai 2016, 16:25

Unter den Top 50 Zulassungen in USA nur ein Deutscher Hersteller

Dass wir in den USA ein gewisses Problem haben mit deutschen Autos, ist ja kein Geheimnis und wird grad auch nicht grad besser :D Wenn man deine US-Statistik nimmt, erscheint es schwer nachvollziehbar, dass VW sich immer auf Platz 1 der Welt mit Toyota abwechselt ;) Die USA sind ein großer Markt, aber eben auch nicht die Mehrheit des Gesamtmarktes.
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white