Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dome752

Schüler

  • »Dome752« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Wohnort: Birkenfeld

Beruf: Qualität

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Dezember 2014, 11:17

Fenster

Hallo Leute,

Ich weiß dass es diesen thread irgendwo schon gibt,
Finde ich leider nicht.

Beim öffnen der Türe senkt sich das Fenster und beim schließen der tüte geht's es wieder hoch.

Wie kann ich diesen Mechanismus über den Winter abschalten?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dome752« (27. Dezember 2014, 11:27)


Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 973

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 786

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Dezember 2014, 11:59

Gar nicht.

Scheibenenteiser und Eiskratzer in den Kofferraum.

860

Meister

Beiträge: 2 821

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 526

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Dezember 2014, 12:18

Und falls Du trotz angefrorener Scheiben die Tür mal öffnest, steht hier wie Du alles wieder ins Lot bringst.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Beiträge: 1 064

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 158

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. Dezember 2014, 12:24

Moin, abschalten kannst du das schon..musst dem Auto halt vorgaukeln, dass die Tuer geschlossen ist. Das erreichst du, wenn du den Knopf, der auch für das Innenlicht zuständig ist, ausser Kraft setzt..Da gibt's sogar irgendwo nen how-to..Ist ganz einfach..musst die Schraube, die den Schalter haelt bisschen abisolieren..mit Schrumpfschlauch und Isolierband in 10min erledigt..lohnt sich!!

Beiträge: 1 375

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. Dezember 2014, 12:36

Die Frage ist, ob das sinnvoll ist. Wenn die Tür mal feste in Schloss hällt hat das andere Auswirkungen wenn die Scheibe etwas unten ist statt ob ;)

Beiträge: 1 064

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 158

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. Dezember 2014, 12:51

.."andere Auswirkungen"..mach mich schlauer..weil du die Tuerdichtung dann oben schon festhalten kannst bevor du sie ganz rausrupfst? ;) ..brauchst im Normalfall ja auch nur die Fahrerseite frickeln..Beifahrer bleibt wie gehabt.

horas29

Profi

Beiträge: 933

Fahrzeuge: '17 Subaru BRZ

Wohnort: Ilmenau

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. Dezember 2014, 13:30

Das Hoch- und Herunterfahren der Scheibe beim Öffnen und Schließen der Tür hat ja genau diesen Sinn, dass die Gummidichtung "umgangen" wird und sich die Scheibe bei geschlossener Tür unter die Dichtung schiebt. Ich hab's zwar noch nicht ausprobiert (und werde es auch nicht tun), aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das Umgehen dieses Automatismus förderlich für Scheibe und Dichtung sind.

Beiträge: 1 537

Fahrzeuge: vw golf, e30 cabrioPorsche 928

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

8

Samstag, 27. Dezember 2014, 13:36

Heute früh wars auto vereist und ich habe nichtsahnend versucht das beifahrerfenster zu öffnen. Jetzt lässt's sich gar nicht mehr öffnen. Der Knopf fahrerseitig macht auch kein "klickklick" mehr , wenn man ihn bedient.
:D :D :D

Beiträge: 1 064

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 158

  • Nachricht senden

9

Samstag, 27. Dezember 2014, 13:43

..der Sinn der Funktion ist meines Erachtens nach, dass dir..wenn dir nen Honk die Tuer zuknallt..das Hirn, durch den kleinen Innenraum, nicht aus der Nase tropft ;) ..darum Beifahrer wie gehabt. Und "unter" die Dichtung schiebt sich bei unserem Waegelchen nix.

Beiträge: 1 375

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

10

Samstag, 27. Dezember 2014, 13:50

Die Belastung auf der Scheibe ist etwas anders. Die Gummidichtung gibt ja schon etwas drückt ja nach Aussen, wenn die Scheibe sich nun nach dem schliessen hoch drück, wird sie gleichmässig nch Aussen gepresst. Wenn die Scheibe oben bleibt beim Schliessen hast du eine Lastspitze am oberen Rand der Scheibe. Das wird gut gehen, nur imho kann sich die Scheibe auch mal entschliessen mehr nachzugeben als sie soll.

Aber mach wie du meinst, wir sind auf deine Erfahrungen gespannt.

horas29

Profi

Beiträge: 933

Fahrzeuge: '17 Subaru BRZ

Wohnort: Ilmenau

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Samstag, 27. Dezember 2014, 13:52

Dichtung war vielleicht die falsche Bezeichnung. Es geht um die schwarze Kunststoffleiste, die oberhalb der Türen entlang läuft. Und dort schiebt sich die Scheibe sehr wohl darunter. Dieses "Feature" findet man auch nur bei Autos mit rahmenlosen Türen, wo eben die Scheibe dafür sorgen muss, dass die Kiste dicht und verschlossen ist. Hast du eine Tür mit Rahmen, hast du ja eben noch das Stück Stahl, was diese Funktion übernimmt. Dort geht auch keine Scheibe hoch und runter, um dein Hirn zu schützen. :D

Beiträge: 1 064

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 158

  • Nachricht senden

12

Samstag, 27. Dezember 2014, 14:15

..okok..Hirn schützen ist evtl. was optimistisch gedacht..wollen vermutlich nur nicht, dass die Scheibenfuehrung auslutscht. Nochmal zum drunterschieben..das ist nur ne optische Täuschung..gerade extra gecheckt..sonst wuerde ich meine Tuer ja nicht ordentlich öffnen können..Die Scheibe geht ca 2mm an der Leiste vorbei und wirkt im geschlossenen Zustand wie darunter geklemmt..aber schaut euch das ganze mal genauer an..das ist auch lediglich an der äußersten hinteren Ecke der Fall..oder aber meine Tuer hängt schon ?(
..werde nach dem Winter mal kurz meine Erfahrung darlegen.

AP756

Profi

Beiträge: 638

Fahrzeuge: GT86 schwarz von der Stange und ein Sprinter :-)

Wohnort: Wild South

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

13

Samstag, 27. Dezember 2014, 15:47

Die Funktion heisst Kurzhubabsenkung und soll die Seitenscheibe am Dach "verriegeln". Damit sind dann im Idealfall alle Dichtungen plan anliegend -> weniger Windgeräusche und die Seitenscheibe wird bei hoher Geschwindigkeit nicht herausgedrückt. Hat also schon einen Sinn (korrekte Einstellung vorausgesetzt).

Wenn die Scheibe nicht runtergeht, liegt sie aussen auf der Leiste auf -> heftige Windgeräusche und vielleicht auch ein Scheibenplatzer, wenn eine zu hohe punktuelle Krafteinleitung erfolgt. Von aussen lässt sich die Türe weiterhin schliessen, wenn man sie oben an der Scheibe zudrückt. Da sollte man aber bedacht vorgehen, sonst klappt es nicht.

Wenn nix mehr geht und die Scheibe nicht festgefroren ist, hat es vermutlich die Sicherung verblasen. Nach Wechsel tut es dann wieder... Hightech eben. ;)

Grüßle Fred
"Ich fahre nicht Auto, sondern mein Hintern hat Räder." Fritz B. Busch

Beiträge: 1 375

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

14

Samstag, 27. Dezember 2014, 16:14

gummies pflegen ... hab schon alles eingeschirmt

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 295

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

15

Samstag, 27. Dezember 2014, 16:35

meine Scheibe geht momentan gelegentlich nicht mehr hoch, ich vermute aber das es am Dreck liegt. Bin in letzter Zeit nicht gtoß zum Putzen gekommen *Ascheaufmeinhaupt*

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

16

Samstag, 27. Dezember 2014, 17:29

Falls die Fensterheberbeleuchtung blinkt müssen die Endpositionen neu angelernt werden. Dann fahren die Fenster auch nicht mehr rauf.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Hummels

Schüler

Beiträge: 133

Beruf: Industriemechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Samstag, 27. Dezember 2014, 17:42

Kauf dir einfach Scheibenteiser und sprüh bevor du die Tür öffnest die Scheibe großzügig ein. Passiert dann eigentlich nichts mehr und es funkt alles Top;)
GT 86 Blau :D

joba1

Profi

Beiträge: 1 172

Fahrzeuge: GT86 (davor Chrysler Sebring Cabrio 2003, Fiat Barchetta)

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beruf: IT

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Samstag, 27. Dezember 2014, 18:48

Ich glaube mich zu erinnern, dass man das kurze Absenken rauskonfigurieren lassen kann.
Halte ich aber auch nicht für sinnvoll. Lieber Eiskratzer und Enteiser in den Kofferraum.


...im Übrigen bin ich der Meinung dass Toyota das GT86 Cabrio rausbringen muss! 8o
"...no need to drive anything else" - J.C. (signed by me)

AP756

Profi

Beiträge: 638

Fahrzeuge: GT86 schwarz von der Stange und ein Sprinter :-)

Wohnort: Wild South

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

19

Samstag, 27. Dezember 2014, 20:13

@Basti: Verriegle mal Deine Türe in offenem Zustand, indem Du mit nem Schraubenzieher die Schlossfalle zudrückst. Beim zweiten Raster muss die Scheibe hochfahren. Wenn das nicht funktioniert, solltest Du den Schlosskontakt übrprüfen lassen. Beim langsamen Aufziehen der Türgriffs sollte dann die Scheibe erst runterfahren und dann das Schloss wieder aufspringen.

@Joba1: Den Parameter kenne ich nicht (was allerdings nicht bedeutet, dass es ihn nicht gibt ;) ). Es ist halt kontraproduktiv, da die Scheibe nicht mehr verriegelt.

Grüßle Fred
"Ich fahre nicht Auto, sondern mein Hintern hat Räder." Fritz B. Busch

kosh

Meister

Beiträge: 2 179

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 28. Dezember 2014, 11:48

Ich würde mir ja an eurer Stelle so nen (großen) Gel-Pack mit Knick-Metall holen, den abends "aufladen" und dann morgens damit dem Gummi abtauen.
Und eventuell hoch nen zweiten für Nachmittags nach der Arbeit...