Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hayabusa

Fortgeschrittener

Beiträge: 425

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

21

Montag, 1. Dezember 2014, 14:30

Ich stehe gerade vor der gleichen Überlegung. Ich Nachgang ärgert es mich, den Gt für knapp 38.000 gekauft zu haben und noch mal 17.000 reingesteckt zu haben... Für das Geld hätte ich auch nen neuen Cayman bekommen. Von dem Wertverlust will ich erst garnicht anfangen. Nen gebrauchten Cayman als Jahreswagen oder von mir aus auch 2 Jahre alt wäre die bessere Wahl gewesen und sicherlich etwas flotter unterwegs.
GT86; AT; Vortech Kompressor; Stoptech Big Brakte Kit (VA); EBC Black Dash (HA) und Ferodo Beläge (HA); Milltek ab Kat; BC Gewindefahrwerk; Sabelt H-Gurte; Valenti Rückleuchten & Nebelschlußleuchte; Summit Domstrebe;

860

Meister

Beiträge: 2 538

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 417

  • Nachricht senden

22

Montag, 1. Dezember 2014, 15:44

und sicherlich etwas flotter unterwegs.


Flotter als ein Vortech-FA20, der auf ordentlichen Reifen steht?
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Fox

Admin

Beiträge: 3 448

Fahrzeuge: MR2 & Alltagsmöhren

Wohnort: Schwarzwaldkurvenland

Beruf: IT

Danksagungen: 273

  • Nachricht senden

23

Montag, 1. Dezember 2014, 15:56

hört.jetzt.auf.vom.cayman.zu.reden :D
Mein Spätzünder ^^
its nice to be important but its more important to be nice

3liter

Meister

Beiträge: 1 822

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 221

  • Nachricht senden

24

Montag, 1. Dezember 2014, 16:02

Cayman S war für mich auch ein Thema. Ist aber aufgrund absoluter Alltagsuntauglichkeit ausgefallen.

Dass meine beiden Mädels nicht gleichzeitig mitnehmen kann, hätte ich meiner Frau evtl. noch verkaufen können. Leider passt in die Fuhre aber meine Eishockeytasche aka Sperrgepäck nicht mal ansatzweise rein.

Davon abgesehen ... einem GT86 + Aufladung und anständiger Bereifung fährt selbst ein Cayman S nicht davon.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 308

Danksagungen: 428

  • Nachricht senden

25

Montag, 1. Dezember 2014, 16:03

hört.jetzt.auf.vom.cayman.zu.reden :D


Wir können ja mal nach einem Mengenrabatt fragen, wenn wir hier ein paar finden, die umsteigen wollen :).
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Beiträge: 1 558

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

26

Montag, 1. Dezember 2014, 16:13

Genau, ne Cayman SB, wer macht´s?

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

27

Montag, 1. Dezember 2014, 16:30



Davon abgesehen ... einem GT86 + Aufladung und anständiger Bereifung fährt selbst ein Cayman S nicht davon.


Einem manuellen Cayman älteren Baujahres <2009 vielleicht schon - dem Facelift Modell (2009-2013) eher nicht. Sobald auch noch PDK mit an Bord ist, hat ein aufgeladener FT86 (Stage 1) nichts mehr zu lachen.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Wretch

Meister

Beiträge: 2 169

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

28

Montag, 1. Dezember 2014, 16:32

Wir können ja mal nach einem Mengenrabatt fragen, wenn wir hier ein paar finden, die umsteigen wollen :).

Genau, ne Cayman SB, wer macht´s?


:D :D :D

Aber dann mit som allerweltsauto rumfahren neee. Porsche ist sicher geil aber kann mich mit der Marke so absolut net identifizieren. Für mich gibts Porsche Fahrer und Porsche Fahrer. Die einen sind betuchte Ältere oder Geschäftsleute die kein Plan von den Kisten haben und die andern (relativ geringer Anteil) die Petrolheads die die Teile auch so bewegen wie sichs gehört.
Ich bleib dann lieber beim Reisskocher. Mit som Porsche aufm Reissbrennen ist auch irgendwie blöd :D

Beiträge: 621

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

29

Montag, 1. Dezember 2014, 19:38

Der Cayman war seinerzeit auch in meinen Fokus geraten, wie bei so vielen hier! Letztendlich hat die aber die bessere Alltagstauglichkeit den Ausschlag für den GT gegeben. Fahrdynamisch spielt der Cayman schon in einer völlig anderen Liga als der GT, wenn man beide in OEM-Ausstattung miteinander vergleicht. Wenn man ans Limit mit ihn geht, wird's deutlich anspruchsvoller als im GT, der durch seinen weiten Grenzbereich weitaus berechenbarer ist. Aber warum erzähle ich Dir das; als Lotus-Fahrer ist das keine Neuigkeit für Dich :) Also kürzer: Kauf ihn, wenn Du ihn Dir leisten kannst UND Spaß mit seinen besonderen Fahreigenschaften haben willst!
GT86 MT, EZ 07/2013, Inferno-Orange, 25/20 mm Eibach-Pro-Kit, Eibach-Spacer 40 mm, TRD Türversteifungen, "Megan Racing" Domstrebe vorne, "Laille Beatrush" Domstrebe hinten.

Hayabusa

Fortgeschrittener

Beiträge: 425

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 2. Dezember 2014, 08:11

Ich kann nur von meinem AT mit Vortech sprechen. Die AT schluckt gefühlte 20 PS... Kann mir nicht vorstellen, dass ein Cayman S mit PDK da große Probleme gegen hat ;)
GT86; AT; Vortech Kompressor; Stoptech Big Brakte Kit (VA); EBC Black Dash (HA) und Ferodo Beläge (HA); Milltek ab Kat; BC Gewindefahrwerk; Sabelt H-Gurte; Valenti Rückleuchten & Nebelschlußleuchte; Summit Domstrebe;

aeon

Profi

Beiträge: 1 325

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 2. Dezember 2014, 13:14

da vergleichst du ja auch eine automatik mit einem DKG ist halt äpfel mit birnen verglichen kA.


<Kit Kat>

Schüler

Beiträge: 124

Fahrzeuge: GT86 Asphalt Grey metallic

Wohnort: Düren (zw. Köln und Aachen)

Beruf: Fachinformatiker

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 2. Dezember 2014, 13:23

Ich finde, man muss schon fair sein wenn man die beiden Fahrzeuge miteinander vergleicht. Natürlich braucht man nicht darüber zu diskutieren welcher Wagen auf dem Track schneller sein kann.
Welcher einem persönlich mehr Spaß macht, hängt schwer vom persönlichen Gusto ab.
Ich für meinen Teil gehe auch davon aus, dass mir ein Cayman sehr viel Spaß bereiten würde. Aber seien wir mal ehrlich: Der GT kostet neu aktuell je nach Ausstattung knapp über 30k.
Ein Cayman S selbst von 2006 liegt noch immer um die 20k.
Ein Cayman S von 2013 mit 2.7l liegt immer noch um die 50000€. Und dann regt man sich über 280€ Erhöhung der Versicherungsprämie auf?`

Ich halte den Cayman, gerade als R für ein Meisterwerk von Porsche. Aber so geil das Auto auch ist, günstig ist der Wagen sicherlich nicht und wahrscheinlich für viele Leute die sich einen GT leisten können, einfach nur noch unerschwinglich.


- Dir Federn in den Hintern zu stecken, macht dich noch nicht zum Huhn! ~ Tyler Durden

924xyz

Fortgeschrittener

Beiträge: 416

Wohnort: München

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 2. Dezember 2014, 13:26

Und es wird ein Wagen für einen Neupreis von 38k mit einem für 75k verglichen.

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 350

Danksagungen: 101

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 2. Dezember 2014, 13:44

Und es wird ein Wagen für einen Neupreis von 38k mit einem für 75k verglichen.


so seh ich das auch... ich mein ein P1 oder 918 sind sicherlich noch schneller... aber ja ich verstehe die Diskussion, hatte mir damals selbst Boxter und Cayman angeschaut.


Ich für meinem Fall würde den GT nicht gegen einen Cayman tauschen, selbst geschenkt würde ich den Cayman direkt wieder verkaufen und meinen GT behalten... gefällt mir einfach besser und die Folgekosten von kostenfplichtigen Spontanfotosessions sind weniger wie beim Cayman...
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

3liter

Meister

Beiträge: 1 822

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 221

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 2. Dezember 2014, 14:05

Ich kann nur von meinem AT mit Vortech sprechen. Die AT schluckt gefühlte 20 PS... Kann mir nicht vorstellen, dass ein Cayman S mit PDK da große Probleme gegen hat ;)


Ja vielleicht. Aber lass mal 2 Handschalter fahren. Der aufgeladene GT mit anständigen Reifen wird dem Cayman nicht weit hinterherfahren. Ähnliche Leistungsdaten und der Porsche hat locker 200kg mehr. Wenn du beim GT noch ne Bremse und ein Fahrwerk einbaust (und damit immer noch bei 60% des Porsche-Preises liegst), bist du sogar schneller. Wage ich einfach mal zu behaupten.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Kotoko

Profi

Beiträge: 765

Fahrzeuge: Subaru Impreza WRX STI V5 Wagon

Wohnort: Wolnzach

Beruf: IT

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

36

Freitag, 5. Dezember 2014, 14:15

hmm Wenn man ohnehin schon in den Regionen jenseits der 50.000 Unterwegs ist - warum nicht einfach einen neuen Jaguar F-Type als Coupe oder Cabrio? Klingt brachial, geht sicher mächtig gut und ist aus meiner Sicht als Coupe das optisch schönste Fahrzeug aktuell auf dem Markt... Und als Handschalter wird es ihn in absehbarer Zukunft auch geben - könnte demnach gut sein das die Automatik-Variante dann nochmals im Preis fällt, oder ein Schwall Jahreswagen auftaucht.
Kotoko's kleines schwarzes

Frontantrieb ist keine Antriebsart, sondern eine Notlösung...

Beiträge: 1 257

Fahrzeuge: Scion FR-S

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Angestellter

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

37

Samstag, 6. Dezember 2014, 11:02

DAs größte Problem werden die Folgekosten.

Kann mir nicht vorstellen das es dort bei 300 euro Rechnungen bleibt.

Porschefahren ist nur dann bezahlbar wenn bei den Werkstattbesuchen / Inspektionen

nur Filter und Flüssigkeiten gewechselt werden.

Den Rest wie Klötze, Scheiben und andere Verschleißteile / Sensoren dann in Eigenregie.
Special thanks to TOMEI USA

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

38

Samstag, 6. Dezember 2014, 12:41

Erstaunlicherweise sind die Porsche Verschleißteile kaum teurer als bei den anderen "Premiummarken". Es liegt also nicht an den Ersatzteilkosten sondern an der Arbeitszeit. Um im einem aktuelleren 911er die Zündkerzen zu tauschen muss man den Motor quasi ausbauen.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Beiträge: 1 819

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

39

Samstag, 6. Dezember 2014, 14:15

Um bei uns die Zündkerzen zu tauschen muss man doch auch den Motor anheben oder irre ich mich?
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

924xyz

Fortgeschrittener

Beiträge: 416

Wohnort: München

  • Nachricht senden

40

Samstag, 6. Dezember 2014, 14:50

Um im einem aktuelleren 911er die Zündkerzen zu tauschen muss man den Motor quasi ausbauen.
Bei meinem Porsche-Schrauber (etwas salopp) sind regelmäßig 911 aller Jahrgänge auf der Hebebühne. Ratet mal, was immer unter dem Wagen steht.

Porsche ist teuer. In der Anschaffung und im Unterhalt.

Hier gibt's Ersatzteilpreise ==> http://www.porsche.com/germany/accessori…artspricelists/

Und hier könnt Ihr die Teilenummern raussuchen ==> http://www.porsche.com/germany/accessoriesandservices/classic/catalogue/originalpartscatalogue/


Zumindest ist Porsche sehr transparent. Die Schnappatmung setzt schon zu Hause ein. Wenn man im Porsche-Zentrum angekommen ist, hat man sich seinem Schicksal ergeben.