Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Synex

Meister

  • »Synex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 047

Fahrzeuge: GT 86 Aeronaut, Honda Civic EJ9

Wohnort: Weißwurstäquator

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 15:45

Finde es sehr interessant das andere Leute auch in der Vergangenheit mit ihren Coupes sowas gewohnt sind, ich habe mit meinem Hyundai sowas nie erlebt :wacko: Werde ich langsam ein Weichei? :rolleyes:

Mitch999

Anfänger

Beiträge: 45

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: München / Marktoberdorf

Beruf: Dipl. Ing. Fahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 16:04

Der Einfluss Mensch ist beim kleinen Innenraum sehr groß. Versucht mal ganz flach zu atmen und nicht zu reden, wenn ihr einsteigt. Dann bei gleichen Bedingungen zu zweit abgehetzt einsteigen mit nassen Haaren / nasser Kleidung und angeregter Diskussion, dann werdet ihr einen riesen Unterschied feststellen.
Fährste quer, siehste mehr!

Beppo

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Sindelfingen

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 17:24

Also vor dem losfahren immer schön die Haare fönen,Atmung runterfahren und Klappe halten. :D

Spaß beiseite. Das mit den Haaren merke ich auch immer nach der Arbeit oder dem Sport.
Und saubere Scheiben (innen) bringen wirklich etwas Besserung.
Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben , nicht gezogen!!!
- Walter Röhrl -

apeX

Fortgeschrittener

Beiträge: 233

Wohnort: Nordsee Küste

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 17:54

Ich hatte vorher einen MX-3 der dieses Jahr 20 jahre alt geworden wäre. Der hatte zwar eine Klimaanlage, habe die aber lieber für gutes Geld verscheuert, weil ich sie einfach nicht gebraucht habe.
Der Innenraum ist absolut vergleichbar, nahezu identisch.
Den GT ohne Klimaanlage kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen! Dabei achte ich darauf, dass die Luft von außen kommt, nicht innen zirkuliert.
Mit nassen Klamotten/Haaren ist natürlich jedes meiner alten Autos auch beschlagen.

Ich vermute ja, dass der Innenraum für den Betrieb mit Klimaanlage abgestimmt wurde. Denn ihn konnte man nicht ohne Klimaanlage kaufen. Den MX-3 hat man auch ohne Klima bekomme und hatte nie Probleme mit feuchter Luft

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 19:16

Wie dem auch sei, es gibt einige, denen der Wagen zu feucht vorkommt zu einigen offenbar nicht. Aber eine mögliche Ursache haben wir noch nicht...


So ist es :rolleyes:


Meiner Beobachtung nach wird's im Umluftbetrieb schnell feucht, was nicht verwundert.

Es wird aber auch dann feucht, wenn die Lüftung im Normalbetrieb, egal ob mit oder ohne A/C, längere Zeit nur schwach, d.h. auf kleinster Stufe, läuft. Dann schalte ich die Lüftung manuell auf höhere Drehzahl / mehr Durchsatz, und das Innenraumklima wird schnell merklich besser.


Die automatische Dauerumluft habe ich ja schon rausprogrammieren lassen. Das mit der Klima auf niedriger Stufe sollte ich mal beobachten. Habe sie ja, wenn überhaupt immer nur recht schwach eingestellt.

Versuch mal Stufe 3 dauerhaft. Wenn du dann keine Probleme mehr hast, wäre das ja mit meiner Karre deckungsgleich.

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 20:53

Finde es sehr interessant das andere Leute auch in der Vergangenheit mit ihren Coupes sowas gewohnt sind

Wie soll ich's sagen? Ich finde keineswegs, dass der GT irgendwie "zu feucht" sei! Bei entsprechender Witterung beschlägt die Frontscheibe etwas nach dem Kaltstart, aber das ist im A1 ganz genau so, ich kann da keinen Unterschied erkennen. Im Calibra war das noch nervig, der hatte keine Klima, aber seit die Autos Klima haben, benutze ich sie seit jahren zum Entfeuchten - ich kenne es nicht anders.
Möglicherweise ist es ja auch so, dass durch die Karosserieform nur wenig Staudruck vor der Windschutzscheibe entsteht und damit die Belüftung, zumindest ohne stärkere Gebläseunterstützung - geringer ist als bei anderen Autos.

Fortune

Fortgeschrittener

Beiträge: 407

Fahrzeuge: Toyota GT 86, Fiat Panda 100 HP

Beruf: Was mit Strahlung :D

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

27

Montag, 3. November 2014, 00:14

ich habe kaum vergleichsmöglichkeiten da es mein zweites auto ist... aber auch bei mir ist bemerkbar das die scheiben sehr schnell beschlagen und die luftfeuchtigkeit hoch sein muss (Habe ein kleines polster im auto was die feuchtigkeit anzieht, wird einmal im monat geföhnt und auf die heizung gelegt damit es wieder trocken ist) Das Polster ist in einem tag wieder feucht... mein auto steht immer draussen und ich muss dazu sagen ich benutze die klima so wenig wie möglich da ich es nicht gut vertrage... aber beim gt86 mach ich sie immer an sobald die scheiben beschlagen. Finds allerdings auch seltsam.
Smooth sea never made a good sailor!

Sheldon

Fortgeschrittener

Beiträge: 323

Fahrzeuge: Subaru BRZ Automatik WR-Blau

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

28

Montag, 3. November 2014, 06:50

Da ich das Problem schon im BMW 3er Coupe hatte, hier meine ultimativen Tipps!

Vorweg etwas Theorie:
- Die Klimaanlage trocknet die Luft und pustet sie dann in den Innenraum - das ist also Garant Nr. 1 für trockene Luft und Scheiben die NICHT beschlagen
- Schaltet man die Klima aus, passiert folgendes: Es wird Luft durch die feuchten Kanäle der Klima geschickt, die Scheiben beschlagen sofort. Die Luft wird erst nach einiger Zeit wieder erträglich (sofern es draußen nicht regnet).
- der Innenraum ist, wie schon angemerkt, sehr klein und Insassen atmen feuchte Luft aus, die das Problem verstärkt.

Es gibt nun mehrere Möglichkeiten, damit umzugehen:
1. ständig mit Klima fahren - funktioniert, sorgt aber dafür, dass öfters gewartet werden muss - vor allem desinfizierung der Klima ist dann angesagt.
2. (und das wäre hier mein tipp:) 5 min vor Fahrtende Klimaanlage ausschalten und Fenster öffnen. Ist evtl ziemlich unangenehm, sorgt aber dafür, dass die ganze feuchte Luft rausgepustet wird und ihr ein "trockenes" Auto abstellen könnt. Denn sonst fängt es irgendwann an, aus der Klima zu müffeln.
3. Klima gar nicht erst anschalten, Lüftung auf 2-3 (Fenster oder Pfeil oben), KEIN Umluft (logisch!), und dann müsste auch nichts beschlagen. Funktioniert nicht mehr, wenn der Regen draußen zu stark ist, zu viele Leute drin sitzen, nasse Kleidung haben etc.

Falke

Meister

Beiträge: 1 989

Fahrzeuge: Supra MKIV, GT86, SC430

Wohnort: Landstraße

Beruf: Diskettenschieber

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

29

Montag, 3. November 2014, 11:37

meine Tipps:
Wenn es draussen wärmer ist als im Auto, geht die Lüftung ja sofort auf Umluft. Das sorgt für erhöhte Luftfeuchtigkeit im Auto. Daher habe ich diese Funktion beim Freundlichen löschen lassen.
Ist eine der Kundeneinstellungen und brauchte keine 5min. Dann kannst du selber entscheiden wann du Umluft benutzt.

Wenn es draussen regnet, dann brauchste in der Regel die Klimaanlage, damit nichts beschlägt. Im kleinen Innenraum des GT eher als in einem großen Innenraum wie beispielsweise beim RAV4.
GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
Toyota Supra Anything else is just transportation...

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

30

Montag, 3. November 2014, 19:51

Ich kann nur sagen, jetzt wo die Morgentemperaturen doch schon mal um die 5°C liegen, beschlägt der Audi keinen Deut weniger als der GT. Ohne Klima habe ich auch da keine Chance.
Schiebt's also nicht so auf den GT, ist bei anderen Autos auch nicht anders (Physik? ?( )

Narvik

Profi

Beiträge: 756

Fahrzeuge: Toyota GT86

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

31

Montag, 3. November 2014, 20:07

Da ich das Problem schon im BMW 3er Coupe hatte, hier meine ultimativen Tipps!

Vorweg etwas Theorie:
- Die Klimaanlage trocknet die Luft und pustet sie dann in den Innenraum - das ist also Garant Nr. 1 für trockene Luft und Scheiben die NICHT beschlagen
- Schaltet man die Klima aus, passiert folgendes: Es wird Luft durch die feuchten Kanäle der Klima geschickt, die Scheiben beschlagen sofort. Die Luft wird erst nach einiger Zeit wieder erträglich (sofern es draußen nicht regnet).
- der Innenraum ist, wie schon angemerkt, sehr klein und Insassen atmen feuchte Luft aus, die das Problem verstärkt.

Es gibt nun mehrere Möglichkeiten, damit umzugehen:
1. ständig mit Klima fahren - funktioniert, sorgt aber dafür, dass öfters gewartet werden muss - vor allem desinfizierung der Klima ist dann angesagt.
2. (und das wäre hier mein tipp:) 5 min vor Fahrtende Klimaanlage ausschalten und Fenster öffnen. Ist evtl ziemlich unangenehm, sorgt aber dafür, dass die ganze feuchte Luft rausgepustet wird und ihr ein "trockenes" Auto abstellen könnt. Denn sonst fängt es irgendwann an, aus der Klima zu müffeln.
3. Klima gar nicht erst anschalten, Lüftung auf 2-3 (Fenster oder Pfeil oben), KEIN Umluft (logisch!), und dann müsste auch nichts beschlagen. Funktioniert nicht mehr, wenn der Regen draußen zu stark ist, zu viele Leute drin sitzen, nasse Kleidung haben etc.
Tipp 2 und 3 funktionieren. Wobei ich momentan im Herbst Nr. 3 bevorzuge...
Der Cruiser in Furious Black unter den GT86-Fahrern.

Lebenslang Grün-Weiß!

bewusst

Profi

Beiträge: 854

Wohnort: Wien

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 4. November 2014, 06:36

Hallo,

Tipp 2 und 3 geht super.
Wobei der Tipp 2 sowieso immer nach einer längeren Klimafahrt gemacht werden soll damit
die Leitungen trocknen und sich somit kein Schimmel bilden kann.
LG

Beiträge: 664

Fahrzeuge: GT86, IQ

Wohnort: 64625 Bensheim

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 6. November 2014, 23:18

Genau so mache ichs auch, funktioniert bestens

Beiträge: 1 795

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 6. November 2014, 23:45

Ich weiß das klingt jetzt blöd. Aber seitdem ich die Sitz Heizung seit ein paar Tagen laufen lasse. Hab ich das Problem garnicht mehr.
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET45

Zeto

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

35

Freitag, 7. November 2014, 08:50

Kleiner Tipp von mir:

Geht in den nächsten Baumarkt und holt euch von Sonax Anti Beschlagspray,
ich benutze das schon immer bei meinem Autos, und hab die erste Flasche bestimmt schon 8 Jahre.

Mach ich vor jedem WInter die scheiben einmal richtig sauber machen, das Zeug von innen draufsprühen und mit einem Zewa abnehmen/die schlieren auspolieren.

Da ich im Winter oft Snowboarden gehe unabdingbar, da man da einfach mehr Feuchtigkeit ins Auto bekommt.
Mein "Schneewittchen"
Jeremy Clarkson "It's a car designed for one thing only: fun. It is a lovely car to drive.."

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

36

Freitag, 7. November 2014, 20:29

Da ich das Problem schon im BMW 3er Coupe hatte, hier meine ultimativen Tipps!
3. Klima gar nicht erst anschalten, Lüftung auf 2-3 (Fenster oder Pfeil oben), KEIN Umluft (logisch!), und dann müsste auch nichts beschlagen. Funktioniert nicht mehr, wenn der Regen draußen zu stark ist, zu viele Leute drin sitzen, nasse Kleidung haben etc.

Exakt. Lüftung auf 2-3, Umluft aus, Lüftung auf Fenster stellen und schon beschlägt da auch ohne Klima nix mehr.
Ich kann mich auch an kein Auto - Coupe bis Limousine - erinnern, wo das anders gewesen wäre. Ohne Klima reichen doch 3 Leute und erhöhte Luftfeuchtigkeit außen, damit die Scheiben beschlagen.[/quote]

alexander74

Schüler

Beiträge: 140

Fahrzeuge: seit 21.09.2014: GT 86 AT, asphaltgrau, Leder/Alcantara

Wohnort: Trier

Beruf: Planer

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

37

Montag, 10. November 2014, 21:09

dafür heizt sich der Innenraum aber auch schnell auf, finde ich.
hat schon jemand Tipps für die Heckscheibe, z.B. damit Regentropfen leichter abperlen?
Gibt es da bezahlbare Pflege mit Lotuseffekt, die funktioniert?

Zeto

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

38

Montag, 10. November 2014, 21:28

Nanolex Urban wenns günstig und relativ einfach verarbeitbar sein soll.
Ab 50km/h fangen auf der Frontscheibe die Tropfen an sich zu bewegen, ab 70 km/h brauch ich keinen Scheibenwischer mehr.

Die 100ml halten ne weile, ich schätze mal das man für alle scheiben am GT maximal 10ml braucht.
Mein "Schneewittchen"
Jeremy Clarkson "It's a car designed for one thing only: fun. It is a lovely car to drive.."

KingTim

Fortgeschrittener

Beiträge: 197

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: 57290 Neunkirchen

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 19. Januar 2016, 17:46

Um das hier nochmal aufzugreifen....


habe meinen jetzt seit letztem Oktober und muss auch sagen das ein fahren ohne Klima nicht möglich ist da sonst alles beschlägt!
Jetzt bei den Temperaturen von -11 Grad hat das naturlich die Folge das sämtliche Scheiben von INNEN gefroren sind wenn ich Morgens nach der Nachtschicht ans Auto komme. Zu Hause hab ich glücklicherweise ne Garage. Aber sobald das Auto 20 min draußen steht is alles beschlagen.
Hab jetzt erst mal mehrere Säckchen mit Salz ins Auto gelegt. Nächsten Mittwoch dann Termin beim Händler. Klar ist das nicht das typische Auto fürn Winter aber wenn man das auf den Europäischen Markt bringt muss man mit solchen Witterungsbedingungen rechnen. Also mich nervt das grede mal tierisch... :cursing:

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 19. Januar 2016, 18:13

Ich kann mich auch an kein Auto - Coupe bis Limousine - erinnern, wo das anders gewesen wäre. Ohne Klima reichen doch 3 Leute und erhöhte Luftfeuchtigkeit außen, damit die Scheiben beschlagen.

Sehe ich auch so. Entscheidend ist m.E. nur, wieviel Schnee man mit ins Auto schleppt. Taut der, reicht die Feuchtigkeit für eine ganze Weile.
Ich hab keinerlei Probleme mit beschlagenen oder von innen vereisten Scheiben, aber derzeit ist mein Fußraum auch trocken.
Ich weiß aber von anderen Autos, sobald ich genug Schnee mit reingeschleppt hatte, waren auch die Feuchtigkeitsprobleme da - modellunabhängig.

Ob Audi oder Celica - ohne Klima keine freien Scheiben bei Feuchtigkeit.