Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Synex

Meister

  • »Synex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Fahrzeuge: GT 86 Aeronaut, Honda Civic EJ9

Wohnort: Weißwurstäquator

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Oktober 2014, 21:07

Luftfeuchtigkeit im Innenraum

Grüße Toyobarujaner!

Mir ist es schon öfter aufgefallen, habe mir habe mir da aber nie weiter Gedanken drum gemacht, aber seitdem letztens Ela vom Wasser im Beifahrer Fußraum berichtete, werde ich langsam skeptisch.
Und zwar wenn ich meinen GT 2-3 Tage in meiner Garage stehen lasse und dann wieder einsteige ist im Fahrzeug die Luftfeuchtigkeit deutlich höher als ich es von anderen Autos kenne. Ich habe darüber schon mit Kotoko und Fortune geredet, auch die sind der selben Meinung. Was hat es längerfristig für Folgen? :S Und Woran kann es liegen? Die Rahmenlosen Fenster schließe ich aus, mein Winterauto hat auch welche, welche unter der Fahrt deutlich undichter sind und wenn der Wagen mal ne Woche draußen im Regen steht ist er innen immer schön angenehm....

Habt ihr auch sowas festgestellt oder spinne ich nur? :rolleyes:

EDDF-GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Fahrzeuge: Toyota GT86 TRD....VERKAUFT

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Oktober 2014, 22:14

Mir ist nur aufgefallen das die Scheiben extrem schnell beschlagen aber vielleicht liegt es am kleinen Innraum

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Oktober 2014, 01:43

Ich würde Elas Fall getrennt betrachten. Ihren letzten Berichten nach, ist ja auch unterhalb vom Bodenfilz alles nass gewesen.
Das kann natürlich eine Ursache für erhöhte Luftfeuchtigkeit im Auto sein. Deine Fußräume sind aber sicher trocken, Synex?

Ich finde auch, dass insbesondere die Heckscheibe extrem schnell beschlägt. Bei mir aber in der Regel nur von außen.
Ansonsten ist mir bisher nichts ungewöhnliches in dieser Richtung aufgefallen. Meiner steht allerdings auch in der Tiefgarage.

Was ich mir vorstellen kann:
Gerade bei extrem nebligem/feuchtem Wetter tropft meine Klima ziemlich stark. Ich habe dann immer eine kleine Pfütze unterm Auto und zwar vorne rechts relativ nahe am Cockpit.
a) Soll da überhaupt Wasser raustropen? Schätze, das ist der normale Ablauf der Klima, korrekt?
b) Falls ja, eventuell verdampft Kondenswasser in/um die Klimaanlage wieder und zieht dann über die Lüftung in den Innenraum. Ich bin nicht sicher, ob das "anatomisch" überhaupt möglich ist, aber ich werfs mal als Arbeitshypothese in den Raum. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »horscht(i)« (5. Oktober 2014, 11:32)


Synex

Meister

  • »Synex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Fahrzeuge: GT 86 Aeronaut, Honda Civic EJ9

Wohnort: Weißwurstäquator

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Oktober 2014, 02:44

Muss dazu auch sagen mein GT ist Garagenfahrzeug, steht eigentlich immer schön in der trockenen Garage, die Teppiche habe ich bisher nicht geprüft, dennoch kann ich mich mit dem Gedanken nicht anfreunden das immer so feuchte Luft im Auto ist, achja, so Luftentfeuchterkissen bringen da übrigens auch nicht viel :/

Beiträge: 856

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Burgthann

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Oktober 2014, 09:56

Ich würde Elas Fall getrennt betrachten. Ihren letzten Berichten nach, ist ja auch unterhalb vom Bodenfilz alles nass gewesen.
Das kann nicht natürlich eine Ursache für erhöhte Luftfeuchtigkeit im Auto sein. Deine Fußräume sind aber sicher trocken, Synex?

Ich finde auch, dass insbesondere die Heckscheibe extrem schnell beschlägt. Bei mir aber in der Regel nur von außen.
Ansonsten ist mir bisher nichts ungewöhnliches in dieser Richtung aufgefallen. Meiner steht allerdings auch in der Tiefgarage.

Was ich mir vorstellen kann:
Gerade bei extrem nebligem/feuchtem Wetter tropft meine Klima ziemlich stark. Ich habe dann immer eine kleine Pfütze unterm Auto und zwar vorne rechts relativ nahe am Cockpit.
a) Soll da überhaupt Wasser raustropen? Schätze, das ist der normale Ablauf der Klima, korrekt?
b) Falls ja, eventuell verdampft Kondenswasser in/um die Klimaanlage wieder und zieht dann über die Lüftung in den Innenraum. Ich bin nicht sicher, ob das "anatomisch" überhaupt möglich ist, aber ich werfs mal als Arbeitshypothese in den Raum. :)


Richtig, da soll das kondenswasser raustropfen das ist ganz normal so kann auch oft mal passieren das sich eine richtig große pfütze unterm auto sammelt also nicht wundern!,
Ein kollege hat auch das problem das seine scheiben selbst mit klima an, von innen beschlagen, aber bei ihm würde ichs mal auf bauschaum hinter mancher verkleidung schieben xD
mein auto ist seit kurzem auch garagenfahrzeug und ich hatte diesbezüglich noch keine probleme ich lasse das fenster an der fahrerseite aber immer einen spalt offen!
Hachi-Roku Friends Franken
www.facebook.de/hachirokufriendsfranken

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Oktober 2014, 11:50

Bei der Gelegenheit möchte ich noch auf undichte Fenster hinweisen.
Auch sind Kratzer an der Scheibe möglich weil die Türschachtabdeckung entweder falsch montiert oder abgenutzt ist.
Ich habe derzeit Kratzer in der Mitte der Seitenfenster die auf einen Montagefehler in der Fensterhalterung hinweisen können.
Achtet mal darauf.

Wie so oft gibt es auch dazu ein Bulletin von Subaru:
http://www.ft86club.com/forums/attachmen…05&d=1409711423

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hectorpascal« (5. Oktober 2014, 11:59)


apeX

Fortgeschrittener

Beiträge: 237

Wohnort: Nordsee Küste

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Oktober 2014, 12:07

Ich kann die hohe Luftfeuchtigkeit ebenfalls bestätigen. Lässt man die Kima aus, habe ich ruck zuck beschlagene Scheiben. Habe ich bisher bei keinem Auto so deutlich erlebt.

Grundsätzlich tritt es immer dann auf, wenn es draußen nur leicht nebelig, nass oder eher kühl ist.
Mir kommt es so vor als wäre der Innenraum darauf konzipiert mit einer Klimaanlage betrieben zu werden. Am liebsten hätte ich den Wagen ohne Klimaanlage gekauft, aber bei den Bedingungen ist das zumindest bei mir nicht denkbar!

Meine Fußmatten sind grundsätzlich trocken. Das habe ich schon beobachtet, weil ich vermutete, dass es daher kommen müsste.

Aufgefallen ist mir das schon bei der Rückfahrt vom Händler nach dem Kauf (Neuwagen)

sirarni

Fortgeschrittener

Beiträge: 553

Fahrzeuge: Gt 86 kpr, MX-5 NBfl

Wohnort: Kochersteinsfeld (Nähe Heilbronn)

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Oktober 2014, 12:58

Das mit den schnell beschlagenden Scheiben hab ich auch. Wenn die Klima auf Lo steht fängts von unten an der Scheibe an. Ich hab bemerkt, dass ich dann immer auf (min) 22 Grad stellen muss, damit es langsam weg geht (und ich bin ja ein dauer-kalt-Fahrer, mir also eig. viel zu warm!). Wenn man den Extra-Knopf auf Scheibe stellt geht es aber binnen weniger Sekunden ratz fatz weg.

Aber es nervt schon, dass die Scheibe so schnell und oft beschlägt! Liegt vll auch etwas daran, dass ja automatisch sich die Belüftung auf Innenraum-Umwälzung stellt?! Meiner Empfindung nach ist es weniger aufgetreten, wenn ich auf Frischluft umschalte. Doch es ist auch lästig immer wieder den sch... Knopf drücken zu müssen :-(.
Vortech Kpr (ca.0,8 Bar),Öl-/Ladeluftkühler,ScanGauge,BC Race Gewindefahrwerk,MiKo-Abdeckung,3" AGA:UEL/HJS/Klappen-ESD (GME/k-tec),geänderte Embleme,getönte Scheiben,weiße Streifen + Decals foliert,dunkelgraue MAM 17" Felgen,Innen- und Motorraum Gold-Carbon Wassertransferdruck,Elektrische Schroth-Gurte rot,StopTech Big Brake,Sachs Performance- Kupplung mit anderen Schaltfedern,leichte Schwungscheibe (4,3 kg) von Budde,TRD Fahrwerksversteifung,längere Bolzen und 15 mm Spurplatten

Pat

Anfänger

Beiträge: 49

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Oktober 2014, 14:16

Ich kann die Punkte bestätigen.

Innenluftumwälzung machts nicht besser, klar die Feuchtigkeit bleibt im auto. Hab beim Service deaktivieren lassen, dass sie sich automatisch aktiviert. Hat glaub was mit der Termperaturdifferenz innen/außen zu tun. Die Funktion braucht's IMHO nur, wenn bei uns mal wieder alle Bauern gemäht haben und dann ihre Felder "düngen" (mmmh feinn...) :D Kannst ja s nächste mal beim freundlichen Fragen, dass er dir das umstellt.

Der rechte knopf (Frontscheibe) in Verbindung mit AC und ausgeschalteter Umluft funktioniert bei mir einwandfrei nach wenigen Sekunden ist die scheibe wieder frei. Ob das von der Temperatur abhängt hab ich noch nicht getestet.

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Oktober 2014, 18:17

Bei der Gelegenheit möchte ich noch auf undichte Fenster hinweisen.
Auch sind Kratzer an der Scheibe möglich weil die Türschachtabdeckung entweder falsch montiert oder abgenutzt ist.
Ich habe derzeit Kratzer in der Mitte der Seitenfenster die auf einen Montagefehler in der Fensterhalterung hinweisen können.
Achtet mal darauf.

Wie so oft gibt es auch dazu ein Bulletin von Subaru:
http://www.ft86club.com/forums/attachmen…05&d=1409711423


Dort steht nur, dass überarbeitete Streifen gibt, die besser abdichten sowie Beschädigungen an den Scheiben und auch das Quietschen verhindern. Den Eintritt von Wasser können sie aber ebenfalls nicht komplett vermeiden.
Wasser, welches außen an der Seitenscheibe von den Leisten nicht abgehalten wird, läuft unten aus der Tür wieder raus. Richtung Innenverkleidung kann eigentlich nichts druchdrücken, weil eine Dampfsperre in der Tür verbaut ist.

rtv

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Osnabrück

Beruf: IT

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

11

Montag, 6. Oktober 2014, 16:16


Ich finde auch, dass insbesondere die Heckscheibe extrem schnell beschlägt. Bei mir aber in der Regel nur von außen.

Wenn die Scheiben schnell beschlagen - gerade auch außen - dann hilft eine bessere Fahrzeugpflege :P

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. Oktober 2014, 09:00

Jajajajajaja... :D

Ich habe gestern übrigens mal auf dem ARbeitsweg die Klima ausgelassen.
Lüftung auf Stufe 3 und im Modus Fußraum+Scheibe, Temperatur 21°C. Draußen 12°C mit Hochnebel. Luftfeuchtigkeit muss irgendwo um die 90% gelegen haben, da bereits einige Tröpfchen auf der Windschutzscheibe kondensiert sind.
Nach 15km und 20 Minuten keinerlei Beschlag.
Auf der Rückfahrt selbe Einstellungen, 21°C versus 16°C außen. Ebenfalls kein Beschlag.

Kotoko

Profi

Beiträge: 765

Fahrzeuge: Subaru Impreza WRX STI V5 Wagon

Wohnort: Wolnzach

Beruf: IT

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. Oktober 2014, 12:39

Ich finde ebenfalls das der BRZ 86 innen recht feucht ist. Mein BRZ steht immer in einer Tiefgarage (sowohl in der Arbeit, als auch zu Hause) - die Tiefgaragen sind aber sehr trocken, Feuchtigkeit hält sich dort nur sehr schwer. Trotzdem kommt es mir im BRZ morgens so vor als ob im Auto eine deutlich höhere Luftfeuchtigkeit herrscht als außerhalb. Ist es draußen neblig oder regnet - das ggf. bei Temperaturen um 10 beschlagen sämtliche Scheiben bereits nach kürzester Zeit. Die Klima hilft hier - ich fahre jedoch 99% mit ausgeschalteter Klima (Diese wird nur eingeschalten sofern die Außentemperaturen unerträglich sind, oder die Frontscheibe schnell trocken werden muss).
An den Rahmenlosen Fenster liegt es aus meiner Sicht nicht - bei allen meinen Subarus (3 Imprezas BJ 97, 99, 06 und 2 Legacys BJ 97 und 04) als auch bei meinem MX5 waren beschlagene Scheiben nie ein Thema - und alle haben Rahmenlose Scheiben gehabt.

An feuchten Fußmatten / Teppichen liegt es zumindest bei mir nicht. Diese sind bei mir absolut trocken - und meine Schuhe etc. werden auf dem Weg zum Auto nicht nass.

Hat jemand mal solche Luftentfeuchter getestet?: http://www.amazon.de/ThoMar-604000-Air-D…feuchter+beutel

Ich bin geneigt mir davon mal einen oder zwei zu bestellen - für die kommenden Wintermonate sicher nicht die schlechteste Idee
Kotoko's kleines schwarzes

Frontantrieb ist keine Antriebsart, sondern eine Notlösung...

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. Oktober 2014, 18:36

Meiner steht an der Arbeit auch zu 99% in der Tiefgarage, außer ich bin deutlich zu spät dran. Die TG an der Arbeit ist aber eher eine Tropfsteinhöhle und hat hier und da ein paar Stellen wo bei starkem Regen Wasser durchs Dach drückt.
Synex hat weiter oben geschrieben, dass die Entfeuchterkissen nicht viel bringen. Wenn ständig Feuchtigkeit eindringt, dann stimmt das auch. Die Teile saugen sich schnell voll und fertig.
Für eingeschleppte Feuchtigkeit (Schnee, nasse Schuhe) im Winter aber sicherlich brauchbar.

Wie dem auch sei, es gibt einige, denen der Wagen zu feucht vorkommt zu einigen offenbar nicht. Aber eine mögliche Ursache haben wir noch nicht...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »horscht(i)« (7. Oktober 2014, 18:58)


joba1

Profi

Beiträge: 1 172

Fahrzeuge: GT86 (davor Chrysler Sebring Cabrio 2003, Fiat Barchetta)

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beruf: IT

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 7. Oktober 2014, 20:17

Ist bei mir auch feucht. Aber auch bei mir regelt die Klima das bei Bedarf perfekt. Die ist doch schon ein bei Bedarf dauerhaft funktionierender Luftentfeuchter. Warum noch Kissen kaufen? Sehr unelegent, oder?


...im Übrigen bin ich der Meinung dass Toyota das GT86 Cabrio rausbringen muss! 8o
"...no need to drive anything else" - J.C. (signed by me)

Meister_Lampe

Statistix

Beiträge: 344

Fahrzeuge: Toyota GT86, Opel Vectra B, Dacia Sandero

Wohnort: Winnenden

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 7. Oktober 2014, 20:39

Meiner Beobachtung nach wird's im Umluftbetrieb schnell feucht, was nicht verwundert.

Es wird aber auch dann feucht, wenn die Lüftung im Normalbetrieb, egal ob mit oder ohne A/C, längere Zeit nur schwach, d.h. auf kleinster Stufe, läuft. Dann schalte ich die Lüftung manuell auf höhere Drehzahl / mehr Durchsatz, und das Innenraumklima wird schnell merklich besser.
I ♥ my GT86

Synex

Meister

  • »Synex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Fahrzeuge: GT 86 Aeronaut, Honda Civic EJ9

Wohnort: Weißwurstäquator

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 7. Oktober 2014, 23:39

Wie dem auch sei, es gibt einige, denen der Wagen zu feucht vorkommt zu einigen offenbar nicht. Aber eine mögliche Ursache haben wir noch nicht...


So ist es :rolleyes:


Meiner Beobachtung nach wird's im Umluftbetrieb schnell feucht, was nicht verwundert.

Es wird aber auch dann feucht, wenn die Lüftung im Normalbetrieb, egal ob mit oder ohne A/C, längere Zeit nur schwach, d.h. auf kleinster Stufe, läuft. Dann schalte ich die Lüftung manuell auf höhere Drehzahl / mehr Durchsatz, und das Innenraumklima wird schnell merklich besser.


Die automatische Dauerumluft habe ich ja schon rausprogrammieren lassen. Das mit der Klima auf niedriger Stufe sollte ich mal beobachten. Habe sie ja, wenn überhaupt immer nur recht schwach eingestellt.

tonycinquesanti

unregistriert

18

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 10:42

ich hatte in der vergangenheit viele kleine roadster......darunter auch 2 mal nen porsche boxster im fuhrpark.

ich nenne diese porsche Boxster extra, weil das ja nun "angeblich" doch eine andere qualität bzw. preisgruppe ist....

wird zumindest in der breiten masse so behautpet......

Aber dennoch....auch bei meinen beiden Boxster hatte ich wegen dem kleinen innenraum extreme probleme

mit feuchtigkeit und schnell beschlagenen Scheiben von Innen etc.

Daher kann ich nur sagen, das dieses Problem auch in anderen Preissegmeneten auftaucht und nicht

ein Qualitätsmerkmal/Mangel von unserem BRZ/GT86 ist.

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 11:08

Hat sicher viel mit der subjektiven Wahrnehmung zu tun (wie das angeblich unsichere Fahrverhalten bei Hochgeschwindigkeit). Ich sehe keinen Unterschied bei dem Thema zu meinen anderen Autos. Das waren aber auch entweder Coupes oder Kleinwagen, eine Limousine oder gar SUV war nie dabei.
Meiner steht im Carport, also durchaus auch feucht, kann aber keine Probleme mit der Innenraumfeuchtigkeit erkennen.

Die automatische Umluftaktivierung bei inaktiver AC, die ja im Kaufzustand des Fahrzeugs aktiviert ist, bewirkt allerdings, dass sich die Feuchtigkeit lange im Fahrzeug hält. Ist sie die Ursache?
Da kann ich nicht mitreden, habe sie bald deaktivieren lassen.

Reo M35

Profi

Beiträge: 707

Fahrzeuge: Ford M151 A2 Jamaha XJR 1300 Toyota GT 86 TRD

Wohnort: NRW

Beruf: Offroaddriver

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 15:30

Der GT beschlägt so schnell durch die Körperwärme gepaart mit dem kleinen Innenraum. Das hab ich und andere schon im TT gehabt,der einen noch kleineren Innenraum hatte als der GT. Dieser Effekt ist dann normal wenn es draussen etwas kälter ist und man einsteigt.