Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CyberDNS

Schüler

  • »CyberDNS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. September 2014, 20:20

Luftdruck Federal RS-R

Hallo,

Ich habe seit dieser Woche die Federal RS-R drauf (225/40 R18 ), war damit auch am Dienstag auf der Nürburgring GP. War da nicht sehr überzeugt von dem Reifen. Resultat war, dass ich 1s (2:29:30) langsamer mit den Federal war ohne Verkehr als mit meinen alten Vredestein Ultrac Vorti mit viel Verkehr. Ehrlich gesagt habe ich mir etwas mehr versprochen, die Reifen schmierten stark und quietschen auch nicht weniger. Bin 2 Stints gefahren, das erste Mal mit 2,3bar kalt. Nach dem Stint war ich schnell zu Tankstelle Druck ablassen, weil dies wahrscheinlich viel zu viel war. Nächster Stint dann mit 2bar kalt. Das war aber nicht viel besser.

Ich möchte dem Reifen noch eine Chance geben und deshalb wollte ich von den Federal RS-R Fahrer wissen mit wieviel Druck ihr kalt startet?

Viele Dank,

David
CyberDNS

Toyota GT86 - manuelles Getriebe - Weiß - Parksensoren - Enkei Wakasa 8x18 ET35 - Tarox F2000 - Ferodo DS2500 - Evolity Stahlflex - KW Variante 3 - Wiechers Racingline Streben V/H - Milltek Primary Catback unresonated

3liter

Profi

Beiträge: 1 743

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 195

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. September 2014, 20:40

Habe keine Erfahrung mit den RSR.

Meine Hankook S1 Evo2 habe ich auf 1,7 vorn und 1,8 hinten abgelassen (kalt). Nach dem ersten Stint + ca. 15 Minuten Abkühlen waren vorn immer noch 2,1 bar drin. Wenn die also richtig heiß sind, dann sind da sicher noch 0,2-0,3 mehr drin. Vielleicht musst du noch mehr ablassen. Am besten direkt nach dem Stint messen.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

icebär

Meister

Beiträge: 1 886

Fahrzeuge: GT 86 Grau

Wohnort: An der Elbe

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

3

Freitag, 5. September 2014, 20:44

Ich fahre mit kalt 1.9 los, dann wird direkt vor Ort nach dem Stint, nicht an der Tanke gemessen, warm haben die AD08 (vergleichbar mit dem RS-R) dann 2.4, ich lasse dann ab auf 2.2 warm. Dann nach dem nächsten Stint wieder messen, wieder ablassen auf 2.2-2.1 warm.
So geht das dann bis zum Schluss, irgendwann bleibt der Reifen bei den gewünschten 2.1-2.2 bar und vor Abreise zur Tanke und aufpumpen. ;-) Fertig.

drt

Schüler

Beiträge: 77

Fahrzeuge: Gt86

Wohnort: Lux

  • Nachricht senden

4

Freitag, 5. September 2014, 20:51

Ich gebe Icebär föllig recht, so mache ich das auch mit dem Michelin pilot sport cup.
Fahre auch warm um 2,0 bis max 2,2 bar.
Habe einmal versucht etwas länger zu fahren ohne druckkontrolle und man merkt sofort
Dass der Grip weniger wird. Bei 2,5 bar warm fing der Reifen ordentlich an zu schmieren!

drt

Schüler

Beiträge: 77

Fahrzeuge: Gt86

Wohnort: Lux

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. September 2014, 20:54

Ach ja kalt 1,8 bar aber du müsstest wie Icebär so gut erklärt hat trotzdem den Luftdruck mahrmals prüfen.

CyberDNS

Schüler

  • »CyberDNS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

  • Nachricht senden

6

Freitag, 5. September 2014, 21:25

Ok, dann starte ich das nächste Mal mit 1,8 und messe dann nach dem Stint. Hatte leider den Druckprüfer vergessen.

Danke schonmal an euch. :thumbsup:
CyberDNS

Toyota GT86 - manuelles Getriebe - Weiß - Parksensoren - Enkei Wakasa 8x18 ET35 - Tarox F2000 - Ferodo DS2500 - Evolity Stahlflex - KW Variante 3 - Wiechers Racingline Streben V/H - Milltek Primary Catback unresonated

Max

Profi

Beiträge: 1 027

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

7

Freitag, 5. September 2014, 22:13

Ich würde es anders machen! Bzw. ich mach es mit meine Federal so, dass ich kalt bei 2.25 anfange. Dann schau ich generell mal wie sich der Luftdruck entwickelt. Nach einen Stint hab ich meist 2.5 - 2.6 Bar. Dann lasse ich soweit runter das ich bei 2.3 bin. Und das sollte er warm auch haben. Dann ist er optimal. Zu mindest bei meinem Setup! ;)

Wir waren ja zusammen da. Und alle da bin ich mit viel Verkehr schon 2:38 gefahren! :) Also geht schon...

CyberDNS

Schüler

  • »CyberDNS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. September 2014, 06:39

Wir waren ja zusammen da. Und alle da bin ich mit viel Verkehr schon 2:38 gefahren! :) Also geht schon...


Klar Max, ich weiss ja dass es geht ich bin ja mit den Vredestein (kalt 2,4bar!), also einem normaler sportlichen Sommerreifen auch die 2:38:20 mit viel Verkehr gefahren, an dem Tag als wir zusammen da waren.
Und genau deswegen war ich halt ein bisschen enttäuscht von den Federal, die ich jetzt draufhabe, da ich damit mit ach und krach, ohne Verkehr 1s langsamer war, als bei unserer gemeinsamen Fahrt. ;(

Ich sehe auch in der Datenaufzeichnung der PerformanceBox das Gefühl bestätigt, dass die Federal weniger Grip aufgebaut haben. Die Querbeschleunigungen lagen quer durch die Bank in allen Kurven niedriger als mit den Vredestein.

Wenn du sagst, dass du mit 2,25bar den ersten Stint angehst, dann lag ich ja nicht so weit daneben.

Schlussfolgerung:
Entweder hatte ich den falschen Druck im Federal oder die Vredestein sind verdammt gut gegenüber dem Federal und das dann für viel weniger Geld (knapp um die 100€).
CyberDNS

Toyota GT86 - manuelles Getriebe - Weiß - Parksensoren - Enkei Wakasa 8x18 ET35 - Tarox F2000 - Ferodo DS2500 - Evolity Stahlflex - KW Variante 3 - Wiechers Racingline Streben V/H - Milltek Primary Catback unresonated

Martin.DF

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Fahrzeuge: R100GS PD; Subaru BRZ; Lupo 3L

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Hubschrauberschrauber

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. September 2014, 09:27

Ich fahre meine 225/45 17 mit vo. 2,1 und hi. 1,75 kalt.
So nutzen sie sich gleichmässig ab.

Hab aber andere Temperaturen hier.
Heute wieder 31 Grad und die Sonne Wärmt den Asphalt gut auf.

Max

Profi

Beiträge: 1 027

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. September 2014, 00:45

Nach der Annahme wären die Michelin Org. Rutscher ja Godlike. Vergiss nicht, dass mein GT86 damit 2:34 gefahren ist. Ergo sollte ich bei freier Strecke mit den Federals noch schneller sein.

Hab mir gerade mal dein Video reingezogen. Du bist an dem Tag, wo wir gefahren sind deutlich runder gefahren. Und du musst den Federals ein bissel Zeit geben warm zu werden. Du gibst den ja schon in der ersten Kurve einen auf die Fresse! ;)

CyberDNS

Schüler

  • »CyberDNS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 7. September 2014, 08:30

Nach der Annahme wären die Michelin Org. Rutscher ja Godlike. Vergiss nicht, dass mein GT86 damit 2:34 gefahren ist. Ergo sollte ich bei freier Strecke mit den Federals noch schneller sein.

Hab mir gerade mal dein Video reingezogen. Du bist an dem Tag, wo wir gefahren sind deutlich runder gefahren. Und du musst den Federals ein bissel Zeit geben warm zu werden. Du gibst den ja schon in der ersten Kurve einen auf die Fresse! ;)

Die Zeit die unterm Strich rauskommt zählt. :)

Ich bin an sich nicht viel anders gefahren als das letzte Mal, die Federals waren eben nur am Rutschen. Ich habe noch ein wenig über die Federals gelesen, es scheint wierklich so zu sein, dass sie nur in einem kleine Temperaturfenster funktionieren und dann extrem abfallen. Fazit in dem Forum war "Fahrweise ändern oder Reifen ändern" :) Deswegen muss ich meine Aussage, dass nur die Zeit zählt wieder revidieren: Ich fahre nämlich auch um Spass zu haben, und wenn ich den Reifen nur streicheln darf, dann bin ich gerne auch etwas langsamer und habe dafür meinen Spass 8)

Wie gesagt, nächstes Mal weniger Luftdruck, während der ersten Runde langsam warm fahren, und dann Stoff geben. Wenn er dann nicht funktioniert, dann muss er halt als Driftreifen herhalten, dafür scheint er ja gut zu sein. :whistling: :D
CyberDNS

Toyota GT86 - manuelles Getriebe - Weiß - Parksensoren - Enkei Wakasa 8x18 ET35 - Tarox F2000 - Ferodo DS2500 - Evolity Stahlflex - KW Variante 3 - Wiechers Racingline Streben V/H - Milltek Primary Catback unresonated

Max

Profi

Beiträge: 1 027

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. September 2014, 11:10

Ich hab zwar den 235er, aber bei mir geht der Federal wirklich gut. Lass uns am 16. treffen. Ich hab auch ein Prüfgerät. :)

Der Reifen muss ja auch innen warm werden nicht nur an der Oberfläche. :)