Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 653

Fahrzeuge: Toyota GT86, Mercedes Benz 400SE

Wohnort: Farbenstadt

Beruf: Plastik

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 21. August 2014, 11:16

Zumindest nicht in der Preisklasse ;-)
Warum sollte ich laufen? Ich habe doch vier gesunde Reifen.

mercer

Schüler

Beiträge: 159

Fahrzeuge: GT 86 , VW Touran , VW T4 Transporter

Wohnort: Unterweser

Beruf: Güllepumpenschrauber

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 21. August 2014, 11:44

Moin Moin

Lexus IS-F kommt ja schon fast Mercedes AMG und BMW M gleich von den Ersatzteilen und dem Unterhalt her meine ich .

Kaufen ist nicht das Problem ,aber dann ;(

Gruß
Marc

falc410

Anfänger

  • »falc410« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Toyota Celica T23

Wohnort: München

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 21. August 2014, 11:56

Also selbst Gebraucht ist ein BMW M für mich zu teuer aber auch unverhältnismässig. 400 PS brauche ich nun wirklich nicht.

Wie gesagt, der Lexus ist Gebraucht wirklich günstig zu haben. Das er im Unterhalt so teuer ist habe ich natürlich noch nicht bedacht. Werde heute auf dem Nach Hause Weg noch bei Mercedes reingucken. Der CLA sieht auch ganz ok aus, da würde auch die 250er Version reichen, muss ja kein AMG sein. Ein IS F steht im Nachbarort beim Toyota Händler (der natürlich keinen GT mehr hatte und erst wieder in 4 Monaten einen bekommt) für knapp 30k.

@Kosh: Hab im Umkreis von 50km geschaut, weiter fahr ich wirklich nicht für eine Probefahrt. Hab da auch nicht die Zeit im Moment.

Beiträge: 653

Fahrzeuge: Toyota GT86, Mercedes Benz 400SE

Wohnort: Farbenstadt

Beruf: Plastik

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 21. August 2014, 12:06

Beim CLA bist du dann aber auch ganz locker mal bei 40k
Warum sollte ich laufen? Ich habe doch vier gesunde Reifen.

kosh

Meister

Beiträge: 2 135

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 21. August 2014, 14:28

Also selbst Gebraucht ist ein BMW M für mich zu teuer aber auch unverhältnismässig. 400 PS brauche ich nun wirklich nicht.

Wie gesagt, der Lexus ist Gebraucht wirklich günstig zu haben. Das er im Unterhalt so teuer ist habe ich natürlich noch nicht bedacht. Werde heute auf dem Nach Hause Weg noch bei Mercedes reingucken. Der CLA sieht auch ganz ok aus, da würde auch die 250er Version reichen, muss ja kein AMG sein. Ein IS F steht im Nachbarort beim Toyota Händler (der natürlich keinen GT mehr hatte und erst wieder in 4 Monaten einen bekommt) für knapp 30k.

@Kosh: Hab im Umkreis von 50km geschaut, weiter fahr ich wirklich nicht für eine Probefahrt. Hab da auch nicht die Zeit im Moment.



Und wenn du einfach mal den 120PS Benziner oder den 150PS Diesel fährst?

Damals mit den Bremsscheiben in der Celi-Com hatte ich auch Recht ;) (habe da gerade PNs gelöscht und deinen Namen wiedergefunden :D)

falc410

Anfänger

  • »falc410« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Toyota Celica T23

Wohnort: München

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 21. August 2014, 14:43

Haha, ja ich erinnere mich. Oh Gott, das war mir so peinlich mit den quietschenden Bremsen durch halb Kroatien zu fahren. Nach dem Urlaub habe ich trotzdem viel Geld in die letzte große Reperatur der Celica gesteckt. Wenn ich nächstes Jahr noch einmal TÜV wollte müsste ich nochmal eine Stange Geld investieren (wobei die Bremsen jetzt noch gut sind :p).
Danke nochmal für deine Hilfe damals und gratulation zum GT 86 :)

Den 120er bin ich schon gefahren, wenn auch leider nur Automatik. Der Wagen fühlte sich schon sehr gut an, aber eben eine Spur zu schwach. Für den Stadtverkehr und um zur Arbeit zu fahren sicher perfekt. Sehr viel Technik, guter Preis und fährt sich angenehm. Letztes Jahr im Urlaub hatte ich einen Toyota Auris und wusste schon direkt nach dem reinsetzten das dieser Wagen nichts für mich ist (selbst wenn es den mit mehr PS gäbe). Bei dem Mazda hatte ich da ein deutlich besseres Gefühl.

Den Diesel hatte ich eigentlich nicht in betracht gezogen da ich seit dem letzten Umzug sehr viel weniger Auto fahre als zuvor (wahrscheinlich sogar unter 10.000km / Jahr). Habe mit Dieselmotoren aber auch nicht so viel Erfahrung da ich nie einen besessen habe und nur selten (Firmenwagen z.B.) die Gelegenheit hatte einen zu fahren. Ich habe versucht herauszufinden wie groß der Unterschied zwischen dem 120 und 165 PS Benziner ist und im Mazda Forum gibt es da auch einen langen Thread aber ohne klares Ergebnis. Manche merken gar keinen Unterschied, andere schon, wieder andere erst ab 6000 rpm. Solange ich das nicht selber testen konnte will ich nicht auf "gut Glück" ein Auto bestellen mit dem ich am Schluss nicht zufrieden bin.

Beiträge: 113

Fahrzeuge: GT86 Aero, Dodge Nitro 3,7 SXT

Wohnort: Fridingen

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 21. August 2014, 15:02

Als Alternative zu meiner Celica TS kam ich auch erst auf den Genesis 2.0T. Ist im Prinzip ein sehr schönes Auto, hat auch für ein Coupe recht viel Platz. Der Grund warum ich mich letztlich, nach einem Wochenende Probefahren und ausgiebig testen, gegen den Genesis entschieden hab, sind folgende Gründe.
1. 12-14L Verbrauch auf 100KM sind für ein 2.0L deutlich zuviel.
2. Ca. 1600 Euro für neue Bremsscheiben und Beläge sind mir eindeutig zu teuer.
3.Je nach dem wo du wohnst und wo der nächste Genesis-Händler ist wird der Werkstattbesuch zum Problem. Für den Genesis braucht man viel Spezialwerkzeug das nicht jede Werkstatt hat. Auch nicht jeder Hyundai-Händler ist ein Genesis-Partner. Grob geschätzt dürfte das nur jeder 4. sein.

Was den RCZ angeht. In diesem wollt ich nach dem Probesitzen nicht mal fahren. Er ist deutlich kleiner im Innenraum wie die GT86 und ich hab mich darin gar nicht wohl gefühlt. ^^

Andere Alternativen für dich wären vielleicht:
Lexus IS250
BMW 1er
Dodge Caliber 2.4 SRT4 (Leider nur noch Gebraucht erhältlich)
Ford Focus STi
Subaru Impreza WRX /STi
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford (1863-1947))

kosh

Meister

Beiträge: 2 135

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 21. August 2014, 15:27

Haha, ja ich erinnere mich. Oh Gott, das war mir so peinlich mit den quietschenden Bremsen durch halb Kroatien zu fahren. Nach dem Urlaub habe ich trotzdem viel Geld in die letzte große Reperatur der Celica gesteckt. Wenn ich nächstes Jahr noch einmal TÜV wollte müsste ich nochmal eine Stange Geld investieren (wobei die Bremsen jetzt noch gut sind :p).
Danke nochmal für deine Hilfe damals und gratulation zum GT 86 :)

Den 120er bin ich schon gefahren, wenn auch leider nur Automatik. Der Wagen fühlte sich schon sehr gut an, aber eben eine Spur zu schwach. Für den Stadtverkehr und um zur Arbeit zu fahren sicher perfekt. Sehr viel Technik, guter Preis und fährt sich angenehm. Letztes Jahr im Urlaub hatte ich einen Toyota Auris und wusste schon direkt nach dem reinsetzten das dieser Wagen nichts für mich ist (selbst wenn es den mit mehr PS gäbe). Bei dem Mazda hatte ich da ein deutlich besseres Gefühl.

Den Diesel hatte ich eigentlich nicht in betracht gezogen da ich seit dem letzten Umzug sehr viel weniger Auto fahre als zuvor (wahrscheinlich sogar unter 10.000km / Jahr). Habe mit Dieselmotoren aber auch nicht so viel Erfahrung da ich nie einen besessen habe und nur selten (Firmenwagen z.B.) die Gelegenheit hatte einen zu fahren. Ich habe versucht herauszufinden wie groß der Unterschied zwischen dem 120 und 165 PS Benziner ist und im Mazda Forum gibt es da auch einen langen Thread aber ohne klares Ergebnis. Manche merken gar keinen Unterschied, andere schon, wieder andere erst ab 6000 rpm. Solange ich das nicht selber testen konnte will ich nicht auf "gut Glück" ein Auto bestellen mit dem ich am Schluss nicht zufrieden bin.


Das ist richtig.
Habe mir mal die Leistungs- Drehmomentkurven von beiden angeguckt.
Sind identisch bis 5000 oder 6000 u/min. Danach wird beim 120PS einfach abgeregelt.

Ansonsten geb ich dir recht.
Woltle nur zu bedenken geben, dass er nicht viel schlechter zieht als ne Celica S, die aber auch weniger wiegt.

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 21. August 2014, 15:46

Das ist richtig.
Habe mir mal die Leistungs- Drehmomentkurven von beiden angeguckt.
Sind identisch bis 5000 oder 6000 u/min. Danach wird beim 120PS einfach abgeregelt.
Wow das muss eine der schlechtesten Leistungskurven sein, die ich je gesehen habe.
Wie kann man nur so einen Scheiß bauen?
Mazda hatte mal so gute Motoren im Angebot, wenn ich an die Leistungskurve im 2l V6 denke mit VRIS, die ist so linear, dass man ein Lineal hinhalten kann und 25 Jahre später kommt sowas daher.
mfg, Wolfgang

kosh

Meister

Beiträge: 2 135

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 21. August 2014, 15:50

120PS:
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/120ps5geuq92dj0.jpg

165PS:
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/165psp9ir6ylfvx.jpg

Mehr Drehmoment als so manch Sportwagen, der von Toyota und Subaru gemeinsam entwickelt wurde.
Und ne Verdichtung von 14:1 (Benziner).

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 21. August 2014, 15:59

Mehr Drehmoment als so manch Sportwagen, der von Toyota und Subaru gemeinsam entwickelt wurde.
Stimmt doch gar nicht.
mfg, Wolfgang

kosh

Meister

Beiträge: 2 135

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 21. August 2014, 16:07

Im Peak schon - 210 NM.

Aber ich will hier den Thread kapern, sorry @falc410

Breeze

Fortgeschrittener

Beiträge: 574

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Legacy 3.0R AWD Executive S

Wohnort: Raum Luzern, Schweiz

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 21. August 2014, 16:10

Genau, stimmt überhaupt nicht! (Also echt, ob jetzt 205 oder 210 Nm auf dem PAPIER. Da ist schon die Serienstreuung grösser...)

Und zweitens kann man aus den Drehmomentverläufen rauslesen, dass diese Motoren zwar durchzugsstark sein, im oberen Drehzahlbereich aber ziemlich zugeschnürt wirken werden. Speziell die 120 PS-Version dürfte sich da eher wie ein Turbodiesel anfühlen, die Kurve fällt sehr steil ab.
Wem's gefällt, ok. Für den Durchschnittsfahrer, der nicht (gern) hochdreht, sicher angenehm und einen kräftigen Eindruck vermittelnd. Aber mit sportlich-drehfreudig hat das wenig zu tun. Diese Motoren sehen gegen einen richtig gefahrenen FA20 nicht mal ansatzweise Land.
Call me the Breeze..
Subaru BRZ MY13 Crystal Black Silica

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 21. August 2014, 16:13

Im Peak schon - 210 NM.
Peak interessiert doch keinen, da ist man innerhalb von 0,5 Sekunden drüber oder drunter. Gesamt hat unser Motor weitaus mehr Drehmoment (integriert über die ganze Kurve).
Und auch Peak hat unser Motor mehr Drehmoment, auch wenn von Toyota nur 205Nm angegeben werden so sind es meistens doch zwischen 210 und 220Nm.

PS: der Peak beim Mazdamotor liegt 2000 Umdrehungen unter unserem Peak, was bei uns bedeutet dass wir ohnehin überall mehr Leistung haben. Drehmoment alleine ist eben nichts.
mfg, Wolfgang

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 21. August 2014, 16:17

Ich habe den 165PSer gerade als Leihwagen unter dem Hintern. Mann ist das eine müde Möhre! Der geht weder unten heraus noch oben.
Und saufen tut er noch mehr als der GT86 (behutsames Fahren 8,5 l, Autobahn über 160 mit 13 l).
Ok, ist ein CX5 und somit wohl etwas schwerer. Aber man sieht's ja am Drehmomentenverlauf, warum sich da nichts tut.

Übrigens soviel zum Thema:
Ich fahre die 2 Wochen Urlaub halt mit einem Miet-SUV und habe den Rest des Jahres Spaß mit dem GT86 statt mir wegen dem Urlaub ein Auto auszusuchen, über das ich mich die restlichen 50 Wochen des Jahres ärgere.

Und noch eins: Gerade im Vergleich zur Celica ist doch die Innenausstattung des GT86 geradezu hochwertig und ein Riesenfortschritt, die war tatsächlich mehr als billig.

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 21. August 2014, 16:21

Und noch eins: Gerade im Vergleich zur Celica ist doch die Innenausstattung des GT86 geradezu hochwertig, die war tatsächlich mehr als billig.
Genau das hat mich auch gewundert. Ich finde sowohl die T20 als auch T23 Innenräume mehr als unterlegen.
mfg, Wolfgang

The-T

Schüler

Beiträge: 53

Fahrzeuge: GT86 Automatik

Wohnort: Nürburgring

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 21. August 2014, 17:22

Also ich habe ja auch auf der Suche nach meinem Neuen (es ist ja jetzt ein GT86 geworden) nach anderen Fahrzeugen umgeschaut.
Bei mir war noch auf dem Zettel.

Subaru WRX
Hyundai Veloster Turbo
Kia Ceed GT
Peugeot RCZ



Bin fast alle Probefahren (Ausser den RCZ) und muss sagen das der Hyundai sowie der Kia mich echt von der Verarbeitung und vom Fahrverhalten überrascht haben... Aber sind halt alles keine Hecktriebler ;)

joba1

Profi

Beiträge: 1 172

Fahrzeuge: GT86 (davor Chrysler Sebring Cabrio 2003, Fiat Barchetta)

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beruf: IT

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 21. August 2014, 17:48

Bin mal gespannt was da raus kommt.

Hab auch in der Preisklasse nen schicken, schlanken und flotten 4-Sitzer gesucht.
Noch mit Cabrio, max 2 Jahre/20k km als Zusatzbedingungen. Nichts gefunden. Am nächsten dran waren das BMW 1er und das neue Audi A3 Cabrio (das war aber auch noch nicht auf dem Markt)

Dann ist es ohne Cabrio eben der GT86 geworden.
Ich hab bisher kein Auto gesehen gegen den ich den wieder eintauschen würde.


...im Übrigen bin ich der Meinung dass Toyota das GT86 Cabrio rausbringen muss! 8o
"...no need to drive anything else" - J.C. (signed by me)

wom

Profi

Beiträge: 898

Fahrzeuge: GT86 , Kinderschokoladenorange , Leder , wärmer/kälter , lauter , schöööööön und so herrlich "unvernünftig" achja , sone "unvernünftige" LC4 hat das wom auch noch :-)

Wohnort: an der Gras-Grenze !

Beruf: Kübel-Kutscher (^-^)

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 21. August 2014, 18:43

Ich hab bisher kein Auto gesehen gegen den ich den wieder eintauschen würde.

*signed*

gruß

wom
no Risk , korrigiere : no GT86 .... no Fun !

apeX

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Wohnort: Nordsee Küste

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 21. August 2014, 19:16

Bei mir hat sich der GT86 auch nur ganz knapp über dem 1er Coupe durchgesetzt. Größtes Argument waren 6 Zylinder und besserer Klang. Vor allem mit den BMW Performance Teilen.
Fühlt sich aber nicht so leichtfüßig an wie der GT, viel zu schwer und zu hochwertige Innenausstattung :D
Da fühlt man sich schon kaum noch in einem relativ kompromisslosen Sportwagen :thumbsup:

Ähnliche Themen