Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

simdiem

Anfänger

Beiträge: 45

Fahrzeuge: BRZ FL MY2017

Wohnort: Heilbronn

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

821

Dienstag, 28. März 2017, 20:07

Hallo zusammen,

ich habe mir am Samstag auch die Schroth Rallye 3 ASM Gurte montiert. Da mir der Toptether Befestigungspunkt zu heiß war, habe ich mich für die Befestigung an der C-Säule entschieden.
Fahren tut sich das ganze sehr gut. Dass der hintere Gurt schräg verläuft spürt man meiner Meinung nach nicht!
Am 5.4.17 habe ich beim Tüv einen Termin zwecks Eintragung.
Wenn da alles reibungslos klappt und von eurer Seite der Wunsch besteht, würde ich mich anbieten ein "How to" zu schreiben, da ich während dem Einbau viele Bilder gemacht habe.

Da es in dem Thread defnintiv an Bildern mangelt kommen jetzt mal ein paar von mir:











Gruß Simon

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AnPe (29.03.2017)

sirarni

Fortgeschrittener

Beiträge: 551

Fahrzeuge: Gt 86 kpr, MX-5 NBfl

Wohnort: Kochersteinsfeld (Nähe Heilbronn)

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

822

Dienstag, 28. März 2017, 21:11

Super, dass es geklappt hat ;-).

Ich habs ja am oberen "IsiFix" an der Hutablage montiert.
Es wurde ja von Schroth bestätigt, dass es ein regulärer Gurtpunkt ist, also den Vorschriften bzgl Haltbarkeit bei Unfall entspricht.
Viel Glück bei Heiner! Sag dann bescheid wie es verlaufen ist ;-).
Vortech Kpr (ca.0,8 Bar),Öl-/Ladeluftkühler,ScanGauge,BC Race Gewindefahrwerk,MiKo-Abdeckung,3" AGA:UEL/HJS/Klappen-ESD (GME/k-tec),geänderte Embleme,getönte Scheiben,weiße Streifen + Decals foliert,dunkelgraue MAM 17" Felgen,Innen- und Motorraum Gold-Carbon Wassertransferdruck,Elektrische Schroth-Gurte rot,StopTech Big Brake,Sachs Performance- Kupplung mit anderen Schaltfedern,leichte Schwungscheibe (4,3 kg) von Budde,TRD Fahrwerksversteifung,längere Bolzen und 15 mm Spurplatten

Beiträge: 651

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

823

Dienstag, 28. März 2017, 21:18

Möchte jetzt keine Verwirrung stiften, aber wurde das seitens Toyota/Subaru nicht dementiert?

sirarni

Fortgeschrittener

Beiträge: 551

Fahrzeuge: Gt 86 kpr, MX-5 NBfl

Wohnort: Kochersteinsfeld (Nähe Heilbronn)

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

824

Dienstag, 28. März 2017, 21:25

Weiß ich zumindest nix von?!
Aber wenns so ist... gerne mal genauere Infos. Interessieren würde es mich schon wenn es so wäre?!

Im Falle eines Schadens bin ich mit meiner Eintragung gegenüber Schroth zumindest abgesichert (klar, bringt mir net viel wenn ich hinüber bin).
Aber es wäre schon krass wenn sie es schriftlich dem TÜV bestätigen und es eine offizielle Dementierung seitens Toyota geben sollte?!
Vortech Kpr (ca.0,8 Bar),Öl-/Ladeluftkühler,ScanGauge,BC Race Gewindefahrwerk,MiKo-Abdeckung,3" AGA:UEL/HJS/Klappen-ESD (GME/k-tec),geänderte Embleme,getönte Scheiben,weiße Streifen + Decals foliert,dunkelgraue MAM 17" Felgen,Innen- und Motorraum Gold-Carbon Wassertransferdruck,Elektrische Schroth-Gurte rot,StopTech Big Brake,Sachs Performance- Kupplung mit anderen Schaltfedern,leichte Schwungscheibe (4,3 kg) von Budde,TRD Fahrwerksversteifung,längere Bolzen und 15 mm Spurplatten

Runensturm

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

825

Dienstag, 28. März 2017, 21:43

Er spielt auf den Beitrag 717 auf Seite 36 an.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hedonist (28.03.2017)

Beiträge: 651

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

826

Dienstag, 28. März 2017, 21:57

..genau das hatte ich im Hinterkopf.

simdiem

Anfänger

Beiträge: 45

Fahrzeuge: BRZ FL MY2017

Wohnort: Heilbronn

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

827

Dienstag, 28. März 2017, 22:31

Das ist in der Tat so. Die Isofix Punkte werden in der ECE Regulation No 14 definiert. Zu den Isofix Punkten zählt auch der Isofix Top-Tether-Befestigungspunkt. Die ECE Regulation No 14 besagt unter Punkt 5.2.2.2 , dass für die Gewichtsklasse 0, 0+ und 1 ausgelegt sind.

5.2.2.2 ISOFIX anchorages system and ISOFIX toptether anchorage resistance are designed for any ISOFIX child restraintsystems of group of mass 0; 0+; 1 as defined in Regulation No 44.

Quelle Deutsch: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/D…819(01)&from=EN
Quelle Englisch: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/E…819(01)&from=EN


Die Gewichtsklasse 0,0+ und 1 sind definiert in ECE Regulation No 44.

Gewichtsklasse 0: kleiner 10 kg
Gewichtsklasse 0+: kleiner 13 kg
Gewichtsklasse 1: 9-18 kg

Gesetzestext:
2.1.1.1. group 0 for children of a mass less than 10 kg;
2.1.1.2. group 0+ for children of a mass less than 13 kg;
2.1.1.3. group I for children of mass from 9 kg to 18 kg;

Quelle Deutsch: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexU…095:0210:de:PDF
Quelle Englisch: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexU…095:0210:en:PDF nachzulesen auf Seite 3



Neben Gewichtsklasse 0, 0+, 1, gibt es auch noch die Klasse 2 (15-25 kg) und 3 (22-36 kg).
Für Klasse 2 und 3 gibt es auch Kindersitze, die jedoch nicht mehr über die Isofixpunkte befestigt werden, sondern das Kind über den normalen 3-Punkt Gurt sichern.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Child_safety_seat



Demzufolge müssen Isofix-Punkte nur bis zu einem Körpergewicht von 18 kg ausgelegt werden und sind damit ganz offiziell nicht geeignet um im Falle eines Unfalls einen Erwachsenen Menschen zurückzuhalten.


Ich weiß, ich bin relativ neu im Forum und ich möchte auch kein Spielverderber sein, aber es geht um eure eigene Sicherheit und gegebenenfalls um die eurer Beifahrer.

Und es sollte eigentlich jedem einleuchten, dass in dem Fall die UE von Schroth nichts taugt.

Nix für ungut Männer!

Gruß Simon

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »simdiem« (28. März 2017, 22:38)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michyboy (28.03.2017), AnPe (29.03.2017), GT86Olli (29.03.2017), TRS (04.04.2017)

sirarni

Fortgeschrittener

Beiträge: 551

Fahrzeuge: Gt 86 kpr, MX-5 NBfl

Wohnort: Kochersteinsfeld (Nähe Heilbronn)

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

828

Dienstag, 28. März 2017, 23:28

Danke Simon!
Ich seh das als wichtige Info und nicht als schlecht reden.
Werde dem mal nachgehen...

Kann ja zB sein, dass 18kg nicht die Gesamtmasse sondern ähnlich wie ne Art Teillast gemeint ist?!
Der Punkt hält ja nicht alleine alles.
Aber das ist nur ein Gedanke... ich lass es mal klären.
Aber erst nach Simons Termin. Will ihm die Möglichkeit nicht kaputt machen.
Vortech Kpr (ca.0,8 Bar),Öl-/Ladeluftkühler,ScanGauge,BC Race Gewindefahrwerk,MiKo-Abdeckung,3" AGA:UEL/HJS/Klappen-ESD (GME/k-tec),geänderte Embleme,getönte Scheiben,weiße Streifen + Decals foliert,dunkelgraue MAM 17" Felgen,Innen- und Motorraum Gold-Carbon Wassertransferdruck,Elektrische Schroth-Gurte rot,StopTech Big Brake,Sachs Performance- Kupplung mit anderen Schaltfedern,leichte Schwungscheibe (4,3 kg) von Budde,TRD Fahrwerksversteifung,längere Bolzen und 15 mm Spurplatten

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 808

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd, Montesa Cota 315

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Nicht IT, aber bissl IT-Hardware.

Danksagungen: 499

  • Nachricht senden

829

Dienstag, 28. März 2017, 23:41

Der untere Teil, der sozusagen Beckengurt, hält ja auch was ab.

Bis 2004 wurden die noch in Fahrzeuge verbaut, dann bei Neuzulassungen verboten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

simdiem (29.03.2017)

Runensturm

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

830

Mittwoch, 29. März 2017, 00:09

Hallo zusammen,

ich habe mir am Samstag auch die Schroth Rallye 3 ASM Gurte montiert. Da mir der Toptether Befestigungspunkt zu heiß war, habe ich mich für die Befestigung an der C-Säule entschieden.
Fahren tut sich das ganze sehr gut. Dass der hintere Gurt schräg verläuft spürt man meiner Meinung nach nicht!
Am 5.4.17 habe ich beim Tüv einen Termin zwecks Eintragung.
Wenn da alles reibungslos klappt und von eurer Seite der Wunsch besteht, würde ich mich anbieten ein "How to" zu schreiben, da ich während dem Einbau viele Bilder gemacht habe.

Da es in dem Thread defnintiv an Bildern mangelt kommen jetzt mal ein paar von mir:











Gruß Simon

Ach ja, an dem How-To wäre ich interessiert! :-)
Weiß selber noch nicht wo ich meine einbauen sollte, geplant war eigentlich auch bei der Hutablage...

schockfroster

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

Fahrzeuge: GT86, Yaris XP9 1,33

Wohnort: Bayerisch Schwaben

Beruf: noch ein IT-ler

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

831

Mittwoch, 29. März 2017, 07:43

Wie in der Whatsapp Gruppe schon erwähnt, bin ich auch an einer Anleitung interessiert. Vor allem Detail Bilder vom oberen Befestigungspunkt.

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 413

Fahrzeuge: GT86, seriennah :D

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

832

Mittwoch, 29. März 2017, 08:21

Die halten schon wesentlich mehr aus als 18 kg.

Man geht davon aus, dass bei einer Aufprallgeschwindigkeit von ca 50 km/h unter Einberechnung einer durchschnittlichen Knautschzone knapp 20G auftreten. Das macht aus den 18 kg ganz schnell mal 360 kg, die der ISO-Fix sicherlich auch leicht mitmacht. Wie das bei einem Erwachsenen Mann aussieht? Aus 80 kg werden da schon mal 1600 kg...

Ich hätte auch gerne andere Gurte, würde aber immer den Serien Gurt drüber spannen und das ist mir zu viel Aufwand :)

schockfroster

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

Fahrzeuge: GT86, Yaris XP9 1,33

Wohnort: Bayerisch Schwaben

Beruf: noch ein IT-ler

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

833

Mittwoch, 29. März 2017, 09:35

Ich hätte auch gerne andere Gurte, würde aber immer den Serien Gurt drüber spannen und das ist mir zu viel Aufwand
Mit den Befestigungspunkten an der C-Säule brauchst keinen Serien Gurt mehr. Die Punkte sind definitiv ausreichend dimensioniert, sonst wäre dort ja kein Serien Gurt verbaut.

sirarni

Fortgeschrittener

Beiträge: 551

Fahrzeuge: Gt 86 kpr, MX-5 NBfl

Wohnort: Kochersteinsfeld (Nähe Heilbronn)

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

834

Mittwoch, 29. März 2017, 11:17

Stark genug sind die an der Säule. Ob der Verlauf des Gurtes vorschriftsmäßig ist (darf gewisse Winkel nicht überschreiten) sehen wir ja bald ;-)
Vortech Kpr (ca.0,8 Bar),Öl-/Ladeluftkühler,ScanGauge,BC Race Gewindefahrwerk,MiKo-Abdeckung,3" AGA:UEL/HJS/Klappen-ESD (GME/k-tec),geänderte Embleme,getönte Scheiben,weiße Streifen + Decals foliert,dunkelgraue MAM 17" Felgen,Innen- und Motorraum Gold-Carbon Wassertransferdruck,Elektrische Schroth-Gurte rot,StopTech Big Brake,Sachs Performance- Kupplung mit anderen Schaltfedern,leichte Schwungscheibe (4,3 kg) von Budde,TRD Fahrwerksversteifung,längere Bolzen und 15 mm Spurplatten

Runensturm

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

835

Mittwoch, 29. März 2017, 12:12

Ein roter Aero-Fahrer aus eurem Club hat die glaube ich auch so montiert und laut seiner Aussage eingetragen bekommen.

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 365

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

836

Mittwoch, 29. März 2017, 23:29

Also diesem schrägen Verlauf der Gurte stehe ich eher skeptisch gegenüber.
Die schräge Krafteinwirkung auf den Montagepunkt (Zugkraft) bei einem Unfall ist bei so einer Montage evtl. schon eine andere als wenn die Gurte gerade montiert sind und somit die Zugkraft hauptsächlich linear wirkt und nicht schräg.
Aber ich bin weder Physiker noch Ingenieur, ist nur eine Vermutung.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

simdiem

Anfänger

Beiträge: 45

Fahrzeuge: BRZ FL MY2017

Wohnort: Heilbronn

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

837

Donnerstag, 30. März 2017, 10:56

Also diesem schrägen Verlauf der Gurte stehe ich eher skeptisch gegenüber.
Die schräge Krafteinwirkung auf den Montagepunkt (Zugkraft) bei einem Unfall ist bei so einer Montage evtl. schon eine andere als wenn die Gurte gerade montiert sind und somit die Zugkraft hauptsächlich linear wirkt und nicht schräg.
Aber ich bin weder Physiker noch Ingenieur, ist nur eine Vermutung.

Setze dich mal mit dem 3-Punkt Gurt angeschnallt in dein Auto und dann lehne dich ein wenig nach vorne, genauso wie dein Körper sich bei einem Unfall bewegen würde. Dann betrachte den Gurtverlauf am oberen Gutpunkt. Und am besten man simuliert dabei noch eine kleine Person, wo der Fahrersitz nach vorne verschoben ist. Noch deutlicher wird es, wenn man sich dies an der Rücksitzbank vorstellt. Der Gurtwinkel ist nicht groß unterschiedlich. Zudem ist der Rallye 3 ASM genau für die Montage an der C-Säule vorgesehen. Wobei es eben auch eine ganze Menge Autos gibt, für die es eine ABG für die Montage an der C-Säule gibt.

Wers ganz genau wissen will, kann in den oben verlinkten Regularien nachschlagen. Hier ist auch die Prüfprozedur und die Prüfkräfte erklärt. Kurz zusammengefasst wird der Toptether-Punkt beim statischen Test mit 800 kg nach vorne belastet, wobei eine Verformung von 125mm in Zugrichtung nicht überschritten werden darf.

Beim 3-Punktgurt wird der obere Gurtpunkt mit 1350kg belastet; sowie zeitgleich die unteren Gurtpunkte ebenfalls mit 1350kg belastet werden. Als zusätzliche Belastung kommt dazu das 20-fache Gewicht des Sitzes. Sprich bei einem 25 kg Sitz zusätzliche 500 kg. Stichwort Massenträgheit.

Alles nicht so einfach. Die Gesetzgebung ist relativ komplex und hat man in 1-2 h auch nicht zu 100% verinnerlicht.

Gruß Simon

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 365

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

838

Donnerstag, 30. März 2017, 15:02

Klingt schon alles logisch.
Weiß nur nicht, ob ich mich da im Zweifel drauf verlassen würde. Sind ja auch alles nur Mutmaßungen und Schlussfolgerungen.
Allerdings würde ich die Punkte an der C-Säule immer noch eher nehmen als die an der Hutablage. Da steht ja fest, dass es nicht ausreichend ist.

Oder man nimmt einfach den Befestigungspunkt des Gurtschlosses an der Rückbank. Dann muss man dort natürlich das Gurtschloss ausbauen.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Runensturm

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

839

Dienstag, 4. April 2017, 18:18

Hab nochmal ne Frage zur Befestigung der Schroth Gurte an der Gurtbefestigung (Halterung an der Türseite). Anleitung habe ich vom Nutzer "BRZ" hergenommen:

1.) Originalschraube
2.) Dort wird das kleine Distanzstück von Schroth gesteckt. (welches, bei mir sind zwei kleinere dabei, einmal um 1-2mm kleiner als Original und einmal halb so groß)
3.) Darauf kommt dann die Originalgurtbefestigung
4.) Distanzring
5.) Sprengring
6.) Schroth Gurt
7.) Sprengring

Woher hat er/habt ihr denn zwei Sprengringe? Original ist doch nur einer dabei und in der Schroth Packung sehe ich nur zusätzlich drei Distanzringe.
Also wenn das mit Sprengring: http://skiextreme-shop.de/WebRoot/Store7…_Sprengring.jpg
und das mit Distanzring: https://www.google.de/search?q=distanzri…ojeCSsnHem2S1M:
gemeint ist...

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 351

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

840

Dienstag, 4. April 2017, 23:03

@simdiem: Vielen Dank für deinen Beitrag! Genau meine Rede! Als Konstrukteur sehe ich das ganz genau so und obwohl ich die Normen nicht kenne lag ich mit meiner Überschlagsrechnung (Pst 716) offensichtlich sehr nah dran. Trotzdem wird es immer weiter Unbelehrbare geben die meinen es wäre das Wert ihr Leben aufs Spiel zu setzen weil der Gurt unbedingt an den IsoFix muss. Genau das ist der Grund warum sowas wie TÜV mal eingeführt wurde. Nur das die mittlerweile leider oft unter Beweis stellen das sie auch nicht mehr wissen was sie tun (natürlich nicht alle, aber viele) und derartige Dinge abnehmen, andere Sachen aber aus sinnlosen Gründen ablehnen. Dort stimmt einfach was nicht.

Spätestens wenn man mal die Hutablage ausgebaut hatte sollte eigentlich aufgefallen sein das dieses Dünnblech dort nicht als Festpunkt für einen normalen Gurt dienen kann!

@GT86Olli: Winkel hin oder her, aber besser als der IsoFix ist die Säule allemal! Wenn man den genauen Winkel hätte und das Kräftparalellogramm mal durchrechnen würde bin ich mir sicher das das Ergebnis das auch in Zahlen nachvollziehbar belegen würde. Und wie schon zuvor korrekt erwähnt, auch ein normaler 3-Punkt läuft nicht schnurgerade und häufig mit weit stärkerem Winkel.

Lange Rede kurzer Sinn, :thumbsup: für den Beitrag von simdiem !!!