Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Speedy

Fortgeschrittener

  • »Speedy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 414

Fahrzeuge: Celica ST205, Sienna, GT86

Wohnort: CH

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Juli 2014, 21:45

Verschiedene Bereifung

Möchte mal von der anderen Seite hergehen und nahe an den "Flush" kommen, jedoch ohne bördeln zu müssen...
und erst dann fürs Felgendesign entscheiden...
Hat jemand von euch verschiedene Reifen-/ Felgenbreiten auf dem GT?
Natürlich muss der GT erst runter
Gruss Speedy

Mik

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. Juli 2014, 22:24


FJ1982

Fortgeschrittener

Beiträge: 188

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. August 2014, 15:43

mach das nicht mit den unterschiedliche breiten Reifen... das versaut die ganze Balance vom Fahrzeug...

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. August 2014, 15:54

mach das nicht mit den unterschiedliche breiten Reifen... das versaut die ganze Balance vom Fahrzeug...
So gemein das jetzt klingt, es soll auch definitiv nicht an den OP persönlich gerichtet sein, sondern nur meine Erfahrung in mehreren GT/BRZ Foren wiedergeben.
Viele dieser Flush/Stance Leute würden es nichtmal merken, wenn man die Antriebsachse beim Auto tauschen würde, da fällt so ne Kleinigkeit wie anderes Fahrverhalten durch Mischbereifung schon gar nicht mehr auf. Bringt einfach nichts, jemandem etwas auszurdeden zu versuchen.

Felgen-/Reifenthreads sind in so nem Fall die einzige Hilfe.
mfg, Wolfgang

Speedy

Fortgeschrittener

  • »Speedy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 414

Fahrzeuge: Celica ST205, Sienna, GT86

Wohnort: CH

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. August 2014, 22:49

Ist das echt so krass? Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, wobei ich denke, ich würde es merken. Aber wenn's sich negativ äussert ist mir dann das Geld zu schade...
Gruss Speedy

Supra86

Schüler

Beiträge: 107

Fahrzeuge: Gt 86 weiss Frey Tuning und Impreza WRX Spec C 2008.

Wohnort: Safenwil, Aargau, Schweiz

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. August 2014, 00:34

Heckantrieb. Hinten breitere Reifen. Bessere Haftung, Antrieb usw.
Aber natürlich ein anderes Fahrverhalten.
Kaputt geht nix.
Der GT/BRZ driftet nicht mehr so schön/einfach.

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. August 2014, 00:59

Heckantrieb. Hinten breitere Reifen. Bessere Haftung, Antrieb usw.
Aber natürlich ein anderes Fahrverhalten.
Das scheint wohl aus dem Pflichtenheft eines beliebigen Langweiler Autobauers zu sein.
Das Fahrwerk ist Prio 1 und das, bei dem man am meisten rausholen kann. Einfach breitere Reifen draufzupacken ist wie einen Turbolader zu verbauen. Effektiv und einfach, jedoch voll mit Kompromissen und eine faule Lösung. Dass es auch anders geht, haben Toyota und Subaru eindrucksvoll bewiesen. Und bei 200PS braucht man auf keinen Fall hinten breitere Reifen.
mfg, Wolfgang

Supra86

Schüler

Beiträge: 107

Fahrzeuge: Gt 86 weiss Frey Tuning und Impreza WRX Spec C 2008.

Wohnort: Safenwil, Aargau, Schweiz

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. August 2014, 01:19

Absolut richtig.
Habe deine Meinung.
Doch, meine Erklärung musste sitzen lassen.
Genau so werden breite Reifen verkauft usw.
Kommt aus den USA.
Starraxe und PS auf die Hinteraxe......

Und auch die Formel fuhr so. Hintere Reifen gross und breit.

Die meisten tunen ihre Autos bloss so weil es geil ausschaut :-)
:-)

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. August 2014, 01:39

Da hast du Recht, geht mit meiner Aussage im Post Nummer 4 einher.
Muss immer lachen, wenn ich eine Frontfräse sehe, die diesem Spitznamen gerecht wird. Nur dass die Vorderreifen nicht deshalb wie Fräsen aussehen, weil sie so schmal sind, sondern weil die Hinterräder so breit sind. :D
mfg, Wolfgang

Speedy

Fortgeschrittener

  • »Speedy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 414

Fahrzeuge: Celica ST205, Sienna, GT86

Wohnort: CH

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 5. August 2014, 12:06

Nun gut, wenn ihr davon ausgeht, müsstet ihr mit Originalbereifung rumfahren weil Toyota alles darauf abgestimmt hat, oder?
Gruss Speedy

icebär

Meister

Beiträge: 1 923

Fahrzeuge: GT 86 Weiß

Wohnort: An der Elbe

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 5. August 2014, 12:25

Nun gut, wenn ihr davon ausgeht, müsstet ihr mit Originalbereifung rumfahren weil Toyota alles darauf abgestimmt hat, oder?
Nö wieso auch??

http://www.carthrottle.com/watch-a-stand…93-porsche-911/


;)

Grim-Reaper

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Fahrzeuge: Toyota GT86, 1991er Toyota Supra 3.0i Turbo

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 5. August 2014, 12:53

Eben. Reifen vorn und hinten gleichmäßig verbessern ist ja was anderes als ein Ungleichgewicht zwischen vorn und hinten zu erzeugen.

FreaQshoQ

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Fahrzeuge: Toyota GT86 Aero

Wohnort: Graz / Österreich

Beruf: Ingenieur Motorenentwicklung

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 5. August 2014, 14:27

ist alles rein persönliche auslegung, jeder wie ers mag der eine driftet gern der andre fährt lieber satt durch die kurven.
werd mir für meinen auch vorne für 8.5j 235er und hintern für 9.5j 255 oder 265er draufgeben da ich auch noch vor hab etwas and er leistung zu machen.
und sein wir uns mal ehrlich die schmalspurbereifung sieht nicht so sonderlich sportlich drauf aus da hat jedes vertreterfahrzeug breitere gummis drauf
mir ist auch bewusst dass sich endgeschwindigkeit verringert und verbrauch steigt aber für mich in österreich ist höchstgeschwindigkeit bei nem theoretischen tempolimit von 130 eh unintressant
und zum sprit sparen hab ich das auto ja auch nicht gekauft aber wie gesagt jedem des seinen

FJ1982

Fortgeschrittener

Beiträge: 188

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 5. August 2014, 14:42

die Schmalspurbereifung mit rundum gleichen Reifendimensinoen und Non-Grippy Tires ist ein wesentlicher Aspekt der Fahrzeugbalance und der Driftfreundlichkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten. Das war eines der Kernkonzepte bei der Entwicklung des Fahrzeugs.

Ich würde Mischbereifung oder extreme Niederquerschnitt nicht mal geschenkt nehmen, versau mir doch nicht mein schönes handling, dann hätt ich gleich einen Golf GTI kaufen können ;) ... rundum griffigere UHP Reifen mit dem selben Reifenmass könnten mich aber schon mal reizen

Supra86

Schüler

Beiträge: 107

Fahrzeuge: Gt 86 weiss Frey Tuning und Impreza WRX Spec C 2008.

Wohnort: Safenwil, Aargau, Schweiz

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 5. August 2014, 14:46

Nen Golf? Der schaut scheisse aus :-)

FJ1982

Fortgeschrittener

Beiträge: 188

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 5. August 2014, 14:47

untersteuert aber genauso wie ein GT86 mit Mischbereifung... :thumbsup:

Supra86

Schüler

Beiträge: 107

Fahrzeuge: Gt 86 weiss Frey Tuning und Impreza WRX Spec C 2008.

Wohnort: Safenwil, Aargau, Schweiz

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 5. August 2014, 14:47

Grim Reaper.....was haste an deiner Supra?
Hatte an meiner Hinten 255er. Hst aber schön geklebt dann.

:-)

hachirookie

Schüler

Beiträge: 143

Fahrzeuge: GT86 Dark Grey / Golf 1 Cabrio

Wohnort: Wohlen AG/CH

Beruf: Digital Advertising

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 5. August 2014, 14:50

Das was FJ1982 sagt. Ich verurteile niemanden, der das so umsetzen möchte. Fahrdynamisch geht aber schon einiges verloren, da man halt nen Anker an der Hinterachse spazieren fährt.
Bei mehr Leistung ists natürlich wieder was anderes, wobei ich auch da auf eine gute Balance achten würde.

Ich fahre ja noch die Michelins und möcht das auch weiterhin so handhaben. Was mich jedoch mal reizen würde, ist von den Michelins direkt auf nen Semi-Slick für die Strasse zu wechseln. Wär schon interessant, da mal die puren Gegensätze zu erleben ;) Da ich aber täglich n bisschen rumrutsche würd ich das wohl vermissen, plus wärs wesentlich teurer da auch schneller verschlissen.

Mal schaun

FreaQshoQ

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Fahrzeuge: Toyota GT86 Aero

Wohnort: Graz / Österreich

Beruf: Ingenieur Motorenentwicklung

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. August 2014, 15:05

damit würd ich aufpassen wennst den als daily driver nimmst. bei regen könnts da ungemütlich werden.
tja wie gesagt wenn da die leistung passt dann kann das nicht schaden auf breitere umzusteigen. traktion vom start weg verbessert sich ja demnach auch.
jeder hat eben andre vorlieben.
die serien michelins schon ziemlich im eck nach 1 1/2 jahren da es ja doch nreizt damit auch quer zu fahren oder mal paar donuts zu drehn
das profil möcht ich bei den nächsten mal ein wenig länger drauf behalten. wenns dann zum driften geht wird eben auf serie umgesteckt

http://www.pic-upload.de/view-24144999/1…0957_n.jpg.html

3liter

Profi

Beiträge: 1 772

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 208

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 5. August 2014, 15:10

Ich fahre 18" 225er rundum (natürlich nicht die Holzreifen). Die Balance auf der Rennstrecke ist sehr gut, auch mit 300 PS. Wenn ich mir irgendwo mehr Grip gewünscht hätte, dann an der Vorderachse, Hinterachse voll ok. Mischbereifung definitiv nicht notwendig.

Für nächstes Jahr kommen rundum 17" 235er Semis auf den Trackradsatz für ein allgemein erhöhtes Gripniveau.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »3liter« (5. August 2014, 16:23)