Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 267

Fahrzeuge: Scion FR-S

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Angestellter

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 30. Juli 2014, 10:25

echt schade das sinnvolle Cup Zutaten dem Endverbraucher vorenthalten werden...
Special thanks to TOMEI USA

860

Meister

Beiträge: 2 765

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 488

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 30. Juli 2014, 10:40

echt schade das sinnvolle Cup Zutaten dem Endverbraucher vorenthalten werden...


"Endverbraucher" der sinnvollen Cup-Zutaten sind in diesem Fall die Cup-Teilnemer. ;)
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

chrischi1

Schüler

Beiträge: 120

Wohnort: Chur

Beruf: Knochenverbieger

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 17. September 2014, 21:49

Brauche mal Eure Hilfe. Hab einen heute Ölkühler mit Thermostat (Mashimoto-GT-86-Kit) einbauen lassen und bin verunsichert. Ich kann bestätigen, dass das Ding sehr gut tut, was es tun soll. Bei 20 Grad Aussentemparatur und Vollgas max. 91 Grad. Jetzt das Problem: bei 80-90 km/h 72-75 Grad!!!! Wohlgemerkt MIT Thermostat. Hat jemand Erfahrung mit dem Kit und kann das bestätigen. Thermostat futsch? Kit konzeptionell Schrott? ...

Danke Ch.
GT 86, dynamic white pearl, Navi, rote Innenraum-Applikation, Milltek, Kindersitz (ab August 2013) :D
abgeholt 5. April 2013
:thumbsup:

Beiträge: 1 591

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 17. September 2014, 21:50

Wie viel Reihen hat den der Ölkühler?

chrischi1

Schüler

Beiträge: 120

Wohnort: Chur

Beruf: Knochenverbieger

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 17. September 2014, 21:58

GT 86, dynamic white pearl, Navi, rote Innenraum-Applikation, Milltek, Kindersitz (ab August 2013) :D
abgeholt 5. April 2013
:thumbsup:

icebär

Meister

Beiträge: 1 958

Fahrzeuge: GT 86 Weiß

Wohnort: Stade

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 17. September 2014, 22:04

Habe ich auch oft so. Welches Öl fährst du?

Soweit mein wissen reicht, misst der original Sensor das Öl nachdem es durch den Kühler ist. Somit kannst du auf deine Werte gute 10 Grad mindestens drauf rechnend, was wiederum ok ist!

Gruß, Jan

PS: Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Beiträge: 1 591

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 17. September 2014, 22:04

19 Reihen, das ist schon sehr gross, habe ich von Mocal. Das Thermostat ist dort auch nicht so genau und die Öltemp fällt bei mir auch unter 80 Grad wenn ich bummel. Bei Vollast nicht über 90 bisher. Ich baue veilleicht eine Nummer kleiner ein, dann würde es genau passen.

chrischi1

Schüler

Beiträge: 120

Wohnort: Chur

Beruf: Knochenverbieger

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 17. September 2014, 22:14

Mishimoto hat auch ein Ersatztermostat, das bei erst 93 Grad regelt. Vielleicht passt das. Andernfalls wird erstmal am Kühler abgeklebt, bevor ich da nochmal was umbauen lasse. War ja teuer genug. Will halt den Motor mit dem " kalten" Öl nicht stressen. Jetzt weiß ich auch weshalb chip-racing beim Mishimotokit die Sandwichplatte von Perrin nimmt.

Ch.
GT 86, dynamic white pearl, Navi, rote Innenraum-Applikation, Milltek, Kindersitz (ab August 2013) :D
abgeholt 5. April 2013
:thumbsup:

chrischi1

Schüler

Beiträge: 120

Wohnort: Chur

Beruf: Knochenverbieger

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 18. September 2014, 12:30

So. 93 Grad Thermostat bestellt und bis das eingebaut wird, klebe in ab.

Gruß
Ch
GT 86, dynamic white pearl, Navi, rote Innenraum-Applikation, Milltek, Kindersitz (ab August 2013) :D
abgeholt 5. April 2013
:thumbsup:

toffa

Schüler

Beiträge: 105

Fahrzeuge: Toyota GT86, Yamaha FZS600

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 18. September 2014, 18:14

Ich hab den auch bestellt und hatte deshalb nachgefragt.
Das (Standard)Thermostat öffnet wohl bei 82°C.

icebär hat mir gesagt, dass die Öltemperatur über OBD hinter dem Kühler gemessen wird.
D.h. deine 72-75°C am Ausgang des Kühlers passen ziemlich gut.

chrischi1

Schüler

Beiträge: 120

Wohnort: Chur

Beruf: Knochenverbieger

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 18. September 2014, 20:48

Die entscheidende Frage ist eben, wo das 72 Grad kalte Öl hinläuft und ob es die Eigenschaften eines noch nicht voll betriebsbereiten Öls annimmt. Ich wollte mit dem Ölkühler das dünne 0 w-20 etwas entlasten aber bestimmt keinen dauerhaft kalten Motor produzieren.
Ch.
GT 86, dynamic white pearl, Navi, rote Innenraum-Applikation, Milltek, Kindersitz (ab August 2013) :D
abgeholt 5. April 2013
:thumbsup:

toffa

Schüler

Beiträge: 105

Fahrzeuge: Toyota GT86, Yamaha FZS600

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

52

Freitag, 19. September 2014, 05:40

Ja das stimmt natürlich.
Aber ich frage mich dann immer, welche Temperatur braucht das Öl eigentlich?
Habe irgendwie noch nirgends eine verlässliche Aussage dazu bekommen...
Gleiches Problem ist auch bei "zu heißem" Öl. Wann ist es das wirklich?
Da wird immer nur irgendwie spekuliert..

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 21. September 2014, 09:15

Ich habe mal eine generelle Frage an alle, die mit Ölkühler fahren.
Der Einbau mit Sandwitchplatte und Thermostat scheint recht einfach zu sein. Einfach alles zusammenschrauben und den Motor laufen lassen. Sobald die Temperatur über die Thermostat Temperatur steigt, müsste das Öl von der Pumpe über den Kühler gezogen werden, oder? Also muss ich nur soviel Öl nachkippen, dass der Ölstand wieder passt?
Muss da noch irgendwie entlüftet werden?


Meine zweite Frage:
beim Ölwechsel wird ja normalerweise nur die Ablassschraube aufgemacht und dann kommt das Öl von alleine wieder raus. Mit Ölkühler bleibt doch immer eine Restmenge im Kreislauf oder irre ich mich da?
Ist diese geringe Menge irrelevant oder wird die abgesaugt? Ich kann mir gerade schwer vorstellen wie das alte Öl da aus dem Kühler rauskann wenn der Ölwechsel gemacht wird. Oder muß dann am Anschluss unten der Kreislauf geöffnet werden?
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

TheJoker

Anfänger

Beiträge: 55

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 21. September 2014, 09:59

Öl einfüllen, 30min Motor laufen lassen und nachfüllen. Aber auf keinen Fall über max.! So mach ich es immer.

Klar bleibt Öl im System, du bekommst nie alles raus dem dem Ölkreislauf. Einfach Ölablassschraube öffnen und paar min tröpfeln lassen und gut. :)
Why so serious? 8)

Guido S

Fortgeschrittener

Beiträge: 188

Fahrzeuge: Ein paar schöne und ein paar zweckmäßige

Wohnort: Lembeck

Beruf: irgendwie ein Entertainer

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 21. September 2014, 13:51

moin,



beim porsche gehen 12 liter ins system und beim wechseln bekommst du je nach temperatur zwischen 9 und 11 liter eingefüllt, in der regel aber 10-10,2l.

der rest bleibt in den leitungen zum kühler und im kühler.

da der toyota aber nur kurze leitungen und einen kleinen kühler hat (im vergleich zum porsche) würde ich auf 5-700ml tippen.

entlüften muß man nicht, sobald das thermostat öffnet drückt es das öl durch das system.

finde das mischimuschikit nicht schlecht, ist recht ordentlich verarbeitet. nur das anspaxen mit den pisseligen schrauben auf der plastikabdeckung ist nicht so mein geschmack. aber 4 richtige schrauben und muttern kosten ja nicht die welt.



guido
Teile meines Beitrages können ironische, sarkastische oder zynische Bemerkungen enthalten.

Ich bin nicht verantwortlich für das was der Leser da hinein interpretiert !





www.schuchert-kfz.de

Majo

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Wohnort: Odenwald

Beruf: Chemikant

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

56

Montag, 22. September 2014, 10:09

Sind80-90 grad nicht völlig oke bei 0W20?

Die Suppe ist doch eh superdünn.
:) GT86: KN-Luftfilter, SuperTek intake pipe,INJEN-Intake, Eibach Prokit, Whiteline Sturzschrauben,TOM's Rückleuchten, P3scangauge, HKS-Ölkühler, Tanabe Domstrebe, EINKEI Wakasa 18", Pirelli PZERO, Motiv (200cpiKat)-Frontpipe, AK-Motorsport Krümmer, KKS Catback, ECUTEK Tune...

Flasher

Meister

Beiträge: 2 249

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

57

Montag, 22. September 2014, 11:15

Sind80-90 grad nicht völlig oke bei 0W20?

Die Suppe ist doch eh superdünn.


Das ist ungefähr der Bereich in dem sich meine Öltemperatur bewegt. Mit Turbo und Ölkühler komme ich bei zügiger Fahrweise selten über 105 °C . Mir ist allerdings aufgefallen, dass sich der Motor besonders im Stadtverkehr extrem aufheizt. Da krazt die Temperatur schon an der 100er Marke. Ich hab daher die Motorhaubendämmung vorgestern entfernt und siehe da: Temperaturen sind rund 10 K kühler.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Max

Profi

Beiträge: 1 062

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

58

Montag, 22. September 2014, 12:29

Stadtverkehr bummelt es bei mir gemütlich bei 75-80 °C. Bei 25 °C Außentemp.

chrischi1

Schüler

Beiträge: 120

Wohnort: Chur

Beruf: Knochenverbieger

  • Nachricht senden

59

Montag, 22. September 2014, 22:13

Bin jetzt am Wochenende ein ziemliches Stück unterwegs gewesen. Hab den Kühlergrill zu einem Viertel abgeklebt. Bei ca. 22 Grad hatte das gerade mal 2 Grad wärmeres Öl ausgemacht. Nach ca. 45!!! Km bin ich gerade mal auf 76 Grad bei konstant 125 km/h gekommen. Also eines scheint mir sicher: Das Thermostat ist futsch oder funktioniert nicht, wie es soll. Okay, also den Kühlergrill auf der ganzen Hälfte!!! abgeklebt. Jetzt habe ich zumindest bis ca. 16/7 Grad und nach oben bis 25 Grad eine Betriebstemparatur zw. 80 und 93 Grad Öltemparatur. Wenn es allerdings regnet fällt die Temparatur wieder unter 80 Grad. Als Resümee bin ich derweil zu dem Schluß gekommen, dass die 19 Reihen nicht für den Normalgebrauch zu empfehlen sind und das Thermostat kein Schutz vor Unterkühlung ist. Was tun? Ich hoffe auf das 93 Grad Thermostat und ich werde den Kühler dauerhaft zumindest zu einem Drittel abkleben.

Ch.
GT 86, dynamic white pearl, Navi, rote Innenraum-Applikation, Milltek, Kindersitz (ab August 2013) :D
abgeholt 5. April 2013
:thumbsup:

Falcon

Fortgeschrittener

Beiträge: 551

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: bei Aalen

Beruf: Konstrukteur

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 23. September 2014, 06:26

Für den normalen Fahrer ist ein Öl-Luft Wärmetauscher mMn gnadenlos überdimensioniert.

Ein Wasser-Öl Tauscher, wie der von Cusco, den ich installiert habe ist dabei völlig ausreichend und hat noch den netten Nebeneffekt das Öl schneller auf Temperatur zu bringen.