Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 720

Fahrzeuge: Aero GT86 - MR2 Turbo - Aygo - Yamaha R1

Wohnort: Eggstätt

Beruf: Labor

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 8. Juni 2016, 08:27

richtig.. ihr müsst einfach nur die Schraube erhitzen (mit nem Lötbrenner im Baumarkt für 10 €)

dann einen ordentlichen Schraubenzieher und klick auf isses... ihr stellt euch aber auch an.. lach.. :D


DanielGSRX

Fortgeschrittener

Beiträge: 469

Fahrzeuge: Toyota GT86, Mazda MX-3 V6, Mazda MX-5 NA, Mitsubishi 3000GT

Wohnort: 94089 Neureichenau

Beruf: Bauzeichner

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 8. Juni 2016, 19:14

Ich sehe zwar den letzten Beitrag als ironisch an, aber es gibt bestimmt einige, die das wirklich dann so machen. 8o

Hitze ist in diesem Fall absolut unnötig und nicht empfehlenswert. Einzig und allein halbwegs gutes Werkzeug wird benötigt. Vor allem ein passender Bit oder Schraubendreher mit Antriebssechskant für Schraubenschlüssel und die Schrauben gehen ohne großen Kraftaufwand auf. Die passende Größe ist übrigens PH3. ;)

Beiträge: 720

Fahrzeuge: Aero GT86 - MR2 Turbo - Aygo - Yamaha R1

Wohnort: Eggstätt

Beruf: Labor

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 9. Juni 2016, 07:55

nein Daniel... das wird schon immer so gemacht

Der Kleber wird dadurch weich und man kann es mit vernüftigen Werkzeug einfach aufdrehen... da machst nichts defekt.. im Gegenteil...

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du recht wenig schraubst, sonst würdest du nicht davon abraten..

Und wir reden hier nicht davon das wir die Schraube durchglühen wollen.. ist ja kein Schweißbrenner...

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 336

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 9. Juni 2016, 09:02

Erhitzen macht schon Sinn aber dann doch bitte mit einem geregeltem Heißluftfön und wenig Hitze. Mit so einem Brenner macht man viel zu leicht was kaputt.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Beiträge: 720

Fahrzeuge: Aero GT86 - MR2 Turbo - Aygo - Yamaha R1

Wohnort: Eggstätt

Beruf: Labor

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 9. Juni 2016, 09:27

eben nicht einen Heißluftföhn nutzen... du sollst nur punktuell den Schraubenkopf erhitzen und nicht das ganze Bauteil.... sonst kann es passieren das alles zu heiß wird und der Lack einen Schaden nimmt...

Wer einen normalen Lötkolben hat nimmt natürlich diesen... damit gehts dann am besten...

DanielGSRX

Fortgeschrittener

Beiträge: 469

Fahrzeuge: Toyota GT86, Mazda MX-3 V6, Mazda MX-5 NA, Mitsubishi 3000GT

Wohnort: 94089 Neureichenau

Beruf: Bauzeichner

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 9. Juni 2016, 15:05

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du recht wenig schraubst, sonst würdest du nicht davon abraten..


Ähm... geh mal besser nicht davon aus. :rolleyes:

Hitze kann hilfreich sein, gar keine Frage. Aber ganz sicher ist es bei diesen Schrauben nicht notwendig. Aber mal anders gefragt. Hast du diese Schrauben um die es hier geht schon mal aufgedreht? Denn meine Aussage bzgl. des Öffnens dieser Schrauben beruht nicht auf Theorie.

Beiträge: 720

Fahrzeuge: Aero GT86 - MR2 Turbo - Aygo - Yamaha R1

Wohnort: Eggstätt

Beruf: Labor

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 9. Juni 2016, 18:22

Nein.. exakt diese Schrauben nicht... dafür alle Schrauben eines MR2... g.. http://tomchemie-forum.de/thumbnails.php?album=23


aber das wäre die gleiche Fragen wenn ich fragen würde.. hast du diese Radschrauben schon mal aufgemacht...

der, der mit der Methode ohne Hitze nicht weiter kommt, der darf gerne die Methode mit Hitze probieren.. .es ist kein muss, sondern nur ein Rat

AP756

Fortgeschrittener

Beiträge: 507

Fahrzeuge: GT86 schwarz von der Stange und ein Sprinter :-)

Wohnort: Wild South

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 9. Juni 2016, 20:27

Jetzt gebe ich doch noch meinen Senf dazu. Die Schlossbügel sind hervorragend verklebt, da hat wohl jemand zuviel davon gekauft. Mit Temperatur ist es kein Problem, ohne ist es möglicherweise eine nicht-lösbare Verbindung. Frei nach dem Motto: "Ein Hammer ist in den richtigen Händen ein Präzisionswerkzeug" bleibt es dem jeweiligen Schrauber überlassen, wie er den Kleber überlistet :D

Grüßle Fred
"Ich fahre nicht Auto, sondern mein Hintern hat Räder." Fritz B. Busch

Horror

Super Moderator

Beiträge: 6 826

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 9. Juni 2016, 20:35

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du recht wenig schraubst

Der war gut. :thumbsup:
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover