Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GiN

Anfänger

  • »GiN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Mazda RX8

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Juli 2014, 21:08

Vorstellung GiN RX8 Fahrer

Guten Abend,

nachdem ich mich zwecks Kompressor / Leistungssteigerung auf den neusten Stand gebracht habe, nutze ich diese Gelegenheit gleich mal, um mich vorzustellen.

Ich heiße Marcus, bin 24 Jahre alt und gebürtiger Berliner.
Beruflich gehöre ich zu denen, die zuviel geld in ihre Autos und zu wenig in die Frauen investieren :D Bund usw.

Bis zum März diesen Jahres fuhr ich einen 231PS starken 04er Mazda Rx8 in Grau


Bei einer Ausfahrt hat es mich auf etwas schlechten Belag in einer Kurve rausgelegt.
Meine Versicherung ist aufgekommen, für das wrack (im winter zuvor noch 4000 euro investiert) wollte mir ein Schrotthändler nur 1500 Euro geben.

Habe dann die Schlachtung selber in die Hand genommen um mehr rauszuholen, was auch erfolgreich war.
Nun gab es für mich eig keine Frage, ob es ein anderes Auto sein sollte.
Aber ich war nicht ehrlich zu mir selbst, denn ich hab des öfteren bei euch mitgelesen und war zwischendurch auch sehr scharf auf den gt86.
allerdings kommt der wagen für mich grundsätzlich nur mit kompressor oder turbo in frage, stock ist er mir einfach zu langweilig. dafür war aber wiederum nicht genügend budget zur verfügung...

nun habe ich mich doch für einen facelift rx8 aus england entschieden den ich selber importiert habe.
also flug rüber, angeguckt, gekauft und zurückgefahren, falls jemand interesse an der geschichte hat verlinke ich gerne zu dem artikel im rx8 forum.


nichtsdestotrotz werde ich hier öfter reinlesen und mitverfolgen, einfach weil es keinen weiteren wagen gibt, der dem rx8 so nahe kommt.
heimlich wünsche ich mir ja einen rocketbunny gt86, allerdings wird das wohl noch lange dauern, aber einen 86er werde ich sicher irgendwann mein eigen nennen.

in dem sinne, gruß und allzeit gute fahrt wünsche ich allen japanverliebten und noch werdenden.


I have see the future, you are not in it.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GiN« (5. Juli 2014, 21:40)


Beiträge: 1 070

Fahrzeuge: GT86 Aero, Impreza GF-8

Wohnort: DGF

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Juli 2014, 21:26

Erstmal vielen Dank für den tollen Beitrag, Marcus. Guter Einstand. Willkommen im Forum.

Optisch grandiose Felgen hattest du auf deinem Unfallwagen.

Der Ablauf zum Import interessiert auf jeden Fall! Link bitte

Hast du denn den Toyobaru schon zur Probe gefahren? Langweilig ist nun sicher kein passendes Attribut. Mag sein, dass sich der eine oder andere ein bissl mehr Leistung wünscht. Aber Turbo/Kompressor mit unendlich Kraft hilft nix, wenn die Substanz und der Charakter des Autos nicht überzeugt.
GT86 ZN6, E8H, Aero, Leder Rot, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung und Domstrebe, Supertek Luftfilter, Öl-/Wasser- Wärmetauscher, Prosport Öltemperatur Instrument, Unterboden-/Hohlraumv., Bremssattel blau lackiert, Heckscheibenfolierung, Valenti Smoked, Ultraleggera Gold 8x18, Powerflex Sturzschrauben, 5Zigen Pro Racer ZZ Catback, Joying Android HU, Rückfahrkamera, Weathertech
Produktion Mai 2014, Liefertermin 01. August 2014
>>><<<
Instagram @tedchalk

GiN

Anfänger

  • »GiN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Mazda RX8

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Juli 2014, 21:37

danke für die blumen.

hier ist der link

Zitat

ab seite 5 geht der import los
falls man angemeldet sein muss um den thread zu lesen, würde ich hier copy & paste einsetzen falls gewünscht.


ja das korrigiere ich dann doch lieber, also toyota gt86 fährt sich für meine verhältnisse sehr gut.
mir fehlt, wie so vielen die spritzigkeit - sprich ich wollte wenn ich schon vom rx8 wegkomme, leistungsmäßig nach oben und nicht zurück.
deswegen hatte ich jetzt langweilig geschrieben - formuliere das jetzt aber mal um in uninteressant im werkszustand


I have see the future, you are not in it.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GiN« (5. Juli 2014, 21:45)


GT86ausGT

Anfänger

Beiträge: 37

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Gütersloh

Beruf: Verkehrsleiter Umzug-Logistik

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Juli 2014, 00:50

Hmm,

erstmal willkommen, aber dennoch:

RX-8: 31 PS mehr, 234 km/h V/max., Heckantrieb

Ein wirklich deutlicher Unterschied zum GT86!

Zumal wenn man dann mit dem RX-8 abfliegt (auf den Bildern Straße feucht (ja, die war bestimmt vorher trocken oder so nicht einsehbar) - aber die Kurve sieht übersichtlich aus, wenn man vernünftig durchfährt) und sagt, der GT 86 hat zu wenig Leistung. Dann hätten die 200PS des 86 auch schon gereicht um abzufliegen.

Tztztz .... muss ich mehr sagen?

Sorry, musste mal gesagt werden, auch wenn ich mich vielleicht bei Einigen mit dieser Aussage unbeliebt mache. Aber ich hatte heute mal wieder die Freude, einige junge möchtegern Rennfahrer am/im Heck zu haben. Aber ich bin zu alt für diesen Scheiß um mich in der ............ zu messen!

Grüße
Dirk

GiN

Anfänger

  • »GiN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Mazda RX8

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 6. Juli 2014, 01:12

nabend

hoffe für dich, dass du mal einen rx8 gefahren bist? boxermotor und wankel kann man kein stück vergleichen
darum gehts ja auch nicht.

und zur unfallbeurteilung kannst du gern deine meinung haben. brauche mich nicht rechtfertigen
lasse mich jedoch von dir nicht als möchtegern rennfahrer titulieren? sachlich sieht meiner meinung nach anders aus
finde so wie du schreibst, kommst du eher wie einer rüber, ohne das jetzt böse zu meinen.


I have see the future, you are not in it.

StefanCN

Schüler

Beiträge: 60

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: bei Memmingen

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:37

Willkommen im Forum Markus!

Schön das du den Weg ins auch ohne eigenen BRZ/GT86 gefunden hast =).

Hab mir Anfang des Jahres einen BRZ zugelegt und bin im Vorfeld auch einen RX-8 gefahren daher kann ich das mit dem etwas fehlendem Schub nachvollziehen.

Aber ich denke da kann man sich Abhilfe mittels Kompressor schaffen ;-).

@GT86ausGt

Das Kommentar war unpassend ich kann zwar nachvollziehen das dich so Autofahrer stören aber jemanden einfach grundsätzlich so etwas zu unterstellen ist falsch.

Bzgl. des Unfalls gilt das gleiche ,keiner von uns war dabei und damit hat sich‘s erledigt.
Subaru BRZ in Crystal White Pearl - Bastuck AGA ab Kat - ATS Streetrally Schwarz 18"/ET35 mit Michelin PSS 225/40 - K&N Luftfilter - Subaru BRZ tS Interior - Gurney Flap - Parrot Asteroid Smart - 4,3kg Schwungscheibe - KW Variante 1 - UEL Krümmer (in Planung) - ECUTEK Abstimmung (in Planung)

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 563

Danksagungen: 344

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. Juli 2014, 17:09

Hallo GiN, Gruss und herzlich Willkommen aus Köln. Der Wankel war bei mir auch mal kurz auf der Wunschliste - in Form eines RX7 Cabrio. Seufz, ein Traum, aber -für mich damals- unerschwinglich.
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 911

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 759

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 6. Juli 2014, 17:23

Willkommen :)

Beiträge: 1 070

Fahrzeuge: GT86 Aero, Impreza GF-8

Wohnort: DGF

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 6. Juli 2014, 21:58

falls man angemeldet sein muss um den thread zu lesen, würde ich hier copy & paste einsetzen falls gewünscht.


Bitte Danke. Kein Zugriff
GT86 ZN6, E8H, Aero, Leder Rot, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung und Domstrebe, Supertek Luftfilter, Öl-/Wasser- Wärmetauscher, Prosport Öltemperatur Instrument, Unterboden-/Hohlraumv., Bremssattel blau lackiert, Heckscheibenfolierung, Valenti Smoked, Ultraleggera Gold 8x18, Powerflex Sturzschrauben, 5Zigen Pro Racer ZZ Catback, Joying Android HU, Rückfahrkamera, Weathertech
Produktion Mai 2014, Liefertermin 01. August 2014
>>><<<
Instagram @tedchalk

Beiträge: 1 155

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. Juli 2014, 16:37

Servus


GiN

welcome, ich selber fuhr den grossen RX8 auch knapp 5 Jahre, auch in deiner "ersten" Farbe.
Ein sehr schönes Auto mit richtig Fun Faktor :thumbsup:

Der GT geht schon auch nicht soooo schlecht, mal schauen wann du einen fahren wirst ;-)
Und einen Kompressor aufsetzen, ist ja kein Hexenwerk :whistling:

Von Mazda wird es wohl leider keinen Renesis mehr geben, was wirklich sehr schade ist
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

GiN

Anfänger

  • »GiN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Mazda RX8

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 8. Juli 2014, 20:33

hab jetzt mal eins zu eins kopiert.
einiges wird euch nicht interessieren, dass kann man ja auslassen

So
nun endlich der Bericht. Denke er wird lang, versuche alles ausgiebig
zu erläutern, wenns es jemand hier vllt gleichtun möchte.

Wem das zu lange dauert, Pech gehabt.



Für die ganz ungeduldigen hier direkt ein Bild




Port Dover



Getting Started



Also angefangen hat es mit meiner tägliche Stöberei durch eBay.co.ukund autotrader.co.uk.



Folgende Kriterien ( Prioritäten höchstwertigste oben nach unten ) hatte ich:



R3

Farbe = 1. weiß // 2. grau // 3. schwarz - Aurora blau war mir irgendwie ein dorn, silber fällt bei mir immer durch

KM-Stand = umgerechnet zwischen 20000km -> max 60000km

Händler! Privat war tabu, da ich keine Ahnung auf dem Gebiet hatte und mich auch nicht bescheissen lassen wollte

alle benötigten Papiere müssen vorhanden sein



Dabei bin ich dann auf folgenden Mazda gestoßen:

Baujahr: 2008

Erstzulassung 16.06.2008

Farbe: Crystal White Pearl

Meilen: 14588 ~ 23477km

Standort: südlich von London, Honda Autohaus

Anzahl Vorbesitzer: zwei

Unfallfrei



Bilder des Inserats








Da ich sehr misstrauisch war, habe ich vorher bei Honda Deutschland bzw. Honda EU angerufen und mich nach dem Händler erkundigt.

Habe 2 Minuten gewartet und mir wurde sofort bestätigt, dass es sich um
einen autorisierten Honda-Händler handelt ( was ne Alliteration )

Nachdem ich das Autohaus kontaktiert hatte, nahm die ganze Sache ihren Lauf.



Hab super unkompliziert alle Dokumente in Fotokopie erhalten:



V5 Dokument (Fahrzeugschein)

MOT Bescheinigung = TÜV UK

HPI Check = quasi das deutsche Dekra Gebrauchtwagensiegel, keine
Unfälle, nicht geklaut oder ähnliche Sachen die einen stutzig machen
könnten

Service Check = ist klar oder? Habe die Meilenstände der Inspektionen verglichen, alles safe



Nachdem ich mich dann gedanklich nicht von dem Fahrzeug trennen konnte, begann ich nach Möglichkeiten der Überführung zu suchen.

Hier gabs leider die ersten Schwierigkeiten. Versicherung? Selber fahren? Spedition?



Spedition fiel direkt durch, da mega teuer und erhebliche Wartezeit,
zumindestens dort wo ich alles angerufen habe. Kann ich also nicht
empfehlen.



Nun zur Thematik mit England bzw. allgemein UK.

Deutsch Kurzzeitkennzeichen werden in UK toleriert, müssen sie aber nicht.

Das Fahrzeug muss für die Ausfuhr gültigen MOT besitzen und wenn von
privat gekauft auch versteuert sein. Ebenfalls behält ein Fahrzeug dort
auf Lebenszeit das Kennzeichen. Mit dem Verkäufer erneut in Kontakt
getreten und erläutert was mein Problem ist. Er riet mir dann, besser
selber zu fahren, die Kennzeichen kann ich mitnehmen, das Fahrzeug
müsste aber über meine Versicherung abgesichert werden. MOT war gültig,
TAX ( Steuern ) müssen nicht entrichtet werden, sofern der Händler und
der Käufer eine Sondervereinbarung treffen. Darin wird festgehalten,
dass das Fahrzeug auf direktem Weg ausgeführt wird und ICH somit keine
Steuern gezahlt habe. Falls ich angehalten werde müsste ich diese
entsprechend entrichten.

Mein Problem war eigentlich hauptsächlich die Bezahlung, da
Bargeldbezahlung auf Grund des Geldwäsche Gesetzes nicht möglich war.



Blieb nur:

Vorrauszahlung = zu riskant, zumindestens ohne das Fahrzeug gesehen zu haben, zweimal fliegen wollte ich aber nicht

Treuhandkonto = aufwendig in der Organisation

bestätigter Check = habe ich geprüft, lässt sich aber nur in Ländern mit EURO einlösen - Grund: tätglicher Kurs zum Pfund variiert

tätigen der Überweisung vor Ort = war möglich, jedoch nur an Wochentage, fiel also leider auch aus, da ich Samstags kommen wollte

Kreditkarte = hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht



Der Händler hat extra, um mich vom Fahrzeug zu überzeugen, eine Videopräsentation erstellt und für mich hochgeladen.

Das Video findet ihr hier: video.citnow.com/vt7NG9vw3K9



Nachdem ich das Video gesehen hatte bot mir der Händler an das Fahrzeug aus dem Verkauf zu nehmen, falls ich eine Anzahlung ( Deposit ) von 500 Pfund tätige.

Da dies nach eingehender Prüfung so üblich ist, habe ich dies ca. 1 Woche bevor ich anreisen wollte getätigt.



Habe mich dann entschieden mir kurzerhand eine Kreditkarte zu besorgen,
was mit meiner Beraterin über die Sparkasse sehr schnell funktioniert
hat.

Kreditkarte war gott sei dank nach 4 Tagen da ( übliche Wartezeit, laut Auskunft, 2 Wochen ).



Selber fahren schien also machbar, geschaut was Flüge kosten ~ Flug für
67 EUR von Düsseldorf nach London Gatwick gefunden ( 15 min vom Händler )
- PASST

direkt gebucht.

Da ich meine Versicherung für nicht fähig genug hielt um das abzusichern
habe ich beim ADAC eine sogenannte Grenzversicherung abgeschlossen.

Kosten = 105 EUR

Gültig = einen Monat ab Austellung ( 30 Tage )

Benötigt wurden lediglich die Fotokopie des V5 Dokuments und ein Ausweis
zu Bestätigung der Person ( Wohnsitz in DE vorrausgesetzt).

Man muss kein Mitgleid beim ADAC sein.

Die Grenzversicherung ist nach Auskunft nur für GB / Irland gültig und
bedingt natürlich, dass man mit den Kennzeichen des Fahrzeugs überführt.



Mein Flug sollte 15:55 Uhr Ortszeit von Düsseldorf fliegen und 16:15
Ortszeit ( 1 Stunde Zeitverschiebung ) in London Gatwick ankommen.

Ich hatte den Händler gebeten ob es möglich ist mich vom Airport abzuholen, dies wurde bejaht.

16:15 +15 min Anfahrt zum Autohaus + ~1 Stunde Fahrzeug checken und Testfahrt = 17:30 + 15 min Papierkram = 17:45 Ortszeit

Da ich von Redhill ca. 70 min nach Dover bräuchte habe ich als eine Fähre zwischen 18:50 Uhr und 19:30 gesucht.

Die Fährenverbindungen sind:

Dover -> Calais

Dover -> Dünnkirchen ( Dunkerque )
// billger und spart auch ein bisschen Strecke, da näher an der belgischen Grenze.



Da um die Uhrzeit keine Fähre nach Dünnkirchen fuhr entschied ich mich für die Fähre um 19:15 Uhr von Dover nach Calais.

Kosten = 40 EUR ( Fahrzeug - kleinste Klasse = länge und breite +
1 eine Person ) rechtzeitig buchen spart auf jeden Fall ca. die Hälfte
des Preises.



So Flug gebucht, Fähre gebucht, ONE WAY junge, falls es nichts wird könnte es teuer werden.



Anreise




Freitag vom Bund zum Kameraden nach Düsseldorf, dort gepennt, Samstags
ab zum Flughafen - erstes Erlebnis: Skytrain in Düsseldorf, war für mich
die erste Schwebebahn die ich benutzt habe, von da an ging dann das
Bauchkribbeln richtig los.



Ankunft pünktlich, Wetter SONNIG!! obwohl was anderes angesagt war.

Direkten Ausgang genommen - klingelt mein Telefon. "Hi Marcus, Richard
is waiting in a grey Honda CR-V for you at the North Exit.

10 Sekunden später steht ein grauer Honda CR-V vor mir, am Steuer
Richard, der Verkäufer aus dem Video, seit dem zweiten Telefonat wird
geduzt.



Reingesprungen, auf gings, bisschen Smalltak, lob für mein Englisch kassiert und 15 min nach Redhill.

Glaubt mir oder nicht, aber ich habe in 15 Minuten Autos gesehen, die habe ich in der Anzahl noch nie vorher gesehen.

3 Integra Type R, 2 Nissan S13, 2 Lancer EVOs, 5!!! (fünf) Subi STIs,
Audi S und RS so wie BMW M, es war als wäre ich auf ner Tuningmesse. Kam
aus dem Staunen nicht mehr raus.



Angekommen dann den Flash der Überwältigung gehabt. Auto super clean,
fast keine Kratzer und Gebrauchsspuren. Aber halt GiN!!!!! - nicht
täuschen lassen, der Typ will ein Auto verkaufen, also sei nicht
nachlässig.



Frischer Service = Check, neue Bremsen vorne waren ebenfalls einwandfrei erkennbar

Öl geprüft = frisch und ausreichend - habe ich selber geprüft!



Sichtprüfung:

alles in Ordnung, nichts am tropfen oder austauschwürdig

kleine Kratzer an der schwarzen Frontlippe, dies hatte mir der Händler aber vorrab im Video gezeigt

kleiner Kratzer rechte Seite richtung Rücklicht, für mich kein Grund um ihn nicht zu nehmen

Reifen sichtbar an der Verschleißgrenze







weiter gehts im nächsten Beitrag



I have see the future, you are not in it.

GiN

Anfänger

  • »GiN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Mazda RX8

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 8. Juli 2014, 20:35

Probefahrt



Musik ausgelassen, ich saß erstmal auf der Beifahrerseite.

Motor klanglich tadellos, Wagen wurde von ihm nicht getreten obwohl
variabler Drehzahlbegrenzer bereits auf der letzten Stufe war, da wir
ihn vorher angelassen haben.

Ein bisschen auf den Verkehr geachtet um mich dran zu gewöhnen, nach 5 min um den Block Fahrerwechsel.

Auch hier alles wie versprochen. Bremsen knackig, Getriebe einwandfrei, usw.

Abschließend habe ich mir alle Lichter auf Funktion vorführen lassen.Innenraum war eh tadellos, also was steht dem Kauf im Wege?

Richtig, nichts!

Nach 40 min Check-Up Büro niedergelassen. Gefühlte 10 Unterschriften geleistet und alle besagten Dokumente bekommen.

Bezahlung ist klar - Kreditkarte - Abbuchung der Summe wurde zuvor der Sparkasse gemeldet, damit das Limit nicht greift.

Drei Autoschlüssel und eine Wegbeschreibung nach Dover übernommen, auf gehts!



Das hat mir gefallen:

Super Kundenservice, die Präsentation per Video, Abholung vom Flughafen,
Kommunikation immer Zeitnah und es wurde sich Zeitgenommen um meine
Fragen zu beantworten, auch wenn Sachen in der Verständigung nicht
plausibel waren konnte ich nachharken.

Tank bei Übergabe halbvoll ( ist üblich aber bin davon nicht ausgegangen )



Das hat mir nicht gefallen:

Bezahloptionen schienen mir einfach zu begrenzt, müsste Alternativen
geben, aber das schiebe ich jetzt nicht ausschließlich auf den Händler

Die Reifen waren nach Sichtprüfung doch sehr nah an der
Verschleissgrenze, man konnte damit zwar fahren, aber jeder hätte hier
schon gesagt, demnächst mal wechseln.



Rückfahrt



Abfahrt um ca 17:30 Uhr

Wegbeschreibung erstmal 1a, bin ohne Navi gefahren :( ( sehr riskant ich weiß, hatter leider keins mit EU - Karten ).

Dann leider, ohne es zu merken eine Ausfahrt verpasst. Bis ich nach einer Weile an einem Terminal mit 15 Schranken vorfahre.

"Is this the right way to dover?" "No, you have missed a junction."

Shit dachte ich mir... nach 5 min warten wurden alle Schranken auf HOLD
gesetzt, und ein einsamer Mazda RX8 wurde mit der Priorität eines
Kampfjets beim Wenden geleitet.

Aber auch hier, freundlich und hilfsbereit und das obwohl ich gesagt habe, dass ich auf dem Weg nach Deutschland bin.

Also auf die Piste, richtige Ausfahrt dank der Tips gefunden und auf dem M20 weiter nach Dover.

Zwischendurch mal gecheckt wie weit es noch bis Dover ist ( Schilder )
und dann hochgerechnet wie lange ich brauche -> Ergebnis:

"Shit die Fähre kriege ich niemals!"

Lösung: Bleifuss, bin garantiert aufgenommen worden aber war mir da
irgendwie egal, Kennzeichen war das aus UK dran, könnte vllt nen
Nachspiel haben aber ich mache mir erstmal keinen Kopf.

19:15 Uhr sollte die Fähre starten, ich kam 19:15 Uhr am Terminal an.



"Am I late to get the fairy to Calais?" "*Lachen* How fast did you go to come here?" "Ehm over 1** mph :P :D ."

"*mehr Lachen* You must be german? :D No worries, the fairy is 60 min late, cause of heavy Weather."

Oh man, so geballert und dann ist das Ding zu spät.

Dafür war die Fahrt eine der schönsten Erlebnisse die ich auf der kompletten Reise hatte.

Jedes erdenkliche Wetter, Regenbogen en masse, malerische Kreidefelsen und Aussicht.



Nun hieß es warten, was solls - Zeit mal zu Hause bescheid zu geben und mich mit Bluetooth etc. vertraut zu machen.

1 Stunde vergangen - Durchsage das es noch weitere 30 Minuten werden.

Nach 100 min dann endlich parken. Kurzes Video dazu



https://www.youtube.com/watch?v=Mw71-Pstkmg



Abfahrt mit 2 Stunden Verspätung um 21:15 Uhr.Die Überfahrt war weniger
gut, starker Wellengang liessen in den ersten 30 min Leute hinfallen und
etliche übergaben sich.

Hatte ehrlichgesagt auch ein bisschen Angst, ums Auto natürlich.

Die Decks waren geschlossen, es gab lediglich einen 10m² Fleckchen für Raucher der gelegentlich freigegeben wurde.

Nach der Hälfte ( 45 min ) war dann aber das Schlimmste überstanden.

Auf jeden Fall habe ich mich dort bei jemanden mit was angesteckt, weshalb ich jetzt flachliege.



Ankunft Calais 22:45 Uhr. Keine Tanke gefunden, im Dorf im Nirgendwo haben mich dann welche gelotst.

An der Tanke hatte ich dann Probleme, da mitten in der Wallachei und mein Französisch für den Automaten unzureichend.

Kreditkarte hat er nicht genommen, da meine Wunschpin nicht eingerichtet war. Gott sei dank war es mit der EC Karte möglich.



Frankreich gut überstanden, aber immer Angst gehabt man zieht mich raus
und erwischt mich ohne die vorgeschrieben zwei Alkoholtester oder
meckert eventuell wegen meinem Licht vom Rechtslenker.



Belgien - war eig fast alleine auf der Bahn, mal kurz den TopSpeed getestet, 230 - ok, aber nicht befriedigend.

Leider eine falsche Ausfahrt genommen ( umleitung auf Belgisch - ja nee
ist klar, OMLEIDUNG ( war Holländisch ) verstehe ich, aber die
restlichen 7 Worte leider nicht.

Hat mich auf jeden Fall eine Stunde gekostet, da mein Google-Maps-Ausdruck auch nicht so recht wusste wies weitergeht.

Hab zwar versucht mein Handy navigieren zulassen und auch für den
Notfall Datenroaming extra bestellt, funktionierte aber nicht.

Dazu also lieber kein weiteres Wort.



Holland -wieder eine falsche Ausfahrt genommen, diesmal aber nur 5 min Verzögerung.



Deutschland - alles ok, doch dann - Motorwarnleuchte ...50km vorm Ziel,
alles klar, muss der Kat sein, ist er mit ziemlicher Sicherheit auch.

Hatte damit eigentlich fast schon gerechnet. Lass ich am Mittwocch auslesen, da ich erstmal krankgeschrieben bin.



Reine Fahrzeit sind laut Maps ca 4 1/2 Stunden gewesen. Mit Verfahren
und Pausen / Tankerei habe ich dann 6 Stunden 15 Minuten gebraucht.

War 5 Uhr morgens in Hamm bei meiner Freundin.

Direkt nach Berlin wäre zu heftig gewesen und da ich eh in Münster
stationiert bin, lasse ich ihn halt erstmal die Woche hier stehen.

Fahrt geht dann am Freitag weiter.



Unterschiede zum Vorgänger



Getriebe ist spürbar wesentlich flotter als beim 231 Pre-Fl, dass unterschreibe ich gerne wers schriftlich haben will.

Der vierte Gang geht nur noch bis 180, danach ist dann der fünfte fällig.

Der variable Drehzahlbereich ist für mich ein Augenschmaus, dafür leider die fehlende ROTE Dimmung ein Wermutstropfen.

Die Recaro-Sitze sind der absolute Oberwahnsinn. Man hat das Gefühl als
stiege man in eine Achterbahn mit Seitenbügeln so fest sitzt man in
ihnen.

Oder vllt beschreibe ich es nochmal anders: Als würde dich eine hübsche Meerjungfrau umarmen! :D

Das Bluetoothsystem ist praktisch aber einfach gehalten, leider klappt
das automatische verbinden nicht so wie es sollte - nach Einstecken des
Schlüssels sollte sich das Handy automatisch verbinden. Hab auch im
Handbuch gelesen aber mache wohl etwas falsch.

Diese Super-Duper-genialen Felgen - Sahnestück vom feinsten.

Lenkrad ist einfach eher mein Ding als das aus dem Pre-FL, hat sowas vom MX-5.



Unterschiede / Probleme LHD / RHD



Schalten = war nach 10 min ok, nach der kompletten Fahrt fühlte es sich an, als hätte ich nie was anderes gemacht

Abbiegen = kein unterschied

Überholen = man könnte jetzt sagen, ich würde das schönreden, aber das ist nicht meine Absicht.

Meine Subjektive Meinung zum Überholen ist die, dass es auf der Autobahn sogar leichter geht.

Das ist der großen Heckscheibe geschuldet und auch, dass der tote Winkel beim Seitenspiegel nicht vorhanden ist.

Beim Überholen in der Stadt oder auf Landstraße sieht das etwas anders
aus, da ist es schonmal etwas riskanter wenn man ausschert um zu gucken,
ob da freie Bahn ist.



Was sich ungewohnt / komisch anfühlt



Beim blinken benutzt man ja die linke Hand,

bei zügigeren Abbiegemanövern kollidieren bei mir im Hirn die Optionen -
zuerst Schalten dann Blinker oder zuerst Blinker und dann Schalten

Dieses seltsame Gefühl wenn du den Rückspiegel rechts oben suchst und
dumm die Fußgänger anguckst, definitiv wird das etwas dauern.

Rückwärts Einparken ist ebenfalls ein sehr komisches Gefühl, jedenfalls
bei mir. Man kann irgendwie schlecht die Faustregeln aus der Fahrschule
anwenden.

Daher parke ich momentan nur auf etwas größeren Parkplätzen und dies auch sehr langsam um die Felgen nicht zu verletzen.

UND!!!!! Diese Situation, wenn du links vom Auto stehst, einsteigst und kein Steuer siehst.

Ist mir zwar nur einmal passiert, sieht aber wohl sehr dumm aus wenn Leute neben dir stehen :D

Seitdem erwische ich mich noch dabei wie ich zur linken Tür will.

Meine Freundin und ich gehen jetzt immer auf gespiegelten Seiten: früher
sie rechts ich links - jetzt umgekehrt. Tut seinen Zweck.

Bilder

Leider ist das Wetter schlecht, deswegen nur zwei Schnapschüsse von vorhin.







Was ich nachtragen werde



Xenonumbau - wird selber gemacht, Linsen vom alten passen laut Amiforum

TÜV Abnahme - keine Unkosten, keine Einfuhrsteuer oder sonstwas, lediglich 40 EUR für die Erstellung des Deutschen Briefs.



Abschluss



Ich taufe meinen Wagen, auf Grund der Farbe, auf den Namen Crystal :D !

Ich würde es bei gleichem Ablauf wieder machen, es war das größte Abenteuer meines bisjetzigen Lebens.

Abgeschlossen ist alles natürlich erst, wenn der Wagen den Deutschen Brief hat,

dennoch möchte ich diesen Punkt nutzen um allen die mich unterstützt haben zu DANKEN!

Besonderer Dank gilt allen Leuten die mir Zuspruch geleistet haben und
auch die, die mir nach dem Unfall mit Abnahme von Ersatzteile geholfen
haben, wieder auf die Beine zu kommen (jeder weiß wer gemeint ist)

Hervorheben möchte ich dabei natürlich auch Zerocool261 ( Marvin ) für
das umfangreiche Wissen und die Gruppe der Osnabrücker Rexe,

allen vorran Master_3 ( Eric ) und Chrome für die Tatkräftige Unterstützung und Beistand bei Fragen.


I have see the future, you are not in it.

GiN

Anfänger

  • »GiN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Mazda RX8

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 8. Juli 2014, 20:37

so gibt was neues



war gestern früh bei @infiltr8

wir haben (er hat :D) die xenon scheinwerfer von rhd auf lhd umgebaut.

das nötige know how hatte thomas bereits, zumindestens wie wir den scheinwerfer aufbekommen.



also zuerst schürze abgenommen und scheinwerfer ausgebaut





facelift scheinwerfer sind etwas länger als die pre fl, dafür nach
hinten aber etwas schmaler. alles was abkann abgebaut und entfernt. das
steuergerät für das xenon lässt sich übrigens auch abbauen. somit
passten sie glücklicherweise in den ofen^^



danach haben wir die scheinwerfer bei ca 75-80° C gebacken (thermometer
benutzt), zeit = 10 min, der erste scheinwerfer (euer linker wenn ihr im
rx8 lhd sitzt) ging sehr gut auf.

der zweite, meiner auf fahrerseite (eurer auf beifahrer) musste nach 10
min nochmals kurz rein, da er sehr viel kleber zwischen dem ansatz zur
abdeckung hatte.









nachdem die scheinwerfer also gebacken haben, hat thomas diese
vorsichtig und immer gleichmäßig auseinandergezogen, bis wir zwei teile
hatten.





nun konnten wir das glas vom xenon abschrauben. dahinter verbirgt sich die blende welche zwischen den modellen variiert.



links die alte blende aus dem rechtslenker, links die blende aus meinem alten pre fl lhd.

wenn man genau hinguckt, sieht man beim durchlass die schrägen kanten über dem schwarzen balken.



die blenden wurden dann bei beiden ausgetauscht, etwas dichtung (weiß
den namen leider nicht mehr) angebracht und wieder zusammengesteckt und
nochmals kurz gebacken. dann nach dem backen wieder fest
zusammengedrückt.



des weiteren gabs von thomas noch ein paar gitter vor die ölkühler, welche meiner meinung nach super aussehen.





Ein riesen Dank geht an @infiltr8 !!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das war zu 100% sein verdienst.

nebenbei hab ich auch wieder eine menge gelernt.







was mir übrigens gar nicht aufgefallen ist, ich habe die spiegel vom pre
fl dran. ich kann nicht genau sagen ob beim uk modell die r3 diese
spiegel im auslieferungszustand haben oder nicht.



TÜV - Termin ist für nächste Woche Freitag angesetzt. Gehe direkt zur
Dekra, die alten Blenden nehme ich mit, für den fall das die meckern von
wegen scheinwerfer wären nicht getauscht.



gruß


I have see the future, you are not in it.

Beiträge: 1 155

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 8. Juli 2014, 20:37

Kurze Frage:
sorry - erledigt

nächste Frage:

Wirklich einen Rechtslenker in Deutschland fahren?

Gut überlegt?



Dennoch ein sehr schöner RX8 - 230 ist gefühlt etwas wenig, mein "alter" ging mal 263 laut GPS, aber wie auch immer - schnell Gerade aus kann ja jeder :rolleyes:
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RedFlag1970« (8. Juli 2014, 20:45)


GiN

Anfänger

  • »GiN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Mazda RX8

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 8. Juli 2014, 20:37

20. Juni 2014, 14:58


so import offiziell abgeschlossen.



habe meinen tüv und auch die fahrzeugpapiere samt schildern

bin überglücklich - crystal ist jetzt deutsche und engländerin :love:


ergänzung:
ja es war der kat der abgeraucht war, bei den rx8 aber normal. ist jetzt durch einen sportkat ersetzt worden.
die abnahme war eine vollabnahme für 190 Euro, da ich nur das V5 Dokument hatte und kein COC Dokument (EU Fahrzeugschein).


I have see the future, you are not in it.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GiN« (8. Juli 2014, 20:43)


GiN

Anfänger

  • »GiN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Mazda RX8

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 8. Juli 2014, 20:43



Wirklich einen Rechtslenker in Deutschland fahren?

Gut überlegt?
Fahre den Wagen schon seit inzwischen fast 3 Monaten, ist wirklich nichts spektakuläres. Man gewöhnt sich schnell dran.
Klar, landstraße überholen muss man etwas weiter ausscheren und auch einparken war etwas gewöhnungsbedürftig, aber der rest ist echt einfach umzulernen.


I have see the future, you are not in it.

Beiträge: 1 155

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 8. Juli 2014, 20:47

Super, Danke für den Bericht, freut mich das du eine neue Liebe gefunden hast ;)
Schade das es wohl keinen Nachfolger geben wird, aber das ist ein anderes Thema.
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

Fox

Admin

Beiträge: 3 448

Fahrzeuge: MR2 & Alltagsmöhren

Wohnort: Schwarzwaldkurvenland

Beruf: IT

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 8. Juli 2014, 20:50

Super interessant, klasse Händler (unsere würden bei sowas "komplexem" nach 3 Fragen vermutlich genervt zusammenbrechen) und sehr schickes Auto! Der RX8 ist immernoch wunderschön und einfach was besonderes. Das Facelift gibts ja hier kaum... wie viele deutsche FL Fahrzeuge gibts überhaupt?

Der Preis würde mich aber auch mal interessieren :D
Mein Spätzünder ^^
its nice to be important but its more important to be nice

GiN

Anfänger

  • »GiN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Mazda RX8

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 8. Juli 2014, 20:52

Das Facelift gibts ja hier kaum... wie viele deutsche FL Fahrzeuge gibts überhaupt?

Der Preis würde mich aber auch mal interessieren :D
also das facelift an sich muss es so um die 15-20 mal in deutschland geben.
das r3 modell (verspoilerung, recaros usw) gibt es 6 mal in deutschland, was ihn damit zu einem echten exoten macht.


I have see the future, you are not in it.

GiN

Anfänger

  • »GiN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeuge: Mazda RX8

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 8. Juli 2014, 21:04

hatte übrigens auch mal geschaut, was die toyos drüben kosten. leider sind sie dort teurer als hier :/


I have see the future, you are not in it.