Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

chireb

Meister

Beiträge: 2 004

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

181

Sonntag, 15. Juli 2018, 15:49

Wenn man die Kupplung tritt und die auch richtig trennt, braucht die Getriebewelle einen kurzen Moment, bis sie nicht mehr dreht.
Die Mitnehmerscheibe der Kupplung wirkt in diese Zeit als Schwungmasse. Dreht sie nicht mehr, geht der erste Gang geräuschlos rein.
Wenn sie sich noch dreht und man schaltet, dann gibt es ein kleines Geräusch, so wie bei jedem Auto. Beim GT86 hört man es, weil man fast neben dem Getriebe sitzt und so gut wie keine Dämmung vorhanden ist. Das ist völlig normal und unbedenklich.
Wenn es aber richtig knallt, dann ist etwas faul.
Zwischen „Klack“ und „Knall“ zu unterscheiden, ist Definitionssache.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JMO (15.07.2018)

JMO

Schüler

Beiträge: 126

Fahrzeuge: BRZ (WR Blue, 2018), BMW E91 (2007)

Wohnort: OWL

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

182

Sonntag, 15. Juli 2018, 21:24

Wenn man die Kupplung tritt und die auch richtig trennt, braucht die Getriebewelle einen kurzen Moment, bis sie nicht mehr dreht.
Die Mitnehmerscheibe der Kupplung wirkt in diese Zeit als Schwungmasse. Dreht sie nicht mehr, geht der erste Gang geräuschlos rein.
Wenn sie sich noch dreht und man schaltet, dann gibt es ein kleines Geräusch, so wie bei jedem Auto. Beim GT86 hört man es, weil man fast neben dem Getriebe sitzt und so gut wie keine Dämmung vorhanden ist. Das ist völlig normal und unbedenklich.
Wenn es aber richtig knallt, dann ist etwas faul.
Zwischen „Klack“ und „Knall“ zu unterscheiden, ist Definitionssache.
Bei mir ist es definitiv nur ein "Klack" und ein leichtes Rucken. Vielen Dank für die Erklärung!