Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CNK

Anfänger

Beiträge: 24

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1 981

Montag, 31. Juli 2017, 19:58

wenn dann finde ich Wakasa ganz nett aber ich steh mehr so auf was exotisches xD

razr29

Anfänger

Beiträge: 24

Fahrzeuge: Toyota GT86 2014

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

1 982

Montag, 31. Juli 2017, 21:33

Ich hätte gerne Volk Racing unter meinem GT86.

Entweder TE37SL 8,5x18 ET45 oder CE28NSL 8x18 ET48

mit Toyo Proxes R888R 225/40

Diese Dimensionen sollten doch passen oder?

Bei J-Spec Performance kann man die Felgen bestellen. Hat schonmal jemand mit dem Shop Erfahrungen gemacht?
Gibt es hier eventuell auch Schweizer GT86/BRZ Kollegen die schonmal Vorort waren?

Grüße Tomi
Toyota GT86 '14 - Pure Red - H&R Federn - H&R Spurplatten - Valenti Smoke - Schroth Gurte

CNK

Anfänger

Beiträge: 24

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1 983

Montag, 31. Juli 2017, 21:50

Das würde ich auch gerne wissen

TeenaxJDM

Meister

Beiträge: 2 249

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

1 984

Montag, 31. Juli 2017, 22:10

Die Masse sollten passen. Stehen allerdings recht weit innen.
Honda S2000 AP1 - stock, Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS, Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS, Subaru BRZ Sport HKS Kompressor

mb100

Fortgeschrittener

Beiträge: 220

Fahrzeuge: GT86, Smart Roadster

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Wirtschaftsjurist

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

1 985

Montag, 31. Juli 2017, 23:47

Die Yamato find ich zugegebenermaßen auch sehr schick. Die Wasaka und die Izumo mag ich nicht so wirklich...
Auch die Ultraleggera sind nicht ganz mein Fall.

Vor einigen Jahren gabs von OZ mal die Canovas. Fünf filigrane Speichen. Hab mich in die silber-schwarze Version verliebt. Die silberne Version wirkt in meinen Augen nicht so wirklich.)
Und ich geb zu, dass ich auch den TN1 von Tomason ein klein wenig verfallen bin.
(beide dürften nur mit großen Problemen unter den Toyobaru passen, und vor allem die Canovas sind schwer zu bekommen - egal in welcher Ausführung)
Signaturen sind überflüssig, verschwenden Speicherplatz, machen Arbeit und kosten Geld

razr29

Anfänger

Beiträge: 24

Fahrzeuge: Toyota GT86 2014

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

1 986

Dienstag, 1. August 2017, 08:49

Die Masse sollten passen. Stehen allerdings recht weit innen.
Spurplatten hab ich schon verbaut. Somit sollte das dann am Ende bündig sein mit den Kotflügeln. Eintragung der Rays geht inzwischen wieder über RHD Speedmaster. Kann die Rays auch bei 86racing.de bestellen. Dort ist der Satz aber bis zu 700€ teurer als bei j-specperf.ch

Mal schauen wo man sie am günstigsten beziehen kann.
Toyota GT86 '14 - Pure Red - H&R Federn - H&R Spurplatten - Valenti Smoke - Schroth Gurte

Danny95

Schüler

Beiträge: 97

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, Toyota is life."

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1 987

Donnerstag, 3. August 2017, 23:24

:)Guten Abend, bin ein Reifen / Felgen Neuling.

Fahre aktuell noch OEM Reifen und Felgen. Hinten habe ich 10mm Distanzscheiben verbaut. Möchte leichte Felgen und Reifen fahren (Reifen mehr Grip, bin kein Drifter).

Also nach 17 Zoll Felgen gesucht. Wunsch sind 17Zoll / 7,5 ET 38-48.

--> OZ Alleggrita HLT. Stimmt es das ich die nur in 8er breite bekomme und mit einer ET von 35?
Wenn ich es richtig weis, raten Experten zu einer maximalen Änderung der ET um 10, sprich ich benötige Minimum 38 ET.


Gibt es die Allegritta in ET 38 oder am besten in 48ET? Dann steht im Felgenshop, dass es die nur in 8er breite gibt.....ich könnte schwören mal gehört zu haben das es die auch in 7,5 breite gibt.

Zu Reifen habe ich auch ne Frage, die OEM sind 215/40 wenn ichs richtig verstehe. Ein Kollege von mir meinte letztens die wären relativ "dick" vom Profil her sind, seine sind auch tatsächlich flacher / er hat nicht so viel Gummi drauf.....hört sich furchtbar an wenn man das liest aber ich kenne mich zu schlecht aus. Welcher Faktor sagt mir wie dick der Reifen ist?

Weil ein 225 ist dann ja nur breiter, sagt mir dann die 40 (ist glaub ein % Wert) wie hoch er ist?

Ich bitte um Erleuchtung / Empfehlungen und noch mehr Erleuchtung! :)

Danke!

slashy

Profi

Beiträge: 777

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Yamaha YZF-R3

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

1 988

Freitag, 4. August 2017, 01:10

Zu OZ kann ich nichts sagen, aber 8x17" ET35 klingt doch gut, andernfalls gibt's ja Spurplatten :D

Die originalen Reifen haben einen 45er Querschnitt und nicht 40, daher evtl. die "Reifendicke" :P
Die Rechnung ist korrekt - Breite in mm/Flankenhöhe in % der Breite/Felgendurchmesser in Zoll

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (04.08.2017)

aeon

Profi

Beiträge: 1 325

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

1 989

Freitag, 4. August 2017, 05:53

Danny wenn du "weniger reifen" haben willst auf der Felge , also reifenhöhe/Flanke dann musst du im Felgendurchmesser größer werden , sprich 18 ode 19zoll - da der "Gesamtabrollumfang" immer gleich bleiben muss/Innerhalb einer gewissen Toleranz sein darf.

du wirst also sofern du 17zoll bleibst immer relativ gleich "hohe/dicke" Reifen haben


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (04.08.2017)

Zylone69

Fortgeschrittener

Beiträge: 290

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0i Sport, Yamaha XJ 900F

Wohnort: Königreich Württemberg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

1 990

Freitag, 4. August 2017, 07:15

Da hast du schon richtig gehört: OZ Alleggerita HLT 7.5x17 ET48 :thumbup:
Information verwirrt - Kommunikation beruhigt !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (04.08.2017)

Beiträge: 957

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

1 991

Freitag, 4. August 2017, 08:19

Ein 225/45-17 hat normmässig die Maße

225mm breit (innerhalb gewisser Toleranzen)
45% der Breite als "Höhe des Gummis"
17 ist die Felgengrösse, auf die er passt.

Wie oben schon geschrieben, musst du bei der Umrüstung den Abrollumfang einhalten mit geringen Toleranzen.

Daher ergeben sich für 17" Felgen die Grössen 205/50, 215/45, 225/45 und 235/40 als die gängigsten.

Felgenbreiten sind gängig von 7,0 bis 8,0".

Nach Reifenhersteller hat jede Reifengrösse ihre beste Felgenbreite für die besten Fahreigenschaften, für 225 zb 7,5-8,0"
Schmaler oder breiter darf zwar montiert werden, hat aber Nachteile bei Fahrdynamik und Haltbarkeit.

Einpresstiefe liegt zwischen 35 und 48mm, original sind 48. Dabei ist zu beachten, das breitere Felgen dann bei gleicher ET dichter an das Federbein herankommen.
Eine 8x17 ET48 zb ca 12 mm, dh ein halbes Zoll dichter an der Feder vorne.

Acker dich mal durch den Räder/Reifen Sammelthread und lade dir die Gutachten herunter, da stehen eventuelle Auflagen drin. Nicht erschrecken, bei 8x17 sind KEINE Karosseriearbeiten erforderlich 8)

Die meissten Felgen gibts in 8x17 ET 35, was Platz zum Federbein schafft, bei 225er Reifen aber manchmal knapp mit der Radabdeckung wird.

Mit etwas Sturz vorne passts immer.
Letztendlich macht eine ordentliche Radeinstellung beim GT immer Sinn, nur mit Sturzbolzen und einer ordentlichen Portion Fachwissen kann ein guter
Vermesser das Fahrverhalten sehr verbessern. Dann wäre auch der veränderte Lenkrollradius ausgeglichen( deshalb sollte man eigentlich die ET nicht zu sehr verändern.)

Meine Empfehlung wäre 225/45 auf 7,5-8,0", da gibts die grösste Auswahl an Reifen für jeden Geschmack zu sinnvollen Preisen.
Tu dir selber den Gefallen und spar nicht an den Reifen, schöne Felgen und billige Reifen sind ein sicherer Weg, den GT zu versauen.

Viel Spass beim Suchen

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (04.08.2017), NullAhnung (04.08.2017)

Danny95

Schüler

Beiträge: 97

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, Toyota is life."

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1 992

Freitag, 4. August 2017, 09:04

Ersteinmal vielen dank fur eure Kommentare!

Dann wären die OZ Alleggrita ja nicht nur vom Gewicht sondern auch von den Maßen her kein schlechter Gedanke.
OZ Alleggerita HLT 7.5x17 ET48 das sind die Titanium und das hier:
https://www.oz-felgen24.de/oz-racing/17-…lochkreis?c=374 --> die Matt schwarzen, habe mein Auto in Orange und Matt Schwarz gehalten :), daher sollte die Felge auch Matt Schwarz sein, um das Konzept zu halten.

Was mich auch verwundert, die Titanium wiegen 6,95 Kilo. Bei den Matt Schwarzen mit gleichen Maßen lese ich gerade Bruttogewicht 8,47 Kilo....Bin ich dumm?

Stimmt der 5* 100 Lochkreis? Das erkenne ich daran, das wenn ich meinen Reifen anschaue 5 (ich kenne den fchkundigen Ausdruck nicht) Schraubenköpfe/ 5 Löcher habe? Daher 5er Lochkreis, aber warum 5*100?

Warscheinlich frag ich Zeug, das schon 100000mal gefragt wurde, (wenn es einen entsprechenden Link gibt, habe ich ihn einfach nicht gefunden).

Ansonsten such ich mir jetzt einen 215/45 - 17 Reifen oder einen 225/45-17 Reifen der was taugt und mache die Felgen drauf. Passt die OZ Felge von oben dann nicht auch auf den OEM Reifen? oder ist da das Problem, dass der Reifen nur 7 breit ist und die Felge 7,5.

Obwohl ich mich versucht habe einzulesen und die letzten Wochen auch einiges dazu gelernt habe, ist mir das Felgen-Reifen Thema noch nicht ganz klar, wahrscheinlich habe ich mich mit all den Fragen auch extremst blamiert, ich hoffe ihr nehmt mir das nicht krumm / haltet mich für einen Pfosten :whistling: .

Danke für euer Feedback und die Zeit
Grüße aus 75015
Danny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Danny95« (4. August 2017, 09:13)


TeenaxJDM

Meister

Beiträge: 2 249

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

1 993

Freitag, 4. August 2017, 09:30

Die Gewichte, welche bei OZ oder Shops angegeben sind, stimmen oft nicht.
Beispiel: eine Alleggerita HLT in 8x17 ET48 wiegt 6,9Kg, laut Wage.
Wenn man genaue Gewichte wissen will, muss man entweder selbst wiegen oder im Internet suchen, bis man gewogene Gewichte findet.
Das Gewicht variiert minimal zwischen den verschiedenen Lackierungen. Es handelt sich da aber eher um <100g.

5x100 bedeutet 5 Stehbolzen (in unserem Fall) in einem Durchmesser von 100mm verteilt.
Sprich ein Lochkreis mit Durchmesser 100mm und 5 "Löchern".

Der Serienreifen passt auch auf einer 7,5x17 Felge.
Honda S2000 AP1 - stock, Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS, Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS, Subaru BRZ Sport HKS Kompressor

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (04.08.2017)

Danny95

Schüler

Beiträge: 97

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, Toyota is life."

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1 994

Freitag, 4. August 2017, 10:25

Vielen Dank für die Antwort. Jetzt macht das ganze auch mal einen Sinn für mich :).
Wenn eine Alleggerita HLT in 8x17 ET48 wiegt 6,9Kg, dann ist die 7,5 dementsprechend ja noch etwas leichter :). Zumal die ET48 besser für mich ist, da ich hinten ja schon 10ner Spurplatten fahre.

Dann muss ich mir diesbezüglch keinen Kopf machen. Zumal die OZ Allegrita mit TÜV Gutachten kommen wenn ichs richtig weis. Zwar habe ich 25mm Federn und Spurplatte verbaut, aber mit Einzelabnahme (sollte unter 100€ bleiben) bekomm ich die ja ohne Probleme eingetragen. Die haben ja viele am Auto schon auch eingetragen bekommen :) .

Gibt es eine Inetseite die zu empfehlen ist, die die Alleggritas auch haben wird (in Maßen und Farbe). Habe gesehen je nach Seite gibt es Preisunterschiede von 10-25€ bei 4 Felgen summiert sich das. Oder muss man sich da keine Sorgen machen beim Einkauf?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Danny95« (4. August 2017, 10:34)


Beiträge: 1 154

Danksagungen: 216

  • Nachricht senden

1 995

Freitag, 4. August 2017, 10:32

Schau mal hier, dort findest Du nur die Felgen die "mehr oder minder üblich" sind, dafür aber auch gleich die Gutachten und passenden Reifen die nach Gutachten problemlos sind.

Und noch was zu den Spurplatten: Schmeiß die Dinger so weit weg wie Du werfen kannst, sofern Du das mit den Felgen erst meinst und konsequent bist und wir über Fahrdynamik sprechen.

Die Runde ist eröffnet :D

EDIT: Die haben keine OZ und keine Sparco Felgen mehr zur Auswahl, weder im Konfigurator noch bei der Einzelauswahl. Ob sie die aus dem Sortiment verbannt haben oder es lediglich temp. ist weiß ich nicht.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NullAhnung« (4. August 2017, 10:59)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (04.08.2017), rst (04.08.2017), Copperhead (04.08.2017)

Beiträge: 957

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

1 996

Freitag, 4. August 2017, 23:06

Genau, Spurplatten weg und ET 35.

215 er kann man auf 7,5 noch fahren, für 225er wäre 8,0 besser. "Da steht er besser" sagt der Reifenentwickler.

Original Rutschelins sind lustig zum Driften, zum Fahren BÄHH, besonders wenns die Erstausstattung deines Autos (2012) war.

Hab selber nen 12er, da war schon die Einfahrphase mit OEM Reifen nicht witzig.

Sobald es nass wurde, hat er schon beim Abbiegen geschwänzelt. Und zwar bei 2500 Touren.

Da hat ein ordentlicher Strassensportreifen gleich mal ein neues Auto bedeutet 8)

Später dann Serienfahrwerk neu abgestimmt und, und, und. Irgendwie gehts dann ja immer weiter :whistling:

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Danny95

Schüler

Beiträge: 97

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, Toyota is life."

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1 997

Samstag, 5. August 2017, 00:46

Danke Carsten das hilft mir schonmal einiges weiter :)!

Die 10mm Spurplatte.. .ob ich mich von der trenne.....muss ich mir mal überlegen.

Aber da ich die 7,5 bevorzuge, werde ich den Rat bezüglich den 215/45 (?) mal überprüfen, habe diesbezüglich schon viele Meinungen gehört die deiner ähneln!

Was den Regen anbelangt kann ich nur zustimmen, da dreht er gerade in engen Kurven (haben so eine tükkische bei uns in der Stadt) sehr gerne (2/ 3.Gang 30km/h). Dabei ist es doch so das der StraßenSportreifen i.d.R. viel schlechtere Aquaplaning und Regenfahrverhalten hat als ein Standardreifen......oder ist der OEM weil auf driften ausgelegt wirklich nochmals schlechter diesbezüglich aus ein StraßenSportreifen?

Ich tippe im Forum gibt es sicherlich auch einen Thread bezüglich geeigneter Reifen?! Habe mich bereits mit 1-2 Usern ausgetauscht und wurde mehrfach darauf hingewiesen das die (gute) Reifenwahl keine einfache Entscheidung sei....

Grüße
Danny

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 042

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

1 998

Samstag, 5. August 2017, 01:11

Der OEM ist auf Spritsparen ausgelegt und daher hat er auch einen niedrigeren Reibwert und damit wenig Grip.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (05.08.2017)

Beiträge: 957

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

1 999

Samstag, 5. August 2017, 08:16

Der OEM Reifen stammt aus dem Toyota Regal , und zwar vom :





















PRIUS!!

Bei dessen Entwicklung war die Zielgruppe der ÖKO Spinner, vielleicht noch IT Spielkinder.
An Autofahrer hat da niemand gedacht.

Solange du STRASSEN Sportreifen von einer guten Marke wählst, kann es (besonders bei Nässe) nur besser werden.

Bei Strassen SPORT Reifen ( also mühsam strassenlegalen Semi Slicks) muss man bei Nässe Kompromisse eingehen.

Vielleicht hast du ja Glück und findest ( Such, Such) einen Thread, der sich mit Reifen auseinander setzt.

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (05.08.2017)

Danny95

Schüler

Beiträge: 97

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, Toyota is life."

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2 000

Samstag, 5. August 2017, 09:11

Ja dann. Ich dachte das der Prius Reifen wenigstens bei Nässe etwas besser performt als ein StraßenSportreifen / Semi etc. Dieser Irrglaube hatte mich bisher davon abgehalten auf einen Sportreifen umzusteigen, da es eben mein Daily Auto.

Dann begebe ich mich mal auf Spurensuche, oder eben Reifensuche :).

Merci für die Tipps

Grüße