Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Banyo

Schüler

  • »Banyo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. März 2014, 07:29

Begrenzer und Leistung weg

Servus zusammen,



hatte gestern ein komisches Erlebnis, was ich mir nicht so recht erklären kann bzw vielleicht ist es auch normal und ich hab einfach zu wenig Erfahrung mit hochdrehenden Motoren :D

Bin im zweiten Gang beim Überholen in den Begrenzer gegangen und plötzlich war kein Zug mehr da gar nix. Gaspedal war so weich wie wenn ich ausgekuppelt hätte, also keine Last mehr dranhängt. Als ich dann in den dritten geschalten hab gings wieder weiter. Ist das normal im Begrenzer? Eigentlich sollte er doch die Leistung halten oder? Ich hatte kurzzeitig voll den Schock weil ich auf der Überholspur war mit Vollgas und plötzlich das Auto nen Ruck macht, weil die Last weg ist :O



Die Drehzahlanzeige ist übrigens bis ca 8,5-9 k Umdrehungen geschnellt.

Beiträge: 920

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Burgthann

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. März 2014, 07:50

Das ist ganz normal, im begrenzer dreht der motor ja nicht weiter hoch sondern er wird ja gestoppt das er nicht weiter drehen kann, deswegen geht da nix mehr vorran, kurz vorher bei ca 7000-7400 rpm schalten und gut is...
der motor dreht nur bis 7400 rpm also kannst du gar nicht bei 9,5-9k gewesen sein, es sei denn du hast nen umbau drin der dich höher drehen lässt
Hachi-Roku Friends Franken
www.facebook.de/hachirokufriendsfranken

icebär

Meister

Beiträge: 1 989

Fahrzeuge: GT 86 Weiß

Wohnort: Stade

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. März 2014, 07:53

Wie bitte du hast bis 8500 drehen können??? Das ist gar nicht gut! Ende ist bei 7400...

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 517

Fahrzeuge: GT86, 330i SMG

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. März 2014, 08:02

Das liegt daran, dass sich toyota bei dem auto den sportbegrenzer gespart hat und die Leistung erstmal komplett wegnimmt.

Banyo

Schüler

  • »Banyo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. März 2014, 08:11

Hab halt zwischendurch mal auf die Anzeige geschaut und in dem Moment ist diese kurz nach oben und wieder runter. Keine Ahnung ob ich genau in dem Moment gerade ausgekuppelt habe. Ging alles so schnell :P



Aber solange das abrupte wegnehmen von Leistung normal ist bin ich beruhigt.

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 517

Fahrzeuge: GT86, 330i SMG

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. März 2014, 08:32

Wie ein begrenzer bei nem sportler eigentlich funktionieren sollte, siehste, wenn du das auto ausgekuppelt mal KURZ in den begrenzer jagst. Aber beim gt haben se das wohl als nicht nötig erachtet und sind in richtung Haltbarkeit gegangen

Falke

Meister

Beiträge: 1 988

Fahrzeuge: Supra MKIV, GT86, SC430

Wohnort: Landstraße

Beruf: Diskettenschieber

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. März 2014, 08:40

wenn die Drehuahl wirklich auf 8500 war dann würde mich das sehr wundern.
Der Begrenzer wird normalerweise so realisiert, dass dem Motor die Luftzufuhr abgeschnürt wird, Klappe zu und Röchel :P . Klar das dann der Motor nicht weiter hoch drehen kann. Bei Turbomotoren kommt teilweise eine zweite Sicherung zum EInsatz, der sogenannte Fuel Cut. Da wird die Benzinzufuhr unterbrochen, z.B: bei zu hohem Ladedruck. Das fühlt sich dann an, wie wenn der Motor oder die Kardanwelle plötlich auf der Straße liegen würde und das Auto wäre Schrott :D
GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
Toyota Supra Anything else is just transportation...

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. März 2014, 09:31

hatte gestern ein komisches Erlebnis, was ich mir nicht so recht erklären kann bzw vielleicht ist es auch normal und ich hab einfach zu wenig Erfahrung mit hochdrehenden Motoren

Was hat das mit hochdrehenden Motoren zu tun? Das ist bei jedem Auto so - und das seit Jahrzehnten, jedenfalls bei elektronischer Motorsteuerung. Ein normaler Benziner begrenzt bei 6500 U/min genauso schlagartig. Wie anders sollte eine Drehzahlüberschreitung verhindert werden als die Leistung zu drosseln? Es bleibt halt nur so viel Leistung übrig, die notwendig ist, die Höchstdrehzahl zu halten. Und das kann in den unteren Gängen niemals die Maximalleistung sein.

Wenngleich ich noch nie einen Diesel hatte, denke ich, dass auch diese bei ca. 4500 U/min oder gar früher abgeregelt werden.

So konnte ich mit der Celica selbst bergab mit Rückenwind nie schneller fahren als 240 (Tachoanzeige). Auch da wurde der Motor gedrosselt. Weniger wegen der Höchstdrehzahl (die wurde dabei noch gar nicht ganz erreicht), sondern wegen der maximal zulässigen Höchstgeschwindigkeit der vorgeschriebenen V-Reifen.

kosh

Meister

Beiträge: 2 172

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. März 2014, 09:45

Ich verstehe die Frage nicht.
Das ist doch ganz normal so.

Ich meine, dafür ist es ja ein "Begrenzer"...

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 517

Fahrzeuge: GT86, 330i SMG

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. März 2014, 09:46

Zitat

Es bleibt halt nur so viel Leistung übrig, die notwendig ist, die Höchstdrehzahl zu halten. Und das kann in den unteren Gängen niemals die Maximalleistung sein.

Der gt86 hält die maximaldrehzahl eben nicht (zumindest bei mir), sondern nimmt den schub komplett weg, sodass das auto rapide langsamer wird. Motorbremse

Falke

Meister

Beiträge: 1 988

Fahrzeuge: Supra MKIV, GT86, SC430

Wohnort: Landstraße

Beruf: Diskettenschieber

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. März 2014, 09:53


So konnte ich mit der Celica selbst bergab mit Rückenwind nie schneller fahren als 240 (Tachoanzeige). Auch da wurde der Motor gedrosselt. Weniger wegen der Höchstdrehzahl (die wurde dabei noch gar nicht ganz erreicht), sondern wegen der maximal zulässigen Höchstgeschwindigkeit der vorgeschriebenen V-Reifen.


ähm so am Rande: Die Celica hatte nie einen Speedlimiter verbaut. Egal ob ST182 ST185, ST202, ZZW230, ZZW231 usw. ;-)
GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
Toyota Supra Anything else is just transportation...

860

Meister

Beiträge: 2 821

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 526

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. März 2014, 09:54

Ein normaler Benziner begrenzt bei 6500 U/min genauso schlagartig.

Da muss nicht so sein. Bei unserem Honda Jazz ist es exakt so wie Du es beschreibst. Bei dem lange von mir gefahrenen Alfa 105 PS Twin Spark aber setzte der Begrenzer bei 6500 ein, um bis 6800 die Leistung kontinuierlich zurückzunehmen. Diese Art der Begenzung war sehr angenehm, da die Leistung nicht abrupt einbrach, sondern kontinuierlich weniger wurde. Gelegentliche Besuche im Arbeitsbereich des Begrenzers wurden dabei auch für einen unbedarften Fahrer nicht mit einer Schrecksekunde bestraft.

Dieselmotoren (zumindest im PKW Bereich) haben keinen Drehzahlbegrenzer, dort ist die Drehzahlgrenze durch den Zündverzug des Kraftstoffs vorgegeben und liegt bei 4500 - 5000.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 517

Fahrzeuge: GT86, 330i SMG

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. März 2014, 10:04

Zitat


Dieselmotoren (zumindest im PKW Bereich) haben keinen Drehzahlbegrenzer, dort ist die Drehzahlgrenze durch den Zündverzug des Kraftstoffs vorgegeben und liegt bei 4500 - 5000.

Gerade deswegen ist ein Drehzahlbegrenzer im Diesel besonders wichtig, da sonst die kraft wegen des Zündverzugs gegenläufig wirkt. Es ist andersrum: es gibt keinen diesel ohne begrenzer.

860

Meister

Beiträge: 2 821

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 526

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. März 2014, 10:35

es gibt keinen diesel ohne begrenzer.
Nichts ist unmöglich, insbesondere bei modernen kennfeldgesteuerten Turbodieseln. Mir wäre die Existenz eines Drehzahlbegrenzers allerdings neu. Fiat und Peugeot Saugdiesel mit mechanischen Einspritzpumpen hatte ich schon demontiert auf der Werkbank, ein Bauteil zur Begrenzung der Drehzahl war nicht dabei.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 517

Fahrzeuge: GT86, 330i SMG

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. März 2014, 11:02

Die dieselpumpe hat die funktion bei fahrzeugen, die keinen elektronischen haben

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 5. März 2014, 12:15

ähm so am Rande: Die Celica hatte nie einen Speedlimiter verbaut.

T23: Offiziell weiß ich davon auch nichts, aber es war deutlich zu spüren. Ich bin oft genug einen Berg auf meiner Arbeitsstrecke bergab mit Vollgas gefahren. Man konnte dabei sehen, wie die Geschwindigkeit langsam schneller wurde und genau bei Tachonadel 240 plötzlich ein kleiner Ruck zu verspüren war und dann nichts mehr weiter ging, obwohl dies bestimmt noch möglich gewesen wäre und die Drehzahl nur kurz über 6000 lag. So ein Ruck wie der Drehzahlbegrenzer bei 6500 (oder 6700?). Nur halt schwächer bei dieser Geschwindigkeit und dem letzten Gang.
Das muß ein gezielter Eingriff gewesen sein, das Verhalten konnte ich mehrfach reproduzieren.

Im Übrigen hatte ich bisher nur Autos, die alle den plötzlichen Leistungseinbruch hatten (Opel, Audi, VW, Toyota).
Damit die Überraschung nicht zu groß wird, hast du ja im GT extra die Warnlampe, damit du weißt, dass jetzt gleich der Dampf weg sein wird und du besser schalten solltest. Du kannst ja individuell festlegen, wie lange vorher dir die Warnung recht ist.

psyke

Meister

Beiträge: 2 349

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 5. März 2014, 12:30

Beim Evo ist es z.b. nicht so, den kann man knallend im Drehzahlbegrenzer halten. Klar kommt dann nix mehr, aber man wird nicht so eingebremst.

kosh

Meister

Beiträge: 2 172

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 5. März 2014, 15:06

ähm so am Rande: Die Celica hatte nie einen Speedlimiter verbaut.

T23: Offiziell weiß ich davon auch nichts, aber es war deutlich zu spüren. Ich bin oft genug einen Berg auf meiner Arbeitsstrecke bergab mit Vollgas gefahren. Man konnte dabei sehen, wie die Geschwindigkeit langsam schneller wurde und genau bei Tachonadel 240 plötzlich ein kleiner Ruck zu verspüren war und dann nichts mehr weiter ging, obwohl dies bestimmt noch möglich gewesen wäre und die Drehzahl nur kurz über 6000 lag. So ein Ruck wie der Drehzahlbegrenzer bei 6500 (oder 6700?). Nur halt schwächer bei dieser Geschwindigkeit und dem letzten Gang.
Das muß ein gezielter Eingriff gewesen sein, das Verhalten konnte ich mehrfach reproduzieren.

Im Übrigen hatte ich bisher nur Autos, die alle den plötzlichen Leistungseinbruch hatten (Opel, Audi, VW, Toyota).
Damit die Überraschung nicht zu groß wird, hast du ja im GT extra die Warnlampe, damit du weißt, dass jetzt gleich der Dampf weg sein wird und du besser schalten solltest. Du kannst ja individuell festlegen, wie lange vorher dir die Warnung recht ist.



Hah!
Genau das hatte ich auch.
Wir hatten damals ne ellenlange Diskussion, weil ansche9inend nicht alle T23 abgeregelt sind...

Aber dieser krasse Limiter kommt in allen Gängen, wenn man über 7000 dreht.
Zack, bämm, Gas weg, Kopf in der Scheibe.
Wie beim Gt86 auch.

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 5. März 2014, 18:20

Ich behaupte mal, dass 95 % aller Autofahrer gar nicht wissen und auch noch nie bemerkt haben, dass es diese Drehzahlbegrenzung gibt. Aus meinem Bekannten- und (ehemaligen) Kollegenkreis weiß ich, dass da eigentlich keiner den Motor so weit ausdrehen läßt (das tut dem Motor doch weh ;( !) und meist schon bei höchstens 3000 U/min schaltet (hat man mal so gehört). Die kennen den Effekt gar nicht. So einer wundert sich dann wohl wirklich, wenn er es dann mal tut.

pcgk77

Schüler

Beiträge: 85

Fahrzeuge: Honda Accord Type R , Honda Jazz 1.4 Sport GT86 Orange

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 5. März 2014, 18:25

Mein Honda Accord Type R (Sport-Auspuff , KN-Luftfilter) den ich vorher hatte gierte regelrecht in den Begrenzer bei 7.900 U/min. Dann gab es aber keinen Leistungseinbruch sondern ein heftiges hochfrequentes Stottern gegen die 7.900er Marke. Das fehlt mir beim GT86.
Schalter auf OZ Ultraleggera 8Jx18"; folierte Heckscheibe und hintere Seitenfenster ; lack. Bremssättel :P
Abstandsw. ; Leder ; Navi
HKS-Air Intake duct ; K&N-Luftfilter ; HKS-Sportölfilter ; Soundgenerator-Ersatz ; Milltek-Sportauspuffanlage ab Krümmer ; Kennfeldoptimierung
8)