Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

g_hill

Schüler

  • »g_hill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Fahrzeuge: BMW 1600 Cabrio, VW Bus T2 Westfalia, GT86

Wohnort: Duisburg

Beruf: IT Fuzzi

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. Februar 2014, 20:53

Probleme mit dem Keyless System, Wagen startet nicht mehr

Hallo zusammen,

nach nunmehr 3 Monaten Spass und Fahrfreude habe ich ein Problem mit dem Keyless Sytem. Heute hat der Wagen zum 5 mal den Dienst verweigert. Nach dem Einsteigen trete ich die Kupplung durch und betätige den Startknopf. Normalerweise geht Licht und Zündung an und der Anlasser startet den Motor. Beim ersten auftreten des Problems ging Licht und Zündung an, der Starter machte aber keinen Mucks. Einmal Tür auf und Tür wieder zu, neuer Versuch, Motor springt an.
Beim zweiten Mal reichte Tür auf und wieder zu schon nicht mehr, auch die Problemlösung aus der Bedienungsanleitung konnte dem Wagen nicht zum Starten bewegen. Nachdem ich dann einmal mit der Fernbedienung auf und wieder zu geschlossen hatte, sprang der Motor an. Das half auch beim 3 und 4 Mal.

Heute Abend half aber nichts mehr, Tür auf und zu, abschließen, aufschließen, der Starter machte keinen Mucks. Zündung und Licht waren an und ließen sich auch durch erneutes Drücken auf den Startknopf nicht mehr ausschalten. Zusätzlich blinkte in der Fernbedienung eine winzige rote Diode. Nachdem ich immer wieder mit der FB auf und zugeschlossen hatte und den Schlüssel direkt vor den Startknopf gehalten habe, sprang der Wagen endlich an.

Es macht den EIndruck, als ob das Problem zunehmend größer wird. Hat jemand ähnliche Probleme gehabt und gelöst?

Ich denke, ich muss wohl erstmalig den "Freundlichen" aufsuchen.

Grüße
Hilmar

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »g_hill« (24. Februar 2014, 21:01)


Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 923

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 766

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. Februar 2014, 20:56

Nee, nie sowas erlebt, kann mir das richtig ätzend vorstellen.

GSX-R600

Fortgeschrittener

Beiträge: 352

Fahrzeuge: GT 86, Mercedes 190e, GSX-R600, Simson S51, Jamaha XZ550

Wohnort: Kabelsketal

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. Februar 2014, 21:02

Ich kenne einen Parkplatz auf dem ich mein Auto weder zuschließen ( Fernbedienung und Berührung ) noch starten kann. Aber nur auf diesem Parkplatz...
Hab ne ganze Weile gebraucht dahinter zu kommen, aber tatsächlich sinds die Stromleitungen darüber :banghead:
Ist sehr ätzend wenn diese Keyless Geschichte nicht funktioniert! :mad:
Alles Orschinaaal :D

Leon

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Fahrzeuge: GT86 HKS V2 Komp.

Wohnort: Nahe Berlin

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. Februar 2014, 21:05

für mich hört sich das so an als wäre die Batterie der Fernbedienung leer, warum sollte sie sonst blinken ???

EifelBRZ

Fortgeschrittener

Beiträge: 553

Fahrzeuge: Subaru BRZ, ex.Toyota MR2 MK1 (1988), Mazda 5, IHC 353

Wohnort: Nürburgring

Beruf: Bitschubser

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. Februar 2014, 21:16

Ich habe diese Woche das gleiche Problem gehabt und zum Gegentest die FB gewechselt. Damit ist es nicht mehr aufgetreten. Klingt für mich auch nach der Batterie der FB. Gibt's schon Erfahrungen, wie man die FB zerstörungsfrei offenen kann? Bei unserem Mazda 5 ist der Batteriewechsel in der Werkstatt unverschämt teuer - ich könnte mir denken, dass Subaru da auch keine Ausnahme bildet.
"Warum sich mit einem Stern zufrieden geben, wenn man sechs haben kann." - Subaru
-
Fleisch unter 400 Gramm ist Carpaccio!

g_hill

Schüler

  • »g_hill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Fahrzeuge: BMW 1600 Cabrio, VW Bus T2 Westfalia, GT86

Wohnort: Duisburg

Beruf: IT Fuzzi

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. Februar 2014, 21:21

Aber nur auf diesem Parkplatz...

Das hört sich ersteinmal abenteuerlich an, aber bei mir passierte das auch schon zwei Mal auf dem selben Parkplatz.

für mich hört sich das so an als wäre die Batterie der Fernbedienung leer, warum sollte sie sonst blinken ???


Nachdem der Wagen lief, hörte auch der Schlüssel auf zu blinken, bei schwacher Batterie würde der doch dauernd Blinksignale abgeben, oder? Der Wagen ist EZ Ende 11.2013, da sollte doch die Batterie nicht schon leer sein, ist ein 13-Baujahr.

Grüße
Hilmar

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

7

Montag, 24. Februar 2014, 21:35

Aber nur auf diesem Parkplatz...

Das hört sich ersteinmal abenteuerlich an, aber bei mir passierte das auch schon zwei Mal auf dem selben Parkplatz.

für mich hört sich das so an als wäre die Batterie der Fernbedienung leer, warum sollte sie sonst blinken ???


Nachdem der Wagen lief, hörte auch der Schlüssel auf zu blinken, bei schwacher Batterie würde der doch dauernd Blinksignale abgeben, oder? Der Wagen ist EZ Ende 11.2013, da sollte doch die Batterie nicht schon leer sein, ist ein 13-Baujahr.

Grüße
Hilmar



Dass es an einer Stelle passiert, an der starke elektrische Felder gegenwärtig sind ist nichts abenteuerliches ;)
Es gibt spezielle Prüfstände für elektromagnetische Emissionen (EMV oder EMC Prüfstände) die solche Störquellen simulieren und die Auswirkungen auf die Fahrzeugtechnik prüfen.
Bei unseren Prüfständen kommt es schon mal vor, dass Keyless-Entry-Systeme ausfallen.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

EifelBRZ

Fortgeschrittener

Beiträge: 553

Fahrzeuge: Subaru BRZ, ex.Toyota MR2 MK1 (1988), Mazda 5, IHC 353

Wohnort: Nürburgring

Beruf: Bitschubser

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. Februar 2014, 21:51

Auf http://www.cars101.com/subaru/brz/brz2013.html habe ich noch zwei interessante Anmerkungen zum Keyless Entry gefunden:


Zitat


the inside of the keyless access/start when replacing the battery. The battery is a 3v CR1632.

open the keyless access remote using the tip of the metal key in the slot next to where the key goes




Zitat



when the remote's battery is dead in the Limited's keyless access/push button start remote, hold the remote right next to the start button and press the start button to start the car.
"Warum sich mit einem Stern zufrieden geben, wenn man sechs haben kann." - Subaru
-
Fleisch unter 400 Gramm ist Carpaccio!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EifelBRZ« (24. Februar 2014, 21:56)


g_hill

Schüler

  • »g_hill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Fahrzeuge: BMW 1600 Cabrio, VW Bus T2 Westfalia, GT86

Wohnort: Duisburg

Beruf: IT Fuzzi

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. Februar 2014, 21:51

Dass es an einer Stelle passiert, an der starke elektrische Felder gegenwärtig sind ist nichts abenteuerliches

Ok, wird sicherlich so sein, aber wie soll ich wissen, wo starke Störfelder sind? Es ist mir bisher immer in Wohngebieten / Vorortlage ohne Überlandleitungen o.Ä passiert.
Man kann ja die Elektromagnetischen Störfelder nicht sehen, schmecken oder riechen ... ?(

Wenn die TOYO-Elektronik derart empfindlich ist, müsste diese Problem ja massenweise auftreten. Mobilfunk, WLAN, Bluetooth, Stromleitung sind doch flächendeckend vertreten.


Ich glaube auch nicht, dass die Batterie in der FB schwach ist, ich kann den Wagen aus min. 50m Entfernung auf einem Parkplatz voller Autos auf und zuschließen.

Grüße

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. Februar 2014, 22:23

Die Keyless Entry Funktion dürfte per Transpondertechnik realisiert sein und hat mit der Funk-Zentralverriegelung nichts zu tun. Daher ist auch das Starten mit leerer Batterie möglich. Den Fehler würde ich also ausschließen.
Aber wenn es auch in Wohngebieten auftritt wundert es mich schon. Gibt zwar auch Erdkabel, aber die haben eine weit geringere Spannung als die großen Überlandleitungen.

Vieleicht liegt in deinem Fall wirklich einfach eine Störung des Systems vor. Ich hatte zwar bisher zumindest einmal ein Problem. Aber das war nach dem zweiten Startversuch wieder weg. Ist in dem Fall wohl wirklich keine schlechte Idee mal beim Händler nachzufragen :)
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

g_hill

Schüler

  • »g_hill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Fahrzeuge: BMW 1600 Cabrio, VW Bus T2 Westfalia, GT86

Wohnort: Duisburg

Beruf: IT Fuzzi

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. Februar 2014, 22:29

Die Keyless Entry Funktion dürfte per Transpondertechnik realisiert

Ja, dann müsste es aber "passive Transpondertechnik" sein. Die wäre unabhängig von der Batterie in der FB. Die Passive lebt ausschlichlich von der Sende/Empfangseinheit im Auto. Dann bringt aber auch ein Batteriewechsel nichts.

Ich denke ich fahre mal zu Toyota.

Danke und Grüße


PS. Es könnte auch ein Problem der "Innen- / Außen" Erkennung sein. Das System arbeitet nur, wenn der Schlüssel als "innen" erkannt wird, daher hilft wohl auch Tür öffnen und wieder schließen manchmal.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »g_hill« (24. Februar 2014, 22:40)


aeon

Profi

Beiträge: 1 327

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 25. Februar 2014, 08:19

also als kleiner tipp am rande - ich habe die ersten monate nämlich auch geflucht und das auto öfter nich zum starten bekommen und mich auf parkplätzen zum affen gemacht mit wieder ein und aussteigen auf und zu schließen ,, 20 meter entfernen usw usf.

ende vom lied war bei mir das wenn man im Auto sitzt - den start knopf drückt - normalerweise das Elektrische Lenkradschloss bzw Wegfahrsperre aus dem Lenkrad wieder rausfährt. das klappt aber nicht immer - nämlich dann wenn das lenkrad bzw die Lenkung gegen das Schloss harkt also druck dagegen aufbaut - wenn man nun kupplung tritt und start drückt piept das Fahrzeug höchstens mehr passiert nicht.

lösung ist start drücken und einmal am lenkrad Links/rechts wackeln das das schloss rausfahren kann dabei kupplung gedrückt halten und prompt springt er an.


was ich auch hatte handy/Metallische gegenstände+schlüssel in selber tasche funktioniert auch nicht immer.

ansonsten mal batterie wechseln

aber probier das mal wenn zündung etc angeht bzw radio und alles nur der motor nicht startet mal am lenkrad zu rackeln.... ich hab zumindest seitdem ich darauf achte keine probleme mehr.


Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 25. Februar 2014, 08:30

Wollte ich auch gerade antworten.

Hab mich da auch schon sehr geärgert, dass das jetzt schon nicht mehr funktionieren soll....

Man hört sogar wie der Motor vom Lenkradschloss kämpft um dieses zu entriegeln :D Also einfach das Lenkrad weg vom Schloss drehen und Knöpfchen drücken :)
__________________

gelöscht

Timey

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Wohnort: Umgebung Trier

Beruf: Zerspanungsmechaniker

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 25. Februar 2014, 14:46

Jap ist mir auch schon 2mal passiert, bis ich beim zweiten mal nach 15min fluchen, es endlich bemerkt hatte.. :D
Toyota GT86 E8H Blau Metallik, Optik gecleant, Greddy T518Z Turboumbau powered by Vollsports & HK-Power

joba1

Profi

Beiträge: 1 172

Fahrzeuge: GT86 (davor Chrysler Sebring Cabrio 2003, Fiat Barchetta)

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beruf: IT

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 25. Februar 2014, 15:15

Klingt aber nicht so als wäre das g_hill's Problem.

Auch das mit den Störstrahlen nicht. Hatte das auch schon mal mit meinem Barchetta als ich ihn von einer Fiatwerkstatt holen wollte ging mit der FB gar nichts. Gleich wieder umgedreht und reklamiert. Da haben die nur gsagt das ist normal, wegen einem Funkmast der Polizei nebenan. Und sie hatten recht, kaum vom Hof war alles ok.
Der Key nutzt übrigens mehrere Techniken, aktiven Funk mit Batterie ("FERN"bedienung) und passive a la RFID ("NAH"bedienung), zum an's Schloss halten.

Letztlich klingt es hier für mich aber auch nach einer schwachen Batterie. Sollte definitiv nach so kurzer Zeit nicht sein, aber kommt schon mal vor.


...im Übrigen bin ich der Meinung dass Toyota das GT86 Cabrio rausbringen muss! 8o
"...no need to drive anything else" - J.C. (signed by me)

stevo

Profi

Beiträge: 613

Fahrzeuge: Celica T23 / GT 86

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 25. Februar 2014, 16:03

Hallo,

Das Problem bei allen Datenfunkübertragungen ist das man immer im lizenzfreien 2,4GHz Bereich arbeitet. Und hier tummelt sich leider alles was mit Funktzusammenhängt. Diese Digitalfunkgeräte, Fernsteuerungen, Garagenöffner, W-LAN, DECT Telefone, Microwellen ..... das alles kann dazu führen, das das Transpondersignal nicht sauber zw. Schlüßel und Auto übertragen wird.

Es gibt auch scheinbar einen Sleepmodus des GT's in dem der Wagen nur gestartet werden kann, wenn man mit dem Schlüßel den Startknopf drückt.

Das Problem hatte ich mal nach einem Urlaub. Hatte beim Autohaus angerufenn und dort hatte mir dann den Tipp gegeben, da sich auch nur so die Autos die Angeliefert werden staren lassen. Ich weiß aber nicht wie dieser aktiviert wird und/oder ab wann dieses der Fall ist. Da er auch mal jetzt im Dezember 4 Wochen stand und sofort ansprang.

Leider muß man bei Funk, dass auch mal hinnehmen, dass es nicht immer Funktioniert.

g_hill

Schüler

  • »g_hill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Fahrzeuge: BMW 1600 Cabrio, VW Bus T2 Westfalia, GT86

Wohnort: Duisburg

Beruf: IT Fuzzi

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 25. Februar 2014, 18:46

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die vielen Tips und Hinweise. Ich habe mich heute mal durch die Bedienungsanleitung gequält. Es gibt viele verschiedene Gründe für eine Fehlfunktion des Keyless Systems.

1. schwache oder leere Batterie : bei schwacher Batterie der FB blinkt das Schlüsselsybol in den Armaturen orange, bei mir alles ok (grün) --> scheidet aus
2. Innen/Außen Erkennung : Schlüssel zu nah an einer Störquelle, z.B. Handy,CD etc. oder zu nah an der Türe, z.B. Türablagetasche --> scheidet bei mir aaus, der Schlüssel ist immer in der Hosentasche
3. Lenkradsperre kann nicht entriegelt werden : z.b. bei eingeschlagenen Rädern, das war gestern Abend bei mir mit 99% Sicherheit der Fall, das werde ich demnächst mal testen indem ich das Lenkrad im verriegelten Zustand gegen das Lenkradschloss drehe
4. externe Funkstörquellen : da kann man wohl nur vermuten das es so war
5. Sleepmodus : so wie in slevos Beitrag beschrieben --> scheidet bei mir aus, ich nutze den Wagen täglich

In der Bedienungsanleitung ist übrigens der Batteriewechsel der FB genau beschrieben, kann man easy selber machen.

Grüße
Hilmar

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »g_hill« (25. Februar 2014, 19:34)


EifelBRZ

Fortgeschrittener

Beiträge: 553

Fahrzeuge: Subaru BRZ, ex.Toyota MR2 MK1 (1988), Mazda 5, IHC 353

Wohnort: Nürburgring

Beruf: Bitschubser

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 25. Februar 2014, 19:32

In der Bedienungsanleitung ist übrigens der Batteriewechsel der FB genau beschrieben, kann man easy selber machen.
Jo, da war ich wohl mal wieder etwas zu voreilig (und zu faul, ans Auto zu gehen wegen der Bedienungsanleitung). :whistling:
"Warum sich mit einem Stern zufrieden geben, wenn man sechs haben kann." - Subaru
-
Fleisch unter 400 Gramm ist Carpaccio!

aeon

Profi

Beiträge: 1 327

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 25. Februar 2014, 19:47

Es ist zu 90% die wegfahrsperre bzw das Lenkrad schloss

Mir viel es auf als ich nach 30Minuten wutentbrannt dem Start Knopf drückte und am Lenkrad riss....

Simulieren geht leicht einfach Lenkrad schloss einrasten lassen dann voll nach links am Lenkrad ziehen oder es so abstellen das die Reifen druck auf das Lenkrad und das Schloss ausüben
Dann Start drücken ... Und es gehr nix ;)


Reo M35

Profi

Beiträge: 708

Fahrzeuge: Ford M151 A2 Jamaha XJR 1300 Toyota GT 86 TRD

Wohnort: NRW

Beruf: Offroaddriver

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 26. Februar 2014, 00:39

Macht ja auch Sinn das er beim gesperrten Schloss nicht anspringt. Aber darauf muss man erst mal kommen. Gut zu wissen. :)