Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dj rob d

Schüler

  • »Dj rob d« wurde gesperrt
  • »Dj rob d« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Februar 2014, 21:37

Unterboden Schutz nicht mehr so gut wie damals ...

:( Also heute war ich schon sehr erschrocken als ich unter meinen gt gesehen habe.... Als er auf der Bühne war unterhalb vom schweller wo das Vorderrad den Dreck gegen schmeist schon ganz paar Steinschläge also muss sagen bei alten toyota Modellen vor allem mit Kunststoff schweller war das besser gelöst oder was sagt ihr ???

kleintoady

Schüler

Beiträge: 87

Fahrzeuge: Toyota GT86, Honda Hornet 600 Fighter, Honda Hornet 600S

Wohnort: Emmingen

Beruf: KFZ Mechatroniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Februar 2014, 21:38

Jop, stimmt schon. Daher hab ich bei meinem auch gleich von Anfang an den kompletten Unterboden freigemacht und einmal dick eingekleistert mit klarem Unterbodenschutzwachs :) Weil unter den ganzen Plasteabdeckungen (auch Radhausschalen ist nix von dem schwarzen originalen Unterbodenschutz, die sprühen das erst NACH der Montage dran -.-
Wer durch eine grüne Brille blickt, dem erscheint alles grün.

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Februar 2014, 21:43

Irgendwie kamen mir die Lacke bei früheren Autos auch stabiler vor. Habe bereits mehrere Steinschläge rund ums Auto. Am Schweller zum Teil auch.
Mit der Spurverbreiterung wurde es noch schlimmer. Aber was solls, ist schließlich ein Auto. Mach da einen Tropfen mit dem Lackstift drauf, bissel Klarlack und dann im Sommer wirds auspoliert.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Dj rob d

Schüler

  • »Dj rob d« wurde gesperrt
  • »Dj rob d« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Februar 2014, 21:56

Und welches Unterboden Wachs hast genommen von welcher Marke ?? Auch am schweller eingeschmiert bis Sicht Bereich oder bis wohin ??? Hat es geholfen bist damit zufrieden ?? Habe schon überlegt den schweller mit Lackschutz Folie Folieren zu lassen...

Harinjo

Profi

Beiträge: 791

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kolbermoor

Beruf: Rädernackler

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Februar 2014, 22:17

Teroson hv400 all the way ^^

Wretch

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Februar 2014, 01:23

Ist das nicht eher eine Hohlraumversiegelung und am Unterboden eher schnell wieder weg durch die Umwelteinflüsse?

Werde sowas diesen Sommer wohl auch nachholen bei meinem und auch diverse Hohlräume mit Fluid Film füllen. Von den Rostvorsorgemaßnahmen der Hersteller bin ich irgendwie nicht so wirklich begeistert.

Harinjo

Profi

Beiträge: 791

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kolbermoor

Beruf: Rädernackler

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Februar 2014, 07:03

Ja - laut teroson eher für Hohlräume gedacht,
Hält aber auch am unterboden jahrelang -
Dauert etwas länger bis der klebereffekt weg ist -
Hält dann auch ne 130bar lanze aus :thumbsup:

ich mag es weil es echt alle ritzen füllt und immer leicht transparent bleibt.
Habe ich für fast alle meine Fahrzeuge benutzt.

freddy

Fortgeschrittener

Beiträge: 300

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport

Wohnort: Wasserbillig

Beruf: Internet und so

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Februar 2014, 07:20

Ha ich ganz vergessen bei meinem Händler anzufragen. Ist eigentlich ein gute Sache von Beginn an.

Wretch

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Februar 2014, 11:04

@Harinjo na dann werde ich das im Sommer auch mal austesten für untenrum. Klingt ja alles ganz gut so. Haste das aus der Dose angewendet oder mit Pistole? Wieviele Dosen brauch man ca. pro Auto.

Gruß

Harinjo

Profi

Beiträge: 791

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kolbermoor

Beruf: Rädernackler

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Februar 2014, 11:05

über 2L mit Pistole und sonde wurden verbraucht - hat mein subaru dealer für mich erledigt :D

xe7en

Anfänger

Beiträge: 21

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. Februar 2014, 16:34

Ich hab bei Toyota gearbeitet und muss ehrlich sagen, das die Früheren Autos besser ''besprüht'' worden sind. Die heutigen kommen zusammengebuat raus und werden mit einbißchen Wachs hier und da besprüht und das wars auch schon. Bei meinem damaligen Autohaus haben wir jedoch jedes Auto sorgfältig und natürlich kostenfrei den Unterboden versiegelt! Ich finde man sollte mindestens alle 2 Jahre neu 'besprühen' dann fehlt auch nix! :D Bei uns war das ganze für kleines Geld im Kundendienst inbegriffen. :whistling:

Lg

Dj rob d

Schüler

  • »Dj rob d« wurde gesperrt
  • »Dj rob d« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. Februar 2014, 18:46

Ich habe heute mein Unterboden Schutz auf getragen vor allem an den Schwellen von unten .. Dabei habe ich die kleinen Spritz Schutzfänger am Ende der schweller demontiert das Auto ist 1 Jahr da war genug Sand für 3 Sandkästen drin.... Und Versiegelung Null blanker Lack mit bisschen Grundierung das ist doch mehr wie erbärmlich für toyota ...

Fox

Admin

Beiträge: 3 448

Fahrzeuge: MR2 & Alltagsmöhren

Wohnort: Schwarzwaldkurvenland

Beruf: IT

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. Februar 2014, 20:13

Klingt so als hätten wir in 5-10 Jahren hier ganz traurige Threads :( Was kostet denn so eine Behandlung ungefähr?
Mein Spätzünder ^^
its nice to be important but its more important to be nice

Dj rob d

Schüler

  • »Dj rob d« wurde gesperrt
  • »Dj rob d« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. Februar 2014, 20:17

Also ich habe das selber gemacht ist ja auch kein Problem ...

15

Mittwoch, 5. Februar 2014, 20:32

Ich habe heute mein Unterboden Schutz auf getragen vor allem an den Schwellen von unten .. Dabei habe ich die kleinen Spritz Schutzfänger am Ende der schweller demontiert das Auto ist 1 Jahr da war genug Sand für 3 Sandkästen drin.... Und Versiegelung Null blanker Lack mit bisschen Grundierung das ist doch mehr wie erbärmlich für toyota ...
Manchmal verstehe ich euch nicht . Einerseits wollt Ihr ein leichtes Fahrzeug aber wollen tut ihr alles ....20 Kg Wax...Rückfahrkamera...was weis ich noch alles ?

Ein 997 GT3 wird ohne Unterbodenschutz ( von der Kamera will ich gar nicht reden ) ausgeliefert !! Ja .. genau wegen dem Gewicht.

Habe fertig X( 8| ?( :huh:

Wretch

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 5. Februar 2014, 20:47

Aehm ja... Leichtbau gerne aber nicht aufkosten von Rostschutz.... :cursing:

Also gerne in form von Kunstoff/ Carbon Karroserieteilen oder Wegfall von unwichtigen anderen Dingen.(Elektrische Sitze, Unötig viel Dämmung und und und)

Aber die 2 L (2 kg ?) die man durch fehlenden Unterbodenschutz gewinnt ... ?? Nicht der Rede wert meiner Meinung nach...

Dj rob d

Schüler

  • »Dj rob d« wurde gesperrt
  • »Dj rob d« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 5. Februar 2014, 20:50

Finde die Aussage auch sinnfrei .... Das man an Gewicht sparen auf kosten von Rostschutz betreibt .... Wer auf Gammel steht bitte .... Aber wie gesagt nehmt euch zeit und holt es nach ...

18

Mittwoch, 5. Februar 2014, 21:06

Naja große breite Reifen brauch der Gt auch nicht ( auch nicht mit kompressor ) , das der gt soviel schwerer durch Schutzmaßnahmen gegen Rost wird, naja wir wollen ja nicht kleinkariert werden :D muss jetzt kacken, weil ich gleich noch ne Runde fahren will, und Gewicht sparen muss ... :thumbsup:... Bitte nicht als Angriff oder Beleidigung werten, aber wir sind hier nicht auf einer Rennstrecke und es kommt bei uns nicht auf +-5 Kilo an

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 5. Februar 2014, 21:20

Unterbodenschutz steigert doch die Fahrdynamik dachte ich, weil dadurch der Schwerpunkt vom Fahrzeug sinkt :D
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Harinjo

Profi

Beiträge: 791

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kolbermoor

Beruf: Rädernackler

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 5. Februar 2014, 21:22

Unterbodenschutz steigert doch die Fahrdynamik dachte ich, weil dadurch der Schwerpunkt vom Fahrzeug sinkt :D

Hmm - kann man gelten lassen :thumbsup: