Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »JulchenGT86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Fahrzeuge: Toyota GT86, Hyundai i30 CW

Wohnort: Schwalmtal

Beruf: Rechtsverdreher

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

401

Dienstag, 21. Juli 2015, 14:23

Das Thema Radfahrer im geschlossenen Verbund wäre doch etwas für Julchen's Blog :) Ich glaube nämlich nicht, dass allzu viele wissen, wie man sich verhalten soll...

Definitiv ein gutes Thema! Auch ich hätte auf Anhieb auch nicht vermutet, dass der gesamte Verband noch über eine inzwischen rote Ampel fahren dürfte, wenn nur der erste über grün gefahren ist.

=> der Artikel ist schon einmal grob angelegt (Überschrift + Fragestellungen in Stichworten). Mal schauen, ob und wann ich dazu komme, das mit Leben zu füllen :thumbup:

860

Meister

Beiträge: 2 749

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 485

  • Nachricht senden

402

Dienstag, 21. Juli 2015, 14:37

Damit setzt ihr Radfahrer euch solchen Gefahren aus. Der, der den Fehler macht hat ne Beule im Auto, ihr werdet verletzt oder sterbt.

Und die Konsequenz daraus ist, dass Du forderst, Radfahrer, Kutschen, Trecker, Fußgänger mit Handwagen, etc. von der Landstraße zu verbannen. Ein knapp motorisierter schwerer LKW könnte auch bergauf sehr langsam hinter einer Kurve fahren, verbieten wir den gleich mit. Überhaupt wäre es sicherer, wenn nur ein einziger Verkehrsteilnehmer unterwegs wäre, also Straßenbenutzungsverbot für alle bis auf einen. Damit auch alles wirklich sicher ist, sollten wir kölner Fußgängern und Radfahrern empfehlen sich nicht mehr im Bereich von Fußgängerüberwegen aufzuhalten, damit die illegalen Rennfahrer niemanden mehr gefährden können.
Du erkennst, wer den Fehler macht und kommst nicht auf den Gedanken, etwas gegen die Fehlerquote zu unternehmen? Das ist etwa so, als ob man einen Wasserrohrbruch im Haus hat, aber anstatt das Wasserrohr abzudichten, nur die Haustüre öffnet, damit das Wasser abfließen kann.

Persönlich angegriffen fühle ich mich hier als Radfahrer übrigens nicht, aber mir sträuben sich die Nackenhaare wenn ich "Habe auch ehrlich gesagt keine Lust, Rücksicht zu nehmen" lesen muss.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

403

Dienstag, 21. Juli 2015, 14:55

Die Kolonnenregel kenne ich auch, allerdings gibt es m.E. gewisse Anforderungen an die Kennzeichnung einer Kolonne? Nur weil alle auf einem Rad sitzen ist das ebenso wenig automatisch eine Kolonne, als wenn alle in einem Auto sitzen :D Aber da müsste mal wer die gesetzlichen Details rauskramen.. ;) Das findet definitiv nicht nur Verwendung bei Radfahrern soweit mir bekannt.

kosh

Meister

Beiträge: 2 093

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

404

Dienstag, 21. Juli 2015, 14:58

Damit setzt ihr Radfahrer euch solchen Gefahren aus. Der, der den Fehler macht hat ne Beule im Auto, ihr werdet verletzt oder sterbt.

Und die Konsequenz daraus ist, dass Du forderst, Radfahrer, Kutschen, Trecker, Fußgänger mit Handwagen, etc. von der Landstraße zu verbannen. Ein knapp motorisierter schwerer LKW könnte auch bergauf sehr langsam hinter einer Kurve fahren, verbieten wir den gleich mit. Überhaupt wäre es sicherer, wenn nur ein einziger Verkehrsteilnehmer unterwegs wäre, also Straßenbenutzungsverbot für alle bis auf einen. Damit auch alles wirklich sicher ist, sollten wir kölner Fußgängern und Radfahrern empfehlen sich nicht mehr im Bereich von Fußgängerüberwegen aufzuhalten, damit die illegalen Rennfahrer niemanden mehr gefährden können.
Du erkennst, wer den Fehler macht und kommst nicht auf den Gedanken, etwas gegen die Fehlerquote zu unternehmen? Das ist etwa so, als ob man einen Wasserrohrbruch im Haus hat, aber anstatt das Wasserrohr abzudichten, nur die Haustüre öffnet, damit das Wasser abfließen kann.

Persönlich angegriffen fühle ich mich hier als Radfahrer übrigens nicht, aber mir sträuben sich die Nackenhaare wenn ich "Habe auch ehrlich gesagt keine Lust, Rücksicht zu nehmen" lesen muss.



Lies mal bitte meinen letzten Post hier, hab doch geschrieben, dass ich mich quasi selbst ausargumentiert habe...

860

Meister

Beiträge: 2 749

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 485

  • Nachricht senden

405

Dienstag, 21. Juli 2015, 15:02

allerdings gibt es m.E. gewisse Anforderungen an die Kennzeichnung einer Kolonne?

Die Kennzeichnung gilt nur für Kraftfahrzeuge, weiteres steht in §27 StVO
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

406

Dienstag, 21. Juli 2015, 15:03

allerdings gibt es m.E. gewisse Anforderungen an die Kennzeichnung einer Kolonne?

Die Kennzeichnung gilt nur für Kraftfahrzeuge, weiteres steht in §27 StVO

Wieder was gelernt :thumbup:

Ist bei Kfz stark auslegungsfähig... je nachdem, wann man eine Fahrzeugkolonne als zusammengehörig sehen mag. Wenn's danach geht, sind wir mit den GTs auf größeren Ausfahrten auch davon erfasst und dürften rote Ampeln überfahren. Aber mach das mal wer in der Praxis :D Und man müsste wohl zumindest Anfang und Ende der Kolonne kennzeichnen...

860

Meister

Beiträge: 2 749

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 485

  • Nachricht senden

407

Dienstag, 21. Juli 2015, 15:06

Was dann wohl bedeutet, dass man Kutschen nicht verbieten sollte...

Sorry ich hab es überlesen.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

408

Dienstag, 21. Juli 2015, 15:08

PS:

Zitat

(6) Auf Brücken darf nicht im Gleichschritt marschiert werden.


Ein vielzitierter Absatz! :D Manche halten das ja für einen Witz :D

860

Meister

Beiträge: 2 749

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 485

  • Nachricht senden

409

Dienstag, 21. Juli 2015, 15:13

Und man müsste wohl zumindest Anfang und Ende der Kolonne kennzeichnen

"bei KFZ-Verbänden jedes einzelne Fahrzeug..."
Bei KFZ im geschlossenen Verband greift auch noch §29 StVO, damit wird ein KFZ-Verband grundsätzlich anmelde- und genehmigungspflichtig. An dieser Stelle toben sich die Genehmigungsbehörden dann so sehr aus, dass dem Anmelder der Spass am Verband vergeht
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

410

Dienstag, 21. Juli 2015, 15:25

So stellt man sich das vor! :D Ein Wunder, dass Radfahrer da bevorzugt werden :D

860

Meister

Beiträge: 2 749

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 485

  • Nachricht senden

411

Dienstag, 21. Juli 2015, 15:56

Ein Wunder, dass Radfahrer da bevorzugt werden

Wie oben schon geschrieben, sogar hohe Verwaltungsbeamte halten das für so unwahrscheinlich, dass die versucht haben einen geschlossenen Radfahrerverband zu untersagen. Aber eigentlich werden nicht Radfahrer bevorzugt, sondern KFZ (genehmigungstechnisch) benachteiligt. Wenn die Flachpfeife Dobrindt (letzter Vorschlag 45 km/h E-Bikes auf dafür vollkommen ungeeignete Radwege zu zwingen) davon Wind kriegt, wird der geschlossene Radfahrerverband abgeschafft.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • »JulchenGT86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Fahrzeuge: Toyota GT86, Hyundai i30 CW

Wohnort: Schwalmtal

Beruf: Rechtsverdreher

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

412

Montag, 26. Oktober 2015, 13:41

Blitzerwarner 2.0

Unglaublich, nach einer gefühlten Ewigkeit gibt es tatsächlich einen neuen Blog-Artikel ;-) Kurz und knackig äußere ich mich noch einmal zum Thema Blitzerwarner. Viel Spaß beim Lesen und Schmunzeln über das verrückte Fax, das ich heute erhalten habe.

Das Recht der Straße: Blitzerwarner 2.0