Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AnPe

Profi

  • »AnPe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 063

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Januar 2014, 05:39

Leere Batterie

Hallo allerseits,
"ich hätte ml gern ein Problem"
Seit letzem Winter hab' ich eine Standheizung mit SMS-Steuerung.
Da ich sowieso zwei SMS-Flatraten bezahlen muss, habe ich meine Steuerungssoftware so eingestellt, dass sie alle 5 Minuten "nach dem Rechten sieht", sprich den Zustand des GT86 abfragt. Das ganze kann man dann schön als Grafik auswerten.
Das hat den ganzen letzten Winter hervorragend geklappt.
Samstag morgen ging die Standheizung an, der GT86 war schön Warm, aber der Druck auf den "Hauptspaßkonpf" brachte nur ein überraschtes "Würg...." - Batterie leer (genauer 11.8 V).
Nach dem Laden der Batterie - gerade mal bis knapp über 12 Volt - sprang mein Schätzchen wieder problemlos an und nach knapp 50 km "mal eben Einkaufen fahren" schien auch alles wieder in Ordnung.
Gestern war ich nur kurz beim Bäcker (leider wirklich nur 2 mal Kurzstrecke).
Heute Morgen waren es wieder nur noch 12.07 Volt und ich hab' erst mal das Ladegerät dran getan, damit das Auto nicht nur warm ist, sondern auch anspingt.

Zwei Fragen:
- Lohnt/geht eine größere Batterie?
- Kann es sein dass dei Batterie nach 1 1/2 Jahren schon hin ist?

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Januar 2014, 09:34

Das ist zwar nicht ausgeschlossen, aber sehr unwahrscheinlich. Die im Toyota bisher verbauten Batterien haben nach meinen Erfahrungen immer klaglos 10 Jahre gehalten.
Nicht, dass deine Standheizung zu ungewollten Zeiten unbewerkt geheizt hat? Da wird es nicht lange dauern bis zur Entladung.
Tritt es nach Vollladung der Batterie erneut auf, dann müßte man wohl sowohl Standverbrauch wie auch Lichtmaschine überprüfen.
Ich weiß gar nicht, ob die verbauten Batterien noch eine Ladezustandsanzeige haben? Bei der Celica gab es ein Sichtfenster, in der mit einem blauen Ring die Säuredichte und damit der Ladezustand abgelesen werden konnte.

Reo M35

Profi

Beiträge: 708

Fahrzeuge: Ford M151 A2 Jamaha XJR 1300 Toyota GT 86 TRD

Wohnort: NRW

Beruf: Offroaddriver

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Januar 2014, 15:01

Eine grössere Batterie bringt dir nur etwas,wenn deine L-Maschine auch entsprechend Leistung liefert,um diese auch zu laden.

Hayabusa

Fortgeschrittener

Beiträge: 425

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Januar 2014, 15:23

Bei meinem 5er war das so, dass wenn die Standheizung 2 mal hintereinander an war, ohne dass die LiMA lief, wurde es kriminell... Aber wenn es bei dir in den letzten Tagen ziemlich kalt war und dann noch die Standheizung warum auch immer 2,3 mal lief, kann so ne Tiefentladung schon mal passieren. Das tut keiner Batterie gut. Du solltest mal ne größere Strecke fahren. Nur Batterie aufladen und dann 2 mal Kurzstrecken machen ist nicht das Wahre.

Würde also lieber noch mal 50 KM fahren. Dabei nicht heizen unbedingt. Soll auch nicht so gut sein wenn die Batterie vorher entladen wurde.
GT86; AT; Vortech Kompressor; Stoptech Big Brakte Kit (VA); EBC Black Dash (HA) und Ferodo Beläge (HA); Milltek ab Kat; BC Gewindefahrwerk; Sabelt H-Gurte; Valenti Rückleuchten & Nebelschlußleuchte; Summit Domstrebe;

Cojak

Schüler

Beiträge: 55

Fahrzeuge: Toyota GT86 / Fiat Grande Punto 1.2

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. Januar 2014, 21:54

Falls noch nicht geschehen, mal nach den Batteriewasser sehen ob alle Zellen noch voll sind.

AnPe

Profi

  • »AnPe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 063

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Januar 2014, 05:21

Dank efür Euere Tipps.
Werd' heut eAbend mal nach der batterie sehen - ich dachte "Wartungsfrei" hieße bei Batterien auch "keine Chance was dran zu machen"....

kleintoady

Schüler

Beiträge: 87

Fahrzeuge: Toyota GT86, Honda Hornet 600 Fighter, Honda Hornet 600S

Wohnort: Emmingen

Beruf: KFZ Mechatroniker

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Januar 2014, 06:18

Ist auch so, die kannst du nicht öffnen. Wenn die einmal auf ist, ist se kaputt :D
Wir bestimmen den Ladezustand der Batterie auch nichtmehr über die Säurekonzentration. Da gibts Messgeräte für, extra wegen dem "Wartungsfrei"

Hast du die Standheizung ein paar mal laufen lassen ohne dass du danach gefahren bist?
Wenn die Standheizung ne halbe Stunde läuft, sollte man danach auch eine halbe Stunde ca fahren. Sonst ziehts dir langsam die Batterie leer.
Wer durch eine grüne Brille blickt, dem erscheint alles grün.

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Januar 2014, 10:47

mal nach den Batteriewasser sehen

Jaa, dann kann's ja nicht gehen! Bleibatterien brauchen Schwefelsäure, mit Wasser geht da nischt :thumbdown:

Rle

Fortgeschrittener

Beiträge: 546

Fahrzeuge: GT86 AT, Rapid Blue Mica , Yaris 1,0-l-VVT-i 51kW (69PS)

Wohnort: Norderstedt , Kreis Segeberg

Beruf: Privatus :-))

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 14. Januar 2014, 11:57

Jaa, dann kann's ja nicht gehen! Bleibatterien brauchen Schwefelsäure, mit Wasser geht da nischt

Jo voll klar ,
lies dir mal in der Betriebsanleitung die Seite 331 durch .
Wenn dann wird destilliertes Wasser (H2O) nachgefüllt .
Denn beim Ladevorgang kann Knallgas (Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2))entstehen .
Siehe auch : http://de.wikipedia.org/wiki/Bleiakkumulator und http://de.wikipedia.org/wiki/Knallgas

PS. Schwefelsäure = H2SO4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rle« (14. Januar 2014, 12:03)


Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 14. Januar 2014, 12:01

Schnellmerker!
Es ist halt ein Unterschied, ob man nach der darin befindlichen Batteriesäure (nicht Batteriewasser!) schaut oder ggf. Wasser nachfüllt. :whistling:
[Ironie aus]

Rle

Fortgeschrittener

Beiträge: 546

Fahrzeuge: GT86 AT, Rapid Blue Mica , Yaris 1,0-l-VVT-i 51kW (69PS)

Wohnort: Norderstedt , Kreis Segeberg

Beruf: Privatus :-))

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. Januar 2014, 12:26

Dann schreib nicht son Müll .
Denk mal drüber nach -> wenn das einer liest der keine Ahnung hat und dann Schwefelsäure statt destilliertem Wasser nachfüllt .
Kommst du dann für den Schaden auf ?
Und wenn das als Joke gemeint war , dann kennzeichne es auch als solchen .
EoD
Warum haben Querulanten immer so ein fettes Grinsen im Gesicht?

AT, Rapid Blue Mica, Leder-Alcantara, JBL Soundsystem, Navigation Toyota Touch & Go, Einparkhilfe, Mittelkonsolen-Abdeckung
;( etliche Steinschläge Windschutzscheibe X(
:cursing: + Dank eines " lieben unbekannten Mitmenschen " eine erbsengroße Delle hinter der Beifahrertür . :cursing:

AnPe

Profi

  • »AnPe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 063

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. Januar 2014, 05:28

Ich hab' schon verstanden was gemeint war.
1. die Batterie hat wie ich gestern gesehen habe in der Nähe des Pluspols auf einer Fläche einer 2-Euro-Münze einen weißen Belag - ich fürchte daher, dass eine Zelle "abgekocht" ist.
2. letzten Winter hat es mit drei mal Heizen (morgens), 5 Mal Kurzstrecke (zur Bahn hin und zurück) und einmal langer Heimweg hervorragend geklappt
3. Das Ladegerät war die Nacht dran, hat bis gegen 2 Uhr geladen (sanft bis 14.2 Volt), nach dem automatischen Abschalten ist nun die Spannung bereits wieder von 12.8 auf 12.73 Volt gefallen.

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. Januar 2014, 12:01

Dann schreib nicht son Müll .

Es würde ja schon ausreichen, einfach nur das wortwörtlich zu lesen, was da geschrieben stand und nicht anderes privates Gedankengut hinein zu interpretieren. Das tun eigentlich nur Frauen, da kenne ich das zur Genüge.
Es ging ausschließlich um das "Nachschauen nach", nicht das Nachfüllen von - und nachschauen kann man eben nur nach dem Säurestand.
Ganz abgesehen davon, dass es "Batteriewasser" gar nicht gibt.
Sooo schwierig kann doch die deutsche Sprache nicht sein ....

Schade, das ein augenblinzelnder Joke soo mißverstanden werden kann, er sollte eigentlich ein Grinsen hervorrufen. Und nu' iss'es gut mit OT.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matsch« (15. Januar 2014, 12:44)


AnPe

Profi

  • »AnPe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 063

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 16. Januar 2014, 05:30

Zwischenstand:
Gestern Nacht geladen + Standheizung am Morgen, zwei mal Kurzstrecke -> 12.45V
Die Batterie ist also nicht kaputt, war nur leer durch zu oft Standheizung.

Danke für die Hilfe.

SiRo-CoOl

Anfänger

Beiträge: 32

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 16. Januar 2014, 06:56

AnPe könntest du mal Fotos von der Standheizung im Motorraum machen?

Heizdauer sollte immer gleich Fahrdauer sein!

MfG

AnPe

Profi

  • »AnPe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 063

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. Januar 2014, 21:53

Heizdauer sollte immer gleich Fahrdauer sein!
Wenn ich länger fahren will, muss ich dann stehenbleiben und heizen lassen? :D
Sorry. ;)
mfg, Wolfgang

AnPe

Profi

  • »AnPe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 063

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

18

Freitag, 17. Januar 2014, 05:08

Genau so.... :coffee:
Wenn Du nach Spanien willst musst Du vorher zur Tanke, einen großen Ersatzkanister besorgen, damit Du während der Heizphase nachfüllen kannst...
Aber dann brauchst Du eigentlcih nicht mehr nach Spanien, weils im Auto schon seeeehr muckelig wird. :ugly:

Ähnliche Themen