Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 345

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

201

Donnerstag, 26. Januar 2017, 18:04

Ich wasche meinen K&N normalerweise einmal im Jahr. Der ist dann aber doch schon recht dreckig. Insekten und gröbere Verschmutzungen. Verglichen mit dem Standardfilter dürfte die Filterwirkung aber trotzdem etwas schlechter sein. Zumindest würde ich die von K&N empfohlenen Wartungsintervalle deutlich verkürzen.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

goody85

Profi

Beiträge: 1 182

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Bochum

Beruf: Prozesssupporter Energie

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

202

Donnerstag, 26. Januar 2017, 18:11

Und auf keinen Fall zu viel Öl drauf machen... Sonst geht der Motor ganz schnell wieder aus nach dem Starten... :thumbdown:

tas

Fortgeschrittener

Beiträge: 188

Fahrzeuge: Honda CRX ED9, Toyota GT86, Trabant 601

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

203

Sonntag, 7. Mai 2017, 12:53

Habe zwei Fragen:

Ist der Pipercross Tauschfilter nun eigentlich geölt? Laut google sollte er nicht geölt sein, jedoch beim auspacken hatte ich ölige Hände. Oder gibt es zwei verschiedene?

Ist der HKS Austauschfilter auswaschbar? Man liest ja und nein, ich habe es getan und er sieht wie neu aus. Da er nicht geölt ist und aus 3 Lagen Schaumstoff Zeug besteht sehe ich keine Hindernisse in der Funktion.

Grim-Reaper

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Fahrzeuge: Toyota GT86, 1991er Toyota Supra 3.0i Turbo

  • Nachricht senden

204

Sonntag, 7. Mai 2017, 12:59

Also mein pipercross ist nicht ölig gewesen.

floyd

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Fahrzeuge: GT86 weiß

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

205

Sonntag, 7. Mai 2017, 13:58

Ist der HKS Austauschfilter auswaschbar

Ja.

Apro

Schüler

Beiträge: 58

Fahrzeuge: GT86, Yaris TS Turbo

Wohnort: Traunstein

Beruf: Mediendesigner

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

206

Montag, 8. Mai 2017, 12:52

mein pipercros war nur am schwarzen gummi ölig. der filter selbst, war nicht ölig.

Nickmann

Schüler

Beiträge: 64

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Account Manager im Bereich Fahrzeugvisualisierungen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

207

Donnerstag, 23. November 2017, 17:28

Da wirst du kein Glück haben fürchte ich. Als ich noch sowas verbaut habe war es so das ein offener Sportfilter nur verbaut werden durfte wenn der Wagen eine gedämmte Motorhaube hat. Da das beim GT serienmäßig nicht der Fall ist wird kein Hersteller was anbieten, da er dir quasi die Dämmung dazu verkaufen müsste. Und das wollen die meistem potentiellen Käufer nicht bezahlen. Damit wirtschaftlich für den Hersteller uninteressant. (Soweit diese Regelung noch gilt, ist schon eine Weile her)

Sorry, aber das stimmt so nicht ganz. Selbstklebende Schaumstoffmatten gibt es supergünstig bei ebay, genau für diesen Zweck. Hab damals mein K&N 57i-Kit für den Ford Fiesta problemlos mit so einer Matte eingetragen bekommen. Und K&N hat das Kit genau für mein Auto verkauft samt Gutachten, obwohl dort serienmäßig keine Dämmmatte verbaut war.
Fazit: Einfach eine selbstklebende Schaumstoffmatte zur Schalldämmung bei ebay kaufen, zuschneiden, einkleben, Einbau dem TÜV samt Gutachten zeigen, Spaß haben - das kostet absolut nicht die Welt.

Ob allerdings ein Hersteller zwischenzeitlich überhaupt einen offenen Sportluftfilter samt Gutachten für den Toyobaru anbietet, kann ich dir nicht sagen. Es liegt aber wenn dann sicherlich nicht an den von TRS genannten Gründen (nichts für Ungut)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nickmann« (24. November 2017, 11:55)


Doc

Profi

Beiträge: 742

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

208

Donnerstag, 23. November 2017, 19:20

Oh. Interessant. :)
Aber bestimmt leider trotzdem nicht in Verbindung mit einer geänderten Abgasanlage, oder?

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 486

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

209

Freitag, 24. November 2017, 11:05

Zu den supergünstigen Ebay-Dämmmatten bekommst du aber sicher keine ABE für einen GT86 Sportluftfilter von K&N dazu, oder? ;) Und einen sportauspuff hattest du hoffentlich auch nicht? Bzw wenn, dann einen der ernsthaft keinen deut lauter war als OEM.

Seis drum, selbst wenn, es soll auch noch Prüfer auf dem Lande geben die Felgen ohne Festigkeitsgutachten eintragen. Aber komm damit mal in eine geschulte Kontrolle in einer Stadt wie Berlin oder selbst Dresden. Ich denke du überlegst es dir dann anders.

Ich will jetzt auch nicht die Grunssatzdiskussion nochmal anfangen, aber ist denn wirklich ernsthaft noch irgendwer der Meinung das es Sinn macht die OEM Kaltluftansaugung vom GT raus zu schmeißen um einen Pilz an die Stelle zu Pflanzem der dann schön die warme Luft aus dem Motorraum zieht?

Ich meine, ich war auch mal jung. Aber damals hat die ganze Google-ist-dein-Freund und Forums-Sache noch in den Kinderschuhen gesteckt. Und ich denke das ich, global betrachte, lange nicht der Einzige bin der in einem Forum technisch begrpndet vorträgt warum so ein Luftfilter nicht unbedingt ein plus ist sondern hier in den meisten Fällen von den Herrstellern Unwissenheit zu Marketingzwecken ausgenutzt wird.

Nohmal, es gibt Anwendung für die diese (offenen) Filter ihre Berechtigung haben. Ganz sicher sind das aber keine Alltagsfahrzeuge deren, neben dem Filter, einzige Veränderungen am Aggregat ein Sportauspuff (am besten noch nur ab Kat) und vielleicht, aber nur vielleicht, ein geändertes Mapping sind.

Bevor mir keiner Messungen zeigt die glaubhaft belegen das so ein Filter mit sonst kaum oder garnicht verändertem Fahrzeug (außer vllt Mapping, was zum fairen Vergleich dann aber einmal mit OEM und einmal "Sport" optimiert sein müsste) mindestens 10-15PS bringt werde ich die Ansicht auch nicht ändern, besonders nicht wenn man mal die Nachteile/Spätfolgen eines solchen Filters gesehen hat.

Von daher ist meine Ansicht: Offener Pilz ist gerechtfertigt wenn die Anwendung, zB größere Umbauten, es technisch erfordern. Matten bringen garnix außer Ärger und Geld in die Kassen der Hersteller.

Aber, Leute, das ist meine Meinung. Ihr könnt mit euren Motoren machen was ihr wollt. Mit Eintragung oder ohne, mit Dämmmatte oder ohne, ist jedermanns eigene Sache. Und wenn ihr Rosa Getriebesand ins Öl geben wollt, ich hab am Ende keinen Schmerz damit... :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TRS« (24. November 2017, 11:11)


Nickmann

Schüler

Beiträge: 64

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Account Manager im Bereich Fahrzeugvisualisierungen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

210

Freitag, 24. November 2017, 12:04

Also ich kann TRS nur zustimmen, bringen tut ein offener Pilzluftfilter leistungstechnisch nichts, allerdings ist der Sound natürlich ein morz Zugewinn. Bekommt man dann aber nicht in Verbindung mit einem Sportauspuff eingetragen. Ich hatte mir sogar eine Kaltluftzufuhr gebastelt und den Pilzluftfilter mit Silikonrohren umplatziert und trotzdem subjektiv kein Leistungsplus wahrgenommen.

Was allerdings die Eintragung mit den supergünstigen Matten betrifft:

Ich hab's wie bereits erwähnt völlig problemlos sofort eingetragen bekommen. Wie gesagt, es lag ja ein Gutachten von K&N bei, dass die Installation einer (externen) Dämmmatte vorsieht - und diese habe ich eben zum Schnäppchenpreis damals bei ebay gekauft. Hatte glaub der Händler des K&N 57i-Kit für nen 10er Aufpreis mit angeboten.

Nicht alles was man im Auto verbaut, benötigt eine ABE - sonst bräuchte man ja auch beispielsweise für einen Duftbaum oder Radkappen für Stahlräder ein Gutachten oder eine ABE ;)

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 486

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

211

Freitag, 24. November 2017, 13:06

Das ist klar das nicht alles eine ABE braucht. Wollte jetzt nicht die möglichen/gängigen arten von Gutachten und Eintragungsverfahren aufzählen... ;)

Wenn K&N das dort tatsächlich so macht, OK. Würde aber genau genommen auch voraussetzen das vorgegeben wird welche Bedingung die Dämmung erfüllen müsste. Reicht es zB nur eine 2mm Scahumstoffmatte auf 10x10cm einzubauen? Oder müssen es 5mm Alubutyl auf der ganzen Haube sein? Wäre interessant den konkreten Text des Gutachtens zu kennen. Insgesamt erscheint das für die deutschen Verhältnisse aber sehr wackelig.

Dazu kommt der "Hawaii-Effekt". Wenn der Hersteller nur groß genug ist oder genügend Geld auf den Tisch legt (im übertragenen Sinne, eine Reise nach Hawaii ist nicht eben billig) bekommt ja heute offenbar auch der letzte Schrott ein Gutachten, während teils hochwertige Produkte nicht eingetragen werden. Da hab ich mich aber an anderer Stelle schon oft genug drüber ausgelassen, das das ganze System krankt. Aber es gibt genügend Beispiele:

-3te Bremsleuchte. War mal verbotenes Tuning. Jetzt Vorschrift. (Gut, die ist wirklich sinnvoll)
-die Xenon und LED-Scheinwerfer einiger, meist "renomierter" Hersteller
-Tagfahrlicht. Hätte man vor 10 Jahren ja mal versuchen können damit draußen rumzufahren.
-Lauflicht-Blinker. Da hätten vor Audi's Hawaii-Nummer die Cops sofort den Schlepper geholt wenn einer damit gekommen wäre.
-Die Rück- und Bremslichtbalken einiger Hersteller. Gern gesehen bei Audi und Mercedes. Wenn die einmal bremsen ist der nachfolgende Verkehr für die Dauer der Bremsung und 3 Sekunden danach blind. Ich frage mich wer da die lichttechnischen Gutachten erstellt...

EDIT: @Nickmann: Ich greife mal hier eine Aussage von dir aus einem anderen Thread auf: Schonmal gut das wir bezgl des Leistungszwachs einer Meinung sind. Nur, wenn du das auch so siehst, wieso dann eine K&N Matte kaufen? Die K&N Matte ändert den Sound nicht. Ein Pilz schon. Das liegt aber weniger an der höheren Durchlässigkeit (und damit verbundenen zweifelhaften Filterwirkung), sondern viel mehr am Entfall des Gehäuse. Ergo, Pilz im (hypotheischen) gleichen Gehäuse klingt auch nicht anders als OEM. Matte ebensowenig.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TRS« (24. November 2017, 14:28)


Nickmann

Schüler

Beiträge: 64

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Account Manager im Bereich Fahrzeugvisualisierungen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

212

Freitag, 24. November 2017, 15:42


Wenn K&N das dort tatsächlich so macht, OK. Würde aber genau genommen auch voraussetzen das vorgegeben wird welche Bedingung die Dämmung erfüllen müsste. Reicht es zB nur eine 2mm Scahumstoffmatte auf 10x10cm einzubauen? Oder müssen es 5mm Alubutyl auf der ganzen Haube sein? Wäre interessant den konkreten Text des Gutachtens zu kennen. Insgesamt erscheint das für die deutschen Verhältnisse aber sehr wackelig.

Soweit ich mich erinnern kann, waren in dem Gutachten von K&N keinerlei besondere Vorschriften bezüglich der Beschaffenheit der Dämmmate herauszulesen. So nach dem Motto, solange eine Dämmmatte nachweislich installiert ist, reicht das. Es wurde auch keine Schallmessung durchgeführt, der TÜV-Prüfer hat nur kurz geschaut, ob die Motorhaube über irgendeine Art Dämmung verfügt und war zufrieden mit der Selbstklebematte. Die hatte aber auch zugegebenermaßen hörbar schon was gebracht, wobei der Prüfer ja die Lautstärke ohne Dämmmatte nicht kante.

Kann natürlich bei mir ein Glücksfall gewesen sein, aber wie gesagt hatte der Händler diese Billig-Dämmmatte von sich aus direkt als Bundle mit angeboten und viele zufriedene Kunden gehabt. Ich denke wirklich, dass das (zumindest beim K&N-Gutachten) völlig ausreicht.


EDIT: @Nickmann: Ich greife mal hier eine Aussage von dir aus einem anderen Thread auf: Schonmal gut das wir bezgl des Leistungszwachs einer Meinung sind. Nur, wenn du das auch so siehst, wieso dann eine K&N Matte kaufen? Die K&N Matte ändert den Sound nicht. Ein Pilz schon. Das liegt aber weniger an der höheren Durchlässigkeit (und damit verbundenen zweifelhaften Filterwirkung), sondern viel mehr am Entfall des Gehäuse. Ergo, Pilz im (hypotheischen) gleichen Gehäuse klingt auch nicht anders als OEM. Matte ebensowenig.

Also bei meinem vorherigen Auto hat sich das Ansauggeräusch selbst nur mit Plattenfilter (hatte ich vor dem 57i-Kit drin) schon hörbar verändert, zumindest in dem Moment, wo man unerwartet stark auf das Gaspedal getreten hat. Dieses dabei entstandene Einsauggeräusch der Luft fand ich genial. Im Volllast- oder Teillastbereich merkt man davon sicherlich wenig, da gebe ich dir recht.

Und was die Leistung anbelangt könnte ich mir schon vorstellen, dass so eine Matte im oberen Drehzahlbereich durchaus minimal Leistung bringt, was man ja auch den Dyno-Tests von Seite 1 des Threads sehen kann. Ist ja schließlich ein geschlossenes System bei dem keine Warmluft vom Motor mit angesaugt werden kann. In Verbindung mit einer Sport-Abgasanlage (welche ich ja zusammen mit der Matte im gegensatz zu einem offenen Luftfilter noch betreiben darf) könnte ich mir schon vorstellen, dass dies kumuliert 5-8 PS bringt.

Aber wie gesagt, dieses "Air Sucking"-Geräusch alleine sind mir die 45 Euro schon wert :)

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 486

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

213

Freitag, 24. November 2017, 17:01

Da wären wir genau bei dem Punkt:

Bevor mir keiner Messungen zeigt die glaubhaft belegen das so ein Filter mit sonst kaum oder garnicht verändertem Fahrzeug (außer vllt Mapping, was zum fairen Vergleich dann aber einmal mit OEM und einmal "Sport" optimiert sein müsste) mindestens 10-15PS bringt werde ich die Ansicht auch nicht ändern, besonders nicht wenn man mal die Nachteile/Spätfolgen eines solchen Filters gesehen hat.


Klar gibt es da reichlich Messungen. Und ich habe noch keine echte Vergleichmessung gesehen. Klar kann ich vorm Mapping eine Lufi verbauen und danach daran glauben das von den 10PS mehr 8 durch den Lufi gekommen sind. Effektiv bewiesen ist das damit nicht. Und selbst wenn angebliche Vergleichsmessung vorliegen, kann ich mir das auch schönmessen wenn ich "Pro-Luftfilter" bin. Waren den gleiche Bedingungen, zB Temperatur? Habe ich das Mapping für beide Versionen mit dem gleichen Aufwand optimiert?

Und dann bleibt immer noch die Frage: Den Motor von innen Sandstrahlen damit 5PS mehr raus kommen? Naja, wie gesagt, muss jeder selbst entscheiden.

Was das Ansauggeräusch angeht: Glaub mir, das hat aucj dein letzter Wagen schon ohne die Matte gemacht. Du hast nur nie so drauf geachtet. Wenn man wirklich mal ehrlich zu sich selbst ist fällt das klar unter Placeboeffekt. Das glaub ich erst wenn mir einer zeigt das er an einem GT(oder welche KFZ auch immer) nur vom Hören erkennt ob eine Matte drin ist oder nicht.

Zum Thema OEM Filter: Ich bin auf dem 1.8T der 224PS OEM hatte über 400PS mit dem OEM Filter gefahren. Wenn der wirklich so viel schlechter ist hätte es den 3x durch den Lader saugen müssen! Übrigens hat auch mein damaliger Programmierer (alles andere mach ich selbst) einen 1.8T gehabt. Er hat über seine Firma damals auch Sportfiltermatten verkauft und hatte sogar Online Vergleichsmessungnen stehen die der Matte 10PS mehr bescheinigt haben. Rate mal was er in seinem privaten Audi TT mit 1.8T und 450PS für einen Filter drin hatte? Richtig, OEM!