Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fox

Admin

Beiträge: 3 448

Fahrzeuge: MR2 & Alltagsmöhren

Wohnort: Schwarzwaldkurvenland

Beruf: IT

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

121

Freitag, 9. Januar 2015, 22:44

Stimmt schon Herr Doktor aber ich finde es schon befremdlich dass die Preisgestaltung bei verschiedenen Händlern so dermaßen unterschiedlich ist... also der Vergleich ist schon interessant.
Mein Spätzünder ^^
its nice to be important but its more important to be nice

Tyshiro

Fortgeschrittener

Beiträge: 337

Fahrzeuge: Suzuki Swift Sport, Subaru Forester XT, Subaru Impreza WRX STI V

Wohnort: Holland Ost

Beruf: IT

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

122

Sonntag, 11. Januar 2015, 10:36

Naja man kann ja auch mal die Umgebung mitbetrachten.
In München sind die Lebenshaltungskosten höher als iwo im Osten auffm platten Land im Nirgendwo.
Genauso ist die Kaufkraft in Hamburg höher als irgendwo an Niederrhein wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen.

Das wirkt sich dann natürlich auf die Preise aus, wenn die Mitarbeiter mehr verdienen (müssen) als anderswo :)
Ich verstehe nicht den Sinn von Busspuren. Wieso müssen ärmere Leute schneller zum Ziel kommen als ich?"
Jeremy Clarkson

j44n

Schüler

Beiträge: 59

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

123

Sonntag, 11. Januar 2015, 11:11

Wenn ich richtig liege, steht im Serviceplan bei 30k Sperr Diff Ölwechsel drin. Scheinbar wurde das nur bei den wenigsten Inspektionen hier durchgeführt. Sowas führt dann auch zu Preisunterschieden.

Wretch

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

124

Sonntag, 11. Januar 2015, 12:39

Boha, sind da teure Inspektionen bei, hab meine bei meinem Freundlichen (Autohaus Rosenbaum, Wedel) gemacht, Öl selber mitgebracht und die Inspektion kostete mich gerade ma 128€ + 40€ fürs Öl!


Der Preis ist schon echt sehr niedrig. Ich glaube das geht fast nicht mehr zu toppen. Was mich interresieren würde was die Werkstatt alles mitgemacht hat. Das schwankt ja ganz schön hier teilweise. Manche verzichten scheinbar auf Bremsflüssigkeit und Sperrdiff Öl und dieses Additiv was Toyota vorschreibt neuerdings. Sollte das bei dir mit dabei gewesen sein hätte die Werkstatt ja schon fast drauf gelegt am Materialpreis :D

Kojak76

Profi

Beiträge: 1 615

Fahrzeuge: Wartburg, Mazda 323F, Toyota Celica TS Toyota Yaris TS Toyota Auris Toyota GT 86

Wohnort: Vechelde/Niedersachsen

Beruf: Ich transportiere das wass alle hätten

Danksagungen: 156

  • Nachricht senden

125

Sonntag, 11. Januar 2015, 13:45

Ich freu mich auch schon auf die 30000KM Inspektion.Da muss ich gar nix zahlen und somit habe ich den preis von Jeryko unterboten. 8o :thumbsup: .Kulanz vom Händler weil ich schon mit mehreren Kleinigkeiten zu ihm musste.

Gruß Andre
Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreißen.Also Kleine Bäume.Vielleicht Bambus.Oder Blumen.Na gut, Gras.Gras geht.
Kojak's GT86 in Asphalt Grau

Triton

Anfänger

Beiträge: 32

Fahrzeuge: Toyota GT86 TRD

Wohnort: Brotdorf

Beruf: Feinwerkmechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 20. Januar 2015, 11:43

Hey Leute, Ich hab mir mal die mühe gemacht und alles nötige für
den 30tkm Check, aus dem Wartungsplan der im Vorfeld gepostet wurde,
herausgeschrieben.



Alles was evtl. anfallen könnte (auch altersbedingt).....sollte ich etwas vergessen
haben, dann korrigiert mich Bitte.





30.000 Km Check / GT86 Schaltgetriebe

- Motoröl und Ölfilter Erneuern

- Motorkühlmittel Untersuchen

- Luftfilter Untersuchen


- Öl des hinteren Differentials Erneuern

- Antriebswellenmanschetten Untersuchen

- Auspuffanlage inkl. Befestigung Untersuchen

- Kühl- und Heizsystem Untersuchen

- Klimaanlagenfilter (Pollenfilter) Erneuern

- Füllstutzen, Leitungen, Verbindungen und Entlüftung des Kraftstoffbehälters Untersuchen

- Karosserieuntersuchung (Rost) Untersuchen

- Schalthebel des 6Gang-Getriebe Untersuchen

- Kupplungspedal, Rückholfeder + Dämpfer Untersuchen

- Bremspedal & Feststellbremse Untersuchen

- Bremsscheiben und Beläge Untersuchen

- Kupplungsflüssigkeit Untersuchen

- Bremsflüssigkeit Erneuern

- Bremsschläuche und -leitungen Untersuchen


- Vorder- und Hinterachsaufhängung Untersuchen

- Lenkgetriebe und Lenkgestänge Untersuchen

- Reifen, Beleuchtung, Wischerblätter, Waschflüssigkeit Untersuchen

- Gelenke der Achsaufhängung und Staubmanschetten Untersuchen


Zusätzlich zu untersuchen

- Keilriemen (Alle), gerippt (Generator, Klimaanlage, Servolenkung) alle 15.000 km / 1 Jahr

- Schaltgetriebeöl und Öl für Frontdifferenzial alle 60.000 km / 4 Jahre

- Schaltgetriebe und Vorderachsdifferenzialöl alle 60.000 km / 4 Jahre

- Schaltgetriebeöl alle 60.000 km / 4 Jahre

- Aktivkohlebehälter der Kraftstoffbelüftung alle 45.000 km / 2 Jahre


Zusätzlich zu erneuern

- Luftfilter (Alle) alle 60.000 km / 3 Jahre

- Kraftstofffilter alle 120.000 km / 8 Jahre

- Zündkerzen alle 90.000 km

- Motorkühlflüssigkeit nach 210.000 km / 11 Jahre
danach alle 120.000 km / 6 Jahre

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Triton« (21. Januar 2015, 15:14)


Denia

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Fahrzeuge: GT 86, Lotus Elise

Wohnort: Laatzen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

127

Mittwoch, 21. Januar 2015, 11:44

Fahrt Ihr eigentlich alle brav zu Toyota und lasst das machen? Ist doch eigentlich nicht notwendig. Kann auch jede 08/15 Werkstatt für die Hälfte des Preises.

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

128

Mittwoch, 21. Januar 2015, 11:50

man hätte es ja auch einfach Scannen oder Abfotografieren können wie bereits auf Seite 2:

2. Inspektion 30.000 km
__________________

gelöscht

Triton

Anfänger

Beiträge: 32

Fahrzeuge: Toyota GT86 TRD

Wohnort: Brotdorf

Beruf: Feinwerkmechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

129

Mittwoch, 21. Januar 2015, 14:27

man hätte es ja auch einfach Scannen oder Abfotografieren können wie bereits auf Seite 2:

2. Inspektion 30.000 km
Ja daraus hab ich ja alle meine Infos, nur das ist so klein und schlecht lesbar. Das ich für den Moment wenn ich unterm GT stehe ne besser lesbare Liste wollte.

Ich hatte mein Auto mit 15tkm gekauft, und somit wurde frisch der 15tkm Check aufs Haus gemacht. Aber den 30tkm Check mach ich mit einem Kollegen von mir der eine Meisterwerkstatt hat und mir deshalb auch das Checkheft absegnet. :thumbsup:
Somit hab ich nur Material kosten die so bei 90 € liegen.

Beiträge: 736

Fahrzeuge: GT86 Aero in Rot mit Automatikgetriebe, Leder/Alcantara, Navi und Parksensoren

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: EDV-Techniker

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

130

Mittwoch, 21. Januar 2015, 14:35

man hätte es ja auch einfach Scannen oder Abfotografieren können wie bereits auf Seite 2:

2. Inspektion 30.000 km
Ja daraus hab ich ja alle meine Infos, nur das ist so klein und schlecht lesbar. Das ich für den Moment wenn ich unterm GT stehe ne besser lesbare Liste wollte.

Ich hatte mein Auto mit 15tkm gekauft, und somit wurde frisch der 15tkm Check aufs Haus gemacht. Aber den 30tkm Check mach ich mit einem Kollegen von mir der eine Meisterwerkstatt hat und mir deshalb auch das Checkheft absegnet. :thumbsup:
Somit hab ich nur Material kosten die so bei 90 € liegen.
"Öl des hinteren Differntials für GT86" erneuern hast du vergessen. ;)

Ich würde in der Garantiezeit nur zu Toyota fahren, danach dann wie man will.

Triton

Anfänger

Beiträge: 32

Fahrzeuge: Toyota GT86 TRD

Wohnort: Brotdorf

Beruf: Feinwerkmechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

131

Mittwoch, 21. Januar 2015, 15:17


"Öl des hinteren Differntials für GT86" erneuern hast du vergessen. ;)

Ich würde in der Garantiezeit nur zu Toyota fahren, danach dann wie man will.
Danke, habs editiert. :thumbsup:

Kann ich schon verstehen, aber habe mich bei Toyota schlau gemacht und von allen Seite kam die Aussage. Das die Werkstatt keine Rolle mehr spielen tut, wegen Garantiefällen.
Und da ich nicht auf den Kopf gefallen bin, ich machs lieber selbst als die bei meinem Freundlichen. Da weis ich auch das es gemacht ist.

860

Meister

Beiträge: 2 820

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

132

Mittwoch, 21. Januar 2015, 18:02

Und da ich nicht auf den Kopf gefallen bin, ich machs lieber selbst als die bei meinem Freundlichen.


Du stehst also auf dem Standpunkt, dass die, die ihr Auto zur Markenwerkstatt bringen, auf den Kopf gefallen wären? Kann es nicht sein, dass es gute Günde dafür gibt, ein Auto während der Garantiezeit zur Herstellerwerkstatt zu bringen.
Die Garantie verfällt nicht wegen der Wartungen in einer markenfremden Fachwerkstatt, das ist richtig. Kannst Du dir vorstellen, dass eine freie Werkstatt keine Information zu Änderungen im Wartungsplan bekommt? Könnte es sein, dass in der Markenwerkstatt ein Softwareupdate aufgespielt oder ein Komponentenaustausch vorgenommen wird, von dem die freie Werkstatt nichts weiss? Wird nach Ablauf der Garantiezeit die Markenwerkstatt für ein fremdgewartetes Auto Kulanzanträge an den Herteller stellen?
Also ich behaupte mal, dass mancher, der sein Auto in eine Markenwerkstatt bringt, gute Gründe dafür benennen kann und keineswegs auf den Kopf gefallen ist.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

GT86Alexander

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Verkaufsleiter

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

133

Mittwoch, 21. Januar 2015, 18:09

Und da ich nicht auf den Kopf gefallen bin, ich machs lieber selbst als die bei meinem Freundlichen.


Du stehst also auf dem Standpunkt, dass die, die ihr Auto zur Markenwerkstatt bringen, auf den Kopf gefallen wären? Kann es nicht sein, dass es gute Günde dafür gibt, ein Auto während der Garantiezeit zur Herstellerwerkstatt zu bringen.
Die Garantie verfällt nicht wegen der Wartungen in einer markenfremden Fachwerkstatt, das ist richtig. Kannst Du dir vorstellen, dass eine freie Werkstatt keine Information zu Änderungen im Wartungsplan bekommt? Könnte es sein, dass in der Markenwerkstatt ein Softwareupdate aufgespielt oder ein Komponentenaustausch vorgenommen wird, von dem die freie Werkstatt nichts weiss? Wird nach Ablauf der Garantiezeit die Markenwerkstatt für ein fremdgewartetes Auto Kulanzanträge an den Herteller stellen?
Also ich behaupte mal, dass mancher, der sein Auto in eine Markenwerkstatt bringt, gute Gründe dafür benennen kann und keineswegs auf den Kopf gefallen ist.


Gaaaaanz Genau :thumbsup: :thumbsup: gut erörtert!
Außerdem möchte ich erst mal sehen welche freie Werkstatt nur die Hälfte verlangt. (Außer euer Toyota Händler hat nen Std. V. Satz von 140€

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 21. Januar 2015, 18:17

Das ist alles sehr schwarz-weiss.
Meine Toyota "Markenwerkstatt" wollte mir für schlappe 500€ die Bremsen bei Kilometerstand 35000 erneuern.
Tatsächlich waren nur die hinteren Beläge runter und die waren in einer freien Werkstatt für 40€ gewechselt. 20€ pro Achse.
Die Brembobeläge hinten kosteten nochmal 67,95€ bei parts2go.
Die Markenwerkstatt ist oft nur für die Scheckheftpflege und für Garantieansprüche geeignet.
Wer dort hingeht ist nicht unbedingt auf den Kopf gefallen, er ist höchstens kostenunabhängig. :D

860

Meister

Beiträge: 2 820

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

135

Mittwoch, 21. Januar 2015, 18:42

Wie bei so vielen Gelegenheiten im Leben gibt es auch im Umgang mit der Markenwerkstatt die Möglichkeit, vor Auftragsvergabe über den Auftrag, den Auftragsumfang und die damit verbundenen Kosten zu sprechen. Die Erfahrungen, die ich mit dieser Methode machen konnte sind überwiegend so gut, dass ich die immer wieder anwende. Man staunt manchmal, wenn eine Markenwerkstatt eine bestimmte Leistung günstiger anbieten kann, als eine freie Werkstatt. Insbesondere bei meinen Italienern konnte ich diese Erfahrung öfters machen (Lasst mal an einem Alfa 16V TS von einer freien Werkstatt den Zahnriemen machen).
Bei einem Nissan von mir war während der Garantiezeit in Zuge einer Inspektion das Steuergerät gegen ein verbessertes getauscht worden, ohne dass das Gerät vorher Fehler produziert hätte. Bei vielen Herstellern ist es mittlerweile gängige Praxis, anässlich der programmierten Wartung Veränderungen am Fahrzeug vorzunehmen, von denen der Halter nichts weiss. Alfa hatte nach mehreren Zahnriemenrissen den Wechselintervall dafür halbiert und diese Information über die Vertragswerkstätten verteilt. Mancher, der freie Werkstätten vorgezogen hatte, bemerkte das erst als es zu spät war.
Vor diesem Hintergrund und mit meinen Erfahrungen im Gepäck, würde ich sagen, dass man die Verweigerung der Markenwerkstatt für sich selbst abwägen muss.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

136

Mittwoch, 21. Januar 2015, 19:28

Selbst abwägen?
Du fährst mit einem Subaru in eine Toyota Markenwerkstatt und die haben..... null Ahnung von dem was da vor ihnen steht!
Die haben auch keine Lust sich in andere Modelle außer Yaris und Auris einzuarbeiten.
Lass dir auch mal Einblick in den Techstream von Toyota gewähren.
Da steht fast nichts drin außer der alten VVT-Problematik.
Als neuestes wird empfohlen Injektorreiniger in den Tank zu schütten.
Das ist reine Augenwischerei und behebt keine ernsten Probleme.

Hier ist mal der Bulletin vom CEL P0351 zur Zündspule:
http://www.ft86club.com/forums/attachmen…17&d=1361728014
Dazu kommen:
http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?t=21868

Das sind ganz schön viele und sogar noch unvollständig! :D
Den Bulletin zur Zündspule versteht ja auch kaum ein Werkstattmeister, abgesehen davon das der überhaupt nicht offiziell verfügbar ist.
Ich glaube du glaubst dich bei Toyota in sicheren Händen und weisst überhaupt noch nicht in welcher Misere du steckst.
Vielleicht ist der Subaru BRZ/Toyota GT86 nur ein Spezialfall und die eigenen Modelle werden besser gepflegt.
Nehmen wir das einfach mal großzügigerweise an. ;)

Triton

Anfänger

Beiträge: 32

Fahrzeuge: Toyota GT86 TRD

Wohnort: Brotdorf

Beruf: Feinwerkmechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

137

Mittwoch, 21. Januar 2015, 20:15

Also erst mal kann ich nur sagen, das ich niemanden persönlich auf die Füße treten wollte.
Wenn es so rüber kam, entschuldige ich mich dafür.

Aber ich für mich, meinen Bruder der KFZ Meister ist und auf dem Tüv arbeitet, meines Kollegen der KFZ Meister ist und für meinen Vater der seit 45 Jahren KFZ Mechaniker ist.
Mit diesem geballten wissen und meinen Fähigkeiten sollte ich doch es hinbekommen, einen Ölwechsel und verschiedene Durchsichten zu machen.

Unser Toyota Händler hier hat zwar einige GT86 verkauft, aber selbst die machen große Augen, wenn mal ein GT kommt. Mit dem Spruch: "das ist mein erster in der Garage".
Jetz soll dieser besser sein? Einen Aygo oder sonstiges sehen die jeden Tag, da wissen die jeden Handgriff und Kniff. Also bin ich der Meinung, andere Werkstätten bekommen das auch hin.

Aber mal abgesehen davon, an unserem Toyota ist soviel Subaru dran. Sei es die Wegfahrsperre, der Motor und andere dinge....

Jeder soll es für sich entscheiden, und im Rahmen seiner Möglichkeiten abwägen. Ich für meinen Teil hab mich halt dazu entschieden. Ich verurteile keinen anderen.



Und zum Austausch von dingen während eines Service Checks der "einfach mal so nebenbei" gemacht wird, ohne etwas dem Kunden zu sagen.
Leider ist das überall Gang und gäbe bei den Autoherstellern. Aber irgendwo grenzt es auch dann an Täuschung am Kunden. Insofern nicht der Meister oder sonst jemand den Kunden davon Unterrichtet.
Ich hab über die Jahre schon einige Geschichten gehört über heimlich entfernte Roststellen oder ausgetauschte Elektroteile usw. wovon dem Kunden nichts gesagt wird. Naja...


Und als Beispiel günstigere Arbeiten. Ich hatte zuvor einen Mazda MX3-V6, Der Wechsel des Zahnriemen an diesem Schätzchen ist die reinste Qual. Eine Freie Werkstatt wollte 500€ mehr dafür als die Mazda Vertragswerkstatt.
Es ist nicht alles schlecht und für manche dinge würde ich auch sofort zum Freundlichen fahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Triton« (22. Januar 2015, 02:21)


Beiträge: 1 534

Fahrzeuge: vw golf, e30 cabrioPorsche 928

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

138

Mittwoch, 21. Januar 2015, 23:20

Naja, Probleme mit dem freundlichen kenne ich daher wie Ich mal mit nem 20jahr alten Auto angekommen bin. kein Mitarbeiter kannte mehr das Modell, für die Plakette kam er durch aber echte Motorprobleme erkannten die nicht. Bei mir haben die es geschafft, einen Verlust von ca 60 Ps zu übersehen und haben rein gar nichts getan, um die Karre aufzupäppeln....Hauptsache Pickerl, bisschen. Bremsen und Öl...

Der Besuch beim freien Spezialisten brachte dann die Offenbarung...natürlich war die Rechnung deftig, dafür stand das Auto dann praktisch wie neu da.
:D :D :D

GT86Alexander

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Verkaufsleiter

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

139

Donnerstag, 22. Januar 2015, 09:18

Ich weiß ja nicht was für Erfahrungen Ihr gemacht habt und welche Eindrücke Kollegen bei euch gelassen haben, aber ein großteil hier ist der größte Blödsinn.
Hier mal der Beweis, wir bei Toyota haben Unterlagen zum GT, unter anderem auch die für die Zündspule!



"Den Bulletin zur Zündspule versteht ja auch kaum ein Werkstattmeister, abgesehen davon das der überhaupt nicht offiziell verfügbar ist."
Achso, aber die freie Werkstatt versteht es?

"einige GT86 verkauft, aber selbst die machen große Augen, wenn mal ein GT kommt"
Klar, geiles Auto, noch wenig Erfahrung aber natürlich trotzdem ein anderes Hintergrundwissen als eine freie Werkstatt, warum sollte die also weniger große Augen machen?

"Du fährst mit einem Subaru in eine Toyota Markenwerkstatt und die haben..... null Ahnung von dem was da vor ihnen steht!
Die haben auch keine Lust sich in andere Modelle außer Yaris und Auris einzuarbeiten."

Schick das zu verallgemeinern

Wenn eine Werkstatt 500€ für Bremsen hinten verlangt, ist es entweder ein Land Cruiser V8 oder Betrug.
Und den gibt es überall, auch bei euren hoch gelobten freien Werkstätten!
Beispiel:
Wir wechselten bei einer Kundin die Bremsen hinten, 5 Wochen später lies Sie bei ATU die Reifen wechseln und diese wollte das Auto nicht heraus geben mit der Aussage "Ihre Bremsen hinten müssen neu gemacht werden"
Wir schleppten das Auto zu uns und haben gegen Vorlage der Rechnung von 5 Wochen zuvor die Bremsen noch mal auf kosten von ATU erneuert (diese wollten die Altteile nicht raus geben).
Wahre Geschichte aus Dezember 2012.

Fakt ist, eine Werkstatt ist immer noch nur so gut wie die Mitarbeiter darin, egals ob VW, Toyota, freie Werkstatt oder ATU.
Fakt ist aber auch, die Markenwerkstätten sind nicht Mädchen für alles sondern behandeln überwiegend die eigene Marke, daher mehr Erfahrung mit den Autos.
(Auch wenn der GT noch Jung ist, definitiv hat eine Toyota Werkstatt mehr davon in der Kundschaft als eine freie)
Außerdem werden vom Hersteller Rundschreiben und Servicedaten freigegeben und Schulungen angeboten.
Und wie bereits richtig erwähnt wurde, Kulanzanträge und Garantieanträge kann nur die Markenwerkstatt einreichen.
Hierbei wird geprüft wo das Fahrzeug gewartet wurde, sehr wahrscheinlich wird eine Kulanzanfrage dann abgelehnt.

Mein Tipp, geht nicht in diese rießen Glaßpaläste, hier zahlt ihr nur unnötig viel im Std. V. Satz. und dadurch wirklich mehr als in einer freien Werkstatt.
Aber z. B. wir und einige unserer Händlerkollegen hier im Umkreis (Nürnberg, Fürth, Forchheim, Schwabach, Erlangen und Umland sind bei einem Std. V. Satz von ca. 70-80€ und können damit sehr wohl mit den bekannten Werkstattketten und vielen freien Werkstätten mithalten.

Klar haben hier einige schlechte Erfahrung gemacht, aber die Verallgemeinerung und fehlende Transparenz ist hier denke ich bei weitem unangebracht

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 351

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 22. Januar 2015, 09:49

Kann da nur zustimmen. Auch freie Werkstätten könnnen mies sein, genau wie Vertragshändler.

Beispiel:
Mein C2 zuvor. Citroen Vertragshändler wollte für Bremsen neu (alle Scheiben, alle Beläge) irgendwas um die 420€. ATU wollte 400€ und die freie Werkstatt im Ort 380€, aber da waren es dann nicht die guten Bosch Scheiben und Beläde sondern irgendwas günstigeres. Bei dem Unterschied red ich eher von normaler Streuung als von Mehrkosten...


Ich habe bisher mit beiden Arten sowohl sehr Gute, als auch sehr schlechte Erfahrung gemacht... und wer jeden Cent sparen muss, der hätte besser den Yaris gekauft und nicht den GT86. Ist doch ähnlich wie mit dem eigenen Öl, klar Ihr spart 20€, aber auch nur weil die Händler euch die Entsorgung des Altöls nicht zahlen lassen. Sonst wäre wieder nichts gespart...

Ich für meinen Fall geh dahin, wo ich mich gut aufgehoben fühle und wo ich weiß/merke, die wissen was sie tun. Das war beim Citroen der Vertragshändler, beim Fiat die freie Werkstatt. Beim Toyota ist es auch aus diesem Grund die Vertragswerkstatt...
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

Ähnliche Themen