Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kaneda

Anfänger

  • »Kaneda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. September 2012, 22:21

Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung Erfahrung?

Hallöchen,

Hab gerad in der Mediaabteilung hier im Forum das Video über ProTect Fahrzeugversiegelung entdeckt.
Ein Wagen der "immer" wie neu ausschaut...will ich^^

Schonmal jemand Erfahrung damit gemacht? Kosten für den Spaß wären mal ganz interessant.
http://www.youtube.com/watch?feature=pla…&v=jHOYNACS3eA#

stevo

Profi

Beiträge: 613

Fahrzeuge: Celica T23 / GT 86

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 20:08

leider kannte es bei Toyota auch keiner...

ich selber schwöre auf das Liquid Glass


CarDoc81

Anfänger

Beiträge: 50

Fahrzeuge: GT86 schwarz mit Aero und schwarzem Leder

Wohnort: Hunsrück

Beruf: KFZ

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 21:42

Mein Chef will das Toyota Protect jetzt mal bestellen und an meinem GT testen. Wenn er da ist werde ich direkt bescheid geben wie das so ist.

Peer

Fortgeschrittener

Beiträge: 397

Fahrzeuge: Celica ST205, GT86

Wohnort: Eisenach

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. Oktober 2012, 13:58

Ich bin dem Tip vom Detailer gefolgt und habe mich für den Winter für das Collinite 476s entschieden. Zur Vorbehandlung habe ich das Dodo Juice Lime Prime LITE genommen.
Ergebnis ist 1A und die Standzeit von dem Wachs soll auch sehr gut sein. Verarbeitung ging auch leicht von der Hand.

Toyo86

Schüler

Beiträge: 63

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. November 2012, 17:18

Mein Händler hat das Toyota Protect.
Wenn mein Wagen kommt, wird er mit dem Protect System versiegelt.
Kosten für das Material: ca. 200,- Euro
Das ist für den Lack, die Felgen, und den Innenraum.
Dazu kommen noch ca. 150,- Euro für die Arbeitszeit.

Der Händler macht es aber nicht selber, im Nachbarort gibt es einen professionellen Autopfleger/-aufbereiter, der das macht.

Bin mal gespannt ob es das hält, was es verspricht (5 Jahre).

Der Preis ist ja o.k., auch wenn es nicht ganz so lange hält.

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. November 2012, 21:02

Gibts Garantie für 5 Jahre ^^ :D Ich gebe dem Zeug, egal was es ist 1,5 Jahre maximal!

Frag doch mal bitte bei dem Aufbereiter nach Details - würde mich schon mal interessieren
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

Toyo86

Schüler

Beiträge: 63

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. November 2012, 17:30

Garantie gibt es keine! Im Flyer steht eindeutig:
"Schon eine Anwendung schützt Ihr Fahrzeug bis zu 5 Jahre lang und lässt es länger neu erscheinen."

Erfahrungswerte haben die auch nicht, da das Mittel ja noch ganz neu ist.
Ich versuche es jetzt einfach mal!

- In 5 Jahren wissen wir alle mehr! :S

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. November 2012, 22:12

Ich wette nen Kasten Bier das wir bei einem der Treffen in 2013 schon mehr wissen 8)
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

hubi86

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

  • Nachricht senden

9

Freitag, 9. November 2012, 23:11

Ich wette nen Kasten Bier das wir bei einem der Treffen in 2013 schon mehr wissen 8)


Du wirst beim ersten Treffen soooo voll sein :P :D

Mister 88

Anfänger

Beiträge: 3

Fahrzeuge: GT86 Furious Black metallic, VW Käfer 1200

Wohnort: Geilenkirchen

Beruf: Automobilkaufmann

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. Januar 2013, 13:15

Tach!

Habe es direkt vor Auslieferung von unserem Werkstattmeister auftragen lassen. Wird gerade von unseren Azubis gewaschen. Das Ergebnis nach knapp 2 Monaten ist leider entäuschend. Ansonsten war es am Anfang einfach nur der "Wahnsinn". Naja hoffe das es wenigstens im Innenraum besser wirkt.

Zitat

"...ich fahre schneller in die Kurve wie du gerade aus..." Sagte der GT86- zum Scirocco-Fahrer.

Spawn225

Fortgeschrittener

Beiträge: 309

Fahrzeuge: GT86 Aeronaut in rot, mit roter Innenausstattung.

Wohnort: Krefeld

Beruf: Kfz-Mechatroniker für Nfz Technik

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 13. Januar 2013, 13:20

@ Mister 88: Mmmmh... Das is aber dann nich so dolle.Dafür das es so teuer is. 8|
Toyota GT86 seit März 2013 :love:

Wer anderen eine Bratwurst brät,hat selbst ein Bratwurst brat Gerät :D

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. Januar 2013, 00:06

Wie erwartet :whistling: ... wenn ich im Frühjahr ein kleines Pfelgetreffen veranstalte kommt hoffentlich mal einer mit der tollen Versiegelung - will mir die mal genauer ansehen
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

CarDoc81

Anfänger

Beiträge: 50

Fahrzeuge: GT86 schwarz mit Aero und schwarzem Leder

Wohnort: Hunsrück

Beruf: KFZ

  • Nachricht senden

13

Samstag, 19. Januar 2013, 21:16

Meine Erfahrungen mit dem Toyota ProTect sind auch gespalten, mein Arbeitskollege hat es Anfang November auf sein Verso S aufgetragen.Er ist noch sehr zufrieden, und ich hab es Ende Dezember kurz vor der Auslieferung aufgetragen , und habe bis jetzt die Erfahrung gemacht das Das Streusalz dem ProTect doch ein wenig leidet. Der Perlefekt ist an den Flächen (Haube,Dach und Heckklappe) Top, wie gerade frisch polliert. Seiten sehen anders aus, überall wo das Spritzwasser lang läuft ist der Perlefekt fast nicht mehr zu erkennen. Wirklich überzeugt bin ich also nicht. Werde im Frühjahr mal ein Fazit ziehen wenn er dann mal richtig geputzt ist, bei den Temperaturen lass ich das lieber. Fenster frieren so schon fest ;( ,trotz Silikon und diverse Mittelchen 8|

Tommy_H

Schüler

Beiträge: 97

Wohnort: Zürich Schweiz

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. Februar 2013, 14:04

Mir hat gerade ein Aufbereiter gesagt, Nanoprotect Versiegelungen seien nicht empfehlenswert weil im Reparaturfall das Teil nicht gut bearbeitet werden kann. Insbesondere das Wiederlackieren sei problematisch. Ich habe so etwas auch schon in Foren gelesen (war aber vielleicht nicht hier?). Hat jemand diesbezüglich schon Erfahrungen mit dem Toyota ProTect gemacht?

Ich glaube, es gibt da im Detail recht unterschiedliche Produkte (enthaltene Wirkstoffe, chemische Zustammensetzung), die zwar irgendwie alle "Nano" heissen, die aber vielleicht nicht wirklich "Nano" sind und die darum die vorgenannten - angeblichen - Nachteile nicht oder in geringerem Masse haben... ich kann es nicht beurteilen, ich habe keine praktische Erfahrung mit derlei Produkten.

Ich bin eigentlich versucht, es mit dem Toyota Produkt zu versuchen mit der Überlegung, dass weil es ja Originalprodukt ist, es von Toyota sicherlich vorwärts und rückwärts durchgetestet worden ist, bevor sie es auf den Markt bringen. Ich habe mit 2 Firmen Kontakt gehabt, die Lackversiegelungen machen. Beide geben keine Garantie in Bezug auf die Haltbarkeit. Der eine sagte 1 Jahr, der andere sagte 9 - 12 Monate je nachdem ob das Fahrzeug in der Garage ist oder im Freien stehen muss. Also "bis zu 5 Jahre" ist da ein extrem langer Claim, den Toyota da nennt...

Noch wegen dem Perleffekt: Einer der Aufbereiter hat mir noch gesagt, dass wenn der Perleffekt nachlässt muss das nicht heissen, dass die Versiegelung schon hinne und der Schutz weg ist. Das sei "nur" ein optisches Manko:

http://autobrill.ch/service/Faq.aspx

Stichwort "Der Abperleffekt lässt nach – muss die Versiegelung neu aufgetragen werden?"

Ich kann nichts wirklich schlaues dazu sagen, da ich wie gesagt bisher weder Autobrill noch irgendeine andere Lackversiegelung ausprobiert habe. Irgendwie alles ein Buch mit sieben Siegeln... :wacko:

Redfire

Profi

Beiträge: 1 237

Fahrzeuge: AE92 Nuerburgring Spec, AE92 Winter Spec, GT86

Wohnort: Eifel

Beruf: Angestellter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Freitag, 8. Februar 2013, 14:47

Gut das ich die Versiegelung nicht genommen habe.

Mein Verkaeufer wollte es auch erstmal an nem Vorfuehrer testen bevor er es anpreist.

Dann wohl mal zu nem Treffen mit Detailer fahren und die richtigen Dinge kaufen.



Edit: @Detailer: Kann man im generellen sagen, das man als privat Mensch eine gute Versiegelung auch selbst Auftragen kann oder lohnen sich die extra kosten wenn man sowas vom Profi machen laesst?
"Autos kann man nicht behandeln wie Menschen, Autos brauchen Liebe..."
(Walter Röhrl)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Redfire« (8. Februar 2013, 14:55)


Beiträge: 1 375

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

16

Freitag, 8. Februar 2013, 17:31

Vielleicht erklärt der Detailer mal etwas dazu...angekündigt waren a mal ;)

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

17

Freitag, 8. Februar 2013, 22:47

Mir hat gerade ein Aufbereiter gesagt, Nanoprotect Versiegelungen seien nicht empfehlenswert weil im Reparaturfall das Teil nicht gut bearbeitet werden kann. Insbesondere das Wiederlackieren sei problematisch. Ich habe so etwas auch schon in Foren gelesen (war aber vielleicht nicht hier?). Hat jemand diesbezüglich schon Erfahrungen mit dem Toyota ProTect gemacht?

Ich glaube, es gibt da im Detail recht unterschiedliche Produkte (enthaltene Wirkstoffe, chemische Zustammensetzung), die zwar irgendwie alle "Nano" heissen, die aber vielleicht nicht wirklich "Nano" sind und die darum die vorgenannten - angeblichen - Nachteile nicht oder in geringerem Masse haben... ich kann es nicht beurteilen, ich habe keine praktische Erfahrung mit derlei Produkten.

Ich bin eigentlich versucht, es mit dem Toyota Produkt zu versuchen mit der Überlegung, dass weil es ja Originalprodukt ist, es von Toyota sicherlich vorwärts und rückwärts durchgetestet worden ist, bevor sie es auf den Markt bringen. Ich habe mit 2 Firmen Kontakt gehabt, die Lackversiegelungen machen. Beide geben keine Garantie in Bezug auf die Haltbarkeit. Der eine sagte 1 Jahr, der andere sagte 9 - 12 Monate je nachdem ob das Fahrzeug in der Garage ist oder im Freien stehen muss. Also "bis zu 5 Jahre" ist da ein extrem langer Claim, den Toyota da nennt...

Noch wegen dem Perleffekt: Einer der Aufbereiter hat mir noch gesagt, dass wenn der Perleffekt nachlässt muss das nicht heissen, dass die Versiegelung schon hinne und der Schutz weg ist
...



Es gibt tatsächlich Versiegelungen, welche mit der Lackierpistole aufgetragen werden. Dies gleich dann eher einem zweiten Klarlack und kostet auch fast so viel :rolleyes: Mit Nano hat das ganze wenig bis nichts zu tun. Der Begriff Nano stammt aus der Marketingabteilung und ist einfach totaler Blödsinn ... prinzipell gibt es zwei Arten von Versiegelung. Auf der einen Seite die chemischen Versiegelungen auf Polymerbasis und auf der anderen Seite die Versiegelungen mit einem natürlich (Carnauba) Wachs. Natürlich sind in dem Wachs auch noch Zusatzstoffe, da es sich im 100%ig reinem Zustand gar nicht verarbeiten lassen würde ;) Premiumwachse können aber gut und gerne 60% aufwärst an Wachsanteilen haben.

Für den Preis von etwas über 100 Euro ist das Toyota ProTect ein stink normale Versiegelung auf Polymerbasis. Nicht mehr und nicht weniger. Da sich für 100 Euro kein Hersteller einen halben Tag arbeit leisten kann und genau das für eine lange Standzeit notwendig ist, hält das Zeug auch nur ein paar Wochen vielleicht 2-3 Monate ;) Garantie wird dir kein Hersteller geben können, da wie genannt, die individuellen Umwelteinflüße hier sehr entscheidend sind. Wenn der Lack super vorbereitet wurde und eine anständige Versiegelung (richtig aufgetragen) genutzt wird, ist eine Standzeit von 9-12 Monate aber drin. Handwäsche vorrausgesetzt. Ab und an mal ne Runde mit einem Detailer 8) drüber schadet auch nicht.

Die Aussage mit dem fehlenden Abpereffekt ist totaler Blödsinn und so wollen sie nur "ihre" schlechte Arbeit verkaufen und dem Kunden was vom Baum erzählen :whistling: :D Gerade der Abperleffekt sowie das Ablaufen von Wasser bei der Wäsche ist ein Indikator für eine gute und noch vorhandene Versiegelung. Auch wirst du bei der Handwäsche spüren, wie leicht sich der Lack reinigen lässt.


@Detailer: Kann man im generellen sagen, das man als privat Mensch eine gute Versiegelung auch selbst Auftragen kann oder lohnen sich die extra kosten wenn man sowas vom Profi machen laesst?


Nein, das musst du nicht vom Profi machen lassen. Vorraussetzung ist aber etwas Zeit und affinität zum Thema Autopflege. Wenn es dir auf eine chemische Versiegelung ankommt, gibt es aktuell zwei sehr gute Produkte auf dem Markt. Egal bei welcher Versiegelung ist immer die Vorarbeit über eine lange Standzeit entscheidend. Im Idealfall wird der Lack gewaschen, geknetet, poliert (je nach Zustand nur mit Hochglanzpolitur) und für den "Last Step" vorberitet (dies kann sich je nach Versiegelung, Wachs etc unterscheiden). Ich empfehle hier wirklich nur Produkte, die ich auch selber (über Monate) getestet habe und bestätigen kann, dass die Versiegelung bis zu 12 Monaten hält (inklusive 12 Monate Abperleffekt :rolleyes: :D ). Meine Topp zwei kommen aus der Zaino Produktpalette und gTechniq. Beides sind keine Produkte die man mal eben schnell an einem Samstag Nachmittag verarbeiten kann. Ihr solltet Euch vorher in Fachforen etwas wissen anlesen und auch die nötige "Hardware" Zuhause haben. Dazu kommt wie erwähnt die hoffentlich vorhandene Affinität. Der Preis ist ja auch nicht ohne, aber wie gesagt, haben bei Produkte eine getestete Standvon 12 Monaten. Handwäsche mit passendem Shampoo und Detailer vorrausgesetzt. Gerade das Gtechniq EXO Ultra Durable Hybrid Coatingist etwas aufwändiger zu verarbeiten, da der Lack eine gewisse Temperatur haben muss. Da ist das Zaino, denke ich, einsteigerfreundlicher. Hier gibt es eine schönes HowTo zur Zaino Versiegelung.

Ein Wachs hat im Gegenteil zur Versiegelung keine so lange Standzeit, aber daür ein anderes Glanzbild. Wer keine Probleme damit hat, alle 3-4 Monate ein Wachs nachzulegen kann auch zu einem solchen greifen. Mittlerweile gibt es von manchen Herstellern sogenannte Zwitter. Ein gute Beispiel ist hier das Collinite 476. Das Zeug habe ich im Oktober '12 auf meinem Alltagswagen aufgetragen und stand heute ist es auf Haube, Dach und obere Teile der Türen noch voll funktionstüchtig. Auf der Heckklappe und den Stoßstangen ist aber nicht mehr viel drauf. Ist aber nun auch schon fast ein halbes Jahr drauf und viel Pflege bekommt der Wagen im Winter auch nicht von mir. Das Collinite auf alle Fälle eine Alternative zu einer richtigen Versiegelung ... gerade aufgrund der einfachen Verarbeitung.

Fall noch jemand fragen hat, könnt Ihr Euch gerne melden
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

Beiträge: 1 375

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

18

Samstag, 9. Februar 2013, 09:23

Danke, vielleicht kannst du noch einen Indikator eben für eine gute Verarbeitung? Was sollte sowas normalerweise kosten?

Redfire

Profi

Beiträge: 1 237

Fahrzeuge: AE92 Nuerburgring Spec, AE92 Winter Spec, GT86

Wohnort: Eifel

Beruf: Angestellter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Samstag, 9. Februar 2013, 10:42

Vielen Dank.

Also um mein Waschprofil mal zu beschreiben....

Im Sommer wasche ich meinen Corolla mindestens einmal in der Woche von Hand und lasse mir meist ca 2-3Stunden Zeit. Der 23 Jahre alte Wagen steht dann immer da wie ein Jahreswagen (optisch von ein paar metern weit weg da er zum grösstenteil noch den erstlack drauf hat -Toyota rot, bekannt fürs ausbleichen)
"Autos kann man nicht behandeln wie Menschen, Autos brauchen Liebe..."
(Walter Röhrl)

Tommy_H

Schüler

Beiträge: 97

Wohnort: Zürich Schweiz

  • Nachricht senden

20

Samstag, 9. Februar 2013, 20:35


Es gibt tatsächlich Versiegelungen, welche mit der Lackierpistole aufgetragen werden....


Danke Detailer für den klasse Betrag! Sehr informativ. ^^

In der Region Zürich habe ich 2 Anbieter gesprochen: Die hier
http://www.swizol.ch/servicedivision.html

sind offenbar ziemlich bekannt, machen auch Promi Fahrzeuge usw. Sind die Hersteller von den Swizöl Produkten. Deren Versiegelung beruht auf Carnauba Wachs Produkten. Sie sagen zwar, es hält bis zu 12 Monaten wenn der Wagen nachts in der Garage steht, aber ich habe anderes gehört, dass es mit Glück nur mal halb so lange hält. Dafür ist das Resultat aber wohl erste Sahne, muss anscheinend wunderbar aussehen. Aber sind auch die teueresten bei uns. Versieglung vom Neuwagen kostet mit allem Pi-Pa-Po gegen CHF 600 oder knapp 500 Euro.

Der andere
http://lackversiegelung.ch/

ist ein Deutscher, der hier arbeitet. Er verwendet andere Produkte von Autobrill
http://autobrill.ch/
die - wie ich verstehe - nicht so auf Wachsbasis sind. Er kostet auch nicht wenig, aber weniger, so etwa CHF 450 oder umgerechnt um die 360 - 370 Euro. Er kennt die Swizöl Produkte aus Erfahrung. Sie seien sehr gut aber eben, hält nicht so lange und ist darum aufwendig und relativ teurer. Seins hielte länger, sagt er... :huh:

Ich tendiere im Moment zu dem zweiten Anbieter. Selber machen kommt für mich praktisch nicht in Frage. Erstens habe ich keine Ahnung, keine Werkzeuge und Material (z.B. Poliermaschine) und zweitens am Wochenende auch nur beschränkt Zeit. Ich müsste es mir ohnehin vom Fachmann zuerst zeigen lassen. Man kann ja offenbar auch viel falsch machen. Darum überlasse ich eigentlich besser dem Spezialisten.