Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kevin27

Schüler

  • »Kevin27« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 28. November 2013, 10:01

in Shift2 gibts die Nordschleife aber auch, ist wirklich sehr echt!
Gestern mit Mclaren MP4-12C gefahren mit Lenkrad---> ganz schön Arbeit^^

wee

Schüler

Beiträge: 115

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 28. November 2013, 10:59

Das dachte ich am Anfang auch, bis ich nach tausenden Runden NS in Shift auf GT umgestiegen bin und die ganze Strecke absolut neu lernen musste.

Du glaubst nicht was es fuer ein Unterschied ist.

In Shift ist sie weichgewaschen, viel zu breit, Bodenwellen sind nicht so ausgepraegt, Kurven sind weiter, etc.

#kingkarl

Fortgeschrittener

Beiträge: 283

Fahrzeuge: BRZ

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

23

Samstag, 30. November 2013, 16:13

lohnt sich simraceway? hab bock mal wieder ne simulation ala gtr zu spielen


Werft einen Blick auf mein Hobby: www.kingkarl-media.de

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

24

Samstag, 30. November 2013, 16:48

Also von der Simulation her, gibts nicht viel besseres auf dem Markt. Ausserdem gefällt mir, dass man nur soviel ausgeben muss wie man will. Man kann sich alle Autos auch erfahren oder eben für etwas Geld kaufen. Das Spiel an sich mit den ersten Fahrzeugen ist ja umsonst. Ich persönlich finde das Fahrverhalten mit einem guten FF Lenkrad und Metallpedale sehr gut. Die Rennstrecken wurden mit dem Laser vermessen und sehr gut nachgebildet. Ich finde es richtig klasse, wenn man mal ein Auto auf einer Rennstrecke einigermaßen beherrscht ohne Fahrhilfen etc.
Schon beim nächsten Auto oder anderer Strecke fängt man wieder von vorne an :D
Riesenmanko an SRW ist, dass es momentan weder die Nordschleife, noch den Hockenheimring gibt. Aber die Lizenzen sind vorhanden und beide Strecken könnten noch in diesem Jahr kommen. Dann wäre SRW für mich annähernd perfekt, von der Grafik mal abgesehen.

Wenn ich mal nicht zum echten fahren komme, fahre ich mit dem GT86 auf dem Mid-Ohio Sports Car Course. Schöne Kurven und viel im 2. und 3. Gang und sehr anspruchsvoll. Manchmal auch mit dem BMW 135M und mit dem mx5.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

quintana

Fortgeschrittener

Beiträge: 482

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

25

Samstag, 30. November 2013, 18:50

lohnt sich simraceway? hab bock mal wieder ne simulation ala gtr zu spielen
Dem kann ich mich nur anschließen! Vor einigen Jahren habe ich sehr viel Spaß mit GTR gehabt. Nur das Feintuning der vielen Parameter hat mich oft etwas überfordert. Was ich aber toll fand, waren die Renen, zu denen man sich im Forum verabredet hat. Ich weiß nicht, ob das damals eine Ausnahme war und wie die "Szene" heute so drauf ist, aber es war herrlich zu sehen, wie sich 20-30 Fahrer zwar nichts geschenkt haben, aber dennoch sehr zivilisiert gefahren sind. Bei aktiviertem vollen Schadensmodell ist das ja auch im eigenen Interesse, wenn man die Zielflagge sehen will. :)

Was spielt man heute am besten, wenn man solche Erlebnisse haben möchte? Singleplayer finde ich zwar auch nett, aber so ein 1,5 Stunden langes Rennen mit 20 Leuten (plus Qualifying vorher natürlich), das war schon echt ganz großes Kino!

Jesta

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: OWL

  • Nachricht senden

26

Samstag, 30. November 2013, 19:45


Was spielt man heute am besten, wenn man solche Erlebnisse haben möchte? Singleplayer finde ich zwar auch nett, aber so ein 1,5 Stunden langes Rennen mit 20 Leuten (plus Qualifying vorher natürlich), das war schon echt ganz großes Kino!


Ich kann es euch nur immer wieder ans Herz legen iRacing zu testen.
Der Realismusgrad ist extrem hoch und es gibt ein super Ranking-System, in dem Fahrer in Lizenzen auf- und absteigen können.
So werden die Wracker von den guten Fahrern fern gehalten und die Diziplin in den Rennen steigt.
Für mich ist es ganz klar die beste Rennsimulation im Multiplayerbereich!






quintana

Fortgeschrittener

Beiträge: 482

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

27

Samstag, 30. November 2013, 19:52

Sowas klingt sehr gut!

Dann müsste ich nur noch überlegen, wie ich mir am besten die Hardware einrichte... Finde das Lenkrad am Schreibtisch festgeklemmt irgendwie immer unglücklich. Am besten wäre ein Playseat vorm 55" Plasma im Wohnzimmer. :D Aber dann bräuchte ich ein Spiel für die PS3...

Strecken und Fahrzeuge sind mir übrigens gar nicht sooo wichtig. Klar, mit einer realitätsgetreuen Nordschleife wird natürlich jedes Spiel nochmal zusätzlich geadelt, aber am allerwichtigsten ist mir eine gute Community und eine realistische Fahrphysik sowie ein akkurates Schadensmodell. Bei GTR konnte man mit einem guten FF-Lenkrad richtig spüren, wenn einem der Hintern wegschmiert oder man untersteuert. Das war richtig herrlich! Bin seitdem leider ein paar Jahre aus der Sache raus, aber würde sehr gerne wieder richtig einsteigen.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 966

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 784

  • Nachricht senden

28

Samstag, 30. November 2013, 20:36

Ab 06.12.2013 Gran Turismo 6 uaf der PS 3 mit Logitech G 27 und Speedmaster V 2.0, was will man mehr :thumbup: :thumbsup: :thumbsup:




So extrem isses aber nicht :D

Jesta

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: OWL

  • Nachricht senden

29

Samstag, 30. November 2013, 21:38

http://www.iracing.com/

Jeder Sim-Fan sollte es mal probiert haben.
Die Comunity ist riesig (zu jeder Tageszeit sind zwischen 2000-4000 Leute online) und sehr hilfbereit.
Es gibt viele private und iRacing Ligen.
Einziger Nachteil ist halt, dass die kosten recht hoch sind bei der Sim, dafür wird aber auch permanent an der Sim weiter gefeilt.


Hier mal eine kleine Rezension, die es gut auf dem Punkt bring. Der Gamestar-Test ist da leider nicht zu gebrauchen. Der Tester ist für seinen Test nur 3-4 Rennen gefahren und urteilte dan...ja ne is klar :thumbdown:
http://www.gamestar.de/spiele/iracing/le…44933,6988.html

kabo78

Schüler

Beiträge: 115

  • Nachricht senden

30

Samstag, 30. November 2013, 21:46

Ich möchte da auch mal Assetto Corsa in den Raum werfen.
Leider noch nicht sehr viel Inhalt aber sonst sehr vielversprechend.
Finde die Fahrphysik und Umsetzung des Force Feedback (G27) sehr gelungen.

quintana

Fortgeschrittener

Beiträge: 482

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

31

Samstag, 30. November 2013, 22:01

iRacing klingt tatsächlich nach genau dem, was ich gesucht habe! Jetzt muss ich dann scheinbar nur noch das Hardwareproblem lösen. Denke mal mit einem G27 macht man nichts verkehrt. Fehlen also noch die passenden Pedale. Gibts da immer noch so große Qualitätsunterschiede? Hatte früher mal Logitech-Pedale, die alle nach einiger Zeit (100+ Spielstunden) Probleme mit den Potentiometern bekommen haben. So weit kams in meiner virtuellen Rennfahrerkarriere allerdings gar nicht. :rolleyes:

Und die größte Frage ist natürlich: Wie bastel ich mir das Ganze am besten so, dass ichs nicht jedes Mal an den Schreibtisch klemmen muss und mir die Pedale unterm Schreibtisch wegrutschen? Jedes Mal für Auf- und Abbau einen Akt draus zu machen ist ja auch nicht so toll. :huh:

kabo78

Schüler

Beiträge: 115

  • Nachricht senden

32

Samstag, 30. November 2013, 22:18

Pedale sind doch beim G27 dabei und schlecht sind die nicht.
Ich habe darauf mein G27 geschraubt > http://www.wheelstandpro.com/products/wh…ss-racing-wheel
Bevor die Frage kommt...es ist sehr stabil da relativ schwer unten.

quintana

Fortgeschrittener

Beiträge: 482

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

33

Samstag, 30. November 2013, 22:53

Bevor die Frage kommt...es ist sehr stabil da relativ schwer unten.
Wenns stabil ist, sieht das echt sehr gut aus! Dadurch, dass es recht kompakt ist, sollte es sich ja gut verstauen und halbwegs schnell auf-/abbauen lassen. Werde mich in den nächsten Tagen in die Materie nochmal etwas einlesen und vielleicht in ein paar Monaten mal damit starten. Das Konto muss sich erst von einem gerade durchgeführten Umzug und der GT-Anschaffung etwas erholen. :rolleyes:

Jesta

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: OWL

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 1. Dezember 2013, 00:08

Ja Assetto Corsa fühlt sich auch jetzt schon gut an.
Aber die Jungs haben da noch viel Arbeit vor sich bis es fertig ist.

rst

Erleuchteter

Beiträge: 3 122

Fahrzeuge: Toyota GT86, Skoda Octavia Combi II 1.8 TSI, Toyota Yaris 3 1.33

Wohnort: Bayern

Beruf: IT

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 1. Dezember 2013, 00:43

Ich habe darauf mein G27 geschraubt > http://www.wheelstandpro.com/products/wh…ss-racing-wheel
Bevor die Frage kommt...es ist sehr stabil da relativ schwer unten.

Sieht aus wie eine Kopie vom Fanatec Wheel Stand. Dieser verrichtet bei mir (mit Club Sport Pedalen, CSR Wheelund Shifter) zuverlässig seine Dinge.

wee

Schüler

Beiträge: 115

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 1. Dezember 2013, 08:51

Also den Wheelstand Pro kann ich bedinungslos empfehlen, das Teil ist absolut geil.
Aufbau/Abbau in einer Minute, Superstabil, Supermassiv, Super Preis/Leistung.


Dieses Simraceway hab ich gestern auch ausprobiert, das ist richtig geil wenn man mal das Lenkrad anstaendig eingestellt hat.

Der 787B ist mal echt boese, unbedingt mal ausprobieren (Nachdem man vorher "Gurken" wie den 1er M Coupe getestet hat).

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 966

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 784

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 1. Dezember 2013, 16:57

Hatte früher mal Logitech-Pedale, die alle nach einiger Zeit (100+ Spielstunden) Probleme mit den Potentiometern bekommen haben. So weit kams in meiner virtuellen Rennfahrerkarriere allerdings gar nicht.


Ich habe mit meiner G27 ( ja, Pedale sind dabei ) so zwischen 75'000 - 100'000 km gefahren und kann keine schwerwiegenden Abnutzungen sehen/ spüren :thumbsup: . Da sehen Pedale und Lenkräder in manchen Autos abgenuzt aus, hier nicht (Wenn ich es wieder orginal verpacken würde, man würde den Unterschied kaum merken).

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 1. Dezember 2013, 22:34

iRacing hat halt zwei Nachteile: es gibt keinen GT/BRZ/FRS und die monatlichen Kosten. Abomodelle wie bei WOW lehne ich generell ab.
Bei Simraceway starte ich schon mal ohne Kosten mit einem kleinen Fuhrpark. Kostenpflichtig sind nur die Autos. Allerdings kann ich über das Credit system auch durch Rennen Punkte sammenln und muss kein Geld aber viel Zeit investieren. Bei Events können dann auch Fahrzeuge gefahren werden, die man nicht besitzt. Und selbst wenn man viele Autos gegen Geld kauft, kommt man sehr gut weg, verglichen mit einem Vollpreisspiel.
Ich habe mir letzens zwei Packs mit insgesamt ca 18 Autos für 13 Dollar über Paypal gekauft.
Alles in allem also ein sehr gutes Preis Leistungsverhältnis, da man sowieso relativ lange braucht um ein Fahrzeug zu beherrschen.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

rst

Erleuchteter

Beiträge: 3 122

Fahrzeuge: Toyota GT86, Skoda Octavia Combi II 1.8 TSI, Toyota Yaris 3 1.33

Wohnort: Bayern

Beruf: IT

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 14:31

Der erste gt86drivers.de-Racing-Toyobaru:

Zugegebenermassen noch in einem seeehr simplen Design, da ich mich bisher mehr mit dem Fahren und Bauen und Abstimmen von den Fahrzeugen beschäftige, denn dem Lackieren. Irgendwann werde ich dem aber bestimmt wieder mehr Zeit widmen.

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 18:02

Wow gefällt mir. Dann fährst du wenigstens schon mal virtuell Werbung fürs Forum :D
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Ähnliche Themen