Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fox

Admin

  • »Fox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 431

Fahrzeuge: MR2 & Alltagsmöhren

Wohnort: Schwarzwaldkurvenland

Beruf: IT

Danksagungen: 228

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. September 2012, 20:07

Umfrage zum Thema Motor einfahren

Wie fahrt ihr euren GT86/BRZ ein?

Insgesamt 165 Stimmen

10%

Die ersten 500km bis 50% der Maximaldrehzahl (16)

11%

Die ersten 1.000km bis 50% der Maximaldrehzahl (18)

3%

Die ersten 2.500km bis 80% der Maximaldrehzahl (5)

1%

Die ersten 5.000km bis 80% der Maximaldrehzahl (1)

1%

Die ersten 10.000km bis 80% der Maximaldrehzahl (2)

9%

Die ersten 1.000km bis 50% und weitere 1000km bis 80% der Maximaldrehzahl (15)

2%

Die ersten 1.000km bis 50% und weitere 5000km bis 80% der Maximaldrehzahl (3)

32%

Genau wie im Handbuch beschrieben (53)

23%

Einfach ganz normal wie es der Alltag hergibt (38)

7%

Gar nicht - volle Kanne drauf aufs Lieblingspedal (11)

2%

Ich beschreibe es haargenau im Thread ;) (3)

Hallo Leute,

ich denke, hier haben wir nochmal eine interessante Frage für alle. Die Diskussion wird ja sowieso demnächst aufkommen :D

Also, wie macht ihrs? Nehmt einfach die Auswahl, die am besten passt. 100% aller Möglichkeiten kann ich ja nicht abfragen ;)

Mein Spätzünder ^^
its nice to be important but its more important to be nice

Donson

Schüler

Beiträge: 71

Wohnort: Deutschland, Bayern, Niederbayern, Eggenfelden

Beruf: Consultant

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. September 2012, 20:10

Der Ingineur, welcher bei dem Nürbugring-Event anwesend war, meinte dazu, dass es eigentlich nicht mehr nötig sei.
Allerdings empfiehlt er das Auto ganz normal zu fahren nur nicht dauerhaft im hohen Drehzahlbereich. Also durchaus gleich mal auf die Autobahn usw.
So in die Richtung werd ich es auch handhaben ;), wenn er denn ma kommt... :-/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Donson« (5. September 2012, 20:16)


A.T.SIXX

Fortgeschrittener

Beiträge: 202

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. September 2012, 20:13

Das interessiert mich auch! Besonders Tips von Experten (Kfz- Meister, Ingenieure oder so)

Ich werde mich an die 4000 Umdrehungen halten bis ca 500 km, wobei ich versuche flott zu fahren, untertourig und Tempomat zu vermeiden.
Ab und zu bis 6500-7000 raufzucken sollte drin sein. Dann langsam steigern und bei 1500km volle Kanne.

Donson

Schüler

Beiträge: 71

Wohnort: Deutschland, Bayern, Niederbayern, Eggenfelden

Beruf: Consultant

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. September 2012, 20:15

@A.T.SIXX: Jap, so in die Richtung werd ichs eben auch versuchen.

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 331

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. September 2012, 20:23

Also 4000 U/min hältst Du nicht bis zur ersten Autobahn Auffahrt oder Landstraße ein, jede Wette.
Dafür dreht der Motor einfach zu willig und damit was weiter geht will er gedreht werden.

Ich bin die ersten 500km meistens bis max. 6500 und sehr kurz bis knapp über 7t gefahren, seither drehe ich ihn so wie ich lust habe.

Da der erste Ölwechsel sowieso erst mit 15tkm im Serviceheft steht, und das Einfahren früher hauptsächlich dem Einschleifen der Kolben im Zylinder und der Spanbildung im Öl zu verdanken war, da aber Ölwechsel schon ab 500km im Serviceheft standen (bei meinem Ascona B z.B.), würden, falls das Einfahren wirklich so wichtig wäre, bis 15t km die Späne herumschwirren.

Bei meinem hoffentlich bald fertigen MR2 sieht es etwas anders aus, da ich einen neuen Block mit Schmiedekolben versehen habe, hier fahre ich Ihn auch mit einem Einfahröl ein (zähflüssiger) und wechsle nach ca. 300km.

Beiträge: 1 453

Fahrzeuge: GT86, BMW R1200R Classic

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. September 2012, 20:27

Bin bis 1600 km brav bis maximal 4000 rpm gefahren. Davon ca. 80 prozent Autobahn.
Jetzt dreh ich ihn täglich aus bis max. Rpm.
:D :D :D

parabol

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Fricktal (CH)

Beruf: Bringe Leute mit dem Flugzeug in die Ferien

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. September 2012, 20:42

Bin bis 1600 km brav bis maximal 4000 rpm gefahren. Davon ca. 80 prozent Autobahn.
Jetzt dreh ich ihn täglich aus bis max. Rpm.
also im handbuch wäre es ja schon recht genau beschrieben...
und ich frage mich..wieso denn 1600km und nicht 500 oder 1 tsd oder 1500 ..??

wie schon in einem meiner beiträge erwähnt war ich mit 500km auf dem rheinring und habe volle pulle draufgehalten
gehe auch jetzt mit knapp 1 tsd km öfter mit der drehzahl gegen den roten bereich

während 1600 km max 4000 touren ?? da schläft dir in diesem auto die nase ein

hochachtung an alle die dies einhalten werden :sleeping: !!


parabol

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 331

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. September 2012, 20:43


während 1600 km max 4000 touren ?? da schläft dir in diesem auto die nase ein
:thumbsup:

Beiträge: 1 453

Fahrzeuge: GT86, BMW R1200R Classic

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. September 2012, 21:07

@viva71: war echt fad.


Hab mich ans handbuch gehalten. Ein mir bekannter supra mk3 fahrer hat mir auch dazu geraten.
:D :D :D

parabol

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Fricktal (CH)

Beruf: Bringe Leute mit dem Flugzeug in die Ferien

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. September 2012, 21:25

@viva71: war echt fad.


Hab mich ans handbuch gehalten. Ein mir bekannter supra mk3 fahrer hat mir auch dazu geraten.
@ Feilritz
..bitte nicht böse sein ..
ist ja nur ne umfrage..
und jeder 'kann ja wie er will' ..

muss vielleicht noch anfügen, dass mein wagen ein leasing-fz ist (3 jahre)

parabol

Beiträge: 1 453

Fahrzeuge: GT86, BMW R1200R Classic

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. September 2012, 21:30

Wer ist hier böse?
:D :D :D

Knusli

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Schweiz Baselland 4461 Böckten

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. September 2012, 21:36

Einfahren nach handbuch

Kann bitte jemand der das handbuch hat die textstelle über das einfahren hier posten???
"Der GT86 ist die einzige Sitzgelegenheit, die es uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen."

http://www.gt86-club.ch


Alle Bilder meines GT86

parabol

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Fricktal (CH)

Beruf: Bringe Leute mit dem Flugzeug in die Ferien

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. September 2012, 21:47

kurzauszug.. seite 169

einfahren (die ersten 1600 km)

leistung und und langlebigkeit hängt davon ab, wie sie ihr fahrzeug behandeln und pflegen...
max. rpm 4000 (ausser im notfall)
nicht über langen zeitraum konstante drehzahl beibehalten
nicht übermässiges beschleunigen
kein hartes bremsen

wie gesagt 'auszugsweise'

parabol

Chigo81

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Wohnort: Steiermark

Beruf: Landwirt, Schlosser

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. September 2012, 21:58

Das hab ich auch schon öfters von Mechanikern gehört, dass mann die Motoren wegen ihrer prezisen Baumasen nicht mehr einfahren muß!

Ich hab mir vorgenommen den ersten Tank zu verfahren ohne in über 5000 zu drehen. Bis 7500 dreht er ja!

Bin ja schon neugierig ob ich das zustande bringe ?(

Grüße Andreas

Galen

Anfänger

Beiträge: 31

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. September 2012, 22:11

und ich frage mich..wieso denn 1600km und nicht 500 oder 1 tsd oder 1500 ..??
Weil das 1:1 vom amerikanischen Handbuch übernommen wurde: 1000 Meilen - 1600 km ... Ich halte es einfach nur für eine rechtliche Absicherung von Seiten des Herstellers.

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 124

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 5. September 2012, 22:18

Auf der anderen Seite schadet es auf alle Fälle nicht! Und wie schnell ist man 1.600km gefahren?!
Bis dahin hat man sich an das Auto etwas gewöhnt, richtige Sitzposition gefunden, an die Abmasse gewöhnt. usw.

Dann ab zum Ölwechsel und danach Pedal to Metal :thumbup:

... so habe ich das damals bei meinem OPC auch gehandhabt 8)
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

parabol

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Fricktal (CH)

Beruf: Bringe Leute mit dem Flugzeug in die Ferien

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 5. September 2012, 22:18

und ich frage mich..wieso denn 1600km und nicht 500 oder 1 tsd oder 1500 ..??
Weil das 1:1 vom amerikanischen Handbuch übernommen wurde: 1000 Meilen - 1600 km ... Ich halte es einfach nur für eine rechtliche Absicherung von Seiten des Herstellers.
leuchtet ein und gute antwort :thumbup:
parabol

Chigo81

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Wohnort: Steiermark

Beruf: Landwirt, Schlosser

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 5. September 2012, 22:54

Und woher wisst ihr was im amerikanischen Handbuch drinn steht?

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 310

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, Triton Baja (Quad), E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 5. September 2012, 23:05

Kennst du das FT86 Forum? ;)
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 3 921

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 6. September 2012, 09:08

Einfahren WOLLEN tu ich es schon... bloß kaufe ich es 500km von meinem Wohnort entfernt :D Aber Tempomat bei 110 wird es denk ich auc htun, dann ist er danach wenigstens gleich eingefahren ^^