Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 22. Oktober 2013, 19:50

Leckomuschi! (Sorry) Ist das Teil geil! Den kannte ich noch nicht.
http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?p=1227737
Da liefert HKS einen UEL Krümmer mit Kat genau in so einem Design? Radikal UEL das gerade noch der Kat dran passt.
Mit dazugehöriger ECU Flashbox weil ein spezielles pro Zylinder Mapping dafür erstellt wurde. So wird gesagt.
Ich kann es mir nicht leisten, alles auf Raten, die Karte glüht, leider geil! :D

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 011

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 22. Oktober 2013, 19:57

mein interesse liegt allein in der leistungssteigerung, sound kommt von allein

Flasher

Meister

  • »Flasher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 241

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 22. Oktober 2013, 19:58

Leckomuschi! (Sorry) Ist das Teil geil! Den kannte ich noch nicht.
http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?p=1227737
Da liefert HKS einen UEL Krümmer mit Kat genau in so einem Design? Radikal UEL das gerade noch der Kat dran passt.
Mit dazugehöriger ECU Flashbox weil ein spezielles pro Zylinder Mapping dafür erstellt wurde. So wird gesagt.
Ich kann es mir nicht leisten, alles auf Raten, die Karte glüht, leider geil! :D


Wird schon längst auch hier diskutiert:

HKS "Boxer" Header Catted , (UEL Krümmer)
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 07:35

@Flasher: Habs gerade erst gesehen........ :)

baer_design

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 08:18

Um mal auf die "TÜV-igkeit" der Krümmer zurückzukommen... Im Krümmer sind lediglich Vorkats verbaut, die nur bei kaltem Motor "filtern", sobald der Motor warm ist, haben diese Kats keinen Nutzen mehr und alles wird durch den Hauptkat geregelt. Da die AU bei warmen Motor gemacht wird, dürften die fehlenden Vorkats gar nicht auffallen. Dies war bei meinem MR2 damals auch so. Ich hatte einen Aftermarket Krümmer (ohne Vorkats) verbaut und selbst mein Händler hat mir damals bestätigt, dass es bei der AU nicht auffallen wird. Der Krümmer im MR2 war allerdings unter Hitzeschutzblechen verbaut, daher nicht sichtbar. Also wenn, dann sollte der Prüfer nur stutzig werden, wenn er unterm Auto liegt, aber anhand der AU ist meines Wissen nichts festzustellen.
Aber natürlich ist eine zugelassene Version das Beste.


Du solltest dein Wissen diesbezüglich etwas auffrischen. Ab Euro 3 Norm wirken nämlich die "Vorkats", also die Kats im Krümmer, auch bei Betriebstemperatur. Dadurch konnte man den Hauptkat kleiner, leichter und billiger gestalten. Daher wird dir ein Fahrzeug ab Euro 3 Norm mit fehlendem Vorkat auch grandios durch die AU durchfallen und der Prüfer dich auslachen, dass du dich so überhaupt blicken lässt.

Selbst mit meinem Impreza, der Euro 2 hat, hab ich Schwierigkeiten die AU zu bestehen.

Bezüglich der Dynos und Softwareanpassungen:

Die meisten Dynos werden ohne Abstimmung gemacht. Im FT86 Forum gibt es mehrere Dynos bei denen sonst alles Serie ist.



Vielen Dank für deine freundliche Antwort! Also mein Prüfer hat mich komischerweise nie ausgelacht und ich bin nie "grandios" durch die AU gerasselt und es war bei jeder Untersuchung ein anderer Prüfer - trotzdem der MR2 Euro3 erfüllt. Hab auch nie gehört, dass ein Fahrer mit diesem Krümmer durch die AU gefallen ist.
Ich will Dir bei deiner Aussage nicht wiedersprechen und zweifle diese auch nicht an, ich habe lediglich andere Erfahrungen gemacht.

Flasher

Meister

  • »Flasher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 241

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 08:54

Um mal auf die "TÜV-igkeit" der Krümmer zurückzukommen... Im Krümmer sind lediglich Vorkats verbaut, die nur bei kaltem Motor "filtern", sobald der Motor warm ist, haben diese Kats keinen Nutzen mehr und alles wird durch den Hauptkat geregelt. Da die AU bei warmen Motor gemacht wird, dürften die fehlenden Vorkats gar nicht auffallen. Dies war bei meinem MR2 damals auch so. Ich hatte einen Aftermarket Krümmer (ohne Vorkats) verbaut und selbst mein Händler hat mir damals bestätigt, dass es bei der AU nicht auffallen wird. Der Krümmer im MR2 war allerdings unter Hitzeschutzblechen verbaut, daher nicht sichtbar. Also wenn, dann sollte der Prüfer nur stutzig werden, wenn er unterm Auto liegt, aber anhand der AU ist meines Wissen nichts festzustellen.
Aber natürlich ist eine zugelassene Version das Beste.


Du solltest dein Wissen diesbezüglich etwas auffrischen. Ab Euro 3 Norm wirken nämlich die "Vorkats", also die Kats im Krümmer, auch bei Betriebstemperatur. Dadurch konnte man den Hauptkat kleiner, leichter und billiger gestalten. Daher wird dir ein Fahrzeug ab Euro 3 Norm mit fehlendem Vorkat auch grandios durch die AU durchfallen und der Prüfer dich auslachen, dass du dich so überhaupt blicken lässt.

Selbst mit meinem Impreza, der Euro 2 hat, hab ich Schwierigkeiten die AU zu bestehen.

Bezüglich der Dynos und Softwareanpassungen:

Die meisten Dynos werden ohne Abstimmung gemacht. Im FT86 Forum gibt es mehrere Dynos bei denen sonst alles Serie ist.



Vielen Dank für deine freundliche Antwort! Also mein Prüfer hat mich komischerweise nie ausgelacht und ich bin nie "grandios" durch die AU gerasselt und es war bei jeder Untersuchung ein anderer Prüfer - trotzdem der MR2 Euro3 erfüllt. Hab auch nie gehört, dass ein Fahrer mit diesem Krümmer durch die AU gefallen ist.
Ich will Dir bei deiner Aussage nicht wiedersprechen und zweifle diese auch nicht an, ich habe lediglich andere Erfahrungen gemacht.


Das war nicht böse gemeint. ;)

Bei einem Fächerkrümmer ohne Vorkat musst du ab EURO3 allerdings definitiv die erste Lambdasonde versetzen, sowie einen grösseren Hauptkat verbauen. Bist du dir sicher, dass dein MR2 EURO3 hat? Die ersten Modelle Anno 1999 wurden noch mit EURO2 Norm ausgeliefert.

Ich hab mich mit der Thematik lange Zeit auseinander gesetzt, weil mein damaliges Zweitauto Euro 3 Norm hatte, und ich an einem Fächerkrümmer interessiert war.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

baer_design

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 09:12

Wenn's nicht böse gemeint war ist ja gut ;)

Ja, der MR2 hatte definitiv Euro3 und eine Lambdasonde musste auch nicht versetzt werden. Alter Krümmer (mit Vorkats) raus, neuer Krümmer (ohne Vorkats) rein und alles war in Ordnung. Kann Dir nicht sagen, warum es bei dem Wagen keine Probleme gab. Ich hatte vorher mit dem Werkstattmeister gesprochen und der meinte auch, dass es keine Probleme gibt, weil die AU nur im warmen Zustand gemacht wird und die Vorkats dann nicht mehr benötigt werden. Als ich den Wagen damals von einem anderen Toyota Meister gekauft habe, wurde der Shortblock bereits einmal getauscht (gab bei dem Wagen ja einige Probleme damit). Normalerweise hat Toyota dann auch ein neuer Krümmer dazu gepackt (jedenfalls wenn der Wagen noch in der Garantie war, danach gabs den Krümmer nicht mehr dazu), aber als ich den SB nochmal hab wechseln lassen, habe ich festgestellt, dass der Vorbesitzer (wie gesagt Meister bei Toyota) die Kats aus dem originalen Krümmer auch entfernt hat. Und auch damals hab ich die AU bestanden und da war mir das noch gar nicht bewusst.
Wie gesagt, ich zweifle nicht an, was du schreibst, die Dinger werden ja auch ihren Sinn haben, sonst wären sie nicht verbaut, aber ich hatte ohne die Kats nie Probleme bei der AU.

Looter

Anfänger

Beiträge: 57

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 09:45

Nach den Erfahrungen die im 350Z Forum gemacht werden, hat baer design absolut recht.

Beim Z33 kann man die Kats (gibt nur einen für jede Zylinderbank trotz Euro 4 bzw, sogar 5) gegen 200 Zeller austauschen ohne dass der TÜV bei der AU meckert. Original sind 400Zeller verbaut, was wohl auch nur für die Kaltstarteigenschaften wichtig ist. Je nach Qualität des Kats muss dafür nichtmal die Nachkatsonde versetzt werden.


Man muss aber bedenken, dass es nicht wirklich legal ist, auch wenn man damit über den TÜV kommt.

mfg,

Looter

baer_design

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 10:20

Danke für deine Zustimmung ;) Aber in dem Fall ist es etwas Anderes. Man kann den Hauptkat ohne Probleme durch einen 200Zeller ersetzen, sofern dieser zugelassen ist. Ich weiß jetzt nicht wie das 350Z aussieht, wenn man die Kats im Krümmer entfernt, diese sind bei meinem damaligen MR2 komplett weggefallen, sodass nur noch der Hauptkat vorhanden war.
Legal ist das natürlich nicht.

Looter

Anfänger

Beiträge: 57

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 11:09

Beim Z33 gibt es keine Kats im Krümmer und auch keine 200Zeller Kats mit Zulassung. :)

Flasher

Meister

  • »Flasher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 241

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 13:30

Wenn's nicht böse gemeint war ist ja gut ;)

Ja, der MR2 hatte definitiv Euro3 und eine Lambdasonde musste auch nicht versetzt werden. Alter Krümmer (mit Vorkats) raus, neuer Krümmer (ohne Vorkats) rein und alles war in Ordnung.


Interessant - afaik wird die MIL gesetzt sobald die ECU zu geringe Unterschiede bei den Messwerten der Regel-Lambdasonde (vor dem Vorkat) und der Monitor-Lambdasonde (zwischen Vorkat und Nachkat) erkennt. Vielleicht ist der MR2 da noch eine Ausnahme, da er teilweise noch als Euro2 verkauft wurde. Könnte sein, dass der gar keine Monitorsonde hat und Toyota anno 2000 einfach einen dickeren KAT verbaut hat um die Euro 3 Norm zu erfüllen. In dem Fall bleibt natürlich das Verhalten des Vorkats gleich zur Euro 2 Norm.

Zitat

Bei neueren Ottomotoren wird eine zweite Lambdasonde, die sogenannte Monitorsonde, dazu verwendet, die Funktion des Katalysators zu überwachen. Die Monitorsonde befindet sich hinter dem Katalysator. Das Motorsteuergerät kann somit die Abgaswerte vor und nach dem Katalysator vergleichen. Bei einem voll funktionstüchtigen Katalysator wird ein gewisser Anteil des Restsauerstoffgehalts der Abgase dazu verwendet, das Atemgift Kohlenstoffmonoxid (CO) sowie unverbrannte Kohlenwasserstoffe (HC) zu Kohlenstoffdioxid (CO2) und Wasser (H2O) umzuwandeln. Die Monitorsonde sollte also bei einem voll funktionstüchtigen Kat immer einen geringeren Sauerstoffgehalt als die Regelsonde messen. Hat der Katalysator altersbedingt seine katalytische Fähigkeit verloren, registriert die Monitorsonde dieselben Fett-Mager-Zyklen wie die Vorkatsonde, je nach Beschädigungsgrad des Kats mit stark verminderten Spannungspegeln. Das Steuergerät erkennt dies und kann jetzt eine entsprechende Meldung im Fehlerspeicher ablegen und den Fahrer mittels einer Warnmeldung über eine Fehlfunktion des Katalysators informieren.
Die Monitorsonde kann neben der Katalysatordiagnose auch zur Verbesserung der Genauigkeit der ersten Lambdaregelung und zur Plausibilisierung der ersten Sonde im Rahmen der Eigendiagnose verwendet werden.


Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Lambdasonde#Monitorsonde

Edit: gerade noch herausgefunden, dass ab Euro 4 Eigendiagnose zur Pflicht wurde, und somit jedes Fahrzeug </= Euro 4 zwei Lamdasonden besitzt. Bei Euro 3 haben wohl einige Hersteller aus eigenem Interesse bereits zwei Sonden verbaut.

Fakt ist: Vorkat bei unserem Toyobaru rausschmeissen geht nicht, ausser man verlegt die Monitor-Sonde hinter den Hauptkat, und tauscht den Hauptkat gegen ein besseres Modell um die AU zu bestehen. Legal ist das aber nicht, und wird es auch nicht sein.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flasher« (23. Oktober 2013, 13:39)


Ate_Sicks

Fortgeschrittener

Beiträge: 488

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 14:00

Kenn mich da nicht so gut aus aber in dem Wikipediazitat ist ja keine Rede vom Vorkat. Die "Vorkatsonde" dort ist unglücklich ausgedrückt, denn damit wird die Sonde vor dem/den Kat/s gemeint. Kurz gesagt steht da, dass es bei neuen Autos eine Sonde vor dem Kat (bzw. vor allen Kats) und eine Sonde hinter dem Kat gibt.
Bist du dir sicher, dass die Monitorsonde zwischen den beiden Kats liegt? Weil dann wird ja die Funktion des Hauptkats gar nicht überwacht (es sei denn es gibt noch eine 3. Sonde nach dem Hauptkat)?

baer_design

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 14:03

Der MR2 hatte zwei Sonden, eine im Krümmer, vor den Kats und eine nach dem Hauptkat.

Ich denke, wir sollten die Diskussion jetzt auch beenden, denn für den GT wird das nicht mehr möglich sein, da hat der lieber Flasher schon recht und mir ist es auch lieber, wenn ich einen Krümmer verbaut habe, der die Umwelt schont und legal ist.
Mir ist das nur eingefallen, dass es bei meinem W3 auch ohne Vorkats ging, aber eine saubere Lösung ist natürlich erstrebenswerter.


EDIT:
Es waren sogar zwei Sonden im Krümmer, hab grad mal nach dem Header gegooglt


Flasher

Meister

  • »Flasher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 241

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 17:21


Bist du dir sicher, dass die Monitorsonde zwischen den beiden Kats liegt? Weil dann wird ja die Funktion des Hauptkats gar nicht überwacht (es sei denn es gibt noch eine 3. Sonde nach dem Hauptkat)?


War zumindest bisher bei jedem Auto ab Euro 3 unter denen ich drunter lag so. Eine zuverlässige Überwachung der beiden KATs wäre auch nur mit 3 Sonden möglich. Wenn du hinter den Hauptkat die Sonde setzt, dann weisst du im Fehlerfall nur das einer der KATs defekt ist, aber nicht welcher. Da die Dinger recht teuer sind, würde man da auch nicht auf Verdacht einfach beide KATs tauschen.

Bei unserem FT86 ist zumindest keine Sonde nach dem Hauptkat. Der sitzt nämlich in der Frontpipe und die hat keine Sonde.

Allerdings gibt es Aftermarket Modelle um die Sonde versetzen zu können. :D
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Mitendrius

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 29. Oktober 2013, 00:11

Hi

Ich hätte da mal 2 Fragen. Warum ist denn so ein enormer Unterschied bei der Vmax zwischen Automatik und Manuell. Habe das nicht so ganz verstanden. Und kann mir einer erklären was es denn mit dem Krümmer auf sich hat von dem viele hier reden?

Vielen Dank

Falcon

Fortgeschrittener

Beiträge: 499

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: bei Aalen

Beruf: Konstrukteur

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 29. Oktober 2013, 06:37

Ganz einfach.

Die Getriebeübersetzungen bei Schalter und Automatik unterscheiden sich.
Mit dem Kompressorkit läuft der handgeschaltete Wagen bei 7400U/min in den Begrenzer, was ca. 264km/h entspricht.
Die deulich längere Übersetzung des Automatikgetriebes ermöglicht es die volle Leistung des Kompressorkits zu nutzen bis sich irgendwann Luftwiderstand und Leistung die Waage halten.
Das wird dann irgendwo bei 280km/h sein. Mit noch mehr Leistung auch gerne darüber.

Zum Thema Krümmer.

Der Originale ist ein Produkt für die Serie das so billig wie möglich hergestellt wird und bei dem darauf geachtet wird so viele Einbauszenarien wie möglich zu schaffen.
z.B. Linkslenker/Rechtslenker, Handschaltung/Automatik.

Dadurch kann die Stückzahl maximiert und die Kosten/Einheit minimiert werden.
Leider müssen dafür diverse Kompromisse eingegangen werden die sich auf die Leistungsausbeute und auch auf den Klang auswirken.

Ein neuer Krümmer aus dem Zubehörhandel unterlieg diesen Beschränkungen lange nicht so stark wie ein Serienteil, und kann besser auf Leistung und Klang abgestimmt werden.

Man Unterscheidet im Fall des Toybaru zwischen zwei Verschiedenen Lösungen.

EL - Equal Length - gleiche Länge

Bei diesem Krümmertyp sind die ersten Rohre am Abgasauslass des Motors gleich Lang.
Das sorgt unter anderem für besseren Füllungsgrad der Zylinder und damit höhere Leistung - klingt aber eben typisch 4-Zyliner

UEL - Unequal Length - ungleiche Länge

Hier sind die ersten Rohre bei jedem Zylinder unterschiedlich Lang, was für ein wenig schlechtere Leistungwerte als beim EL-Krümmer sorgt,
jedoch wird ein gut gemachter UEL-Krümmer das Serienteil locker schlagen.
Dafür wird man beim UEL-Krümmer durch den von einigen hier heiss geliebten Boxersound - im englischen auch "Boxer-Rumble" belohnt.

Flasher

Meister

  • »Flasher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 241

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 29. Oktober 2013, 22:51

Hallo GME-Team,

welche Rad/Reifen Kombination habt Ihr auf eurem GT86, bzw. welche würdet Ihr für Stufe 1 empfehlen?


Sorry, aber müssen solche Fragen in dem Thread zum Kompressorkit gepostet werden? Die Jungs haben schon Mühe die vielen für das Kit relevanten Fragen adäquat zu beantworten weil sie alle Hände voll zu tun haben.

Ebenfalls bitte ich darum Fragen zum Krümmer künftig in diesen Thread zu posten:

GME Fächerkrümmer Thread

Dort werden bereits die meisten Fragen im ersten Posting beantwortet und weitere Fragen können gerne im Thread gestellt werden.
----


Ich fordere dazu nicht auf, weil ich ein Ordnungsfreak bin, sondern weil Interessenten und Käufer es schwer haben werden alle Antworten zu ihren Fragen in diesem Thread zu finden, wenn hier seitenweise über andere Dinge diskutiert wird. ;)

-------


Hi

Ich hätte da mal 2 Fragen. Warum ist denn so ein enormer Unterschied bei der Vmax zwischen Automatik und Manuell. Habe das nicht so ganz verstanden. Und kann mir einer erklären was es denn mit dem Krümmer auf sich hat von dem viele hier reden?

Vielen Dank


Das liegt schlichtweg an der Übersetzung des Getriebes. Zum Krümmer: siehe oben verlinkter Thread.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Mitendrius

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 00:26


Die original Abgasanlage wurde mehrfach schon als relativ tauglich befunden und die Übeltäter am Krümmer und an der Frontpipe ausgemacht.
In dieser Rehenfolge sollten auch Löungen angeboten werden. Stattdessen fummeln wir unglücklich an Catbacks und Overpipes rum die nicht den
gewünschten Effekt bringen.


Irgendwie nervt es mich jetzt, dass ich den TRD auspuff bestellt habe. Alles was ich wollte war das Boxer-Rumble *grummel*. Naja dann wohl ein tausender mehr ....

Aber vielen Dank für den sehr informativen Thread.

59

Mittwoch, 6. November 2013, 18:05





Irgendwie nervt es mich jetzt, dass ich den TRD auspuff bestellt habe. Alles was ich wollte war das Boxer-Rumble *grummel*. Naja dann wohl ein tausender mehr ....

Aber vielen Dank für den sehr informativen Thread.
Auf dem Vorführer den ich fuhr war die TRD Aga verbaut, konnte vom Klang/Lautstärke keinen deutlichen Unterschied zur oem Aga feststellen.

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 10. November 2013, 11:33

Ich bin mal gespannt was Rene uns in 1-2 Monaten präsentieren will. ;)

Ich bin zuletzt den gesamten Nameless Header Entwicklungs und Diskussionsthread im Amiforum durchgegangen und muss sagen. WOW!
Mit so vielen Problemen hatte ich nicht gerechnet.
Da wurden in 16(!) Monaten etliche Designs entwickelt (mittlerweile 7 Stück) und folgende Thesen aufgestellt.

1. Der Krümmer ab Werk ist vom Design schon recht nah am Optimum.
2. Der Kat verhindert ein optimales Design mit kurzen Rohrlängen.
3. UEL geht gar nicht wenn Leistung gefragt ist (wissen wir).
3. Eine weitere Optimierung wird primär durch größere Diameter und ein verlängertes "secondary tube" hinterm Sammler möglich.
4. Die ECU ist trotz ECUTEK eine Pottsau und schwierig zu programmieren, bzw. regelt heftigst rein.
(Der HKS UEL scheint weiterhin der radikalste und teuerste Ansatz zu sein, zumal ein Kat und ein komplett angepasster Ecuflash gleich mitgeliefert wird)

Letztlich haben die bei Nameless das Design vom FA20Club Krümmer übernommen und weiter optimiert.
Nun soll trotz Verlängerung des Krümmers nach vorne Platz für Umbauten wie z.b. einen Vortech Kompressor sein.
Das finale Design soll so aufwendig sein das die Serienproduktion aufgrund der notwendigen Genauigkeit in Frage gestellt wird.
Die Rohrdurchmesser sollen u.a. Schuld daran sein.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen das die Lüftung nicht durch den geänderten Krümmerverlauf umgebaut werden muss.
Ein Coating sollte trotzdem hilfreich sein.
Ich persönlich bezweifle mittlerweile das der Torque Dip dauerhaft entfernt werden kann.
Oft wird nur ein Best Of Dyno gezeigt und die ECU bedingten Langzeiteffekte fliessen nicht mit ein.

Wer will kann sich den ganzen Thread selbst zu Gemüte führen und den ganzen Sonntag damit füllen.
Viele Seiten haben Verweise auf Facebook und andere Threads.

http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?t=9179

Ein ordentlicher Krümmer mit TÜV in 2 Monaten?
Ich persönlich glaube nicht mehr daran, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen. :D