Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

reinketrx

Fortgeschrittener

  • »reinketrx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 448

Fahrzeuge: Toyota GT86 in Rot und Nissan Juke Nismo RS 4x4 in Weiß

Wohnort: 59320 Ennigerloh

Beruf: Baustoffprüfer

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. September 2013, 11:19

So denkt der Kradist

Hallo,

dieser Artikel über die Gedanken eines Motorradfahrers ist sehr lesenswert, obwohl es mir in meinem GT auch oft so geht. Besonders dieser Satz "Auf jedem nicht völlig geraden Fahrbahnstück wird prinzipiell angehalten für ein Picknick" trift es sehr gut.
http://www.heise.de/autos/artikel/So-den…st-1966192.html

Gruß
Stefan

#kingkarl

Fortgeschrittener

Beiträge: 283

Fahrzeuge: BRZ

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. September 2013, 12:27

könnte man fast 1:1 auf mich und den BRZ portieren. Ich könnte nach nur 5 jahren pendeln (45km pro Weg) ein oder gleich mehrere Bücher schreiben. Das fängt beim 1. Gang suchen bei ganz plötzlich auf grün springender Ampel an, geht über das wirklich total unnötige 80 fahren bei 100km/h erlaubter Geschwindigkeit und best ausgebauter Straße, und endet bei Leuten, die schon gefühlte Stunden in der Ausfahrt der Seitenstraße stehen, sich dann im letzten Moment entscheiden VOR mir noch schnell rauszufahren und dann den rechten Fuß nicht gescheit aufs Pedal kriegen, sodass man wieder auf die Bremse latschen muss.

Außerdem gibt es Autos, da erkennt man von weitem schon, dass man die bei der nächsten passenden Gelegenheit am besten zügig überholen sollte: Renault Kangoo, Autos mit bunten Fischen am Heck, Honda jazz...


Werft einen Blick auf mein Hobby: www.kingkarl-media.de

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 250

Danksagungen: 261

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. September 2013, 13:05

Außerdem gibt es Autos, da erkennt man von weitem schon, dass man die bei der nächsten passenden Gelegenheit am besten zügig überholen sollte: Renault Kangoo, Autos mit bunten Fischen am Heck, Honda jazz...

Die Spacken mit den Vier Ringen nicht zu vergessen. Geradeaus die Weltmeister, aber wehe es taucht eine Kurve auf.
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. September 2013, 13:24

Motorradfahrer und ihre meist überlegenen Fahrleistungen in allen Ehren. Aber auch Motorradfahrer müssen differenzieren können, was ich bisher nur wirklich selten erleben konnte. Dass sie Limousinen, Kombis und LKW bei jeder sich bietenden Gelegenheit überholen finde ich durchaus OK, das mach ich auch so, wenn ich unterwegs bin. Dass dann aber auch Sportcoupes wie unsere von teils auch ausländischen Motorradfahrern auf Biegen und Brechen (und wenn sie dabei 100km/h über Limit fahren müssen) überholt werden müssen, nur um dann in der nächsten Kurve erst wieder langsamer als wir/ich zu sein und das Spiel dann teilweise sich über Kilometer hinzieht und sie immer noch nicht kapiert haben, dass man als Toyobaru (im konkreten Fall) Fahrer dann doch einfach schneller fahren will/kann, finde ich nicht OK.
Ich differenziere immer, sieht derjenige vor/hinter mir so aus, als wäre er potentiell schneller, hat sein Fahrverhalten bisher Aufschluss darüber gegeben, dass ich mich lieber hinten anstelle, wär es einfach vom Verkehrsfluss her besser, dass ich jetzt zurückstecke? Dem Ergebnis nach wird gehandelt, das dauert nicht lange.
Ich wünschte, dass sich die meisten Motorradfahrer auch so verhalten würden. Aber es scheint, die ach so wachen Kradfahrer (um beim Artikel zu bleiben) fahren doch schon auch mit teils verschlossenen Augen durch die Immobilienwelt und sehen eins wies andere...
mfg, Wolfgang

Breeze

Fortgeschrittener

Beiträge: 574

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Legacy 3.0R AWD Executive S

Wohnort: Raum Luzern, Schweiz

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. September 2013, 13:48

Leute, Ihr sprecht mir sowas von aus der Seele! Auch der Artikel trifft es genau, wie es in mir schon seit Jahren "denkt". Schön nun die Gewissheit zu bekommen, dass es doch noch Mitmenschen gibt, welche die Jämmerlichkeit des heutigen Verkehrsalltags gleich erleben. :thumbsup:

Bin auch während über 7 Jahren täglich gute 130km gefahren. Das ging mit der Zeit aus den genannten Gründen derart an mein Nervenkostüm, dass ich den Job nicht zuletzt deswegen gewechselt hatte! Sonst wär ich in der Tat bald reif für die Klapse gewesen.

Was ich persönlich noch interessant finde: bis anhin hatte ich mehrheitlich den Eindruck, dass sei vor allen Dingen ein Phänomen des Schweizer Strassenverkehrs, der ja als oberste Maxime nur die zwangsverordnete, mittlerweile aber den meisten Zeitgenossen ausgiebig in Fleisch und Blut übergegangene bleierne Langsamkeit und Übervorsichtigkeit kennt. :sleeping: Euren Schilderungen zufolge handelt es sich hier aber möglicherweise um ein grundsätzliches "Problem" Westeuropas.
Über die Gründe könnte man jetzt auch noch ausgiebig diskutieren. Ich könnte mir vorstellen, dass es mit einer hochbrisanten Mischung aus Egoismus, Faulheit, Rücksichtslosigkeit, Selbstgerechtigkeit und Inkompetenz des heutigen konsum-verwöhnten Massenmenschen zu tun hat. :pinch:

Ach ja, und die Vier-Ringe-Fahrer (gehören zu meinen Lieblingen) ticken wohl auch überall gleich...leidenschaftliche Sportfahrer findet man in deren Reihen eher nicht, um es mal so auszudrücken.... :pinch:
Call me the Breeze..
Subaru BRZ MY13 Crystal Black Silica

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 250

Danksagungen: 261

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. September 2013, 17:15

Ich seh auch, dass der Artikel nicht nur auf Zweiraeder sondern auch auf z.B. GTs zutrifft. (Nur dass wir uns an den Ampeln nicht nach vorne draengeln koennen.) Jedenfalls sind doch zwei Saetze entscheidend:

Zitat

Wir möchten gar nicht schnell heim. Streng betrachtet haben wir gar kein Ziel. Es geht um den Weg, es geht sehr konkret darum, diese Kurve unbehindert durchzirkeln zu können. Deshalb ist es von höchster Priorität, alles möglichst vorher zu überholen.

und

Zitat

Wenn Sie in Geläuf ohne Geraden von einem Motorrad überholt werden, haben Sie einfach nicht alles gegeben.
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Jango

Erleuchteter

Beiträge: 3 059

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. September 2013, 17:26

Damit spricht uns GT fahrern allen sehr aus dem Herzen. :thumbup:


Mir fehlt nur manchmal etwas der kleine Leistungsschub um eben nochmal vor der Kurve zu überholen.
Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber hier fahren sie alle mit ihren dicken Familienkutschen schnell, Kurve wird dann geschlichen und auf der Graden wieder voll durchbeschleunigt... weil man ja ein so tolles dickes Auto fährt... :thumbdown:
:!: "If the GT86 in standard isnt fast enough, then the roads youre driving on are too straight" Masaya Yumeda :!:

https://www.youtube.com/watch?v=tLOBOgu4Rkk

満月-86

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 250

Danksagungen: 261

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. September 2013, 17:31

Mir fehlt nur manchmal etwas der kleine Leistungsschub um eben nochmal vor der Kurve zu überholen.

Was manchmal geht, wenn man sein Auto, die Kurve und vor allem seine Bremsen gut kennt: wenn die Immobilie, also die Familienkutsche, anfaengt fuer die Kurve zu bremsen, -Ihr ahnt was kommt- raus ziehen, vorbei, Anker werfen und rum :-) Wie gesagt, man muss die Kurve kennen /einsehen koennen.
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Breeze

Fortgeschrittener

Beiträge: 574

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Legacy 3.0R AWD Executive S

Wohnort: Raum Luzern, Schweiz

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. September 2013, 18:02

Was manchmal geht, wenn man sein Auto, die Kurve und vor allem seine Bremsen gut kennt: wenn die Immobilie, also die Familienkutsche, anfaengt fuer die Kurve zu bremsen, -Ihr ahnt was kommt- raus ziehen, vorbei, Anker werfen und rum :-) Wie gesagt, man muss die Kurve kennen /einsehen koennen.


Unser Auto eignet sich ja bestens zum spät Bremsen, somit geht das wunderbar; grad vor 2 Tagen an nem Motorrad ausprobiert, Strecke hilfreicherweise leicht abschüssig. Wenige Kurven später war das Zweirad im Rückspiegel vollständig ausser Sichtweite.
Call me the Breeze..
Subaru BRZ MY13 Crystal Black Silica

Ishiro

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Fahrzeuge: Toyota GT86 ZN6, Subaru Justy II

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 26. September 2013, 18:55

Ich glaube hier kann man demnächst mal wieder seinen Popkorneimer hervorholen. :whistling:

Synex

Meister

Beiträge: 2 048

Fahrzeuge: GT 86 Aeronaut, Honda Civic EJ9

Wohnort: Weißwurstäquator

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 26. September 2013, 18:56

Die Spacken mit den Vier Ringen nicht zu vergessen. Geradeaus die Weltmeister, aber wehe es taucht eine Kurve auf.


Ach ja, und die Vier-Ringe-Fahrer (gehören zu meinen Lieblingen) ticken wohl auch überall gleich...leidenschaftliche Sportfahrer findet man in deren Reihen eher nicht, um es mal so auszudrücken....


Und ich habe das Nest dieses Übels vor meiner Haustüre, bei uns haben die Audis außerdem noch eingebaute Vorfahrt, gilt auch wenn Sie rot haben....

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 092

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. September 2013, 09:16

ich pendele immer mal so 400km.
letztens hatte ich endlich mal freie Bahn, konnte bequem mit Tempomat bei 180 fahren, Kurven inklusive. Irgendwann kamen dann mal so Schilder "80 bei Nässe", ist ja trocken und der Tempomat bleibt drin. Völlig easy. Ich wurde in ca. 2 Stunden nicht einmal überholt. (dann musste ich leider die A verlassen, Tank war leer 8| )

Und das alles ganz bequem und mit einem Gefühl der Sicherheit. Kein Angstschweiß oder sonstwas. Ich sehe wirklich das Problem vieler NICHT.

Allerdings können die Heilbronner generell nicht autofahren. Sobald es am Vortag geregnet hat oder kurz vorher etwas Nebel am Horizont war wird im Schneckentempo gefahren, geschweigedenn es hat ein paar Tage vorher Schnee gegeben (der natürlich längst geschmolzen ist).
Gott sei Dank muss ich mich nicht zu den Leuten zählen ^^

baer_design

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. September 2013, 10:31

Man sollte aber auch nicht vergessen, dass man sich im Straßenverkehr nicht alles rausnehmen kann, nur weil es das Fahrzeug zulässt. Das gilt für Motorrad-, sowie für Autofahrer. Ich könnte auch täglich durchdrehen, wenn ich sehe, wie einige Leute ihr Auto bewegen und rollende Hindernisse sind und dann wird auch überholt, wenn es nur irgendwie geht. Allerdings sollte man auch immer drauf achten, dass man andere Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrstil nicht bedrängt oder erschreckt. Wenn man auf der AB mit 200 km/h auf der linken Spur einen anderen PKW überholt und dann schießt ein Motorradfahrer mit 250 Sachen zwischen beiden Autos durch, dann geht das einfach gar nicht. Was ist, wenn da eine Mutter mit ihren Kindern im Auto sitzt und sich so verjagt, dass sie das Lenkrad verreißt...? Ich kann auch nicht von einer Oma in ihrem Corsa verlangen, dass sie die Kurve mit 100 nimmt, nur weil das dort zulässig ist und mein GT auch mit 150 km/h durch die Kurve kommen würde und dann sagen, "Tja, sie hat nicht alles gegeben".
Ich bin auch dafür, dass notorische Links- oder Mittelspurfahrer härter bestraft werden sollen, genauso die Leute, die deutlich unter der zulässigen Geschwindigkeit liegen, aber nur weil ich es kann, darf ich diese Leute auch nicht einfach aus dem Weg schieben.
Meine Meinung.

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 332

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, Triton Baja (Quad), E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. September 2013, 10:36

Da würde ich zustimmen
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 250

Danksagungen: 261

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. September 2013, 10:55

Stimmt ja auch, was baer_design schreibt. Keiner verlangt, dass jemand sein Auto ueber die eigene Grenzen und Faehigkeiten hinaus bewegt. Aber es gibt genug Penner, die konstant 50 fahren - sowohl in 30er Zonen, wie auf der Landstrasse. Die Leute vergessen einfach, dass Autofahren auch noch was mit Intelligenz und Nachdenken zu tun hat - es geht halt nicht von alleine, auch wenn 1000 Helferlein das suggerieren. Und ich hab das Gefuehl, dass man sich heutzutage nicht mal mehr 30min am Stueck konzentrieren kann, Stichwort attention span - jeder erwartet doch nach 15min eine Werbeunterbrechung! Und viele Leute fahren auch so. Nach kurzer Zeit total gelangweilt, da wird dann erst mal getwittert, geSMSt, gemailt oder sonst was ...

Und ja, die Oma soll mit ihrem Corsa mit 50 durch die Kurve fahren, wenn sie das fuer angemessen haelt. Lieber so herum, als ein Jungspund, der glaubt, der Corsa koennte das mit 120 und macht den Abflug. Und wenn ich nicht hinter der Oma herfahren will, weil der GT das eben mit 50+ schafft, dann kann ich ja ueberholen -falls moeglich; oder warte einfach vor der "schoenen" Strecke bis sie frei ist, wenn mir soviel daran liegt :-)
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder