Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kalyx

Fortgeschrittener

  • »Kalyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Weinheim

Beruf: IT

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. September 2013, 06:00

Alternative zu Kompressor und Turbo

Es wäre doch zu überlegen mit der Zeit zu gehen und auf Hybrid umzusteigen. Selbst Porsche wird bzw. ist diesen Weg schon gegangen.
Vorallem ist konventionelles Tuning mit Kompressor oder Turbo auch nicht ganz billig.

Eher per Zufall bin ich auf folgendes gestoßen:
http://www.just-ee.de/symposium-2009.html

Da unser Auto recht leicht ist, wäre es doch ein idealer Kandidat für Elektrotechnik.
Es werden wohl 3 Stufen angeboten:
1. Stufe: 20 PS
2. Stufe: 34 PS
3. Stufe: 110 PS

Ich denke 34 PS wären deutlich spürbar, vorallem weil man bei Elektro sofort die volle Power hat. Gerade untenraus würde das sehr helfen. Da ist der GT etwas träge...
Der Vorteil ist auch, der Benzinmotor bleibt unberührt und man muss sich keine Gedanken machen das er eines Tages um die Ohren fliegt.
Was natürlich auch möglich wäre... die Kombination mit einem Kompressor oder Turbo. Dann wären 300+ PS locker drin.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Kalyx« (21. September 2013, 06:13)


Tiz

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. September 2013, 06:52

Hybrid, Kers, batteriegetriebener Supercharger..ja es geht alles. Aber bitte erstmal Angaben zum Gewicht ;)

Beiträge: 919

Beruf: Drehmoment

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. September 2013, 08:59

Dann können wir ja gar keine Bling-Bling-Felgen mehr montieren :(
Auto Auto brummbrumm wutututututu

br403

Schüler

Beiträge: 121

Fahrzeuge: GT 86 AT Inferno Orange

Wohnort: München

Beruf: IT Consultant

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. September 2013, 09:20

Uh, ungefederte Massen sag ich nur...

nomatter

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. September 2013, 12:32

großes RAM-Air

wäre eine schöne Alternative zu Turbo und Kompressor für den höher drehenden Sauger. Auch einfach zu realisieren. Vielleicht zu einfach und daher nicht kopiersicher und rentabel genug für Tuner zu realisieren (Lieber Turbo, bei dem man nen ganzen Tag Schrauberei abrechnen kann).

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 598

Danksagungen: 571

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. September 2013, 12:42

Ist auf der Seite seit 2010 noch etwas passiert ;)?
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Kalyx

Fortgeschrittener

  • »Kalyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Weinheim

Beruf: IT

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. September 2013, 15:27

Gibt es so ein RAM-Air System für unseren mit TÜV?

Mitch999

Anfänger

Beiträge: 46

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: München / Marktoberdorf

Beruf: Dipl. Ing. Fahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. September 2013, 17:27

RAM Air bringt leider garnichts, ich verstehe nicht warum dieser Tuning Geist immer noch herumschwirrt.
Fährste quer, siehste mehr!

Kalyx

Fortgeschrittener

  • »Kalyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Weinheim

Beruf: IT

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. September 2013, 11:10

Ich bin aber trotzdem am überlegen. Hab hier ne Seite gefunden da gibts verschiedene:
http://www.phastekperformance.com/2010-2…s-CAI-s/723.htm

Die schreiben bis zu 10 PS sind da drin. Aber jetzt die Frage, wie ist das hier bei uns mit TÜV?

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 966

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 783

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. September 2013, 11:23

Jo, warme Luft ansaugen und dann noch über 300 Dollar dafür bezahlen, super Idee.

Du kannst auch deine Spritleitung mit Kupferdraht umwickeln und dann 3 Volt und 8 Ampere drauf geben, da werden die Bezinmoleküle so angeregt, dass sie auf 107 Oktan kommen. Für die Benutzung musst mir aber 457 Euro an Lizenzgebühren abdrücken, muss ja auch von was leben.

Kalyx

Fortgeschrittener

  • »Kalyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Weinheim

Beruf: IT

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. September 2013, 11:29

Naja, das es zumindest ein paar PS bringt ist fakt. Ich werde mir den von Greddy zulegen denk ich:
http://www.phastekperformance.com/FR-S-B…rz-takeda-s.htm

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 966

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 783

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. September 2013, 11:37

Jetzt überlege doch mal selber.

Wie schnell muß man fahren, damit ein Fitzelchen von "Luftkompression" zustande kommt.

Das System hat nichtmal richtig mit Supersportlern im Motorradbereich funktioniert, denn kein Motorradhersteller baut mehr RamAirSysteme.

Wenn Du dein Geld mit aller Gewalt los werden willst, spende das Geld einem gemeinnützigen Verein oder einer "Suppenküche", aber doch nicht mit so Scharlatanprodukten.

Es gibt da so ein tolles Sprichwort: " Jeden Tag steht ein Bekloppter auf, man muß ihn nur finden."

Also spüle diese Gedanken aus deinem Hirn und denke lieber über Turbo oder Kompressor nach und nicht über so nen Unsinn.

Mik

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. September 2013, 11:40

Ich weiss ehrlich gesagt nicht, wo der Zusammenhang liegt... Wenns wirklich ne Alternative zu einem Kompressor/Turbo werden soll, ist es mit dem Intake alleine nicht getan. Und bevor ich zich Euro in ein Saugertuning stecke, das mir am Ende nicht einmal die Leistung eines Stufe 1 Turbo kits bringt. Spendier ich dem Motor lieber direkt eine Zwangsbeatmung.

Kalyx

Fortgeschrittener

  • »Kalyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Weinheim

Beruf: IT

  • Nachricht senden

14

Montag, 23. September 2013, 11:44

Es gibt da so ein tolles Sprichwort: " Jeden Tag steht ein Bekloppter auf, man muß ihn nur finden."
Wann bist du heute aufgestanden?

Du wirst uns ja wohl nicht erzählen wollen das eine Originalbox, in die nicht so gut Luft kommt wie in eine aftermarket, + Originalluftfilter genauso viel Leistung bringt wie so ein RAM-System. Die ganzen Diagramme sind wohl auch fake. Hinzu kommt der bessere Sound!
Porsche hat wohl auch keine Ahnung, denn die bauen im High-Performance bereich die dinger in den Heckspoiler.

Ausserdem was geht es dich an was ich mit meinem Geld mache?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kalyx« (23. September 2013, 11:50)


Ate_Sicks

Fortgeschrittener

Beiträge: 488

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

15

Montag, 23. September 2013, 12:08

2 Sachen muss man hier unterscheiden. Es gibt Intakes durch die der Motor besser atmen kann, sowas wär dann vielleicht auch nicht soo sinnlos, wenn man aber auch Preis/Leistung und zukünftige Tuningmaßnahmen beachtet.
Und es gibt Ram-Air. Wenn du das Prinzip verstanden hast weißt du, dass du dadurch Mehrleistung bekommen sollst in Abhängigkeit von Geschwindigkeit bzw. Fahrtwind. Und das ist verschwindend gering, besonders bei unserem Auto.
Edit: Ich frag mich auch wie die den Fahrtwind bei diesem Dynotest simuliert haben, oder ob dieser "Ram" Effekt einfach nur cool klingen soll.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 966

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 783

  • Nachricht senden

16

Montag, 23. September 2013, 12:15

Du willst Dir hier Rat oder Meinungen holen, aber eigentlich hast Du schon ne Meinung, eigentlich immer wenn Du hier fragst und das verstehe ich partou nicht.

Und das Sprichwort solltest nicht 100 % ig persönlich nehmen, sondern darüber nachdenken.

Was bei Porsche vorgeht kann ich nicht sagen, ich denke mir nur, dass die Luft zur Kühlung rangenommen wird und nicht zur Leistungssteigerung, die Lage des Motors ist ja eher ungünstig für Kühlung.

Und klar geht mich dein Geld nix an, wollte nur ne "bessere Anlage" ansprechen.

Kalyx

Fortgeschrittener

  • »Kalyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Weinheim

Beruf: IT

  • Nachricht senden

17

Montag, 23. September 2013, 12:36

Zwischen Rat und Beleidigung gibts nen Unterschied.

Es bringt etwas mehr Leistung, bessere Kühlung und wesentlich besseren Sound.
Und das für umgerechnet etwas mehr als 200 €. Das ist in keinsterweise Geldverschwendung.

Jesera

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Fahrzeuge: VW R20

Wohnort: Chemnitz

  • Nachricht senden

18

Montag, 23. September 2013, 12:38

in Bezug zum Topci: Kurz und knapp RAM Air ist keine Alternative zu Turbo oder Kompressor.

Die Radnabenantriebe sind ganz nett, frage ist wieviel Gewicht draufgeht um die 100 PS rauszuholen die ein vergleichbarer Turboumbau bringt?

Kalyx

Fortgeschrittener

  • »Kalyx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Weinheim

Beruf: IT

  • Nachricht senden

19

Montag, 23. September 2013, 12:40

in Bezug zum Topci: Kurz und knapp RAM Air ist keine Alternative zu Turbo oder Kompressor.
Soll es auch nicht, es wurde offtopic hier angesprochen.

Jesera

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Fahrzeuge: VW R20

Wohnort: Chemnitz

  • Nachricht senden

20

Montag, 23. September 2013, 12:43

Deshalb auch b2t -> "in Bezug zum Topic" ;)