Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 335

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

21

Montag, 19. August 2013, 13:45

Meine Überlegungen:
1. Mit dem Kleinwagen zeigen die wie kompakt man das ganze System bauen kann.
2. Der Wagen ist relativ leicht
3. Die Technik dahinter kann man dann in jedes Modell verpflanzen
4. Bei einem Gewicht von ca. 1200KG (so viel wiegt der Hybrid) und sagen wir 420PS ("[...] über 400PS Systemleistung[...]) haben wir ein Leistungsgewicht von sensationellen: ~2,86KG/PS ^^ Und im Gegensatz zu den Anderen liegt ca. die Hälfte davon schon ab 0KM/H an :)
Damit liegt er in dieser Region hier: http://tuning.autobild.de/bestenlisten/g…pro-ps/page/11/ ^^
Und das bei einem höchstwahrscheinlich sehr moderatem Verbrauch :). :thumbsup:

Nimmt man nun das System und pflanzt es in den GT86 ein.....wird ein Traum geboren ^^
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Beiträge: 632

Fahrzeuge: Celica

Wohnort: Lübeck

Beruf: Informatik-Ingenieur (SD & SQAE)

  • Nachricht senden

22

Montag, 19. August 2013, 18:31

Nimmt man nun das System und pflanzt es in den GT86 ein.....wird ein Traum geboren ^^

Punkt 4 und das Zitat oben: *word*

Da bleibt dann doch nur noch die Frage, was zu der Tokyo Motor Show in einigen Monaten kommt. Da will Toyota ja noch so einiges vorstellen (u.a. im etwas sportlicherem Bereich).

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 335

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

23

Montag, 19. August 2013, 18:35

hanswurst... Dich gibts auch noch ^^

Gerade noch gelesen:
Der 1,6Liter Motor ist noch in der Entwicklung und wird 300PS leisten.
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

aeon

Profi

  • »aeon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 325

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

24

Montag, 19. August 2013, 19:04

ich denke eher das sie solch ein system wenn auf der TAS vorstellen dann in einem sportwagen bei den leistungen denk ich da aber schon fast eher an einen Supra Nachfolger als an eine weiterentwickelung des GT86 der das kriegt :-/ weil preislich wird das ganze sicher nicht ganz günstig - interessant alle male .

denke wie gesagt die richtigen knaller werden sie auf der TAS vorstellen auf der IAA stand "damals" ja auch nur das concept FT86 II blos orange statt schwarz und auf der folgenden TAS gabs dann ja das serienmodell zu begucken.


Beiträge: 632

Fahrzeuge: Celica

Wohnort: Lübeck

Beruf: Informatik-Ingenieur (SD & SQAE)

  • Nachricht senden

25

Montag, 19. August 2013, 19:16

hanswurst... Dich gibts auch noch ^^

Gerade noch gelesen:
Der 1,6Liter Motor ist noch in der Entwicklung und wird 300PS leisten.


Na sicher, bin auch die ganze Zeit am mitlesen, aber zu posten gibt's ja für mich so gut wie nix mehr :D
Dreht sich ja aktuell fast nur um Eindrücke, Probleme, Modding/Tuning/Rumgebastel, etc. ^^

ich denke eher das sie solch ein system wenn auf der TAS vorstellen dann in einem sportwagen bei den leistungen denk ich da aber schon fast eher an einen Supra Nachfolger als an eine weiterentwickelung des GT86 der das kriegt :-/ weil preislich wird das ganze sicher nicht ganz günstig - interessant alle male .

denke wie gesagt die richtigen knaller werden sie auf der TAS vorstellen auf der IAA stand "damals" ja auch nur das concept FT86 II blos orange statt schwarz und auf der folgenden TAS gabs dann ja das serienmodell zu begucken.

So wie es eigentlich immer bei Toyota war ;)

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 174

Danksagungen: 374

  • Nachricht senden

26

Montag, 19. August 2013, 19:23

Na sicher, bin auch die ganze Zeit am mitlesen, aber zu posten gibt's ja für mich so gut wie nix mehr :D


Du könntest mal posten, das Du zu einem der Treffen/Ausfahrten hier im Norden mitkommst ;).
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Beiträge: 632

Fahrzeuge: Celica

Wohnort: Lübeck

Beruf: Informatik-Ingenieur (SD & SQAE)

  • Nachricht senden

27

Montag, 19. August 2013, 19:45

OK, Manöverkritik angenommen ^^

Onkel C

Fortgeschrittener

Beiträge: 572

Fahrzeuge: Fiesta ST

Wohnort: Köln

Beruf: Lobbyist

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

28

Montag, 26. August 2013, 10:24

Weitere Infos:

Zitat


26. August 2013, 10:00 Uhr
Konzeptfahrzeug Toyota Yaris Hybrid-R auf der IAA 2013
420 PS Systemleistung abgeleitet vom Hybrid-Rennwagen TS030

Das Wichtigste in Kürze:

Weltpremiere des Yaris Hybrid-R
1,6-Liter Turbo-Benzinmotor plus Elektromotoren und 420 PS Gesamtsystemleistung
Superkondensator mit hoher Leistungsdichte

Köln. Weltpremiere feiert der Toyota Yaris Hybrid-R auf der diesjährigen IAA in Frankfurt. Das Konzeptfahrzeug basiert auf einem dreitürigen Yaris, sein Hybrid-Antrieb umfasst einen 1,6-Liter High-Performance-Verbrennungsmotor und zwei leistungsstarke Elektromotoren, die den elektrischen Allradantrieb realisieren.

Die Vorderräder des Yaris Hybrid-R werden von einem 300 PS starken Vierzylinder-Turbomotor mit Direkteinspritzung angetrieben. Dieses Triebwerk wurde von der Toyota Motorsport GmbH (TMG) entsprechend der Richtlinien der Federation International de l‘Automobile (FIA) für den so genannten „Global Race Engine“ GRE entwickelt, so dass es weltweit in verschiedenen Motorsport-Serien eingesetzt werden kann.

Die Hinterräder des Yaris Hybrid-R werden jeweils von einem 60 PS starken Elektromotor angetrieben, der auch im serienmäßigen Yaris Hybrid zu Einsatz kommt. Die maximale Systemleistung des Concept Cars liegt bei 420 PS. Beim Bremsen fungieren die Elektromotoren als Generatoren, beim Beschleunigen unterstützen sie den Verbrennungsmotor.

Superkondensator
Wie beim WEC Hybrid-Rennwagen TS030 wird die beim Bremsen gewonnene Energie in einem Super-Kondensator gespeichert. Im Vergleich zur Nickel-Metallhydrid –Batterie des Yaris Hybrid weist der Kondensator des Konzeptfahrzeugs eine höhere Leistungsdichte auf, außerdem kann der Kondensator die Energie schneller aufnehmen und abgeben als eine Batterie. Somit erfüllt er perfekt die Anforderungen für den sportlichen Rennstreckeneinsatz, wo eine hohe und schnelle Leistungsabgabe gefragt ist.

Die effektive Leistung ist abhängig von der Dauer der Energieabgabe. Im „Road“-Modus gibt der Super-Kondensator bis zu 10 Sekunden lang die beim Bremsen gewonnene Energie ab, wobei die Leistung der beiden Elektromotoren ungefähr 40 PS beträgt. Im „Track“-Modus können die hinteren Elektromotoren bis zu fünf Sekunden lang eine Gesamt-Leistung von bis zu 120 PS abgeben. Dieser Modus spiegelt die typische Fahrt auf einer Rennstrecke mit häufigen Brems- und Beschleunigungsphasen wider.

High-Tech-Traktionskontrolle
Im Antriebsstrang des Yaris Hybrid-R befindet sich zwischen dem Verbrennungsmotor und dem Sechsgang-Schaltgetriebe ein dritter 60 PS starker Elektromotor. Dieser arbeitet als Generator: Beim Verzögern lädt er den Super-Kondensator auf. Wenn beim Beschleunigen die Leistungsabgabe des Verbrennungsmotors so groß ist, dass ein Traktionsverlust droht, versorgt er die Elektromotoren an den Hinterrädern mit elektrischer Energie.

Er arbeitet also wie eine High-Tech-Traktionskontrolle, die überschüssige Antriebsleistung an den Vorderrädern in elektrische Energie zum Antrieb der Hinterräder umwandelt. So können die Beschleunigung unterstützt und das Handling optimiert werden.

Elektronisch gesteuertes Sperrdifferential
Die hinteren Elektromotoren können unabhängig voneinander als Generator oder als Antriebsmotor eingesetzt werden. Sie wirken somit wie ein elektronisch gesteuertes Sperrdifferential. Je nach Bedarf erhöht oder reduziert die Steuerung das Antriebsmoment am kurveninneren und kurvenäußeren Hinterrad, es kann sogar ein Rad abgebremst und das andere gleichzeitig beschleunigt werden. Damit wird die Gierrate reduziert, der Lenkwinkel verringert und einem Untersteuern entgegengewirkt.

Mit seiner hohen Systemleistung, seinem an maximaler Fahrleistung ausgerichtetem Energie-Management und mit dem gezielten Einsatz der Elektromotoren zur Optimierung des Handlings zeigt der Yaris Hybrid-R eine Möglichkeit, wie Hybrid-Technologie und maximaler Fahrspaß zusammen passen.





AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 335

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

29

Montag, 26. August 2013, 10:39

Oh man... Ich will auch :-)
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Beiträge: 632

Fahrzeuge: Celica

Wohnort: Lübeck

Beruf: Informatik-Ingenieur (SD & SQAE)

  • Nachricht senden

30

Montag, 26. August 2013, 22:40

Weitere Infos:

Zitat


High-Tech-Traktionskontrolle
Im Antriebsstrang des Yaris Hybrid-R befindet sich zwischen dem Verbrennungsmotor und dem Sechsgang-Schaltgetriebe ein dritter 60 PS starker Elektromotor. Dieser arbeitet als Generator: Beim Verzögern lädt er den Super-Kondensator auf. Wenn beim Beschleunigen die Leistungsabgabe des Verbrennungsmotors so groß ist, dass ein Traktionsverlust droht, versorgt er die Elektromotoren an den Hinterrädern mit elektrischer Energie.


Habe mir zwar erhofft, dass sie das in ihr Konzept mit aufnehmen, hatte aber bislang noch nichts davon gehört. Sauber, dass sie das bringen und zumindest im Konzept (weiter) erproben.

Redfire

Profi

Beiträge: 1 234

Fahrzeuge: AE92 Nuerburgring Spec, AE92 Winter Spec, GT86

Wohnort: Eifel

Beruf: Angestellter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 27. August 2013, 09:37

Der Motor scheint etwas zu gross fuer den GT zu sein. Waere doch sonst ein geiler Swap und verschlechtern wuerde man sich in der Emissionsklasse sicher auch nicht, also legalisierbar^^
"Autos kann man nicht behandeln wie Menschen, Autos brauchen Liebe..."
(Walter Röhrl)

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 139

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 27. August 2013, 21:28

so wie das bisher für mich klingt gibt der Motor hier noch den geringsten Ausschlag.
Entscheidend scheint das KERS zu sein, welches hier die Leisung bringt. Wenn man dann Lust hätte das ganze mit dem Toyobaru-Boxer zu verbinden könnte das genauso gut funktionieren wie in dem abgebildeten Motor...?!
Sehe keinen Grund warum nicht.
Bloß das ein I4 für's Spritsparen wahrscheinlich effektiver wäre da er weniger bewegte Teile hat... so aus dem Bauch raus.

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 335

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

33

Freitag, 30. August 2013, 12:00

Tadaaaa
Aus diesem Tweet:
“@toyota_europe Press for FUN pic.twitter.com/bk0g1bwTQj” From the Hybrid-R Concept???
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AristokraT« (30. August 2013, 12:49)


Fox

Admin

Beiträge: 3 447

Fahrzeuge: MR2 & Alltagsmöhren

Wohnort: Schwarzwaldkurvenland

Beruf: IT

Danksagungen: 271

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 1. September 2013, 16:52

Ich frage mich ja schon lange, warum das noch keiner wirklich konsequent anbietet: Ein Auto, das sowohl sparsam als auch schnell kann. Soll heißen: Im Cruise Modus mit Zylinderabschaltung und Pipapo möglichst sparsam, aber wenn man die Power mal braucht, Knopf drücken und Power ist da.

Egal ob jetzt Hybrid, Elektro oder was-weiss-ich. Sowas könnte man ja auch mit nem herkömmlichen Benziner oder Diesel machen. Die Unterschiede bei den heutigen Modellen sind da ja aber zu vernachlässigen.

So nach dem Motto: Cruising mit 2 Zylindern ohne Turbo im 8. Gang :D Und wenn dann mal überholt werden muss, dann am besten 6 Zylinder, zugeschalteter Turbo, Elektro oder whatever.

So ne eierlegende Wollmilchsau wäre im Alltag schon cool. In der Regel den Verbrauch von nem 1-Liter Corsa, aber wenn du mal nen Porsche versägen willst, scheiß auf den Verbrauch. Das wäre ne tolle Mischung.
Mein Spätzünder ^^
its nice to be important but its more important to be nice

qmatic

Fortgeschrittener

Beiträge: 422

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 1. September 2013, 17:45

Liegt wohl daran dass der normale Verbraucher die Technik nicht bezahlen will und sich das bei kleineren Motoren wahrscheinlich nur bedingt lohnen würde. Die V8-Motoren in den RS/S-Modellen von Audi und auch bei Mercedes AMG gibt es doc schon ne Weile die Zylinderabschaltung von 8 auf 4 Zylinder. Die aktuellen TFSI-Motoren des VAG-Konzerns sollen auch von 4 auf 2 Zylinder umschalten können.

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 335

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 5. September 2013, 20:15

Some news und ein Artikel:
The 420 Horsepower #Yaris #HybridR Is Like A Prius From Hell http://jalopnik.com/the-420-horsepower-yaris-hybrid-r-is-like-a-prius-from-1250804487 via @Jalopnik #Toyota

https://twitter.com/DannyFChen/status/375526085275828224

Prius from hell :-D
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

qmatic

Fortgeschrittener

Beiträge: 422

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 8. September 2013, 16:46


AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 335

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 10. September 2013, 17:25

Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Falke

Meister

Beiträge: 1 988

Fahrzeuge: Supra MKIV, GT86, SC430

Wohnort: Landstraße

Beruf: Diskettenschieber

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 11. September 2013, 16:02

also gibt es das Kers halt jetzt im Yaris.. grummel
GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
Toyota Supra Anything else is just transportation...

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 335

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 11. September 2013, 16:57

Das beweist dass man es praktisch in jedes Fahrzeug verpflanzen kann. So kompakt ist das ^^
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky