Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 535

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 185

  • Nachricht senden

181

Mittwoch, 8. Februar 2017, 20:15

Wusstet ihr eigentlich, dass es in Japan ein Motorsportöl für den BRZ von STI in 2,5 W 25 gibt? 8o

Spawn225

Fortgeschrittener

Beiträge: 304

Fahrzeuge: GT86 Aeronaut in rot, mit roter Innenausstattung.

Wohnort: Krefeld

Beruf: Kfz-Mechatroniker für Nfz Technik

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

182

Mittwoch, 8. Februar 2017, 20:32

Darf man das hier dann auch fahren? Hat STI auch Langzeittest durchgeführt, wegen der diversen Motorschäden :ugly:
Toyota GT86 seit März 2013 :love:

Wer anderen eine Bratwurst brät,hat selbst ein Bratwurst brat Gerät :D

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 299

Danksagungen: 271

  • Nachricht senden

183

Donnerstag, 9. Februar 2017, 04:18

Wusstet ihr eigentlich, dass es in Japan ein Motorsportöl für den BRZ von STI in 2,5 W 25 gibt? 8o

Darf man das hier dann auch fahren? Hat STI auch Langzeittest durchgeführt, wegen der diversen Motorschäden :ugly:

... und wie wirkt sich das auf das Flattern der Motorhaube aus??
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 346

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

184

Donnerstag, 9. Februar 2017, 07:31

Wusstet ihr eigentlich, dass es in Japan ein Motorsportöl für den BRZ von STI in 2,5 W 25 gibt? 8o

Darf man das hier dann auch fahren? Hat STI auch Langzeittest durchgeführt, wegen der diversen Motorschäden :ugly:

... und wie wirkt sich das auf das Flattern der Motorhaube aus??


Und den Dreck an der hinteren Stoßstange?
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

lutzbrz

Fortgeschrittener

Beiträge: 221

Fahrzeuge: BRZ Automatik schwarz Bj2014 Rückfahrkamera Clarion,P3Cars Performance Display Schwarz ist keine Farbe. Schwarz ist eine Lebenseinstellung! Darf man in einem Schaltjahr auch Automatik fahren?

Wohnort: Bremerhaven

Beruf: Privatier

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

185

Mittwoch, 15. Februar 2017, 17:16

bei Stadtfahrt 50 km/h u.1400 u/min und 80 Grad Öltemperatur ist das normal? Aussentemperatur 11 Grad

der_baum

Fortgeschrittener

Beiträge: 444

Fahrzeuge: BRZ Sport (06.2012)

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

186

Mittwoch, 15. Februar 2017, 18:10

Kommt drauf an wie lang du gefahren bist. Aber hört sich jetzt nicht übermäßig falsch an für mich. Bist ja Recht langsam unterwegs (wenig Kühlung durch Fahrtwind) und in der Stadt muss man ja auch immer wieder bremsen und beschleunigen.
BRZ Feeling ist, wenn man als Leihwagen nen tiefergelegten A1 bekommt und denkt, man sitzt im SUV :thumbsup:

Mein Autole

ExKnightRider

Anfänger

Beiträge: 51

Fahrzeuge: Toyota GT86, raicing red, innen mit racing red Applikationen

Wohnort: Landkreis Starnberg

Beruf: IT Trainer

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

187

Dienstag, 25. Juli 2017, 10:51

Öl scheint ja eine eigene Wissenschaft für sich zu sein. Was ich mich jedoch bei den "0W20-igitt"-Jüngern frage: Wenn das gemäß Fahrprofil und Situation "richtige" Öl so wichtig ist, warum verwendet man überhaupt diese Kompromiss-Sommer-Winter-Öle? An meiner Tanke hab ich noch Einbereichsmotoröle gesehen, d.h. die "funktionieren" zwar nur in einem schmalen Temperaturbereich, dafür dort aber vielleicht umso besser, weil man aus chemischer Entwicklungssicht keine Rücksicht mehr auf den Wintermodus nehmen muss. Und die Ganzjahresfahrer können den Ölwechsel ja beim Reifenwechsel mitmachen. Hat da schon mal jemand in diese Richtung gedacht? Und ja, ich weiß, Einbereichsöl an der Tanke ist wohl eher für Oldies gedacht, aber bei Motorrädern und im Hochleistungs-Rennsport bestimmt nicht ganz so exotisch....

mclion

Anfänger

Beiträge: 46

Fahrzeuge: Fahrrad, GT86 inferno Orange

Wohnort: Bonn

Beruf: irgendwas mit IT und Telefonieren

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

188

Dienstag, 25. Juli 2017, 22:23

Würde an sich gehen, aber wird dann ganz schön teuer 2 mal im Jahr das Öl zu wechseln, inkl. Dichtring und Ölfilter :-D
Zudem müsstest du das Auto dann auch stehen lassen, wenn es in der Garage mal zu Kalt geworden ist oder müsstest bei einer Spritztour immer darauf achten dass es nicht zu Kalt wird.
Oder schlimmer noch, fährst zum Stilfser Joch und während du die Nacht im Hotel verbringst gibt es einen Kälteeinbruch und du kannst dein Auto am nächsten Tag nicht fahren, Übermorgen war dann die Heimfahrt eingeplant ...

Beiträge: 675

Fahrzeuge: BRZ Sport Autom. Opel Calibra 2L16V Autom.

Wohnort: im Speck

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

189

Donnerstag, 27. Juli 2017, 13:38

Man braucht einfach nur mehrere Autos. Je nach Einsatzzweck ein passendes. Ggf auch zwei,drei Subayota mit verschiedenen Ölen befüllt.
Achso und natürlcih ne Halle zum Unterstellen
"Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."

BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?

Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 299

Danksagungen: 271

  • Nachricht senden

190

Donnerstag, 27. Juli 2017, 16:22

... und einen Autotransporter. Schliesslich weiss man ja nicht, welches Wetter am Stilfser Joch ist, da muss man alle Optionen am Start haben.
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Beiträge: 72

Fahrzeuge: GT86, Opel Speedster

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

191

Samstag, 29. Juli 2017, 15:30

Honda baut ja auch tolle Motoren die hoch drehen können und ein Bekannter der nen neuen Type/R fährt meinte da käme Werksmäßig auch ein 0-W20 Öl rein. Aber eben ein besonderes Hondaöl
das aus feinsten hochwertigen Grundölen und erlesenen Zusatzstoffen komponiert wurde um die hohen Anforderungen zu erfüllen. Na ja er hatte noch nicht ausgesprochen da war ich schon am Googeln und hab mir das Öl gekauft. Erfüllt auf jedenfall die höchsten Normen also API SN und GL5. Also garantiert geeignet.
Kommt die Tage rein!



Öffne mich...

Beiträge: 1 343

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

192

Samstag, 29. Juli 2017, 15:46

das aus feinsten hochwertigen Grundölen und erlesenen Zusatzstoffen komponiert wurde um die hohen Anforderungen zu erfüllen.
Das stammt doch aus der Marketing Abteilung, oder? ^^
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.Frexx (29.07.2017), Natz (29.07.2017)

Beiträge: 72

Fahrzeuge: GT86, Opel Speedster

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

193

Samstag, 29. Juli 2017, 18:59

Ja,...aber in Japan soll doch noch eine Verbindung zwischen Marketing und Entwicklungsingenieuren bestehen.....oder? ;-) :D

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 173

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

194

Samstag, 29. Juli 2017, 19:55

Ich würde das Thema dem Thread Titel entsprechend gerne jetzt mal wirklich beenden.

Jeder füllt das seiner Meinung/Gefühl nach richtige Öl ein, dann wird er alleine durch die positiven Gedanken, die er dann durch diese Entscheidung hat, alles Unbill von seinem Motor fernhalten und gut ist!
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (30.07.2017), Rle (30.07.2017), Jango (31.07.2017), Twinguin (31.07.2017), Kunstbanause (01.08.2017)

Max

Profi

Beiträge: 1 041

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

195

Montag, 20. November 2017, 19:13

Auf die Gefahr hin, dass ich erschossen werde, würde ich diesen Thread nochmal hoch holen. Nach der Saison ist vor der Saison, bedeutet allgemeine Wartungsarbeiten.
Ich hab ja jetzt schon verschiedene Öl Sorten im GT86 getestet was ich festgestellt habe sind die unterschieden Temperaturen.

Bei ca. 25°C Außentemperatur bei 30 min Vollast (Rennstrecke klar) kam ich auf ca. folgende Werte:

- 0W20 ca. 105 °C max
- 0W30 ca. 110 °C max
- 10W60 ca. 113-115 °C max

Also relativ linear. Daraus schloss ich, dass ich wieder auf 0W30 zurückgehen werde oder 10w30. Jetzt habe ich aber durch einen Cosworth Ing. einen interessanten Hinweis bekommen. Er meinte, dass es keinen Sinn macht ein 10w60 zu fahren, da es viel zu dick ist für den VVT. Da ich jetzt an einen Kompressorumbau (wiedermal) überlege (mit allem zip und zap) ist es ja auch recht interessant, dass Thema wieder hoch zu holen.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 277

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 583

  • Nachricht senden

196

Montag, 20. November 2017, 19:25

Gut, dann lege ich auch mal nach.

Mit dem BRZ FL bin ich die ersten 14'000 km mit 0W20 gefahren.
Danach wurde durch mein AH 5W30 eingefüllt und seitdem erreicht das Öl höhere Temperaturen bei Belastung (locker 5-10°C über dem 0W20 bei gleicher Belastung).

Max

Profi

Beiträge: 1 041

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

197

Montag, 20. November 2017, 19:30

Du hast aber keinen Ölkühler oder?
Na ja... macht aber auch sinn, es besteht ja einen höhere Reibung. Was aber interessant ist, wie ich finde, dass es ein Spagat zwischen Fließeigenschaften und Temperatur ist. :)

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 277

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 583

  • Nachricht senden

198

Montag, 20. November 2017, 20:13

Öl-/Wasser-Wärmetauscher ist montiert.

Doc

Profi

Beiträge: 739

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

199

Montag, 20. November 2017, 21:01

Gut, dann lege ich auch mal nach.

Mit dem BRZ FL bin ich die ersten 14'000 km mit 0W20 gefahren.
Danach wurde durch mein AH 5W30 eingefüllt und seitdem erreicht das Öl höhere Temperaturen bei Belastung (locker 5-10°C über dem 0W20 bei gleicher Belastung).


Kann ich so bestätigen.

dave_man

Fortgeschrittener

Beiträge: 310

Fahrzeuge: Toyota GT86 - Bj 2016 - inferno orange metallic

Wohnort: Meinersen

Beruf: Kommunalbeamter

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

200

Montag, 20. November 2017, 23:26

Gut, dann lege ich auch mal nach.

Mit dem BRZ FL bin ich die ersten 14'000 km mit 0W20 gefahren.
Danach wurde durch mein AH 5W30 eingefüllt und seitdem erreicht das Öl höhere Temperaturen bei Belastung (locker 5-10°C über dem 0W20 bei gleicher Belastung).
Womit dann auch klar wäre, dass bei mir wieder das 0W20 reinkommt....ich nehme das neue zu meinem Autohaus mit.
___________________________________________
1. Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic - Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W

2. Dacia Logan II MCV - Bj. 2015 - Familienkutsche