Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 024

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 19. Januar 2014, 19:12

hatte es doch schon zurückgenommen, wozu Alu gegen Carbon ersetzen ^^

Rocky

Fortgeschrittener

Beiträge: 344

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Luxemburg, Schifflange

Beruf: Schweißer

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 23. Januar 2014, 17:22

weiss nicht wenn es hier reinpasst aber,

was passiert wenn die polizei einen kontrolliert und der auspuff ist nicht eingetragen, ich wohne zwar in luxemburg da ist es mir egal wenn die polizei mich anhält da weiss ich was passiert aber, wenn ich in deutschland bin und ich werde dort kontrolliert, können die mein auto stilllegen oder?....

psyke

Meister

Beiträge: 2 070

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 23. Januar 2014, 17:28

Hm nein ich denke nicht das dir der Wagen im ausland still gelegt werden kann, ausser es gibt grundlegende Bedenken der Fahrsicherheit wegen.

Das gibt eine dicke Geldstrafe und das wars.

Rocky

Fortgeschrittener

Beiträge: 344

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Luxemburg, Schifflange

Beruf: Schweißer

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 23. Januar 2014, 17:41

ich hoffe :)

hab nähmlich vor den Tomei auspuff zu kaufen

http://www.rallysportdirect.com/Tomei-44…Exhaust-Type-80

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 958

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 517

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 23. Januar 2014, 17:57

ich denke nicht das dir der Wagen im ausland still gelegt werden kann


In Deutschland eher nicht ( da muss schon ein erbehlicher Mangel, also Bremsen gehen nicht, Federn gebrochen, etc.), aber vor allem in der Schweiz oder Italien die legen dir die Karre still, sodas man sofort Fußgänger ist,genauso mit dem Führerschein, da bekommst auf der Stelle Fahrverbot ( in Deutschland undenkbar ( Es sei denn Du bist so bekifft oder besoffen, da is klar die nächsten 10 Stunden Schluss, aber danach kannst Heim fahren).

Rocky

Fortgeschrittener

Beiträge: 344

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Luxemburg, Schifflange

Beruf: Schweißer

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 23. Januar 2014, 17:58

ok das ist ja dann schonmal beruhigend hehe danke euch

Synex

Meister

Beiträge: 2 048

Fahrzeuge: GT 86 Aeronaut, Honda Civic EJ9

Wohnort: Weißwurstäquator

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:03

ich hoffe :)

hab nähmlich vor den Tomei auspuff zu kaufen

http://www.rallysportdirect.com/Tomei-44…Exhaust-Type-80


Aber Achtung, das Ding soll richtig laut sein. :D

Rocky

Fortgeschrittener

Beiträge: 344

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Luxemburg, Schifflange

Beruf: Schweißer

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:24

das hoffe ich doch ^^

wieviel db bringt die invidia n1?

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 958

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 517

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:42

Habe mir gerade nochmal das Video mit dem Sound reingezogen, Alda dröhnt das Teil. Für Kurzstrecke könnte ichs mir vorstellen, aber alles was länger wie 20-30 min is echt zu laut auf Dauer.

Rocky

Fortgeschrittener

Beiträge: 344

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Luxemburg, Schifflange

Beruf: Schweißer

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:44

weiss leider nicht wie die sich anhört mit silencer

Beiträge: 76

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

51

Freitag, 24. Januar 2014, 23:26

weiss nicht wenn es hier reinpasst aber,

was passiert wenn die polizei einen kontrolliert und der auspuff ist nicht eingetragen, ich wohne zwar in luxemburg da ist es mir egal wenn die polizei mich anhält da weiss ich was passiert aber, wenn ich in deutschland bin und ich werde dort kontrolliert, können die mein auto stilllegen oder?....


Bei einem Fahrzeug, welches nicht den Vorschriften der StVZO unterliegt, ist es manchmal bissl schwierig. Aber zum Glück gibt es ja umfassende EU Regelungen, was ein Luxemburger auch einzuhalten hat. :P

Augenscheinlich hat diese Anlage kein e-Prüfzeichen, also sollte sie schon abgenommen und eingetragen sein.
Wenn nicht, hat das folgende Auswirkungen für dich:

1. StVZO-mäßig wäre es ein Verdacht einer erloschenen Betriebserlaubnis
Für den Deutschen Bürger heißt das derzeit noch 50 Euro und 3 Punkte für den Fahrzeugführer.
(Gibt es einen separaten Fahrzeughalter könnte der auch noch was abbekommen. Aber das Thema lassen wir hier mal außen vor.)
Für dich würde das heißen, dass du eventuell direkt vor Ort die 50 Euro zahlen müsstest.
(Jaja, umständlich, aber der Vollständigkeit halber: §§ 132 StPO, 46 OWiG, 19, 69a StVZO, 24 StVG + TBNr 319500)

2. Untersagung der Weiterfahrt
Logisch - ist die Zulässigkeit des Teils nicht belegt, wird damit keinen Meter mehr gefahren.

3. Gutachtenerstellung
Schwierige Sache... Die Kosten für das Gutachten trägt der Verursacher. In deinem Fall mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit du selber. Über die Kosten kann ich dir keine Auskunft geben, da wäre dann unser TÜV-Mann hier gefragt. Zudem ist es eine Frage, ob das ein Polizeibeamter wirklich bei einem nicht in Deutschland zugelassenen Fahrzeug durchzieht. Für eine lückenlose Beweissicherung wäre es anzuraten, aber naja...

4. Sicherstellung / Beschlagnahme
Unter Umständen kann es vorkommen, dass die Untersagung der Weiterfahrt mit der Sicherstellung bzw. Beschlagnahme einhergeht. In den meisten Fällen wird dazu nur der Schlüssel sichergestellt bzw. beschlagnahmt. Es kann aber auch soweit gehen, dass das Fahrzeug komplett sichergestellt bzw. beschlagnahmt wird. Dadurch können dann nochmal Kosten für ein Abschleppunternehmen und eventuellen Standkosten anfallen.

Weitere Sachen wie Information an Versicherung und Straßenverkehrszulassungsbehörde entfallen bei dir. Der Deutsche Verkehrsteilnehmer könnte da noch bissl mehr Stress haben...


Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen;
Grüße von der Rennleitung!

Harinjo

Profi

  • »Harinjo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 789

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kolbermoor

Beruf: Rädernackler

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

52

Samstag, 25. Januar 2014, 06:35

Tadellos! :)
Schön dass wir hier auch einen anderen Kollegen in grün haben.
Was Ordnungswidrigkeiten angeht bin ich als Prüfer natürlich nicht so fit ^^
Mfg

speedmaster

Schüler

Beiträge: 105

  • Nachricht senden

53

Samstag, 25. Januar 2014, 09:39

..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »speedmaster« (25. Januar 2014, 09:47)


Rocky

Fortgeschrittener

Beiträge: 344

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Luxemburg, Schifflange

Beruf: Schweißer

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

54

Samstag, 25. Januar 2014, 12:42

vielen dank nameless-one dass du dir die mühe gemacht hast das alles zu schreiben

das macht mich jetzt etwas nachdenklich mhhh

in luxemburg muss man das fahrzeug in den nächsten 1-2 wochen vorzeigen, das ist ja dann kein problem

weiss nicht was ich machen soll ^^

Onkel C

Fortgeschrittener

Beiträge: 568

Fahrzeuge: Fiesta ST

Wohnort: Köln

Beruf: Lobbyist

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

55

Samstag, 25. Januar 2014, 13:30

toller thread! :thumbsup:

Eine Frage von mir:
Kann man / darf man auf die Serienfelgen auch 225er-Reifen aufziehen lassen? Muss irgendwas eingetragen / geändert werden?

Danke im Voraus!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Onkel C« (25. Januar 2014, 13:56)


Harinjo

Profi

  • »Harinjo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 789

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kolbermoor

Beruf: Rädernackler

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

56

Samstag, 25. Januar 2014, 14:05

Per einzelabnahme kein Problem.
Nimm aber ein vergleichsgutachten mit von einer anderen 7x17 felge oder 7.5x17
wo der gt86 drinnen steht mit 225/45er Bereifung. (Wegen dem etwas größeren abrollumfang)
Mfg

Onkel C

Fortgeschrittener

Beiträge: 568

Fahrzeuge: Fiesta ST

Wohnort: Köln

Beruf: Lobbyist

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

57

Samstag, 25. Januar 2014, 15:22

Vielen Dank für die Auskunft!

Beiträge: 76

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

58

Samstag, 25. Januar 2014, 21:07


Ich habe mir mal den Eingangstext dieses Threads durchgelesen und muss sagen - da hat jemand gefährliches Halbwissen.
Es wird dort wohl nur auf die Möglichkeiten der StVZO hingewiesen. Jedoch gibt es je nach Umstand andere Gesetze für die Polizei.
Gefahrenabwehrrechtlich wäre das zumeist das Polizeigesetz des jeweiligen Bundeslandes.
Für die Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten und Straftaten dann das OWiG bzw. die StPO.

Mehr als ein müdes Lächeln bringt dieser "Brief zur Mitnahme" von diesem Eingangsposting nicht. :rolleyes:


@ Harinjo: Nur noch die Kollegen im schönen Bayern haben grüne Uniformen; die restlichen 16 haben bereits die blaue Uniform. ;)

TheJoker

Anfänger

Beiträge: 54

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 26. Januar 2014, 00:03

Was ist denn, wenn man etwas eingetragen hat, diese Eintragung aber nicht legal ist?
Why so serious? 8)

Harinjo

Profi

  • »Harinjo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 789

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kolbermoor

Beruf: Rädernackler

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 26. Januar 2014, 07:50

@nameless-one
jetzt fällt es mir wieder ein - bei uns ist das blau bei der Abstimmung durchgefallen ^^

@theJoker
das musst du mal konkretisieren.
wer hat mit Vorsatz gehandelt?
Der Prüfer der z.b aus einer 19.3 ohne befugnis eine einzelabnahme nach Paragraph 21 gemacht hat?
Oder der Kunde, der z.b auf ne brüllende jdm catback nummer drauf gelasert hat um sie eingetragen zu bekommen.
In jedem Fall ist der Prüfer am ars.. - wenn dieser vorsätzlich handelt kann er bis zu 5jahre knast bekommen -
Hängt von der schwere des falls ab. Mindestens ist er seine betrauung los und somit arbeitslos.

Beim 2ten Fall ist es so:
Egal was eingetragen ist - wenn bei einer Verkehrskontrolle festgestellt wird dass dein auto deutlich zu laut ist -
Fährst du mit erloschener Betriebserlaubnis.
Gibt Punkte und kostet Geld.
In dem Fall kann es aber dem Prüfer auch an den kragen gehen,
Weil er bei der Abnahme zumindest eine Geräuschmessung bei erhöhtem leerlauf hätte durchführen müssen.
Bei auspuff abnahmen nach Paragraph 21 muss eine messung vom vorbeifahrgetäusch gemacht werden.
Kostet ab 400€.
Alle die eine anlage ohne diese messung eingetragen bekommen haben "könnten" irgendwann deswegen auch Schwierigkeiten bekommen -
Ebenso wie die jeweiligen Prüfer.

Mfg

Ähnliche Themen